8. Übung 07.01.20.pdf

Assignments
Uploaded by anonymer nutzer 61290 at 2020-01-07
Description:

Ablaufplanung

 +9
312
17
Download
Das ist die durchschnittliche bearbeitungsdauer pro auftrag oder?
Wie kommt man auf diese Werte
man startet beim ersten März und hat eine Dauer von 4, d.h. man ist am 5. März fertig ..dann hat man eine dauer von 2 und ist am 7. März fertig, dann eine von 3 am 10.......
ist das diese +1 aufgabe über die letztes semester so viel diskutiert wurde? und ist das jetzt in dem Fall so richtig oder muss ich da noch irgendwo plus 1 rechenn?
Kann man sich hier aussuchen welchen Auftrag man nimmt ? ( T1 und T5 haben ja beide eine Restbearbeitungsdauer von 12)
View 5 more comments
In moodle war gegeben, dass man sich am Index orientieren soll.
Wenn die gleiche Restbearbeitungsdauer vorliegt, nimmt man den Auftrag mit der geringeren Auftragsnummer
Wie kommt man auf diese Werte
Auftrag 1 hatte lt Angabe 16 zeiteinheiten eingeplant und ist aber erst nach 29 fertig
Woher hat man diese Werte?
Liest du aus der Tabelle direkt drüber ab, sind die Durchlaufzeiten. Also du kuckst dir an zu welchem Zeitpunkt der jeweilige Auftrag abgeschlossen ist.
Wieso kann nicht an jeder Station gleichzeitig ein Auftrag sein? also z.b. auftrag 5 ist an der Station 1, wieso kann dann nicht im nächsten schritt auftrag 3 an die station 1 und auftrag 5 an die Station 2 ??
View 1 more comment
Wo kann ich den noch einmal die Gesamtbearbeitungsdauer nun anhand dieser Tabelle ablesen?
Oder kann man die nur anhand der Gant Aufstellung dann bestimmen mit M am Ende?
Müsste 1-2 sein oder?
Verstehe nicht ganz wie man auf -9 Kommt. Auftrag 1 war doch auf Maschine 1 und braucht 3h. Müsste es nicht dann 16-3=13 lauten?
Die 9 kommt von c1 = 9, was in der Spalte "Allokation" eine Zeile drüber steht. Du nimmst quasi dein letztes aus der t tabelle unten abgelesenes c1 und ziehst es von d1 ab
Du ziehst nicht die Werte aus der Angabe ab
warum -20? ich dachte -17... kann mir einer erklären wo die -20 herkommt?
Die 20 kommt von c3, die eine Zeile drüber bei Allokation (c3 = 20) steht. Die Formel unter "Auftrag 3" heißt ja auch d3-c3. C3 wurde vorher aus der t Tabelle unten abgelesen
Hoffe das hilft dir :)
Ich verstehe leider noch nicht welche Werte man hier als C von D jeweils abzieht...
Wie kommt man darauf?
Zunächst muss Auftrag 1 auf die Säge 1-1 und Auftrag 2 auch 2-1 und Auftrag 3 auch 3-1 etc. derjenige Auftrag der Ausgewählt wird muss im nächsten schritt zu weiterverarbeitung z.b. 5-2
Warum ist hier eine Lücke ?
Weil man erst noch warten muss, bis 5 in der weiterverarbeitung fertig ist
Welches Diagramm von beiden ist nun richtig? Mit Verbesserung oder ohne? Auf dem Übungsblatt ist doch nur Platz für eins.
Das ohne logische Verbesserung, sie meinte in der Übung ausdrücklich das in der Klausur keine logischen Verbesserungen gemacht werden dürfen, sondern wir strikt nach der Regel vorgehen müssen
Wie kommt man auf die Summe
Die Fertigstellungstermine addieren
Wie kommt man hier darauf, dass die Fräse im 5. Auftrag erst bei 17 beginnt?
Weil der 5. Auftrag auf der Drehbank erst bei 17 fertig wird
Warum hier C3 gleich 20 hätte 17 gesagt weil ja dann zu den 10 noch die 7 vom schleifen dazu kommen und wie wir da auf 20 kommen erschließt sich mir nicht..
Du addierst die 7 nicht zu den 10. Den c Wert liest du einfach unten in der „t-Zeile“ ab 😉
No area was marked for this question
Frage zu 15.) a Zeile 5: Es gibt ja zwei gleichgroße Werte in der Zeile (12), nimmt man dann immer den Wert, der weiter links ist, also nach der Reihenfolge der Aufträge oder ist es egal? In Zeile 7 hat man ja auch den Wert ganz links genommen. Gibt es da eine Regel? PS: Ich konnte es leider nicht markieren, sonst hätte ich es auch gemacht. ;)
Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube die Reihenfolge ist egal