BMAK_WS1920_ProblemSet5_SketchOfSolutions.pdf

Assignments
Uploaded by Anonymer Schwifty 11121 at 2020-01-15
Description:

bmak ws1920 binder pset lösungen

 0
22
3
Download
müsste sich nicht auch der Yachsen schnittpunkt ändern weil sich doch auch IS0 ändert ?!
View 2 more comments
danke E.S. aber ISo hat ja auch eine Änderung und das ist doch der Yachsen Schnittpunkt...oder?
Nein, wenn du umstellst, erhältst du IS0 / IS1 als Achsenabschnitt und damit kürzt sich jeweils der Nenner von beiden Termen weg
Woran kann man hier erkennen, dass die Ableitung negativ ist? Es sind ja keine konkreten Werte gegeben.
ich nehme an, dass damit die Änderung bei einer Senkung von Y* gemeint ist. und wenn das passiert, wird der Zähler ja kleiner, somit der Bruch insgesamt kleiner, also ist die Veränderung negativ, was man dann so hingeschrieben hat, um es deutlich zu machen. Numerisch kann man es denke ich nicht begründung, weil man, wie du sagst keine konkreten Zahlenwerte hat, aber die Ableitung nach Y* gibt prinzipiell die Veränderung bei einer Änderung, in dem Fall Senkung, von Y* an und die ist, wenn man den abgeleiteten Term Yzlb betrachtet, negativ
Danke, du hast recht, in dem Fall ist die Änderung viel besser an der Gleichung selbst zu erkennen als an der Ableitung.
Wieso genau schreibt man hier nicht : Y/øy x (øy-rmp) ? also die Formel, welche auch im Skript steht?
View 2 more comments
Du hast einfach eine „erweiterte“ Form der monetary policy rate vorher schon gegeben - wenn du diese entsprechend nach Y umformst, erhältst du den Ausdruck. Im Skript ist ja nur ein Standard-Fall gegeben, der hier ein wenig abgewandelt wird (durch den Term mit TB)
kannst du mir mal die Seite im Skript nennen ?