Elastostatik 4. Übung.pdf

Assignments
Uploaded by Anonymous User at 2019-06-06
Description:

Lösungen

 0
190
10
Download
Laut Steiner'schem Satz im Skript auf Seite 44 Formel (4.14) bis (4.17) wird doch nur das Flächenträgheitsmoment der Einzelfläche + z*_S^2+A_i gerechnet. Wobei z*_S der Abstand vom Schwerpunkt der Teilfläche zum Nullpunkt des dargestellten Koordinatensystems ist. Warum wird hier z*=z_i-z_s gerechnet?
Das ist der Abstand zum gemeinsamen Schwerpunkt der Einzelflächen, also dem Schwerpunkt des gesamten Körpers. Die Trägheitsmomente wurden ja nur jeweils für die Schwerpunkte der Einzelflächen gebildet, deswegen musst du dann für den Steineranteil die Differenz bilden.
wenn ich die aufgabe mit einfacher physik löse bestimme ich deltal=S*l/E*A wenn ich für S=Fs(l) einsetze komme ich auf das Ergebnis von u(o) von der Aufgabe aber mit E statt 2E im zweiten Zähler weiß jemand warum?
View 5 more comments
Delta L ist als integral definiert. Nur Wenn F/EA konstant ist kommt als Lösung FL/EA raus .
Verstehe danke! :)
Hier müsste eigentlich von 0 bis l integriert werden und dann fällt auch die integrationskonstante weg
Das wäre u(l)=0 und das ist nicht gefragt. Du suchst u(0) und genau das ist die unbekannte Konstante.
auf welcher Seite im Script wird dieser schritt erklärt, bzw. weiß einer warum man nicht mit der normalen Längenänderungsformel hier arbeitet?
push
Seite 24 , Formel 3.7 und der Abschnitt darunter
wieso wird hier integriert? man könnte doch auch einfach ein drittel von h nehmen?
Woher kommt die Randbedinung?
Bei der festen einspannung gibt es keine verschiebung
wo kommt diese Formel für G(x) her?
Dichte mal Volumen mal Erdbeschleunigung. Hatte ich irgendwann in der Schule in Physik
Die Reihenfolge ist hier egal oder? Also ob dydz oder dzdy?
View 5 more comments
das meinte ich damit.
Ah ok jetzt hab ichs. Danke !
Warum rechntet man hier minus?
Wegen des Koordinatensystems
wurde hier nicht die formel nach Iy bzw. Iz umgeformt? wenn es wegen dem koordinatensystem dort stände, müsste nur der Abstand quadriert werden und damit wieder positiv sein..
Stehe gerade am Schlauch, wie komme ich hier auf die 1/12?
Das ist die Formel 1/12*b*h^3