Elastostatik - Übung 12.pdf

Assignments
Uploaded by Anonyme Katze 7421 at 2019-07-15
Description:

Lösung zur Übung 12

 0
147
8
Download
wie kommt man darauf bzw. wie wird Aproj definiert?
View 1 more comment
Achsooo also ist b quasi die Tiefe
genau
Hier fehlt doch noch sigmax/2 vor oder?
nope siehe S. 130 Skript
Woher weiß ich das das Null ist ? In der Aufgabenstellung steht ja mal nix ... reicht das schon ? :D
fehlt da nicht ein minus vor?
Ja das fehlt.
Weiß jemand was dort noch gemacht wurde? Vielen Dank :)
Keine Ahnung, kam auch nicht drauf. Aber eine andere Herleitung für die Hauptwinkel ist. phi(schub)=phi(normal)+pi/4. Nach Bestimmung des Hauptnormalenwinkels ist der Hauptschubwinkel einfach bestimmbar. Steht im Skript auf Seite 139
man soll ja den winkel für die Huptspannungen berechnen und für die Hauptschubspannungen. im skript seite 138 findet man mit Formel 8.14 die formel zum berechnen des winkels unter hauptspannungen und auf seite 139 formel 8.17 die formel für den winkel bei hauptschubspannungen. Formel 8.17 ist einfacher als das was die hier gemacht haben
ist dder nicht falsch gezeichnet ? Da wo sigmax ist müsste eig sigma 1 sein
Ich würde sagen, da es nur sigmax gibt und das senkrecht zur kleinsten Schnittfläche ist, ist sigmax=sigma1 und sigmaphi kann nur noch abnehmen.
wieso ist das =0?
Keine ahnung die ganze Aufgabe ist für mich relativ schwierig
Wegen der ungehinderten Ausdehnung können keine Spannungen entstehen
No area was marked for this question
wieso ist die länge r+t/2