Was habt ihr für p? Und welche Taylor Gleichung?
View 15 more comments
Bei erwartungswert von a hab ich 0,025 Bei diesem h Anteil hab Ich’s genauso gerechnet wie in der Klausuraufgabe und hab was mit 0,8 raus deswegen e)
haha was bei euch denn los wie könnt ihr euch sowas merken :D
Wie liefs bei euch? Ich fand die Klausur nicht gut.
View 1 more comment
Aufgabenstellungen waren gut, aber bin nicht ganz durchgekommen
zu wenig zeit und 1000 mal verrechnet bei den simplesten sachen wie risikoprämie berechnen oder prudence bin ich schon gescheitert.. einfach keine konzentration da gewesen -.- hätte auch chilliger sein können find ich
Was habt ihr bei den ersten Fragen? Wisst ihr das noch?
Leider nicht waren zu viel zahlen ...
Hab das Gefühl, dass ichs nicht kann :// soll ichs trotzdem versuchen oder nicht?
View 5 more comments
War Seeehr fair
Was kam dran?
E(bestehen) = 0
E(x) ist doch der Erwartungswert, nicht der Erwartungsnutzen...Ist also der Zusatz hier falsch oder müsste in der Formel Eu(x) stehen??
View 1 more comment
Also Formel richtig aber Zusatzbemerkung mit nem kleinen Fehler hier oder?
Ja genau
was ist die klausuraufgabe 2 für ein hurensohn -.- 6tes semester und ich kann immer noch keine gleichungen auflösen traurig traurig
Bist net der einzige
Unabhängig ob man es kann oder nicht. Meiner Meinung nach sind solche Aufgaben böse, da man sich extrem leicht verrechnen kann. Hoffe sowas kommt nicht dran und falls doch nur eine Teilaufgabe und mit ner einfachen Funktion, wir sind ja schließlich keine Computer.
Viel Glück morgen! #BeStrong #Don'tForgetWhoUAre
viel erfolg!
Grade bei den letzten Übungen ist alles so random und eine videoerklärung würde mir das Leben so erleichtern... ich hoffe die Klausur wird fair
ja Kapitel 9 ist echt abfuck
Nicht nur Kapitel 9 auch 7&8 sind voll fürn arsch... ich versteh nach langem überlegen schon um was es geht aber das könnten sie ja auch gleich als Erklärung dazu schreiben
Weiß jemand was typische Theoriefragen sind? Also was wird eigentlich immer gefragt bzw. was könnte gefragt werden? Mir fällt es echt schwer auf mögliche Fragen zu kommen. Und auch für den Rechenteil: Wozu denkt ihr kommt sicher eine Aufgabe drann?
Lernt ihr das Kapitel 10 Zeug? Versteh da Garnix
Nee. Hab mir nur auf ner 2/3-Seite in Stichpunkten notiert, was das Allais-Paradoxon ist, und was die neue Erwartungstheorie und ihre Hauptaussagen sind. Ich hoffe, es kommt einfach nicht dran
Was lernt ihr alles für die Theorie? Und zu Kapitel 10 gibt es keine Übungen oder?
View 1 more comment
Alles klar, danke dir!
Theorie weiß ich leider selbst nicht so genau, ich schau mir die VL alle nochmal an, aber das auswendig zu lernen ist ätzend
Denkt ihr zu Kapitel 6 kommt eher ne Theoriefrage oder? Weil zb für eine Aufgabe wie Aufgabe 2 aus Übung 6 würde man doch viel zu lange zum Rechnen brauchen, oder nicht?
View 2 more comments
Was ist eure Einschätzung zu Kapitel 5? Glaubt ihr das könnte gefragt werden?
An Theorie könnt ich mir ne Frage zu Equity premium Puzzle vorstellen, oder halt a* exakt oder approximiert ausrechnen
Ist hier dann w1 ein MPS von w2? oder umgekehrt? komme da immer durcheinander...
W2 ist ein MPS von w1, da das Risiko bei w2 höher ist als bei w1 , bzw. man w2 durch das Zufügen eines zero-mean Risikos zu w1 erhält. Im Zweifel einfach den Erwartungsnutzen bei ner Wurzel/ln Funktion berechnen und schauen welcher größer ist.
Kann das jemand erklären?
Preis*Menge-variableKosten*Menge-Fixkosten
Das gilt aber ja nur wenn die gesamte Produktionsmenge verkauft wird...
Müsste das nicht p*D sein? Also Preis mal Nachfrage? Y is ja die Produktionsmenge, aber die wird ja nicht zwingend komplett verkauft
Wie soll das denn funktionieren? Für I kann es doch keine allgemeine Formel geben, hängt doch von der Nutzenfunktion ab
Ja, musst dir nur die max Eu Formel merken, gibt keine Allgemeine Forme für I* die hängt wie du richtig sagst von der Nutzenfunktion ab.
Weiß jemand was hier stehen müsste? Das gleiche wie oben?
Das c0=Y0-s gilt sowohl mit wie ohne r. Wenn ein r angegeben ist, ist c1=y1+s(1+r). Ohne r ist c1 nur y1+s. Die Nutzenfunktion ist U(c1,c2)=u(c1)+Diskontfaktor u(c2)
Müsste hier nicht jeweils vor dem Bruch noch ein Minus stehen?
View 2 more comments
Sollte eigentlich markiert sein Lippenstift
Ach so, ich muss einfach auf die Frage klicken. Cool, danke, hatte das nicht gecheckt <3
Das Vermögen addiere ich nur mit x wenn nach dem Erwartungswert für sein Endvermögen gefragt wird oder? Der reine Erwartungsnutzen der Lotterie müsste doch einfach sein wie die Formel ist oder?
Also es gibt schon auch einen Erwartungswert nur von der Lotterie, kann mich jetzt aber nicht daran erinnern, dass davon nach dem Nutzen gefragt wurde... ich meine, wozu denn auch, du willst ja wissen, was dein Vermögen dir am Ende insgesamt bringt. Heißt, wenn nach dem Erwartungsnutzen gefragt wird, ist Eu(w+z)= Eu(y) gemeint und Ey=w+z ist das erwartete Einkommen. Hoffe, ich habe das jetzt richtig. Vielleicht kann es jemand bestätigen?!
Ist das hier "pi"?
Dieser große Kasten ist ein großes Pi
Wie genau lässt sich das hier interpretieren? Als "Grenznutzen des Einkommens im Zustand krank" < "Grenznutzen des Einkommens im Zustand gesund"?
Wie komme ich hier auf die Formel des Einkommens? ist das immer die gleiche oder muss ich die irgendwo herleiten?
bei aktuarisch fairen Preisen ist das glaub ich immer so: das Einkommen bei Gesundheit ist das Einkommen minus die Kosten für die Versicherung (Preis Versicherungsdeckung = Risiko für Krankheit/Schaden, da aktuarisch fair) und das Einkommen bei Krankheit ist das Einkommen minus die Kosten für die Versicherung, minus die Schadenskosten plus die Versicherungsdeckung, die du ja bezahlt bekommst, weil du eine Versicherung abgeschlossen hast! Das ist allgemein so und im folgenden wird durch die unterschiedlichen Nutzenfunktionen der sinkende Nutzen bei Krankheit miteinbezogen (der zusätzlich zum sinkenden Einkommen hinzukommt). hoffe das stimmt so und viel erfolg! :)
Die Übungslösungen sind ja voller Fehler...Findet ihr das nicht extrem nervig?
View 7 more comments
Es gibt ja 20 Aufgaben insgesamt oder? Denke mal dass dann 10 Theorie sind? Nur eine Vermutung
danke dir !
Reicht es wenn man diese Formel auswendig lernt? Die müsste ja immer gleich sein oder? Dann kann man sich ja die 4 Zeilen Herleitung sparen oder?
View 5 more comments
Also wir haben bei der Aifgsbe ja ln(w) Aber wenn jetzt ne andere Funktion drankommt muss man ja anders ableiten ..
holy shit
Wer versteht von euch alles die Aufgabe 2 von der Übung 6 und kann diese erklären? Verstehe es bis zur Ungleichung aber danach weiß ich nicht wie ich vorgehen soll vor allem die Graphik und wie ich die Ableitung interpretieren soll
Wie viele Fragen umfasst die Klausur? Und was würdet ihr sagen sollte man auf jeden Fall drauf haben?
bei ÜB6, Nr. 1: in der Lösung wird davon ausgegangen, dass r=0. woher weiß man das? ist das immer so bei sicherem Einkommen in beiden Perioden?
View 2 more comments
ich glaub das war nur mal wieder einer der 100 fehler, die die gemacht haben - einfach vergessen r=0 in die angabe zu schreiben ...
okay, danke euch beiden :)
Kann mir jemand erklären, was hier gemacht wird?
was meinst du konkret?
hab das vorgehen nicht ganz verstanden, aber dann gesehen, dass einfach eingesetzt wurde.. versteh die aufgabe zwar immer noch nicht wirklich aber ich glaub da kann man mir grad auch nicht helfen! danke trotzdem :D
Also entweder wird die Prüfung echt einfach weil sie suuuper fair gestellt wurde sodass man quasi durch reinen gesunden Menschenverstand und bisschen Kombinationsfähigkeit alles lösen kann oder n komplettes Desaster, aber durch die komischen "Vorlesungskapitel" und die fehler- und lückenhaften Übungen wird doch keiner schlau oder?
View 3 more comments
Ich sags wie es ist. Hab auch einiges auf Lücke gelassen. Nützlich ist auf jeden Fall zu schauen welche Ergebnisse die letzten beiden Semester nach ihrer Klausur hier verglichen haben und dann zu sehen welche Aufgabentypen dran kommen können.
Ja 👍🏻
Und wie fandet ihr es?
View 6 more comments
Und bei der Wachstumsrate?
Hallo Zusammen, Könnt ihr euch noch erinnern ob die fragen in der Klausur oft die selben aus der Übung waren oder waren die angaben komplett anders ? Danke !
Hat jemand einen guten Rechenweg für die klausuraufgabe 2 ? Komme nicht auf das s*
Des ist meine Lösung
mega wild aber danke dir !
Wer ist auch so lost in diesem Fach?
Meiner Meinung nach ist das gar nicht so schlimm. Nur die ganzen abstrakten Aufgaben sind nervig. Ich denke ne richtige Übung hätte sehr geholfen, anstatt diese von Fehler überflutete Lösungszusammenfassung.
ich muss auch ehrlich sagen, dass die Lösungen manche Sachen auslassen, die zB hier auf Studydrive nochmal extra in den Übungen aufgeschrieben wurden, was mich stört. Ich glaube, das Fach wäre besser zu schaffen mit vereinfachter VL ohne Herleitungen und abgeänderten Übungen.
Müsste hier nicht durch Anwendung der Quotientenregel der Nenner noch quadriert werden? Ändert nichts am Ergebnis, frage nur für mein Verständnis..
nein, denn du leitest ja nur nach w ab und wenn du die Formel von a* ausschreibst, siehst du, dass du einfach nur das w bei der Ableitung "rausstreichen" kannst aus dem Zähler. Wenn du jetzt a* nach h oder d ableitest, was ja beides im Zähler und Nenner steht, wendest du die Quotientenregel an. nicht bei dem vorliegenden, wenn ich mich nicht täusche
Weiß jemand wie das Fach bis jetzt immer so ausgefallen ist?
Wie komme ich hier auf die 1/6 und 5/6 ? Stehe gerade total auf dem Schlauch... müsste das nicht 1/2 sein?
View 2 more comments
Ja müsste es, und E(-2000;05;2000;0.5) Weiss nicht wieso das hier so kompliziert gemacht worden ist, wenn es auch einfacher geht. Da wuerd ich mich echt an die aktuelle uebung zu dem Thema halten
So hätte ich es auch gemacht
Wieso 6*20 und nicht 6*50?
Weil du in D deine Nachfrage hast und es wird einmal 20 nachgefragt und einmal die Menge von 50
Hat jemand tipps wie man leicht auf das "e" beim Zero mean kommt in Übung 3?
Kann mir jemand bitte diese Aufgabe erklären?
Kann mir jemand sagen woher bei der Aufgabe 2a auf Blatt 5 die 1 in der letzten Zeile kommt? Wieso steht da nicht "Ey"? Wäre echt hilfreich, danke!
Und dann direkt danach bei der b: Wie kommt man auf die Ableitung? Für mich müsste man da im Zähler auch noch quadrieren und dann kommt man insgesamt auf -1 ?
Ich kann mir unter dem Konzept der Prudence nichts vorstellen, also ich meine jetzt nicht mathematisch gesehen. Risikoaversion ist logisch. Aber Prudence? Und wann ist ein Mensch sowohl risikoavers wie gleichzeitig imprudent, was würde das über den Menschen aussagen?!
Hat jemand die Lösung von Klausuraufgabe 2 verstanden bitte ich verzweifle 😂
Ist das Fach in 2 1/2 tagen möglich? Übungen hab ich während dem Semester schon mal gerechnet
Dann solltest du das doch jetzt einschätzen können, ob das für dich persönlich machbar ist?! Ähnliche Fragen wurden hier auch schon gestellt, und geantwortet wurde, dass es in wenig Zeit machbar ist. Formeln lernen und noch mal was rechnen zur Wiederholung, Folien durchlesen, ohne zu versuchen, die Herleitungen zu verstehen....
Denkt ihr in der Klausur kommen solche abgefuckten Aufgaben wie die von Kapitel 5 Aufg. 2 dran?
hoffentlich nicht!!!
Bin ich die einzige die findet, dass die Vorlesungsfolien total unverständlich und schwammig geschrieben sind?
nope eindeutig bist du da nicht allein! ich finds ne krasse katastrophe, die tausenden kryptischen formeln und herleitungen ich könnt kotzen echt wahr..
Hallo zusammen, kann mir jemand bitte diese Aktion hier erklären? Wir haben vor U(.) doch kein p(1+r)... Danke im Voraus
View 2 more comments
gibts hier jemanden, der mir das erkläre kann bzw. wie hier vorgegangen wird? :D
bzw. an jemanden, der dieses fach schon geschrieben hat: wird sowas abgefragt und wenn ja wie?
Ist Theorie und Praxis 50:50 ?
hab ich jetzt schon öfter irgendwo gelesen, aber nie offiziell ...
Ist Vorlesung 10 Klausurrelevant?
glaub schon -.-
Jedenfalls hat sie eine "Erlernte Konzepte"-Folie am Ende... das müsste ja eigentlich dafür sprechen.
Die Klausur ist doch MC oder? Kann man dann sämtliche Aufgaben wo gezeichnet werden muss auslassen oder kann sowas trotzdem irgendwie drannkommen?
Theoretisch könnte eine Zeichnung vorkommen, wozu dann Aussagen gemacht werden.
oder eine rechnung, die du dir erleichterst in dem du zeichnest - aber ich lass die auch weg!
Load more