AltKL_ Versuch_ SS_2017.docx

Other
Uploaded by Sams 1739 at 2020-01-26
Description:

Nur mal mein Versuch :)

 0
92
4
Download
Ich versuche das mal zu erklären :) 1. Du musst die Elastizität in Betrag setzten, dass heisst hier wäre sie 1 2. Alle Elastizitäten > 1 sind elastisch, alle <1 unelaastisch 3. Erhöhst du den Preis bei einem Produkt mit unelastischer Nachfrage, steigt der Umsatz trotzdem.... Bis zu einer Elastizität von 1 4. Dh, dass du bei jeder Nachfrage, die eine größere Elastizität als 1 hat, geringerem Umsatz hast und somit auch geringeren Gewinn 5. 1 ist also die Umsatzmaximale Elastizität Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen :)
No area was marked for this question
wie brechen man bei der Gutenberg Funktion den sp mit der x bzw y achse?
y=0 bzw x=0
ich hab dort: richtig, darüber hinaus gehören auch staatliche einrcihtungen & vertriebspartner dazu
Jap hab ich auch so! :)
Die Antwort stimmt auf jeden fall, aber staatliche Einrichtungen sind organisationale Kunden :) Ich habe geschrieben, dass auf einem Markt alle Arten von Anbietern und Nachfragern von Produkten zusammen kommen :)
ist das was du hier begründest nicht das Preisschwellen komzept?
Der interne Referenzpreis ist der Preis, den Konsumenten aus früheren Käufen im Kopf haben, bzw. eine Preisschwelle die sie sich selbst setzen.