Grundlagen des Marketing SS 2014 - Lösungen.pdf

Exams
Uploaded by Jens Konerding 19713 at 2018-02-13
 +14
836
21
Download
ist das nicht bei preiselastizität=0? Wenn nicht was ist dann beim Fall 0? Dachte da würde die Nachfrage sich nicht ändern
Preiselastitzität von -1 bedeutet, dass die Nachfrager proportional elastisch sind. Preiserhöhung führt in gleicher Weise zu Nachfragesenkung, sodass Umsatz im Endeffekt konstant bleibt. Bei Preiselastizität von 0 ist die Nachfrage vollkommen Preisunelatisch. Eine Preiserhöhung hat also keine Auswirkung auf die Nachfrage. Höhere Preise führen bei gleichbleibender Absatzmenge dann zu einem höheren Umsatz
Habe das noch nicht ganz verstanden. Wieso führt das nicht zum ziel? Wenn ich bereit bin, z.B. für etwas 50€ zu zahlen, und das letzte Gebot bei 50€ liegt, dann kann ich doch nun einfach 1000€ bieten, die sowieso niemand überbieten würde & muss dann schließlich nur die 50 € zahlen.
die Gebote werden natürlich simultan abgegeben. Sonst ergäbe das Verfahren keinen Sinn.
Lies nochmal genau, alle Gebote werden gleichzeitig und anonym abgegeben. Du weißt also das letzte Gebot gar nicht
Wieso ist das falsch?
es besteht keine direkte Zielbeziehung
wo steht das im Skript
Warum keine Conjoint-Analyse?
View 2 more comments
Wäre wirklich sinnvoller, wenn nur ein Teilbereich der Frage markiert würde..
sry kommt nicht nochmal vor. daran habe ich nicht gedacht
Mein Vorschlag: "Ziel und Aufgaben-Methode" Hier können neben internen auch externe Einflussfaktoren berücksichtigt werden. Der wichtige externe Faktor hierbei ist, dass die WM 2014 gewonnen wurde und dadurch die größte Aufmerksamkeit in 2016 auf Deutschland liegt. Dies sollte im Budget berücksichtigt werden. Also kann man deshalb entweder die Maßnahmen zurückfahren, weil die Wirkung schon ausreichend groß ist, oder weitere Maßnahmen hinzuziehen, um eine noch größere Wirkung zu erzielen.
Ich glaube das auch. In der Aufgabenstellung steht ja extra, dass 2014 auch schon Erfahrungen gemacht wurden. Diese Vergangenheitsdaten können doch auf die WM in 2016 angewandt werden, oder?
Und diese Erfahrungswerte kann man nur bei der Ziel und Aufgabe Methode anwenden?
muss man da noch mehr diskutieren oder reicht das?
Ich hätte Gesagt Geschäftsmodell-Innovation
View 1 more comment
kann evtl jmd den Inhalt der Business Modell Innovation nochmal näher erläutern?
Ein neues Geschäftsmodell entwickeln, zur besseren Bedürfnisbefriedung der Nachfrager
Hat da jemand noch einen anderen Vorschlag als "optimale Lösung" als Vorteil?
Ja, Carry-Over-Effekte werden explizit berücksichtigt
warum falsch?
KKVs sind im Wesentlichen geschäftsbereichspezifisch
Müsste hier nicht explizit nach gefragt werden ob es um die Heterogenität innerhalb der Cluster oder zwischen den Clustern geht? Wäre ja jeweils verschieden.
View 3 more comments
Merk dir einfach, dass das Ziel der Clusteranalyse die Reduzierung der Heterogenität ist. Dann weißt du solche Sachen automatisch und musst nicht so lang nachdenken :)
Ohhh eine Vereinfachungsstrategie bei der Informationsaufnahme, das kenn ich doch irgendwo her @Student L ;)
müsste eigentlich richtig sein
View 5 more comments
Doch auch aus der Ergebnisdarstellung in Form eines Dendogramms lässt sich die optimale Anzahl an Clustern ableiten. Genauso wie man auch die optimale Anzahl durch das Elbow Kriterium ableiten kann.
die Lplus Klausur sagt WAHR
Concept Extention ist die Markenerweiterung in einer anderen Produktkategorie in einer anderen Branche als das Kernprodukt (-geschäft) Franchise Extension ist eine Markenerweiterung durch eine neue Produktkategorie derselben Branche
View 1 more comment
wie du selber schon sagst Kerngeschäft LEBENSMITTEL (eine Branche) Backformen ( eine neue Branche, Haushaltsbedarf) man könnte auch ein krasseres Beispiel nehmen. Z.B Fußmatten
Kondome mit pudding Geschmack
Kann mir das hier einmal wer verständlich erklären?
View 1 more comment
Die Wahl in der Aufgabe
Schau dir mal die andere Anmerkung an, die fasst das ziemlich gut zusammen.
No area was marked for this question
Bzgl. deiner Definition von Punkt und Bogenelastizität Auch die Punktelastizität zeigt eine relative Änderung an DX/X / DP/P - das sind dann jeweils relative werte!
Was wird denn sonst noch auf die Periode t=0 abgezinst? Die Anfangsausgaben sind doch in t=0, oder?
Die variablen Kosten stecken ja auch noch im Zähler. Werden zwar vom Preis abgezogen, aber indirekt dann auch abegzinst.
Und es könnte ja auch mal Verlustjahre geben
dumme Frage , aber wird hier nur p=10/x abgeleitet ?
Der erste Teil ist die Ableitung von x=10/p nach p und im zweiten Teil berechnet er dann die Punktelastizität (also Ableitung * p/x )
Bei der Vickrey Auktion bekommt das höchste Gebot den Zuschlag, jedoch ist der Kaufpreis der des zweithöchsten Gebots. Somit ist es theoretisch anreizkompatibel, da man bei einem Gebot über der tatsächlichen Zahlungsbereitschaft, die Gefahr in kauf nimmt den Zuschlag zu bekommen, bei einem Preis der über der eigentlichen Zahlungsbereitschaft liegt und somit einen Nutzenverlust mit sich bringt.
Muss man das hier extra alles nochmal so separat aufschreiben oder kann ich das direkt in eine Gleichung einfügen? Ich weiß auch nicht so genau wofür die 8 Punkte ... :'D
Wir schreiben sowieso am Pc, deswegen kannst du es dir aufschreiben wie du magst
Könnte das nicht eher eine Geschäftsmodell innovation sein? Oder sollte man hier nur zwischen Produkt- & Prozessinnovation unterscheiden?
Hätte ich in erster Linie auch gesagt, da dieses Beispiel in den Vorlesungen auch als Businessmodell Innovation aufgeführt wird. Netflix hat ja seine komplette Strategie innoviert, sprich die Märkte, Produkte, Vertriebskanäle und Kundennutzung innoviert.
Den Zuschlag erhält der Höchstbietende, man bezahlt allerdings nur das zweithöchste Gebot
der Grund wieso dies hier falsch ist ist nicht das es sich um concept/franchise handelt sondern das es sich nicht für Milka sondern für Philadelphia um eine Line Extension handelt.
Korrekt!