ALtklausur WS 16:17.pdf

Exams
Uploaded by Anonymer Nutzer . 3950 at 2019-01-11
Description:

Musterlösung

 +1
308
59
Download
Müsste man hier statt -0.24 nicht eher -0.175 machen? Die Nutzlast ist ja schließlich in dem Raum mit Wanddicke = 0.175 m.
View 1 more comment
glaube auch da kommt 0,175 hin! In der Aufgabenstellung geht es ja auch um den Nachweiß der Wand und nicht um die Decke also muss man alles mit einbeziehen, was auf die Wand wirkt.
ich glaube das ist doch richtig, in Teilaufgabe c hattten wir mit der Wand 2 gearbeitet und die Aufgabe bezieht sich auf nmax ed die drauf wirkt, deswegen die 0,24
Warum 2.4/2?
das ist ne feste Formel guck dir am besten Formelsammlungen an.... Thema halber Anschütthöhe Nachweis
Wie habt ihr für Zd gerechnet? Ich habe Zd = 159,85 kN herausbekommen. Außerdem find ich auch kein Vollkreisprofil, ist da eventuell kreisförmig Hohlprofil mit gemeint?
View 8 more comments
Kommt da nicht r=0,55, alsi 1,1cm raus?
ich habe auch 0,55 raus, Denke man muss noch die Kilonewton in Newton umrechnen
Was ist die Deckenauflagertiefe a ?
View 2 more comments
Dann wäre doch a= 0,175m/2>0,1m oder ? Dann würde es doch aber nicht erfüllt sein...
Ne schau mal in die Abbildung, da siehst du dass die Decke komplett drauf liegt auf der Wand :)
woher kommt diese 1,0 in den ganzen Rechnungen ?
View 5 more comments
selbst über die Teilwerte für Geotechnik macht für mich 1,0 keinen Sinn?? Oder ist die Situation außergewöhnlich?
Der Kippnachweis hier ist im Grenzzustand der Gebrauchstauglichkeit (SLS) zu führen --> Schneider 11.4 Tabelle ganz unten: Gamma_g bzw gamma_q = 1,0
was ist TSD? und wo findet man das
TSD ist Trittschalldämmung, ich glaub die haben da die 0,01 für Faserdämmstoffe angesetzt
im schneider stehet 0.4hu nicht 0.34 ?
Was genau war denn jetzt hier nEd,max ?
1,35*g+1,5*q
Wie kommt man auf 0,67? Müsste min(0,9; 0,7) sein
Die Rechnung ist schlecht formuliert. Phi1 ist 0,66 und nicht 0,9. Man muss eigentlich den niedrigeren Wert von beiden nehmen. Warum die dann nachher statt 0,66 0,67 nehmen ist aber trotzdem komisch
Danke dir!
kann mir jemand sagen wo ich das im Schneider finde? :)
SBT. 4.17
hat jemand die Lösung?
push
Bin nicht sicher
Woher weiß ich, dass die Decke komplett über W2 und W3 abgetragen wird und die anderen beiden Wände (die beiden, die man in der Zeichnung nicht sieht) keine Lasten abtragen? Übersehe ich irgendeinen Hinweis o.Ä.?
wie kommt man drauf?
Kann einer mal erklären wann ich welchen Teilsicherhetisbeiwert benutze? Danke :)
wie komme ich auf die Ausnutzung ?
1,00/2,15
Warum nimmt man hier die Länge 2m? Ist doch für M2= 3,4oder ?
Wo steht die wichte von gipskartonplatten im schneider?
View 1 more comment
Vielleicht bin ich blind, aber habe sie im Schneider nicht gefunden. Die anderen standen drin
3.10. ganz oben :)
Warum wird das hier mit einbezogen? Habe bisher Altklausuren gerechnet, wo es nicht gerechnet wurde. Liegt es vllt daran, dass nach der maximalen Belastung gefragt ist ?
und müsste das nicht eig für decke 2 sein? da steht ja bei ng1 ist schon die decke über dem EG drin???
wieso wird das hier mal 4 genommen? Danke
Wieso zieht man nur 0,12 ab? die stütze in der mitte muss doch auch anteilig auf beide felder aufgeteilt werden oder?
Das ist aber schon im Maßstab enthalten weil der Maßstab bis zur Mitte der Stütze geht
Also „verschwindet“ die Dicke der Stütze sozusagen in dem Auflager oder wie meinst du das?
warum mal 3 meter?
View 5 more comments
2.82 /2 stimmt doch als hebelarm in dieser klausur.
der Cos bzw sin Anteil sind das wx und wy von der resultierenden von w
Die knickfälle sind aber anders als im skript oder?
kann jemand mir bitte sagen, warum wird die 128 mit 0,5 multipliziert?
View 8 more comments
Schau mal bei 1.0 FS
Wo ist der Nachweis in der Biggest FS? (Schubspannung infolge Querkraft)
Warum wird hier der gesamte Aufbau mal e gerechnet ? Das mit der Wärmedämmung ist klar. mir geht es darum warum die letzten beiden schichten Gipskarton und die Ausgleichslattung mal e genommen werden, denn diese liegen ja unter dem Balken. Würde ein Holzbalken darunter liegen, würde man ihn ja auch nicht mal e nehmen.
View 1 more comment
Könnte ja auch irgendeine andere länge mit der Einheit [m] nehmen. Also gibt es da allgemein ne Regelung ?
der Holzbalken hängt aber auch nicht an der Decke sondern die Decke liegt auf dem Holzbalken. Die unteren Schichten hingegen Hängen an der Decke und üben somit eine Kraft darauf aus
Woher weiß ich, dass mein qk mit "mittel" angenommen werden kann?
Hat sich geklärt --> weil Verkehrslast
Ist die Formel nicht A x fd x Os? warum wird hier nur die dicke t der Wand und nicht der Fläche benutzt ?
Das ist wegen der Vorgabe DIN EN... steht auch im Schneider die Formel ic glaube auf 7.25 war das
Ich habe die Formel nicht gefunden... Weiß jemand, wo genau die steht? Im Skript ist diese auch nicht zu finden
Fehler? Warum auf einmal 23,93, war vorher ja 23,58?
Das ist ein Fehler.
Weil die manchmal tun und lassen was sie wollen.. runden können die auch nicht?
Das ist falsch oder? Wenn ich das 1:1 so in den Taschenrechner eingebe kommt -6,5799 raus...
warum muss man sich nicht die kombination von gk, w1 und w2 angucken? und dürfte ich nicht einfach annehmen das die lastfall kombi von g1 und w1 massgebend ist weil das ist ja eigentlich von vorn herein klar?
okay nehme die zweite Frage zurück aber die erste bleibt bestehen
Du kannst deinen alten Post doch auch bearbeiten, so bleibt es auch übersichtlich für die nächste Generation Bauko
wie erkenne ich das ich hier den Abminderungsfaktor 1 für Ndrc für Deckenverdrehung benötige? hätte den einfach mit 1,0 angesetzt was falsch ist
also , es kommt drauf an was für eine Wand beziehungsweise Decke hast. bei Innenwänden verwendest du 1,0 hast du aber eine Decke, die die oberste Geschossdecke ist ( Dachdecke ) dann verwendest du 0,333 sonst ist es vom fk : ob dieser größer gleich 1,8 oder kleiner als 1,8 ist wenn es vom fk abhängig ist dann gibt es dazu eine Formel Skript seite 14 zum Mauerwerk
Super Antwort danke dir ??
Wieso wird hier für die Hartfaserplatte die wichte/dicke an statt wichte*dicke gerechnet?
View 6 more comments
TSD hab ich auch nicht gefunden aber die Hartfaserplatte ist direkt neben den Wichten für Holz im SBT
Hab da einfach 3.13 faserdämmstoffe genommen 0,01
KN/m !!
was rechnen die hier? verstehe das leider nicht..
View 1 more comment
Verstehe auch nicht wieso da so gerechnet wurde aber so kommt man auch auf das Ergebnis
wie hast du denn m und n weiter oben berechnet? komm nicht drauf:/
kan n mir jemand erklären, wie g stütz und g Fundament berechnet werden. also mit welcher Formel und ggf. wo ich das finde?
Verstehe auch nicht womit das Volumen multipliziert wird...
Wichte * höhe * breite * tiefe
wo finde ich die Tabelle zu den Kategorien?
20. Auflage 3.16 :)
kann mir jemand erklären, wie man M und N berechnet?
kann mir das jemand erklären?
schau dir mal die Zeichnung in der Aufgabe genau an , die 'stütze' ist 24 breit(24:2) die musst du immer abziehen,da die in deinem statischen system nicht dargestellt wird.
Warum nur -0,12 und nicht 0,24 ? ist doch links und rechts eine ?
Zählen die roten Stäbe in Reihe A und B als Verbindung oder muss ich die vier Gelben auch noch aussteifen? ??‍♀️
View 4 more comments
wie genau bist du dabei vorgegangen? und hast du evtl auch ne lösung für die scheibenstabilisierung? ich find auf studydrive leider nirgends eine lösung hierzu..
Ist das so richtig?
Wo und in welcher Formelsammlung findet man was zu diesem Verfahren? :)
View 3 more comments
Im Schneider auf Seite 9.21 (22. Auflage) oder im aktuellen Skript auf Seite 5-9
Das ist unter 3.2 holzbau Nachweis Biegung Querkraft in der formelsammlung . Ich mach das komplett nach der Anleitung und komme auf das gleiche:)
Was für ein Verfahren meinen die hier überhaupt? in der BIGGEST FS steht dazu nichts oder?
die Voraussetzungen stehen auf Seite 7.13 im Schneider :)
Aktuelles Skript Seite 10-6 bis 10-7 Schneider 7.13 (22. Auflage)
Wie funktioniert das mit der Ausgleichslattung? ist das immer 0.1?
ja, ist ein "erfahrungswert", der irgendwo in ner Übung mal auf der Folie stand.
Das wurde in den Hinweisen angegeben ;)
woher bekomme ich y/g
View 3 more comments
was ist TSD?
Trittschalldämmung
Kann mir jemand erklären warum der Faserdämmstoff in der Brechung bei a) nicht mit einbezogen wird? Danke!
View 5 more comments
Weil die Wichte [0,01 kN/m2 pro cm dicke] ist heißt man rechnet mal die dicke in cm
ahh stimmt Dankeschön:)
wieso wird hier nicht Vbr für den lastfallverkehr Feld 2 berechnet und dann der größere wert genommen?
sollte wohl eher N/mm² sein - Umrechnug wurde vergessen - Nachweis trotzdem erfolgt
kn/cm^2 ist richtig aber fvd muss halt dann 0,246 kn/cm^2 sein.. also ist bei mir so
Wie erfolgt hier die Umrechnung 192 kN/m = 192 N/mm oder? Was rechnen die da?
du teilst die 192,46 kn/m ja noch durch 0,175m. Also hast du kn/m^2. Das geteilst durch 1000 ergibt dann N/mm^2
Woher kommen die 16?
View 2 more comments
SBT 7.3, letzte Zeile das Gm
und die Formel ist: Ngk= ngk + Gm*t*h
wieso ist die Wandlänge 5,8m? wir bemessen ja die Wand 1, dazu gibts keine Angabe...
Weil l der Abstand der die Decke stützenden Wände ist, also die Entfernung zwischen wand 1 und der gegenüberliegenden Seite
Woher wissen wir die Vehrkehrslast von 2kN? Was heißt A3 und müsste das nicht 2kN/m2 sein?
View 3 more comments
Vllt weil da als Hinweis steht „keine Abminderung für Weiterleitung von Lasten erlaubt“
ich dachte eher weil man keine weiteren äußere lasten ansetzt? was ist mit einer querverteilung hier gemeint?
Weshalb zweiseitig? Weil Φ2 = 2,025m und das nicht an beide Wände herran reicht?
Steht in den Hinweisen
woher kommt diese 25?
Das ist die Wichte von Betonstahl die Ausfüllung der decken Skizze zeigt das
Wieso wird Ved hier noch mit 1,5 multipliziert? Den Nachweis finde ich leider nicht in der FS
View 3 more comments
Dankeschön
Sick Sis/Bro
Woher fd=5,3?
ist fk (charakteristische festigkeit für KS-lochsteine, sfk 20, nm 2) findest du in sbt 7.14
Nullstellen von quadratischen Polynomen 3. Grades ohne Ansatz lösen ? oder übersehe ich hier etwas
#grafikfähigertaschenrechner
Das kann der 991ES-PLUS auch. Zur Not könntest du das aber auch über die Tabellenfunktion deines Taschenrechners ausprobieren.
Wie entscheidet mab größer oder kleiner 1,8?
ich glaub immer wenn man die steinfestigkeitsklasse sucht, nimmt man an, dass fk größer 1,8 ist
Wieso werden nur diese zwei Momente betrachtet?
Maßgebend ist entweder das Stützmoment oder das Feldmoment, beide werden hier betrachtet. Du nimmst von allen Werten die man in c) ausgerechnet hat immer den Höchsten den es für diesen Ort gibt. Für g ist das einfach, da es nur einen Lastfall gibt, und bei q nimmst du den Höchsten Wert an der Stütze = -1,42 (Lastfall voll) und den Höchsten Wert im Feld= 1,34(Lastfall Feld2)
Wieso nimmt man die Hälfte der Wanddicke mit? bzw muss man das immer machen?
Woher kommt das?
schau dir meine Antwort zu der Frage zu dem Faserdämmstoff mal an
In der aktuellen Lösung steht NKL 1, nur zur Info