Klausur 2009 ausführlicher Lösungsvorschlag.pdf

Exams
Uploaded by Dan Li 0 at 2019-10-26
Description:

Meine eigenen Rechenwege für die Klausur 2009. Für nicht bearbeitete Fragen/Fehler kann das Dokument gerne in den Kommentaren ergänzt werden.

 -8
228
9
Download
Kann mir jemand bitte kurz erklären wie man darauf kommt?
Du guckst dir die Kurve von i(t) an. Konstante Bereiche werden mit t integriert. Lineare Bereiche mit quadratischer Funktion integriert. Quadratische Bereiche mit hoch 4. So zeichnest du dann u(t). Am besten zählst du Kästchen, um die Integrale richtig zu zeichnen. Guck dir am besten die Lösungsvorschläge zu den Übungen an. Ich glaub es war 3 oder 4.
Hat jmd die Rechnung?
View 4 more comments
Ah super ja danke dir, habe einen entscheoidenden fehler gemcht <3 deswegen habe ich das so umständlich gemacht...
Ihr solltet mit den Einheiten aufpassen. I wird in Ampere angegeben. Volt ist der Spannung vorbehalten und Ohm dem Widerstand. Einheiten kann man umrechnen, dann aber richtig. Ohm ist Volt/Ampere.
Wie kommt man hier auf die Trennung in Re und Im?
Wie kommt man auf die 1/(8)^1/2
Wie kommt man auf das Ergebnis ?
View 3 more comments
Warum muss man ab T/2 nicht runter?
weil du über der x achhse bist, also immernoch einen zufluss hast. da der rückläufig ist hast du eben jetzt einen konkaven verlauf
Wie kommt man denn hier drauf?
Stom nimmt den kürzesten weg. Dann fallen 2 Wiederstände aus der betrachtung.
Du hast im ersten Teil 3 Widerstände parallel geschaltet. das ergibt zusammen R=1/3. im Zweiten Teil hast du wieder R=1/3 die beiden Teilwiderstände sind in Reihe geschaltet, werden also addiert.
Weis jemand wie man auf das U1 kommt?
Warum fallen hier R4 und R5 weg?
ISt falsch notiert. Es fallen R3 und R4 weg... Er benutzt R5 ja selbst im zweiten Rechenschritt
Wie kommt man auf die 5\9 Uo?
Spannungsteiler anwenden. UL = U5 = U0*R5/(R5+R12)
Danke :)