Woher weiß man, dass sich der Massenstrom bei dem idealen Prozess ändert? Bzw. wie kommt das zustande? Vielen Dank!
View 1 more comment
Anschaulich kannst du das so betrachten, auch wenn es nicht 100% thermodynamisch korrekt ist: T2 und T5 sind nun niedriger -> weniger Wärme -> weniger Energie -> geringere Geschwindigkeit -> weniger Masse, die pro Zeiteinheit fließt
Danke!
Werden die Kurse Thermo 1 und Thermo 2 in einer Klausur geschrieben?
Ja
Hey weiß jemand von euch, wo die Passwörter für die Zoom-Meetings der Selbstrechenübungen sind?
Wenn du über die Links aus moodle die Meetings betrittst, brauchst du die doch eigentlich nicht
Ich würde gerne nach Vorschlag von euch zur Vorbereitung für die Klausur Thermo I fragen. Genügt man die Klausur zu bestehen, wenn man nur die Übungen macht oder sollte man noch die Altklausuren üben?
egal welches fach, immer altklausuren
Wo ist hier formelmäßig bzw. bei den benutzten Werten der Unterschied zu der Entropiebilanz innen? Vielen Dank!
Der einzige Unterschied ist die Thermodynamische-Mitteltemperatur, bei der die Wärme jeweils abgegeben wird. Also einmal bei T1 (bei der Entropiebilanz innen) und einmal bei Tu (bei der Entropiebilanz um den gesamtem Verdichter (außen)).
Achso, alles klar, vielen Dank!
Kann es sein, dass die ML zu SRÜ 7 bei 5a) ordentlich daneben liegt? Wenn ich genau deren Werte eintippe komm ich auf ne Geschwindigkeit die gut 8m/s daneben liegt
Ist der Klausurtermin am 20.Juli sicher?
Aus welcher VRÜ kommt das?
Aus der 7. Aufgabe 3c). Weiter unten war dazu schon einmal eine Frage, da hatte ich das nochmal sehr detailliert hergeleitet!
Wieso ist das 0? Inkompressibel heißt doch keine Volumenänderung. Der druck kann sich doch aber ändern.
Wieso vernachlässigt man hier die angegebene Wärme? Wenn ich ne Bilanz um den Gasstrom mache müsste die doch eigentlich mit drin sein?
Weil das keine Bilanzgleichung ist, sondern einfach nur die Gleichung für die Änderung des Entropiestroms deltaS_punkt, da genau das gesucht ist. Zur Formel: deltaS=S2-S1 und dann ist deltaS_punkt=m_punkt*(S2-S1). Das kannst du auch nochmal gut über die Einheiten verifizieren
Kann jemand vielleicht diese Umformung etwas ausführlicher schicken ? Hab sie in der VRÜ7 Aufgabe 3 c) bis zu einer bestimmten Stelle verstanden und danach leider nicht mehr.
Das sollte jetzt etwas ausführlicher sein
Ehrenmann danke dir
Müsste es nicht Integral (vdp) sein?
Ja, müsste es. Danke für den Hinweis!
Wird bei einer idealen Wärmeübertragung (perfekt isoliert, keine Verlustwärme etc.) trotzdem Entropie produziert, oder ist das wie bei der Reibung, wo bei einem idealen Prozess ohne Reibung nichts produziert wird?
Du hast durch den Wärmeaustausch trotzdem eine Entropiebildung, bei uns meistens in dem Element zwischen den Fluiden. Stell dir Entropie wie ein Maß für die Natürlichkeit eines Zustandes vor. Stellst du ne Tasse Kaffee in die Arktis, ist es „natürlich“, dass diese abkühlt und du hast eine Entropieproduktion in der Tassenwand
Ich habe soeben Rückmeldung von einem HiWi erhalten und mir wurde bestätigt, dass die ML falsch ist
Der Massenstrom ist Null da im System keine Massenstrom da ist oder ?
Ja, in das System, dass wir durch die System-/Bilanzgrenze ausgewählt haben, treten keine Massenströme ein oder aus, deswegen sind die 0.
Warum darf man das so annehmen?