Altklausur WS1415 - Lösungen detailliert.pdf

Exams
Uploaded by Kim R 6197 at 2018-02-15
Description:

Eigene erarbeitete Lösung zum Vergleichen

 -2
634
12
Download
falsch denn man quadriert die 50 und das ergibt s= 2500
View 5 more comments
Nur sein Ergebnis ist falsch
die 0.5Wurzel von etwas ziehen, ist exakt das selbe wie etwas quadrieren. Es wurde sich verrechnet
Wie kommt man darauf?
Du setzt einfach das Ergebnis von UA = den mindestnutzen und löst nach F auf
also nimmt er gemälde?
Ja :) weil die Gemälde den höchsten Nutzen haben
woher weiß man das?
Du erkennst die Risikoneigung bereits am Exponenten. Ist dieser 1, dann ist man neutral (wie im dritten Bsp). Ist er größer als 1, dann risikofreudig und kleiner 1 ist dann risikoavers. Kann jetzt leider nicht sagen auf welcher Seite das im Skript steht (hab aber auch wahrscheinlich eine ältere)
Kommt da nicht 2500 raus ? hab das einmal mit 0,5te Wurzel und einmal hoch 2 berechnet
View 3 more comments
Was wird denn genau berechnet?
200=4S(hoch)0,5 = S=2500
Das ist doch Richtig oder nicht ? Die Varianz ist ein ein Teil einiger Nutzenfunktionen
in der aufgabenstellung steht auch "etwas" also würde da auch richtig sagen
Danke :)
Was genau bedeutet das Fixgehalt von -13 ökonomisch? Heißt das, dass er den Vertrag annehmen würde, wenn er 13 Geldeinheiten zahlen müsste?
View 5 more comments
Was wäre dann wenn es eine positive Zahl ist?
Dann bekommt er Summe X fest plus sein variables Gehalt aus der Beteiligungsquote am Unternehmenserfolg . Letzteres fällt bei höherem Fixbetrag kleiner aus.
Dominanz und Effizienz sind doch nicht dasselbe und können dann auch nicht als synonyme verwendet werden oder?
genau Dominanz ist wenn eine Alternative in allen Punkten besser ist effizient ist wenn eine Alternative von keiner anderen dominiert wird
müsste es nicht eigentlich 3 mal die wurzel aus x zum quadrat sein? dementsprechend wäre das doch risikoneutral, weil wurzel und quadrat sich aufheben oder nicht?
View 1 more comment
Ne, das wurde hier falsch abgeschrieben. In der Aufgabe steht nicht 3. Wurzel aus x², sondern 3 * (Wurzel aus x)² = 3*x. Also risikoneutral.
Huch, da hab ich mich vertan. Dann stimmt's natuerlich.
wie hast du denn p2 berechnet?
Du musst insgesamt immer auf 1 kommen. Also rechnest du 1 - 0,3 - 0,5 = 0,2
omg so einfach? ??‍♀️ danke ?
No area was marked for this question
Wie kommst du auf 1.375 bei 2a?
X ist der Erwartungswert :) Du musst also nur 0,6*625+0,1*10000 ausrechnen, dann kriegst du 1375 heraus.
No area was marked for this question
Bei mir kommt bei Aufgabe 2b ein anderes Ergebnis raus. Wenn du deine 3,54 = S in 4*S^0,5 einsetzt kommt aber auch nicht 200 raus oder ? Vielleicht hab ich auch einen Denkfehler
View 1 more comment
2500 sind auch richtig! Ich hab's nochmal in den TA eingegeben und vermute, dass ichs dann falsch eingetippt hatte :/ Sorry!
Okay, danke. Das habe ich auch raus. Vielen Dank:)