BAUKO_H2015.pdf

Exams
Uploaded by Anonymous User at 2019-09-03
Description:

H15

 0
155
22
Download
wie kommt man drauf?
View 4 more comments
?
Die Wand ist doch aber länger als 1,73 Meter?
Ist hiermit wirklich N, also Kraft in Stabrichtung oder die Querkraft gemeint? Ich weiß nicht warum man sónst diese Werte für den Knicknachweis in c) nimmt
In Stabrichtung. Guck dir mal die Euler Fälle an, da wirken die Kräfte auch in Stabrichtung :)
Normalerweise berechnet man die Lastabtragsbreite doch "von der Außenkante" aus? Also bei dem Träger zum Beispiel noch + 0,15m rechnen. Wieso geht man hier vom Mittelpunkt aus?
das ist doch falsch hier oder ?
Ja, es wurde aber mit 2,40m gerechnet, also die Rechnungen müssten stimmen
Woher die 4,95m?
Wieso ist das Moment hier 0? Ich hätte doch eig einen linearen Verlauf weil am Knoten Kräfte wirken oder nicht?
Weil das ein pendelstab ist, der kann nur normalkräfte aufnehmen, keine Momente. Wenn du die Kräfte am knoten richtig einträgst und dann zum beispiel in der mitte schneidest um das Moment auszurechnen wirst du sehen, dass die Kräfte sich gegenseitig aufheben
Wieso prüft man das hier in manchen Altklausuren und manchmal nicht?
ist das die breite vom stahlträger ?
Ja
ist hier lx und ly vertauscht ? und warum muss man bei lx nicht die breite von stahlträger/2 abziehen ?
gute Frage! jemand?
Du musst immer die größere durch die kleiner Länge teilen, wie du sie benennst ist eigentlich egal.bei der Länge wird ja auch immer die halbe Wandbreite mitbetrachte und der stahlträger wird somit gleichmäßig auf beide Seiten halb mitgerechnet
Wie kommt man darauf?
Du kannst auch 0,375*4*4=6 rechnen und kommst auf das gleiche Ergebnis. Da g und p über die gleiche Strecke wirkt, haben die das mit den Faktor 0,9/0,6 berechnet.
kann mir jemand helfen und sagen wie man auf diese werte kommt ?
View 2 more comments
Hier
Danke:)
a/t ist doch nicht 1, a ist doch 0,15 und t 0,175 warum wird das hier so angenommen ?
muss hier nicht 145,5 hin ?
sollten die Spannungen nicht ungefähr gleich sein, damit der Nachweis erbracht ist?
hab ich auch so verstanden , jemand ???
Hat jemand mittlerweile eine Erklärung hierzu?Laut Skrip sollte es gleich sein nicht größer, wobei es Sinn ergibt weil wiederstand größer einwirkung... oder??
woher haben die die 0,30 ?
Höhe des Stahlprofils IPE300
Wäre jemand so nett und könnte mir sagen wie man auf den Wert kommt?
5,25/cos(45)
Das ist doch falsch oder nicht?
View 2 more comments
Ich verstehe das auch nicht wann man b und wann man b‘ einsetzt
Meiner Meinung nach ist das nicht falsch wenn man mit Randspannungen arbeitet nimmt man den Wert b und nicht b´ .b´ setzt man bei andere Formeln ein zb die von Seite 21 von the biggest FS(um heff zu bestimmen zum Beispiel)
Sollte das hier nicht eigentlich 24 sein?
Nein, laut SBT ist es doch 21 (NH/VH-C24)
was wäre die Lösung?
zb. Dachneigung, Höhe über NN, Temperaturkoeffizient, Umgebungskoeffizient,
was habt ihr raus ?
Ich bekomme 16 cm raus.
Kann mir jemand das erklären bitte?Wäre mega lieb ,1 Frage :Wieso nimmt man hier oben A=1 bei der Rechnung(Grundbruch), es müsste eig null sein.2 Frage: Benutzt man hier immer diese Formel am Ende ?Danke
A_g ist doch 0?
ja ist es auch, ka warum hier nicht