GuG - Übung Teil 2 - SS19.docx

Assignments
Uploaded by ok . 9489 at 2019-06-16
Description:

Mitschriften aus der Übung

 0
50
5
Download
Kann jemand diese Frage in kurzen Worten beantworten ?
Unterschiedliche Gewinne nach Steuerbilanz und Handelsbilanz und folglich eine abweichende Steuerschuld sind die Folge einer Durchbrechung des MGPs. Die Bildung von aktiven bzw passiven latenten Steuern ist erforderlich, um diese Abweichung auszugleichen. So würde ich es beantworten.
Warum wird hier trotz "Nichtausübung des Wahlrechts" trotzdem das Patents mit berechnet ?
Ich gehe mal davon aus das du Aufgaben Teil b) meinst. In diesem sollten wir im Rahmen des Asset Deals den entstandenen derivativen Geschäfts oder Firmenwert berechnen. Bei der Übernahme der C-GmbH muss das Patent aktiviert werden, da es ab diesem Zeitpunkt nicht selbstgeschaffen von der B-AG sondern im Rahmen des Asset Deals erworben wurde und somit §246 Abs.1 HGB greift und somit Ansatzpflicht gem. §5 Abs.1 EStG i.v.m. §246 Abs.1 HGB
No area was marked for this question
Ladest du eventuell die anderen Übungen auch hoch?
No area was marked for this question
Kommt in der Form noch der Rest der Übung (sprich Aufgaben 9 - 13)? Find ich super übersichtlich, wär echt cool ☺️
View 3 more comments
Wer auch immer du bist, ich liebe dich :D
ok. ist 1 Ehrenmann
Hier ergibt sich meines Erachtens ein Wert von 2.000 als Summe.