• Unverzinsliche Ausleihung • Lösungen.pdf

Assignments
Uploaded by Anonymous User at 2019-07-13
Description:

Keine Garantie auf Richtigkeit

 +3
120
4
Download
Wäre das ganze aus KreditNEHMER sich wären die Buchungssätze einfach umgekehrt oder ? Statt Ertrag dann Aufwand etc.?
Push
müsste hier nicht 1,02 genommen werden?
würde ich auch so machen
1,04 stimmt da bei niedrigverzinslichen Ausleihungen die Differenz aus marktüblichen und vereinbarten Zins genommen wird (Skript Folie 67)
Kann mir BITTE jemand diese Aufgabe erklären? Ich stehe einfach seit Stunden auf dem Schlauch. Soweit ich es verstanden habe ist es ein Zinsaufwand weil wir ja ein Zinsloses Darlehen haben und sozusagen etwas verlieren was wir hätten kriegen können, oder nicht? Aber wieso wird dann der Aufwand MEHR und die Ausleihung aber trotzdem WENIGER? Wir kriegen doch keine Zinsen gezahlt.. und die Ausleihung bleibt doch bestehen?Wie wäre es denn verbucht worden aus der Sicht der anderen Bank? Also die, die den Betrag dann bekommt? Genau das Gegenteil - Ausleihung an Zinsertrag? Macht aber auch kein Sinn! Ich verzweifle :((
Dachte Zinsertrag ist immer n.ur am Ende der Laufzeit ?
View 4 more comments
Danke yannick 👌🏻 wieder mal rettest du mir den hintern 😂
Ich helfe wo ich kann 😅