Momentan gibt es noch keinerlei Aussagen zur Klausureinsicht oder?
Nein bisher keine Spur.
Welche Note habt ihr bekommen?
Aber hauptsache alle am meckern.
Noten sind raus!!! Seid ihr zufrieden?
View 3 more comments
Gut, dass ich mir die Klausur geschenkt habe
3,3. Bruhhhhh. Ich hab mit 2.0 oder besser gerechnet.
Und wie liefs bei euch?
View 1 more comment
Jo, war machbar. Was war eure Einschätzung zur Unter/Überbewertung? Hab gesagt, dass bei allen Multiples mit Median und Mittelwert eine Überbewertung da ist. Beim Mittelwert von P/E allerdings Unterbewertung, was an dem einen Ausreißer liegt. Conclusion war dann eine Überbewertung.
kacke😡
Woher bekomme ich den Wert?
Eher ebitda minus ebit. sonst kriegt man einen negativen wert raus
Hab’s aufgegeben, wünsche euch viel Erfolg morgen ✌️
View 1 more comment
Nein, Attest
Warum Attest? Willst du nächstes Semester nochmal schreiben?
Welchen Wert nehmt ihr, wenn ihr in der Klausurensammlung -Aufgaben a) ohne Debt Beta rechnet für den Zinssatz. i = rf oder i = rf + Credit Spread. Mit Debt Beta ist klar, aber warum rechnet der Professor das OHNE Debt Beta auch mit dem Wert i=rf+Credit Spread wie in den Klausuren WS17/18 und WS18/19.
View 6 more comments
Ja das stimmt. Aber ich dachte bei dem „debt Beta“ geht es um Veränderung von Beta und nicht um Veränderung der Kapitalkosten mit neuem Beta Dh wir rechnen Equity und APV Methoden OHNE DEBT BETA normal und WACC sowie TCF mit credit risk spread?
Ich versteh grad nicht so was du meinst. APV ist sowieso von debt Beta unabhängig. Da werden immer die unlevered (eigen)Kapitalkosten genommen. Bei Equity ergeben sich die levered eigenkapitalkosten ja aus der beta Formel. Je nachdem ob da jetzt mit oder ohne debt Beta gerechnet wird ergibt sich halt was anderes. Und das jeweilige Ergebnis wird einfach in den wacc eingesetzt
Warum wird das i beim WACC Ansatz zu 3,5? Muss man da Credit Risk Spread draufrechnen?
View 5 more comments
TCF
Aber halt auch wieder i und CS
Will jmd zu dieser Aufgabe mal Lösungen vergleichen? FTE: 916,4 FCF: 950 TCF: 964,4
View 24 more comments
Ja nochmal please
@wiwi kannst du deine ausführliche Lösung hier mal zeigen? Wäre sehr dankbar
Was meint Ihr wie sehr der auf den Wortlaut achtet? Hab echt Probleme mir diese komische Sprache der Slides zu merken 😑
Ist die Entscheidung vom LG FFM Verrentungsfaktor= r + CS das gleiche wie das Bond Modell?
so wie ich es verstanden habe, ja
Same
Würdet ihr eine 3,0 nehmen?
Welche Note erhofft ihr euch für die Klausur?
View 1 more comment
Bestehen
muss auch zum Glück nur bestehen. Hab auch nur die Klausurfragen der letzten 10 Jahre auswendig lernen + Rechenaufgaben 😅😅 hoffe das reicht
Wenn ich versuche Skript zu lesen
Was ist mit wfk und wek gemeint. Dachte 0, 4 und 0,6 aber dann bekomme ich ein anderes Ergebnis
View 1 more comment
Was ist denn der Wert für wfk und wek?
Habe meinen Fehler
Wie kommt man auf rFK und was ist MRP?
View 1 more comment
Wie komme ich auf mrp?
Marktrendite minus risikoloser Zins
Was wären eure Lösungen bei diesen beiden Augaben? 12) Da nach der Art gefragt ist, würde ich hier nur: Fundamentale Bewertungsmethoden (DCF), Vergleichende Marktbewertung (Multiples) und Analysteneinschätzungen (Target Share Price) hinschreiben.. 14) Wenn der Wert des anteiligen Eigenkapitals der Beteiligung kleiner ist als der Buchwert der Beteiligung im Jahreabschluss, dann bedarf es einer Wertberichtigung in Höhe der Differenz. Bewertungskonzeptionen: Fortführung und Veräußerungsabsicht
View 6 more comments
Sicher das die selbe Antwort erwartet wurde? Nach Punktzahl macht es Sinn aber in der Altklausur wurde nach "Welche Verfahren und Analysen legen Sie Ihrer Urteilsbildung zu Grunde?" gefragt... und hier nach den Arten :-D oder einfach schwammige Formulierung?
Ich gehe von schwammige formulierung aus. Ist ja öfters so und so können sie ein Themen Gebiet wiederholt abfragen
Was ist hier gemeint? Sowas Wie steuerplanung, personalplanung, finanzierungsplanung und produktionsplanung?
Ja genau
Hey, bin mir gerade unsicher. Kann man eigentlich ein schon bestandenes WPM nochmal schreiben, einfach weil man mit der Note unzufrieden ist?
Nein. Wenn du bestanden hast, kannst du max. zusätzliche WPMs belegen. Die besseren noten zählen dann und kicken die schlechteren quasi raus.
alles klar, danke dir!
Bei Berechnung des Verrentungsfaktors steht im Skript für den einen Lösungsansatz, dass man den risikolosen Zins + Credit Risk Spread als Verrentungsfaktor ansetzt. In der Klausur von Wintersemester 17/18 wird jedoch der risikolose Zins + FK-Kosten angesetzt, auch zur Berechnung in der Aufgabe 15 danach. Was ist denn nun richtig?
Er meinte in der Vorlesung, dass die Lösung falsch sei und es mit 2% + 2% richtig ist
Vielen Dank!
Kann jemand noch mal sagen was Crédit Risk Spread ist und wo man es einsetzt.
siehe erstes googleergebnis: Risiko, dass sich für den Investor das Kreditrisiko aus einem Darlehensgeschäft, namentlich aus einer börsengehandelten Anleihe, im Zeitablauf erhöht und sich deshalb durch eine Erhöhung des Credit Spreads am Kapitalmarkt und eine damit verbundene Kursverminderungen die Vermögenssituation des Anlegers verschlechtert. einsetzen tut mans gar nicht. entweder besteht das risiko oder eben nicht😅
heisst btw credit spread risk oder credit spread risiko, sprich das Risiko was aus dem credit spread folgt
darf man in die Klausur Feuchttücher mit nehmen? habe Angst vor Durchfall!
darfst auch direkt ne windel anziehen😘
Leute, ich hab von einem Freund mitbekommen, dass Appendix ganz wichtig ist! Das kommt 100% in der Klausur dran. Stimmt das?😅
View 5 more comments
Richtige Witzbolde hier.
richtige dreckskinder, hoffentlich fallen sie durch
Was wird in der Prüfung abgefragt? Wird da nur gerechnet oder größtenteils Merkstoff abgefragt?
Schau mal in den Dokumenten, da findest du Altklausuren. Oftmals sind es maximal eins bis zwei Aufgaben zu rechnen, der Rest ist eher Theorie. Über die Jahre variieren die Anzahl der Aufgaben mal sind es nur 10 Fragen mal mehr. Der Daniel Kochan hat hier in den Dokumenten eine Zusammenstellung aus Klausurenfragen von WS11/12 bis WS 15/16 erstellt. Vielleicht hilft das weiter. Und die Fragen gehen wirklich stark ins Detail. Wenn dir auswendig lernen liegt, dann sollte nichts schief gehen. Wirst auch merken, dass sich manche Fragen wiederholen.
Was sind eurer Meinung nach die besten WPMs was Aufwand/Note angeht?
View 7 more comments
Für den Master in Frankfurt braucht man schon einen sehr guten Schnitt
Warum musst du direkt beleidigend werden?
Komplett Quatsch dieses Modul
Warum?
Ich gebs auf meine Freunde
Was hast du zu verlieren?
Meine Würde
Kann mir bitte jemand sagen, wie man die Garantiedividende auf S. 36/37 (Foliensatz 5) berechnet.
Kriseeee, kriege gar nichts hin. Auswendig lernen klappt irgendwie dieses Semester gar nicht
Liegt auch an den Formulierungen der Folien. Maximal kompliziert.
Der Paulus war mir eh schon unsympathisch. Dementsprechend auch das Modul und die Folien.
Hey hat jemand Lust die Aufgabe 9 zu rechnen und Ergebnisse zu vergleichen bzw. zu erklären, wie man darauf kommt.
View 1 more comment
bruns mein akhi hat die Aufgabe ja ausgerechnet. Ist in einem anderem Post.
Danke hab es gesehen.
Frage 2 WS16/17: Nennen und erläutern Sie knapp welche drei Konsequenzen die in einer Due Diligence-Untersuchung gemachten Feststellungen haben können. (6 Punkte) Jmd eine Idee was die Lösung sein könnte?
View 3 more comments
Valuation/SPA/Deal Breaker?
Bei der Frage hab ich mich auch echt gefragt was die von mir wollen 😅 hatte aber auch überlegt ob es das sein könnte was Kreditkarte sagt..
ist hier noch jemand im 3. versuch ?
Gibt doch maximal 2 Versuche
Welchen Wert nimmt man hier für L? Müsste 2/3 sein, aber wie kommt man da drauf?
View 1 more comment
Ja, L = FK/EK . L wie Leverage
Danke Kollege
No area was marked for this question
Danke für diese Zusammenfassung! Meinst du das reicht für die Klausur?
View 25 more comments
Wtf, der hat in der Klausur vom WiSe 13/14 wirklich die komplette fette Tabelle zum objektivierten und subjektivierten Unternehmenswert abgefragt :D
Ja man und nur für 10 Punkten! Send help
Hey Leute, kann mit jemand den Begriff der Typisierung erklären? Kommt bspw. beim Neutralen Gutachter vor, der Einflussgrößen auf den Unternehmenswert "typisiert" (Skript 1 Folie 36). Kann mir nichts darunter vorstellen, google hilft auch nicht.
Typisiert heißt doch einfach, dass er die Einflussfaktoren einfach darstellt. Also konkrete Einflussfaktoren darstellt und analysiert, um diese dem Käufer oder Verkäufer zu verdeutlichen.
Thank you Nudelsuppe, very cool!
Stimmt es, dass in diesem Modul nichts gerechnet wird, abgesehen vom Übungstermin am 24.01.? Klausur heißt dann auswendig lernen und eben ein wenig rechnen? Danke für jegliche Infos!
View 1 more comment
Woher wisst ihr das? Ich habe nämlich sowas nicht mitbekommen. Danke!
In den Klausuren der letzten beiden ws kamen immer Rechenaufgaben vor
Lieber jetzt schon anfangen und parallel lernen oder reichen 3 Tage intensives Lernen für nur UBIT zu?