12.Übung Thermo.pdf

Assignments
Uploaded by Ehren Frau 34076 at 2018-01-26
Description:

Übung vom 26.01.18

 +2
215
9
Download
Die Aufgabenstellung ist hier nicht eindeutig denke ich. Laut Übung wurde hier hier h_4b über h_3a berechnet (Enthalpiedifferenz - ideales Gas) Theoretisch könnte man aber genauso gut h4b über h3b berechnen. Auch perfektes Gas.. Es kommt aber ein anderes Ergebnis raus.. Warum gilt c_p auf dieser 4,7 Isobaren und nicht sonst auch? dh = cp*dT gilt doch immer beim perfekten Gas, egal ob ich einen isobaren oder nicht isobaren Prozess betrachte??
Warum darf man diese Formel nehmen? Wir befinden uns nicht auf einer isobaren und cpdT geht nur auf Isobaren. Und woher kommt h4,7''
View 4 more comments
Wie oft haben wir irgendne arbeit für ne turbine/kompressor, usw. durch den 1.hauptsatz berechnet bei dem wir dann cp genommen haben beim umformen, obwohl sich der druck über durch turbine/kompressor, usw. ändert... cp heißt doch nur "... bei konstantem Druck" weil man das vollständige differential der enthalpie so berechnet.
Ja wenn du die Temperaturen kennst kannst du das machen..
hier hat der übungsleiter sich wohl verschrieben - es müsste T6'' sein. Das kann man aus der Tabelle rauslesen und dann kommt man auch auf das ergebnis :)
Warum habe ich da einen Sprung?
View 1 more comment
ohne es zu wissen (sorry) würde ich vermuten, dass es daran liegt, dass du die beiden Ströme wieder vermischst. Der eine ist 2K zu heiss und der andere genau trockengesättigt. Wenn du beide jetzt mischst, dann müssen sich die Temperaturen bzw enthalpien angleichen
Danke , macht Sinn ?
Und wie komme ich darauf, dass die Isentrope derart dargestellt wird?
Woher weiß ich dass der Punkt 6 im nassdampfgebiet liegt?
View 3 more comments
s5 = s6 < s6''
Ok ich habe erst jetzt verstanden wie dumm meine Aussage war... Sorry war echt nicht falsch gemeint,. Jeder hat wohl seine eigene Lerngeschwindigkeit :D
Wie kommt man auf diese Gleichung?
du addierst qausi 0 - das ist der trick(-h5"+h5"=0) und das ist dein hilfspunkt für den du werte ablesen kannst.
Wie kommt man denn darauf ? Wieso ist es denn nicht h´ bei 65 bar ?
das ist eine annahme die mal kurz in der VL gesagt wurde. Die Punkte 1 und 2 sind so nah aneinander, dass man den abstand quasi vernachlässigen kann und sagt was bei 1 gilt, gilt auch bei 2
Wo bekommen wir T5'' und h5'' her?
View 1 more comment
Also T5 ist 235° C ist in der aufgabe gebeben. der Punkt 5'' ist auf der höhe vom punkt 4. Beide Punkte snd im Nassdampfgebiet (5" ist auf der grenze, aber das zählt man dazu) - waagrechte im T,s-Diagramm im Nassdampfgebiet sind isobare & isotherme gleichzeitig -> am Punkt 5" herrscht gleicher druck & gleiche temperatur wie am Punkt 4. Angabe war für Punkt 4 dass dort 10 bar sind. Schau in die gegebene Dampftabelle rein bei 10bar (in der mitte) steht dein T5" und dein h5" :)
man geht weniger den Umweg T5" = T4 sondern druck an der stelle 5" = druck an der stelle 4" und das ist eindeutig bekannt durch die angabe. Bin mir nicht 100% sicher ob im nassdampf gebiet gilt wenn ich den druck kenne, darf ich direkt auf die temperatur schließen