8. Übung.pdf

Assignments
Uploaded by tOastBrot 722 at 2019-12-17
Description:

Übungsblatt

 0
104
4
Download
Wieso berechnen wir hier die Differenz für die Länge. Ich habe so verstanden dass die untere Grenze 0,09 und die obere Grenze 0,17 betragen soll. Aber nicht dass die Länge so lang sein soll
View 2 more comments
Achso ja okay danke 👍🏻
Du sollst n bestimmen für die vorgegebenen Intervallgrenzen. Das kannst du mit den Formeln für die Intervallgrenzen machen oder eben - wie hier - mit der Formel für die Länge des Intervalls.
Kann mir jmd sagen, was mit der 1 hinterm Gleichzeichen passiert ist? die 1 die ich in der Tabelle ablese ist ja die 1, die sich aus der 7/Wurzel49 ergibt.
Nein, das ist genau die Eins, die dafür sorgt, dass du den Verteilungsfunktionswert an der Stelle Eins abliest. Die Eins in der Multiplikation (7/7) ist doch einfach der z wert mal eins. Also fällt die einfach weg.
*schäm. Manchmal hab ich echt ein Brett vorm Kopf. Danke dir
Warum wurde hier mit dem Fall für n<30 und unbekannter Varianz gerechnet? n=10 und Varianz bekannt. Müsste hier nicht die T-Verteilung angenommen werden? Warum ist die bekannte Varianz hier ungleich der geschätzten Varianz, wenn man theoretisch von der Logik her mithilfe einer gegebenen Varianz schätzen könnte?
Das frage ich mich auch die ganze zeit schon....
Woran erkenne ich an dieser Aufgabe, dass die Varianz nicht bekannt ist?
Daran, dass es die geschätzte Varianz ist (die Varianz mit dem Dach)