Absatzmarketing - Übung 8.docx

Assignments
Uploaded by Anonym S 129 at 2020-05-25
Description:

Lösungen des 8. Übungsblattes

 0
60
4
Download
Wieso gehen wir auf den Rohertrag ein? Der ist doch die Handelsspanne! Man kann den Rohertrag nicht mit höheren Handelsspannen beeinflussen, weil der Rohertrag die Handelsspanne darstellt. Besser wäre es hier gemäß S.312 des Buches auf den Umsatz als Erfolgsgröße Bezug zu nehmen, dann geht die Rechnung wieder auf.
View 11 more comments
Danke!
Kein Problem
Was genau ist denn jetzt das Ergebnis? Stimmt die Aussage, oder nicht? :/ Finde die Ansätze iwie nicht verständlich
Das Ergebnis ist, dass die Handelsspanne allein nicht ausreicht, damit eine Handelsmarke Erfolg für das Unternehmen mit sich bringt. Das ist bedingt durch verschiedene Faktoren wie den Rohertrag, Marktanteile und weitere gewinnbeeinflussende Aspekte wie zB die zusätzlichen Handlungskosten welche eine Handelsmarke mit sich bringt oder das Wegfallen von Umsätzen aufgrund der nun fehlenden Herstellermarke.
Kann das jemand erklären was damit genau gemeint ist?
View 1 more comment
Dabei geht es darum, dass positive Wirkungen eines Artikels auch auf andere Artikel einer Marke ausstrahlen (zB Stiftung Warentest, etc), aber anders herum auch negative (zB Rückrufaktionen, etc.)
Kann man einfach schreiben: "Aus den Synergieeffekten ergibt sich ein Standardisierungsvorteil" ?
Ist es nicht ein negativer punkt also das sie nicht identisch sind
View 1 more comment
Kommt drauf an, wenn eine Marke nen Imageschaden erleidet und dadurch der Umsatz dieser Marke sinkt, sind die anderen Marken ggf. nicht unmittelbar davon betroffen.
Ah oki danke