Das t müsste das delta t der Flugzeit im Magnet sein (eins oben drüber)
Formel ist Falsch: Muss Quergeschwindigkeit v_t mal Flugzeit bis Detektor seien
Das delta t müsste dem Flugzeit delta t ein oben drüber entsprechen
Servus, hat jemand Lösungen zu den Frageblättern und mag die teilen? Auch wenn sie nicht zu 100% richtig sind
2n
No area was marked for this question
hast du noch mehr solche tollen Zusammenfassungen? die ist richtig gut!
Bin an erstellen :D eins nach dem anderen
Gabs im SS19 kein neues Skript?
So wie ich das gesehen habe hatten sie nur die Reihenfolge der einzelnen Kapitel, bzw mancher unterpunkte angepasst. https://ilias.studium.kit.edu/goto.php?target=file_1149199_download&client_id=produktiv hier mal das aktuelle Skript von SS2020, gibt kaum Änderungen zu WS19/20.
No area was marked for this question
Haben die gereicht zum sicheren bestehen?
Ja, diese Karteikarten sind sehr umfangreich und reichen aus. Schwierigkeit liegt eher darin alles auswendig zu lernen, da es in der Klausur ja keine Formelsammlung gibt.
Vielen Dank erstmal Vom wissenkontext würde es also auch reichen?
Wie lief bei euch Physik?
Hallo Leute, weiß jemand ob man im alten SPO Wellen- und Quantenphysik schreiben kann? Ich habe die ganze Zeit dafür gelernt aber bei der Sitzplatzverteilung habe ich bemerkt, dass für mich die Wellenphänomene in der Physik Klausur ankommen wird. Wenn ich sicher kein Wellen-und Quantenphysik schreibe soll ich morgen trotzdem die Wellenphänomene in der Physik schreiben? Sind sie ähnlich? Bin in ziemlich schwere Situation und würde mich auf eine Hilfe sehr freuen.
Weshalb wird bei H14 A1c die Formel L=n*lamda und nicht L=n*Lambda/2 verwendet? Der Anwendungsfall ist doch gleichzusetzen mit einer Klaviersaite (z.B. F14 A1c)
Warum benutzt man bei H18 Aufg.2 die Formel L=n*lamba/2 und nicht die für ein offenes Ende ?
ich denke , da du nicht leitende Material hast und dein letztes Atom nicht weiter bewegen kann, ist es festes Ende.
Deshalb
Wie kommt man von den Umkehrpunkten einer Welle auf die Periodendauer? zB H13 1a. Ich verstehe nicht wie sie auf die Werte in der ausgefüllten Tabelle kommen
Die machen jeweils die Zeit geteilt durch N/2. N bezeichnet den Umkehrpunkt. Und sonst einfach T=t*2, da die Zeit zwischen den Umkehrpunkten ja einer halben Periodendauer entspricht.
ist der Winkel dann nicht arcsin(0.037) ? und was soll das mit den 2 mal alpha ?
View 1 more comment
danke jetzt hab Ichs, logisch eigentlich
Sollte das mit arcsin(0.037) dann nicht trotzdem stimmen?
Könnte jemand mal bitte die H18 3d erklären? Bei mir kommt für da für das 1. Minimum 8.6*10^-4° raus und nicht 8.6°? Außerdem: Wie erklärt sich die Aussage bei 2.14, dass m' kein Vielfaches von N sein darf? Danke!
Ich habe auch 8,6° raus - vllt hast du dich irgendwo verrechnet. Naja und zur anderen Frage - Schau dir mal die Formel für die Maxima an - Wenn m'=N ist kommt genau diese Formel immer raus, das heißt um Minima zu bestimmen, darfst du immer die vielfachen von N nicht betrachten, weil da ein Maxima & kein Minima liegt. - Also sobald m'/N eine ganze Zahl ergibt, ist es ein Maxima:)
Ich verstehe diese Umformung nicht - Was passiert mit der Elementarladung [e] aus der Wurzel bei der Umformung? Wie wird diese rausgekürzt?
Weiß jemand welche Hilfsmitteln zugelassen sind?
Nur ein nicht-programmierbarer Taschenrechner
kann mir bitte jemand erklären warum hier hoch 2 ist ? und was hat er in diesem Teil gemacht ?
Braucht man überhaupt so Formeln wie die Elektromagnetische Energiedichte (5.21) oder (5.26) ? Das auswendig zu können ist doch absurd
View 1 more comment
Ich frage generell, ob riesige oder komplizierte Formeln benötigt werden
Schrödinger Gleichung könnte z.b. in der Tat drankommen, aber ansonsten glaube ich nicht dass so richtig komplizierte Formeln drankommen
Wo kommt dieses C her? Welche Gleichung der Kinetischen Energie wird hier umgestellt?
Im Skript wird das aber nicht quadriert?
Warum sagt mein TR =0?
Hat jemand vielleicht eine Liste mit Aufgaben die relevant sind? Ich bin mir nicht ganz sicher welche relevant sind und welche nicht?
Hat man bei der F19 Klausur wieder mit 8 Punkten bestanden?
Hat jemand eine Erklärung hierzu?
Was für eine Funktion ist das, die wir hier integrieren?
Warum nicht einfach von -Pi/6 bis +Pi/6 ?
Warum nicht einfach von -Pi/6 bis +Pi/6 ? Sorry bin noch völlig lost in Physik
Warum nicht einfach von -Pi/6 bis +Pi/6 ? Sorry bin noch völlig lost in Physik
Welche Funktion wird denn hier genau integriert? R2,1 ist ja gegeben, woher kommt das r^2 ?
Dass man bei einem dichten Medium bzw. "festen Ende" einen Phasensprung von Pi hat ist klar, aber wieso nicht auch bei der 1 Glasplatte ? Dort wird ja auch ein Teil des Lichtstrahls reflektiert...
Woher kommt dieser 1/8 Faktor? Verstehe nicht, was mir das"nur positive wellenzahlen" sagen soll...
Ah moment des hat mit dem ersten oktanten zu tun oder?
Hallo. Wie würdet ihr für die Klausur lernen? Lohnt es sich, die Übungen durchzuarbeiten? Sind die Altklausuren schemenhaft, sprich Altklausuren, mit ganz wenig Verständnis reicht?
View 5 more comments
habe mit 6 Tagen lernen die 1.3 bekommen (letztes Sommersemester), also das wird schon keine sorge!
@Taschenlampe Wie hast du darauf gelernt? Hast du auch bei 0 angefangen?
Wenn das eine Energie ist, passt das doch hier gar nicht mit den Einheiten oder?
dir fehlt ein Quadrat bei Joule und Sekunde, dann passt es weil kg*m^2/s^2 =J
muss der teil nicht noch quadriert werden?
Und muss in der Lösung im Skript der term mit der e Funktion nicht auch quadriert werden?
Woher kommt das?
woher kommt das?
woher kommt das?
ich habe hier alles eingesetzt aber ich bin nich zu gleicher Antwort bekommen. kann jemand bitte alles vollständige schreiben
Im Skript unter 6.2.2 steht hier h__quer^2. Was von beidem ist richtig?
es sollte h_quer^2 sein!
Wieso?
Na ja, das ist quasi eine der Grundannahmen beim linearen Potentialtopf. Die Aufenthaltswahrscheinlichkeit an den Rändern verschwindet. Das kann man sich vorstellen wir bei einer stehenden Welle mit festen Rändern. Dort sind die Randbedingungen auch so
Hallo, ich habe die alte Klausuren von der Fachschaft gekauft und ich hab gesehen, dass es drei Namen für die Physik Klausur gibt . was ist der Unterschied zwischen ( Wellenphänomene in der Physik, Moderne Physik , und Wellen und Quantenphysik)? sind alle relevant?
Nein, nur ca. die Hälfte der Aufgaben von Wellenphänomene in der Physik (alte SPO Mach) und die Hälfte von Moderne Chemie (CIW) ergibt die neue Klausur Wellen und Quantenphysik (neue SPO Mach). Man findet aber schnell heraus, welche Themen dran kommen und welche nicht.
leider finde ich das nicht so schnell heraus. könnte jemand sagen, welche Themen/Aufgaben der alten Klausuren für uns mach(neue spo) relevant sind?
Wie kann es einen 2p Zustand haben? Ein H-Atom hat doch nur ein Elektron im s-Orbital ?
in der 5.Übung Aufgabe 18 .b woher kommt P , ich habe in der markierte Gleichung n=1 eingesetzt aber kommt andre Antwort
Die notwendige Energiedifferenz DeltaE und die Energie des Photons müssten doch exakt gleich sein oder?
View 6 more comments
danke!!
Gerne
Weiß jemand warum das hier +1/2 ist ? Könnte auch -1/2 sein oder?
warum ist bei z1 0,5 davor? Z1 ist doch schon nur die halbe Strecke ... und wieso addiert man für z2 beides ? reicht für z2 nicht vz x t2 ?
wie kommt man darauf?
z1 = vz t1 = az t1^2 , aber wieso 0,5?
und wieso nimmt man für z2 die Summe für z aus der Zeit t1 und t2?
wie kommt man auf die Vereinfachung , ich stehe auf dem Schlauch?
Wie bekomm ich denn eigentlich die vollständige Lösung der Schrödingergleichung hin? Oder bleibt die in Abhängigkeit von A?
Load more