Codeverständnis WS17_18.pdf

Exams
Uploaded by Multiplechoice Master 101386 at 2019-06-25
Description:

Angaben ohne Gewähr.

 +2
203
19
Download
woher weiss ich in welche dritte methode ich springe?
Durch die Übergabewerte. Bei der ersten "dritteMethode" hast du nur einen Übergabewert. Bei der zweiten zwei Werte.
muss die reihenfolge nicht I0,I1,I2 sein? also genau andersherum?
wie komme ich auf die werte von q?
wird in der Methode maine definiert
Kannst du das bitte genauer erklären. Maine ist a,a,b also 3,3,2 wie kommt man dann auf die Werte von q?
Weiß jemand wie man auf die 5 kommt? Vermute nämlich dass es nichts mit dem Array in der ersten Methode zu tun hat
also gilt hier quasi p(2) = q(2) und deswegen -1?
Was macht man hier ?
warum ist c/b nicht auch 1? 2:2=1 mit rest eins oder nicht?
View 1 more comment
Wie gibt man das in den Taschenrechner
ihr solltet euch den sinn und Zweck von Modulo noch mal vor Augen führen. Es unterscheidet sich immens vom normalen geteilt rechnen. Beim Modulo geht es darum zu schauen, ob sich die zahl überhaupt durch die andere Zahl teilen lässt ohne eine Kommazahl raus zu bekommen. Also wenn ich eine Kleinere Zahl durch eine größere Zahl teilt, wird immer die kleinere Zahl rauskommen, weil man sie nicht teilen kann, ohne eine Kommazahl zu bekommen. Stellt euch einen Kuchen vor, denn ihr in 4 teile Teilt und jetzt wollen 5 Leute was von diesem Kuchen. Modulo sagt euch, dass das nicht geht und dass ihr den Kuchen mit 4teilen nicht durch 5 teilen könnt, deshalb wird der Kuchen einfach gar nicht aufgeteilt und es bleiben die 4 stücke übrig(4%5=4). Wenn ihr jetzt einen Kuchen in 8 Teile Teilt und 4 Leute wollen was davon, dann bekommt jeder 2 Stücke und es geht super aus (8%4=0). Jetzt teilt ihr den Kuchen in 10 Stücke und 6 Leute wollen etwas davon. dann kann jeder ein Stück haben und es sind aber noch 4 Stücke übrig, die man nicht gerecht verteilen kann (10%6=4)
Nur, um dann in der Klausur auf Nummer Sicher zu gehen. Die Acht bekomme ich hier Aufgrund der Indexwerte raus, oder? Und die Indexwerte sind bei zweidimensionalen Arrays wie im Bild festgelegt, oder?
Woher weiß man das? Wann wäre es false?
Math.random() gibt einen double Wert zwischen 0.0 und 1.0 zurück, das ganze mit 2 multipliziert ergibt eben ein Ergebnis zwischen 0.0 und 2.0. Nachdem a = 3 ist a immer größer als 2.0 und deshalb ist das ganze true.
Wieso ist das M und nicht C ?
Da die Postionen von Feld 0 und Feld 1 getauscht werden. Also M und C
Wieso ist das 65? a ist doch definiert als 1? Ich hab nachgeschaut, 65 stimmt, aber ich wär da auf 61 gekommen..
in der while schleife wird a mit a++ pro durchlauf um 1 erhöht bis zu a=5
Warum wird die 10 in der dritten Methode ausgegeben?
Die 10 wird nicht in der dritten Methode selbst ausgegeben, die dritteMethode returnt nur a+a+aa (3+3+4), beim Methodenaufruf in der main-Methode steht ja System.out.println(dritteMethode(3, 4)); und hier erst wird die 10 ausgegeben
Wie soll man das hier verstehen ? wofür steht (6) ?
View 4 more comments
@Melo Gardo : Das passt schon, die Länge ist 6 und nicht 7
Was laberst du?
Kann einer mir erklären wieso hier 2x M steht ?
View 1 more comment
nicht sicher, aber vlt weil d=e also auch feld 0 = feld 1 ist
@tzz tzzzz weisst du was ich meine ? also ist feld o auch "C" und feld 1 "M"
wieso ist hier die Länge von q 5 ?
View 2 more comments
Ich glaube weil zwei Zeilen drüber q = maine(a, a, b) definiert wird. (Keine Garantie)
Meine Länge ist 33. cm.
Kann mir bitte jemand das erklären? Danke
In der Methode "maine" wird das Array p mit den Werten -1,0,1 an den Indexwerten 2,3,4 befüllt mit Hilfe der Schleife. Am Ende wird das ganze dann an die Main zurückgegeben und in der Main ist das Array p = dem Array q. Die Methode hat also die Werte übergeben. Jetzt will der Professor noch sehen, ob du auch das Array richtig befüllt hast, und lässt es dich in der Zeile system.out.println "Q ...." jeweils ausgeben und weil er besonders lustig ist macht er das natürlich mit hilfe der nächsten Schleife
Kann mir jmd erklärung. warum hier b=3, wenn in der main Methode int b=2 definiert wird? Danke schon mal
View 3 more comments
Was genau meinst du? Ja in der Klammer steht ja (a, a, b), nun schaust du, was für a , a und b deklariert ist. Direkt in der Main-Methode ist a=3 , also 2x mal 3 und b ist =2 also gibst du für diese Maine Methode 3 3 2 ein und diese werden dann oben in der maine Methode als int a int b und int c neu deklariert.
Ok habs vestanden. Beide Erklärungen sind top. Danke!!!
wieso geht man hier bis -1 ich dachte es muss größer sein als -1 und dann bei 0=i aufhören.. Danke!
Ja muss es auch aber wenn du es mit der letzten zulässigen Zahl nochmal durchläufst, wird diese anschließend ja trotzdem nochmal um 1 kleiner gemacht
warum ist hier a=5?
ich hatte auch vier. aber ich nehme mal an, dass im vierten durchgang am ende a++ also vier plus eins also fünf ist. zwar wird keine iteration mehr durchgeführt aber a wurde trotzdem um eins erhöht. stimmt mir da jemand zu?