3. VL (Mitschriften und Übungsaufgaben).pdf

Lectures
Uploaded by Anonymous User at 2020-06-23
Description:

3. VL sorry für die kleine Schrift teilweise ?

 +16
235
33
Download
werden die Tabellen in der Klausur gegeben sein?
View 2 more comments
püsh
Ja hat er
Kann mir jmd ganz kurz dieses Beispiel erklären?
push
Da wird nur der Unterschied zwischen einer direkten Bezahlung der Dienstleistung und einer Zahlung auf Ziel gezeigt und danach wie die Zahlung auf Ziel bewertet wird (EWB und PWB)
Muss hier nicht 180 Euro stehen?
nein die 180€ würde erst dann in die Bilanz kommen wenn der Verkauf/Gewinn erst realisiert wird. -> Realisationsprinzip. Wenn du Verständnisprobleme beim GoF haben solltest, sind auf studyflix.de echt gute Videos dazu. Kann ich dir nur empfehlen
wie könnte eine Aufgabe zum Festwertverfahren aussehen? Ich verstehe das nämlich nicht so ganz.
findet ihr nicht dass dieses verfahren logischer ist als perioden-lifo? ich hätte es gut gekonnt
Warum AV wenn wir hier beim UV sind?
vielleicht sind hier die vg aus dem av gemeint die nur 1x benutzt werden (können). siehe vorherigen folien. bzw folie 40 die definition? sonst kann ich mir das auch nicht anders erklären
Müssen wir das alles können ?ich meine das gehört ja zum BGB?
müssen wir hier eigntl. bei zugang und abgang immer noch die vorzeichen dazu schreiben? abgang heißt ja automatisch minus
Wie kommt man hier auf die 120.000? Ist das einfach immer der Rest der noch übrig ist von der Einzelwertberichtigung? Also immer die Differenz vom Nettoforderungsbestand?
View 1 more comment
Ist das nicht die Summe der EWBs? 60.000+60.000?
Ja dachte ich auch kackhaufen. Also das, was wir nicht bekommen werden
Woher kommt die Zahl
Man hat bis zu diesem Zeitpunkt 15.000€ abgeschrieben, da man jetzt aber verkauft geht diese Abschreibung weg
Kommt bei den markierten Stellen immer das selbe heraus?
Ja weil die Daten am Ende eines Jahres sind ja auch deine Daten ein Tag später am Anfang des nächsten Jahres
Stimmt danke
Kann mir einer erklären was bei der Umbuchung passiert ?
Bzw. Habe ich das richtig verstanden, dass wir AiB auf 0 bringen müssen und deswegen -100.000 rechnen und die zu „Gebäude“ zuordnen und deswegen +100.000 rechnen ?
Ja genau. Die 100.000 von AiB werden auf Gebäude umgebucht deswegen bei AiB -100.000 und bei Gebäude +100.000. Und das macht man weil das Gebäude fertiggestellt wurde. Da der Bau abgeschlossen wurde ist ja nämlich nichts mehr „in Bau“
Für was stehen EWB und PWB ?
EWB= Einzelwertberichtigung, PWB= Pauschalwertberichtigung
Kommt hier null raus weil ich die Maschine verkaufe?
woher kommen die plus 100k
Weil die Anlagen im Bau aus dem Jahr 2018 dem Gebäude (im Jahr 2019) zugerechnet werden, da das Gebäude ab Juli 2019 betriebsbereit ist. Dementsprechend ist der Buchwert von Anlagen im Bau am 31.12.2019 = 0.
Warum werden hier nicht die 50% abgeschrieben also 60.000, sondern der komplette Betrag? 😳 Bei der PWB werden ja auch nur die 4% Ausfallrisiko abgeschrieben.
View 5 more comments
Wer auch immer du bist, du bist ein Engel!!! Danke danke, ich habs jetzt begriffen. Mir ist in dieser Aufgabe gar nicht aufgefallen, dass ich da sozusagen noch einen Rest von 120.000 habe. Habe Pleite und Insolvenz zusammen auf 300.000 gerechnet 🤦🏼‍♀️
Ohh Gerne gerne 🙈
Wieso eigentlich 50%?
View 1 more comment
also die 50% stellen ja eigentlich die wahrscheinlichkeit dar, dass die zahlen bzw nicht zahlen können. das heisst doch aber nicht, dass die nur den halben betrag zahlen werden. die aufgabe an sich kann ich so wie ist, aber nachvollziehen kann ich das nicht, so wie das ausgedrückt wird :D
Doch das heißt das Unternehmen hat Zahlungsschwierigkeiten und kann ,,leider“ nur 50% der Forderung zahlen. Den Rest musst du als Unternehmen dann abschreiben
Wie komme ich auf diese Werte ? :(
View 11 more comments
Ich verstehe das ja gar nicht gerade 😂 @Pistole Also ich kann dir zwar folgen, aber ich verstehe dennoch nicht, wie ich selbst in einer Aufgabe darauf kommen soll. Die Theorie dahinter ist mir nämlich unklar.
Ich formuliere dir jetzt eine Aufgabe zu der Tabelle auf der Folie :) bei Anmerkung oder Fehlern bitte aufmerksam machen, will nichts falsches erzählen :D Wir führen ein Unternehmen das eine Forderungsbestand am 31.12.18 von 714.000 Euro BRUTTO hat. 1) Wichtig je nach Situation schaut man sich entweder NETTO oder BRUTTO an! Was wäre unser Forderungsbestand in NETTO? 600.000 EURO + 114.000 UST. In diesen wird die Forderung gegen PLEITE GMBH ausgewiesen -> 50.000 EURO NETTO! Wir wissen das die Pleite GMBH uns nur 20.000Euro zahlen kann. EBW! Warum? Wir kennen die genauen zahlen und was bei uns ankommt oder nicht. In der Aufgaben kann alles stehen 50%, 20%, nur 3/5 der zahlen, nur ein Viertel....usw. Aber wir kennen die zahlen. Einzelwertberichtigung. Schau dir die Übung 7 dazu an und vergleiche, da steht ,,...die Cash GMGH geht davon aus..." wir rechnen damit usw. Weiter. Also 30.000EURO die wir nicht kriegen müssen also abgeschrieben werden. BS: Abschreibung an Forderungen 30.000 (EBW) Was haben wir noch übrig= 550.000 Euro NETTO. Bei dem 550.000 wissen wir als Unternehmen aus Vergangenheit das ein Ausfallrisiko für Forderung bei 2% besteht. Was bedeutet das? Wir haben hier eine Gruppenbetrachtung. Wir kennen keine genauen zahlen. 2% von 550.00 Euro = 11000. WICHTIG! Trennung von EWB UND PWB. Wenn eins dem EWB unterzogen wurde darf es nicht dem PWB unterzogen werden!!!! Insgesamt haben wir nach Werberichtigung haben wir also 600.000-30.000 (EWB)- 11.000 (PWB) = 559.000 (Netto!) darauf jetzt noch 114.000USt = 673.000 unser Brutto. Warum 114.000USt ? und nicht ist vom 559.000EURO???? Weil mit dem USt ja nichts passiert. Du rechnest die ganze Zeit Netto und veränderst nicht deinen UST. Der bleibt so wie der ist! Der Ust verändert sich nur, sieh Lösung zu Übung 7 Insolvenz, falls du eine Uneinbringlichkeit hast!! sieh F80
warum machen wir jetzt nur den Buchungssatz nur für die Insolvenz AG mit Ust?
Das ist nur ein Beispiel für den Fall, dass wir einen Bruttoforderungsbestanf gegeben haben. Kannst du auf alles mögliche anwenden
Wie kommt man hier auf die 15?....
View 1 more comment
aber warum werden die alle in einem berechnet, wenn die preise sich unterscheiden?
ich habs jetzt verstanden: du berechnest zuerst deinen endbestand (anfangsbestand + zugänge - abgänge) und bekommst 90 raus. da beim lifo verfahren die zuletzt angeschafften vg zuerst wieder verbraucht werden, arbeitest du dich von oben nach unten. d.h. du nimmst deinen anfangsbestand mit 75 stck/20€. dann fehlen dir ja noch 15 stück um auf die 90 zu kommen. diese entnimmst du dann aus dem nächsten zugang 15stck/22€. und beim fifo verfahren genau umgekehrt.
Warum nimmt man hier nur die Pleite GmbH?
Im Text steht dass die Insolvenz AG als uneinbringlich eingestuft wird. Wir gehen davon aus dass die nichts zahlen können ,weil die Pleite sind
Kann mir einer kurz und knapp das Verfahren und den Sinn hinter diesem kurz erläutern? Wäre super nett!
Wieso haben wir hier einen Abgang? Aufgrund des Verkaufes?