Bauko_H19.pdf

Exams
Uploaded by Anonymous User at 2019-12-06
Description:

Klausur H19

 +2
252
50
Download
wieso wird dieses Dreieck für die Wand 2 genommen? Ich hätte eher das Trapez rechts von W2 genommen und das Dreieck links davon
ich hätte auch das Trapez genommen, das Dreieck unten macht kein sinn für mich wir müssen noch W2 untersuchen
Das Dreieck dient hier nur zur Berechnung für die Längen des Trapez! Die damit errechneten Werte findet Ihr unten in der Berechnung zur Bemessungslast für W2 dann wieder. Habe auch ziemlich lange für den Überblick gebraucht :D
wieso nehmen die hier als höhe 50 und nicht 30? auf den mittelbalken wird doch verzichtet,also bleiben die balken der endauflagen nur noch mit einer höhe von 30? danke im voraus
View 1 more comment
aber wieso nimmt man dann die 50 und nicht die 30?oder 40 für das feld?
weil max m in Feldmitte ist und da ist deine höhe 0,5
Warum werden die Lasten hier nicht noch halbiert? bezogen auf die Dreiecksfläche der Lasteinzugsfläche... Muss dafür immer explizit "verschmierte" Last vorgegeben werden?
verstehe auch nicht wann man verschmiert rechnet
Ich glaub das hat mit den Hinweisen zu tun ....
Wo kommt das her?😅
View 1 more comment
Glaube das ist immer so bei Innenwänden, stand in den Übungsfolien halt nicht
Jap, ist eine Regel
H19 A3a.: Könnte jemand seinen eigenen Rechenweg zu dieser Aufgabe vielleicht hier posten? Ich blicke nicht durch bei dieser Schreibweise von dieser Musterlösung. Das wäre wirklich eine sehr große Hilfe!! Danke im voraus
ich brauche auch Hilfe...
was ist das für eine Formel?
Hier wurd in der falschen Tabelle abgelesen oder? Es sollen doch Vollziegel sein?
ja glaube auch dass es falsch ist
Warum beachtet man nicht noch das Eigengewicht der beiden Wände jemweils mit?
View 2 more comments
weiß das jemand?
Frag ich mich auch...
Wie muss man hier vorangehen verstehe das leider nicht :(
Kann keiner weiterhelfen
Die musst die ständige Lasten betrachten die auf Wand w1 wirken, dh die Lasten von der Decke die du in Teil a ausgerechnet hast plus die 45 die als ngk gegeben sind und gmw(das ist das Gewicht von der Wand W1) die immer dazu addiert werden.Also gmw hast du oben ermittelt(2,97), 6,25 *2,105 kommen aus Teil a(das ist das Gewicht von der Decke (6,25) die mit 2,105 multipliziert wird(dies ist die breite von der Dreieck die links ist) und 45 aus Aufgabestellung(kannst du von der Aufgabestellung entnehmen und sehen wie es direkt auf W1 wirkt) .Hoffe das kann ein bisschen helfen.Buona fortuna!
woher kommt die 2,11?
View 5 more comments
es ist die Höhe des Dreiecks, nicht die Länge. Da du einen 45 Grad Winkel hast ist es in dem Fall gleich b :) Hoffe es hilft
wenn das ein dreieck ist warum halbiert man es nicht
wie kommt man auf he? ist he nicht h/2? wieso 1,15*h?
Was ist das ü bzw. woher kommt die Gleichung?
million-dollar question right there
Überstand (ÜbungThema Gründungen Folie 22)
Wo steht das?im Skript oder SBT?
warum geteilt durch 8?
das kommt aus der formel q*l^2/8
SBT S.4.2, System wird Einfeldträger und man siehe M max beträgt ql²/8
Wo finde ich es im Schneider?
Hat jmd hierzu eine lösung?Vielen Dank(:
woher kommt das?
View 2 more comments
Ne die hast doch eine rohdichte von 0,9 in dem ersten Block, das sind dann 11
ok danke
wie kommt man da drauf?
Was ist die deckenauflagertiefe?
Wie kommt man auf 25 kN/m^2?
View 4 more comments
tippfehler , sieht man doch wenn die gk einsetzen mit kN/m^2. Die Wichte von Stahlbeton beträgt 25 kN/m^3
Ist die Einheit von g nicht kN/m?
Wie kommt man auf die 5,75 und 4,655?
Wie komme ich auf diesen Wert
Stahl 235 => 235 N/mm2
warum durch 1,35 ? da steht doch durch Yc
Weiß jemand woher der Wert kommt bzw in welcher Übung der Abminderungsbeiwert berechnet wurde?
In welcher Übung kam das vor? Und woher kommen diese Werte? Im Schneider finde ich es auch nicht
Wie kommt man auf die 6,25?
das ist dein gk. Das wird weiter oben berechnet. Unter dem Bild
Noch eine Anmerkung. Da müsste gk = 0,25 m x 25 kN/m^3 = 6,25 kN/m^2 stehen. Die haben da ein m^2 vergessen. Sonst geht die Rechnung nicht auf.
kann mir jemand dieses Verfahren erläutern? Es ist zweiachsig gespannt, soweit bin ich. Aber wie genau zeichne ich nun die Dreiecke, wo welcher Winkel?
View 1 more comment
bin mir nicht 100% sicher aber ich glaube es ist so Da wo eine Einspannung auf ein gelenkiges Lager trifft ist ja immer 60/30 und dort wo 2 Einspannung oder keine Einspannungen in der Ecke aufeinander treffen ist immer 45/45 Zwischenwände und Unterzüge wirken dabei als Einspannungen....Außenwände allerdings nicht hier in der Mitte hat man also 45/45 weil dort 2 Zwischenwände an der Ecke aufeinandertreffen Wird in der Biggest Formelsammlung 4.1 auch nochmal erklärt
so in etwa
ist das nicht ein Fehler ?
Ja oder ?
Das bc ist doch so falsch oder nicht? Müsste nicht noch jeweils die halbe Wanddicke dazu, also bc = 5,75m? So wurde es zumindest doch sonst immer berechnet wenn mich nicht grad alles täuscht
View 3 more comments
Also in F19 2c) wurde es so berechnet wie du es gesagt hast, dann würde ich im Zweifelsfall die halbe Wanddicke mitnehmen
stimme Bianca zu, hätte auch 5,75 genommen
ist die dicke angenommen worden? ich finde den wert nicht
Das müsste die Einbindetiefe sein, also GOK bis Fundamentunterkante
Wie kommt man auf diese ganzen Bedingungen und zahlen?
View 1 more comment
dankee
In der Aufgabenskizze Schnitt A-A (2,01 + 0,49 + 0,25 = 2,75m)
wie kommt man auf die höhen?
View 1 more comment
Aber dann sind doch beide Werte über 150mm was zu einem Wert von 1,0 führt
Du musst die Tabelle für Brettschichtholz SBT 9.9 nehmen, das hat ein anderes kh
woher kommen die zahlen her? :/
Das sind die Maße des Fundaments bzw. der Stütze
Ich verstehe wirklich nicht wieso die Decke über KG als veränderliche Last bemessen wird. Ich dachte beim ersten lesen, dass die die Flächenlast der Decke einfach angegeben hätten und hätte das dann mit 1,35 statt 1,5 bemessen
wie kommt man darauf
Das ist die Wandhöhe 2,01+0,49
Wieso addiert man diese Werte hier auf?
Die Decke geht ja über zwei Felder (also die zwei Räume). Die Wand 2 nimmt sowohl rechts (bis 2,95m) als auch den links (bis 3,65m) ein Teil der Deckenlast auf.
wo finde ich diesen Wert fctok ?
5.32
Wo steht zu dieser Aufgabe etwas im Skript? Habe das Gründungen Kapitel überflogen und nichts dazu gefunden? Nr.3 (a)
push
woher sind diese werte ?
Schau mal im Schneider bei Statik Entwurf S.4.14 , der erste Lastfall, bei Belastung 1 sind das die Werte um jeweils das Feld- und das Stützmoment zu berechnen.
Danke 😊
wie kommt man drauf? :((((
Wo kommt der Wert her?
wo finde ich diesen wert?
Im Schneider 7.14 Tafel 7.14c
Woher weiß ich, dass meine Kellerdecke zweiachsig eingespannt ist? Und woher weiss ich, an welechen Wänden die Einspanung erfolgt?
steht in der Aufgabe, bei zwei Achsen bleiben ja nicht mehr viele über, also gar keine bleibt über
Weis jemand wo diese 0.85 herkommt?
Kennt jemand eine Formelsammlung, wo so Aufgaben, wie die Nr.3a drinstehen? Ich kann mich eigentlich an nichts anderes als den Kipp- und den Sohldrucknachweis erinnern zum Thema Gründungen.
Wo kommt die 0,25 her?
Das ist die Dicke der Decke, sieht man im Schnitt A-A
Hat jemand die Lösungen für Teil I ?
Was ist dieses kh?
View 5 more comments
Die Angabe wo steht welches Holz es ist, da steht auch wie groß der Querschnitt ist
100 mm breit, 300 mm hoch an den äußeren lagern und 500 mm hoch an dem mittleren Lager -> in Feldmitte (500-300)/2=400 mm
woher weiß ich das es nkl2 ist?
View 2 more comments
Tabelle 9.4a SBT 22. Auflage
wo finde ich den kmod wert?
Wo kann ich die Feldlänge von dem Mehrfeldträger ablesen?
guck mal bei den Musterlösungen, da findest du die. Ich glaube, dass man es in der Aufgabenstellung nicht sehen kann ist ein Fehler, weil die Längenstriche ja sichtbar sind. deswegen mach dir darum keine Sorgen
Jo, bin auch der Meinung, dass die Angabe fehlt. Danke 👍🏼
Woher weiß ich diese Länge ?
wird wohl ein Fehler sein