IuF Übung10.pdf

Assignments
Uploaded by Toniii 65452 at 2020-01-21
 +2
117
13
Download
Warum wurde die Aufgabe nicht bearbeitet?
Wieso genau macht man das ? Wenn man bei dem Dmac den Preis ausrechnet geht man anders vor Kann mir das jmd erklären ? :) danke
weil hier die Zinssätze nicht i und auch nicht konstant sind, sondern y und für jedes t unterschiedlich
Könnte mir jmd den Schritt erklären , wäre echt lieb !!
1
Wie komme ich auf die eins Ich würde da hundert hinschreiben
View 1 more comment
mein laptop zeigt mir iwie keine Markierungen mehr an, habs jetzt am Handy gesehen. schau dir mal das verhältnis an, du kannst genauso gut 100 nehmen musst dann aber auch durch 82,193 teilen. -> 1/0,82193 = 100/82,193
Wie kommt man denn überhaupt auf die 1? Vorher konnte man ja einfach CFn nehmen, was den Nominalwert+Nominalwert*Kuponzins gemacht hat. Ist für mich schwierig nachvollziehbar, weil hier der Kuponzins fehlt. War das nicht irgend eine besondere regel der Nullkupons?
wo kommt das her? oder besser: wie würde ich denn darauf komme, wo ist der Sinn?
Ist das nur eine Außnahme wenn der Nominalbetrag nicht gegeben ist ?
Nein das ist wenn du eine nullkoponanleihe hast :)
okey danke 😁
No area was marked for this question
Wurde Aufgabe 8 eig komplett rausgelassen oder wie ? weil da ja doch Notizen stehen
Wie kommt man auf diese Formeln? Durch Umformen der unten stehenden Formeln? Was sind denn dann die einzelnen Schritte?
View 1 more comment
Die Rechnung bei y3 habe ich jetzt verstanden, danke dir! 😁 Warum ist denn bei y2 bis y5 aber kein Bruch unter der Wurzel? Und noch eine Frage dazu: s ist doch immer die Zahl, die neben dem y steht, aber woher weiß ich, welches l ich nehmen muss?
y3 steht im Nenner bei der Umformung die anderen Werte stehen im Zähler, deswegen ist es umgeformt etwas anderes. Mit dem s und l muss man einfach schauen was man gegeben hat und was man haben möchte.
Wieso gehe ich hier davon aus, dass ich 103,448 ausgebe? Das ist doch mein Kurs. Wieso ist mein Nominalwert 100 wo steht das in der Aufgabenstellung?
Das hat mich auch etwas verwundert, weil es nirgendswo steht, aber in solchen Fällen kannst Du, soweit ich weiß einen Nominalwert festlegen (bei einer anderen Aufgabe war es mal 1000€). Sofern Du es immer einheitlich machst, sollte doch beim umformen nach y1 etc. das selbe wie in der Musterlösung rauskommen. Hinweis. Wenn Du mit 1000 Nominalwert rechnest, passt sich deine Ausgabe natürlich auch auf 1034,48€ an. Ich hoffe Du weißt wie ich es meine.
Wie kommt man hierauf? Wenn ich davon ausgehe, dass mein l=3 ist (wie in diesem Fall) dann dann muss da aber auch (1+y4)^3 stehen und nicht 4?
wenn ich alles so einsetzen, kommt ein ganz anderes Ergebnis raus, wär jemand so nett auch einmal nachzurechnen :) danke
Bei mir kommt es genauso raus :)
Mit der Rechnung komme ich auf ein anderes Ergebnis. 968,99 kann das sein?
anstatt hoch 1 eine hoch 3 so wie es davor steht. Hat derjenige sich nur verschrieben
Perfekt danke!
Was fehlt hier genau?
In den Lösungen von 2017/18 steht ein =