Klausur_Grundlagen_SS_17.pdf

Exams
Uploaded by Anonymous User at 2018-07-29
 0
130
3
Download
Was ist zu dieser Teilaufgabe die Lösung?
View 1 more comment
ich hätte sonst gesagt, dass es daran liegt, ass die zinsbindungsbilanz nicht alle determinanten erfasst. das beidseitig varbiabl verzinsliche geschäft und die unterschiedliche zinsreagibilität der variabel verzinslichen positionen werden vernachlässigt
Bei der Zinsbindungsbilanz wird das beidseitig variabel verzinsliche Geschäft sowie die unterschiedliche Zinsreagibilität zwischen Aktiva und Passiva vernachlässigt. Implizit unterstellt die Zinsbindungsbilanz also, dass Zinsaufwendungen stärker auf Zinsänderungen reagieren. Das Elastizitätkonzept berücksichtigt beide oben genannten Punkte!
Wie würdet ihr den zweiten Teil der Aufgabe ausrechnen? Also der neue Zinskonditionsbeitrag
Wie muss man hier vorgehen?
push
push