hefeker WS 2017 18 2 PT.pdf

Exams
Uploaded by Anastaßija Swolew 1705 at 2019-02-04
Description:

Keine Garantie für die Lösungen, wäre schön wenn ihr mich auf meine Fehler hinweist, falls etwas falsch ist

 0
163
10
Download
Warum handelt es sich hierbei um einen Auslandsmarkt ? In der Aufgabe steht doch "wir betrachten immer noch Land A"
No area was marked for this question
Wie kommt man denn bei Abbildung 1: Markt für gut X auf den Punkt (0/8)?
Der Punkt ist falsch, die Gerade müsste von (0/10) nach (2/6) gehen und von dort aus weiter nach (8/0).
Sie hat auch eine korrigierte Version von Aufgabe 2 hochgeladen :)
No area was marked for this question
Hat einer die Lösung zur 2d?
Laut Skript trägt der Verkäufer den Grossteil der Steuern, wenn die Preiselastizität der Nachfrage höher ist, als die des Angebots, oder habe ich mich verlesen?
Du hast recht. Antwort 3 ist richtig. :)
könnt ihr vielleicht das Skript uploaden. Habe leider keinen Zugriff drauf. Bei unisono kann man sich nicht mehr einschreiben. wäre echt super lieb von euch
No area was marked for this question
Woher hast du die Klausur? Bei Aufgabe 2 zb fehlt die Aufgabenstellung...so kann das hier ja niemand nachrechnen
Über Moodle gibt es einen Kurs "Fachschaftsrat Wirtschaftswissenschaften". Da gibt es alle alten Klausuren ?
Kann mir vlt jemand erklären, wie man hier auf die Lösung kommt bzw. was man rechnen muss?
Du musst einfach probieren dir zwei kleine Skizzen zu den Funktionen zu machen. Die Funktionen kannst du ja zeichnen, wenn du P angegeben hast. Dann ziehst du bei P= 3 einen horizontalen Strich durch womit du deinen Mindestpreis kennzeichnest und dann schaust du eben ob dieser über oder unter dem vorherigen GG liegt und dann dementsprechend bindend oder nicht bindend ist
Vielen Dank ?
Wieso ist hier Antwort zwei richtig? Ist es nicht die prozentuale Veränderung der angebotenen Menge im Verhältnis zur prozentualen Veränderung des Preises?
View 1 more comment
Die Definition steht in der Übung 2
Ja es ist Antwort c). Wenn sich die angebotene Menge verändert, ändert sich danach dementsprechend der Preis. Wenn die Menge sinkt -steigt der Preis und wenn die Menge größer wird-sinkt der Preis
Müsste es nicht Antwort 4 sein? Dann läge der Preis ja über dem Höchstpreis
Ja??
Richtig
die Nachfrage sinkt hier, da das Produkt 1 Euro teurer wird
View 3 more comments
Was wäre es bei der 8?
Bei 8. die 3, wird auch deutlich wenn du schnell ne Skizze machst
das Diagramm ist fasch gezeichnet, bzw die Nachfragekurve.
View 2 more comments
Für q>2 ist die Nachfragekurve richtig, bei q=2 müsste sie aber einen Knick machen und die linke Achse bei 10 schneiden, nicht bei 8.
Ja hast recht Danke ☺️