Wie in dem Skript zur Klausur extra steht rechnen sie die Übungen alle durch und die Online Quizze etc und der komplette offene Teil aus Hypothesentests und Herleitungen besteht 😂😂😂 Richtig geiles Gefühl zu wissen die letzten Wochen waren komplett umsonst..
View 4 more comments
Ich hab’s geschrieben und weis ehrlich gesagt nicht was mit Herleitungen gemeint ist, glaube es kam eine einzige dran
kamen zwei dran - einmal zum Erwartungswert und zur Varianz
Hallo! Ich bin in einer Altklausur über die while-Schleife gestolpert, aber find die in den R Skripten nirgends und werd aus den Erklärungen im Internet nicht schlau... Kann mir vielleicht einer diesen Befehl erklären? > j = 0 > i = 0 > while(i < 3) {j = j + i i = i + 1} Als Output soll da 3 rauskommen.... danke im Voraus :)
View 4 more comments
Solange die Bedingung in der klammer also (i<3) gegeben ist, führe den Inhalt der geschweiften Klammer aus. I und j sind zu Beginn 0. Erste schleife: j=0+0=0 i=0+1=1. Zweite Schleife: j=0+1=1 i=1+1=2. Dritte Schleife: j=1+2=3 i=2+1=3. Nun ist i=3, daher ist die Bedingung in der Klammer nicht mehr erfüllt. Also sind am Ende j=3 und i=3.
Dankeschön 🙂
weiß jemand wie man hier auf die Werte kommt? (1-3)
Hey, ich würde gerne in meinem Lebenslauf einfügen, dass ich mit R umgehen kann. Kann ich das dann Programmierprogramm nennen oder gibt es dafür eine schönere Bezeichnung? :D
View 1 more comment
Sry, aber wenn jemand Bezeichnungen wie "Programmierprogramm" verwendet, klingt das ziemlich laienhaft 😂 Sag lieber "Programmiersprache" (das ist R nämlich) oder (was ich machen würde, damit auch fachfremden gleich klar ist, was das ist) spreche von der "Statistiksoftware R" 😉 Das was du vermutlich mit Programmierprogramm meint, nennt man normalerweise Entwicklungsumgebung und die, die in der Übung verwendet wurde, ist RStudio - im Übrigen eines von vielen Programmen in denen man mit R programmieren kann 😊
Vielen Dank für deine ehrliche Antwort! :'D
Hi, in der Klausur aus dem WS 18/19 Aufgabe 3-8 fragen Sie, wie die Verteilung von X^2 ist, wenn die ZV X standardnormalverteilt ist, also X ~ N(0,1) und als Ergebnis kommt, dass es Chi-Quadrat verteilt ist mit Parameter 1, kann das jemand erklären?
Besteht der R-Teil aus offenen und MC Aufgaben?
View 1 more comment
Nur Single Choice oder?
Ja genau
Warum Seite 66 und nicht Seite 65?
Hey Leute, ich habe letztes Jahr Statistik geschrieben und mit einem roten Lehrbuch gelernt, dass damals hier hochgeladen wurde. Leider komme ich nicht mehr auf den Namen. Alle Inhalte wurden super einfach erklärt und haben mir das lernen wirklich erleichtert. Weiß zufällig jemand von welchem Buch ich spreche?
View 2 more comments
Es war „ Keine Panik vor Statistik“ Danke 🙏🏻 Ich bräuchte das Buch jetzt wieder für Pewi😖
In dem Kurs hier ist zumindestens die Zusammenfassung von dem Buch, vllt gibts das ja auch in der Uni Bibliothek
Wie lernt ihr für den R-Teil?
Wie sagt man so schön: Keine Antwort ist auch eine Antwort :) Mit besten Grüßen Alexander Glas
Geh die r-skripte durch (also tut und Übung) und überleg dir was ein Befehl macht und wie er aufgebaut ist. (Fragen waren oft so: welche Befehle bewirken dasselbe etc.) R waren diesen Winter noch die leichtesten Punkte
Hat sich schonmal jemand das Streudiagramm zu Aufgabe 32 von Aufgabenblatt 11 in der Musterlösung auf StudOn angeschaut? Das stimmt doch hinten und vorne nicht oder?
Wir haben das pdf mit der Lösung zu Aufgabe 32 soeben aktualisiert und das Streudiagramm angepasst. Danke für den Hinweis! Sie können uns übrigens gerne per E-Mail oder Zoom kontaktieren, wenn Ihnen Fehler in den Lösungen auffallen. Feedback ist immer willkommen! Mit besten Grüßen Alexander Glas
Hey Leute, Kann für die Berechnung der Höhe auch die absolute Häufigkeit verwendet werden? Und wenn nicht, wieso muss man mit der relativen Häufigkeit rechnen?
Grundsätzlich geht beides. Man unterscheidet dann zwischen der absoluten und der relativen Häufigkeitsdichte. Da die relativen Häufigkeiten ja einfach nur die re-skalierten absoluten Häufigkeiten sind, ändert sich dadurch auch nichts am Aussehen des Histogramms. (lediglich an der Achsenskalierung). Bei der absoluten Häufigkeitsdichte entspricht der Flächeninhalt jedes Balkens den entsprechenden absoluten Klassenhäufigkeiten. In der Vorlesung haben Sie jedoch nur die relative Häufigkeitsdichte besprochen (vgl. VL 3 Folie 14/27). Mit besten Grüßen Alexander Glas
Wie berechne ich das ?
Das muss man eigentlich nicht mehr angeben oder?
View 1 more comment
Ah okay weil das in der Musterlösung auf StudOn nicht vorkommt und auch nicht erwähnt wird war ich da etwas verunsichert. Also ist die Antwort in den Videoaufzeichnungen falsch bzw. nicht vollständig weil dort das Maximum der Dichte bei x = mü angegeben wird. Vielen Dank für Ihre Antwort!
Streng genommen stimmt das. Das wichtigste take-away aus dem Aufgabenteil ist es aber zu erkennen, dass die Dichte einer Normalverteilung ihr Maximum stets an der Stelle mü annimmt. Der konkrete Wert des Maximums 1/Wurzel(2*pi*sigma^2) hat hingegen keine besondere inhaltliche Bedeutung. Insofern ist es schon okay, dass in den Videos der Extremwert in den Mittelpunkt gestellt wird. Man könnte aber sicherlich die Aufgabenstellung dahingehend etwas präzisieren. Insofern Danke für den Hinweis. Mit besten Grüßen Alexander Glas
Kann mir jemand bitte nochmal erklären wie man auf diese Formel kommt
die Frage stelle ich mir auch
Das ist die Zweipunkteform (auch lineare Interpolation genannt), die Sie vermutlich aus der Schule kennen. Alles was Sie benötigen, um die Gleichung einer Gerade aufzustellen, sind zwei Punkte auf dieser Geraden: https://www.matheretter.de/wiki/zweipunkteform Mit besten Grüßen Alexander Glas
Hey Leute, eine Frage an die, die die Klausur letztes Semester geschrieben haben: Könnt ihr euch erinnern, welche Hypothesentests abgefragt wurden? Nur solche aus der Übung oder auch solche die nur in der VL besprochen wurden? Und fandet ihr, dass die mit der Formelsammlung machbar waren, oder hattet ihr das Gefühl dass es mehr Übung erfordert hätte? Danke schonmal für eure Einschätzung :)
Auch welche aus der vl aber war machbar, hab aber auch paar altklausuren gerechnet, um da einfach Routine in hypothesentests zu bekommen
Sind die Werte hier nicht vertauscht?
Anstatt Downvote, wäre eine Erklärung sinnvoll...
Glaub du hast recht
wie findet ihr euch in der formelsammlung zurecht? ich markiere wichtige sachen farbig und vermerke die seiten mit post its aber trotzdem finde ich den aufbau ziemlich verwirrend. hat jemand irgendwelche tipps? :)
View 5 more comments
Post its sind erlaubt, man darf die nur nicht beschriften
@Anonymer Hofnarr: Sie können in der Formelsammlung und für die Post-its so viele Farben verwenden wie Sie möchten. Der künstlerischen Gestaltungsfreiheit wollen wir hier nicht im Wege stehen. Hauptsache, dass weder in der Formelsammlung noch auf den Post-its irgendwelche textlichen Anmerkungen stehen. Mit besten Grüßen Alexander Glas
Habe letztes Semester Statistik geschrieben und leider nicht mitbekommen ob es schon eine Einsichtnahme gab. Kann mir da jemand helfen?
View 1 more comment
ouh Mist, das hätte man doch auch mal per Mail ankündigen können... wir können doch auch nichts für die Situation:(
@Anonyme Noten: Bitte erst die Fakten (und den eigenen Mailordner) checken bevor man unberechtigterweise über den Lehrstuhl schimpft. Folgende Mail haben wir am 12.05. per StudOn verschickt: Liebe Studierende, Die Einsicht für die Klausur aus dem Wintersemester 2019/20 unseres Kurses "Statistik" (inkl. Klausur für den WING-Studiengang) findet am 17.06.2020 von 13:00 – 16:00 Uhr (Lange Gasse, Nürnberg - H5) statt. Sie können sich nun für die Einsichtname über diesen Link: https://www.studon.fau.de/studon/goto.php?target=lcode_QSI3rlsE bei StudOn anmelden. Die Anmeldung ist bis zum 02.06.2020 um 20:00 Uhr möglich. Bitte beachten Sie folgende Hinweise: • Sie erhalten eine eMail mit Ihrem Timeslot einige Tage vor der Einsichtnahme. • Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes und das Einhalten der Abstandsregeln von mind. 1,5 Metern ist während der Klausureinsicht verpflichtend • Ohne vorherige Anmeldung ist keine Einsicht in die Klausur möglich! • Bitte bringen Sie Ihren FAU-Identifikationsausweis mit Mit freundlichen Grüßen Das Team des Lehrstuhls für Statistik und Ökonometrie Mit besten Grüßen Alexander Glas
Gibt es eine Statistik WhatsApp Gruppe?
woher kommt das?
Das Schwankungsintervall ist einfach per Definition der positive sowie der Negative Abstand vom Mittelwert mü gemessen in Sigmas, also standardabweichungen :-) In diesem Fall 2-Fach -> 2 sigmas abweichung
R Tutorium 10 A2b: Da heißt es "Ermitteln Sie nun rekursiv das Stichprobenmittel für die ersten 1, 2, 3, . . . , 1.000 Beobachtungen. " was ist darunter zu verstehen das rekursiv zu bestimmen?
Rekursiv bedeutet in diesem Fall, dass Sie Schritt für Schritt eine weitere Realisation bei der Berechnung des arithmetischen Mittels verwenden sollen: 1. Schritt: Berechnen Sie das Stichprobenmittel basierend auf der ersten Realisation (das ist natürlich einfach die Realisation selbst). 2. Schritt: Berechnen Sie das Stichprobenmittel basierend auf den ersten beiden Realisationen. ... 999. Schritt: Berechnen Sie das Stichprobenmittel basierend auf den ersten 999 Realisationen. 1000. Schritt: Berechnen Sie das Stichprobenmittel basierend auf allen Realisationen. Sie erhöhen also den Stichprobenumfang n stets um eine Beobachtung. Das Schwache Gesetz der Großen Zahlen besagt, dass das Stichprobenmittel für größer werdendes n in Wahrscheinlichkeit gegen den Erwartungswert konvergiert. Mit anderen Worten: Ein Stichprobenmittel basierend auf 1000 Beobachtungen ist mit hoher Wahrscheinlichkeit ein besserer Indikator für mü als ein Stichprobenmittel basierend auf nur zwei Beobachtungen. Mit besten Grüßen Alexander Glas
Vielen Dank Herr Glaß!
Kann mir jemand sagen ob das so stimmt, wie ich meine?
Hat jemand die Altklausur vom Dovern?
View 3 more comments
oder kann jemand seine Notizen aus der Einsicht mit uns teilen?
@Kackehaufen kannst du mit uns wenigstens deine Notizen teilen?
könnte mir hier jemand die Rechenwege zeigen? Ich komme leider nicht auf die gleichen Ergebnisse
Hallo, wie bereite ich mich am besten für den R-Teil in Statistik vor? Soll man die Befehle auswendig lernen?
Habe jetzt einmal Übung und Tutorium durchgerechnet. Wie würdet ihr jetzt vorgehen? Vorlesung anschauen/Online Quizzes machen/Übung und Tutorium nochmal machen?
View 8 more comments
Nein mach dir keine Panik !!! Ich habe vor lauter Angst und Panik letztes Semester geschoben und deswegen bin ich dieses Semester besonders früh dran.
Keine Panik, in der Ruhe liegt die Kraft. Es ist oft besser eins nach dem anderen zu erledigen als den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen zu können. Ich denke bei Statistik ist es auch der Ruf der vielen Angst macht. Mit Fleiß und Disziplin ist alles zu schaffen! 😉
wie kommt man auf 0,8416 ?
wie kommt man auf das ergebnis?
View 8 more comments
also ich würde nach dem Standardisieren folgendes rechnen: 0,5-1+0.7881 = 0.2881 damit man auf das Ergebnis von der Lösung kommt rechnet man 0.5+1-0.7881 Kann mir jemand erklären wieso das so ist? Kann es sein dass hier ein Fehler in der Lösung ist. Normalerweise ist die Formel doch immer so wie sie von mir angewandt wird. oder liegt das an den Betragsstrichen, dass sich die Vorzeichen umdrehen?
selbe Frage, aber andere bestmögliche Antwort: bei der dritten soll angeblich 1 rauskommen... ist schon ein Fehler oder?
Wo und wie entnehmen wir hier den Wert?
Seite 64, bei P=75 in der Formelsammlung
wie fangt ihr an zu lernen? Ich weiß garnicht wie ich vorgehen soll
View 3 more comments
also klar nicht von dovern, aber denkt ihr die vom klein bringen was?
Ja zum Verständnis auf jeden Fall :)
Hallo, kann mir jemand mit diesen beiden Aufgaben aus dem Online Quiz der Woche 7 weiter helfen? :)
View 1 more comment
Es gibt ein Dokument, da sind die meisten Quizze in einer PDF zusammengefasst. Wenn du dir die Kommentare dazu mal anschaust, da müsste es einer erklärt haben. Find die Aufgabe auch recht schwer deswegen weiß ich jetzt nich auf anhieb wie das gelöst wird.
Danke dir:)
Habe bisher noch nichts zu R gemacht und überlege, ob ich auch erstmal den Rest mache und R am Ende. hängt der Stoff der beiden "Teile" zusammen oder kann man das problemlos unabhängig voneinander lernen?
ja naja, eigentlich hängt das schon zam miteinander. Also das was du gerade in der Übung machst oder Vorlesung wird dort halt dann immer umgesetzt in R. Aber solange du checkst was die Befehle machen, kann man das auch unabhängig voneinander lernen eig. Also falls dus lernen solltest dann empfehl ich dir, die Befehle mal alle selber auszuführen die man da macht um zu sehen was passiert, dann checkt man das auch easy eigentlich. Das sind ja immernoch die Basics die wir eigentlich in R lernen. Also so unfassbar schwer isses nicht.
Ich steh grad irgendwie total auf dem Schlauch kann mir bitte jemand erklären wie man hier drauf kommt?
Schaut ihr euch die Vorlesung an und lernt die auch wirklich? Braucht man die um zu bestehen oder kommt davon eh so gut wie nichts dran?
View 2 more comments
Ist halt immer die Frage ob besucht oder gecheckt ☹️
Ich hab jetzt erst angefangen die Vorlesungen anzuschauen und ich finde schon, dass es was bringt. Versteh jetzt die Übungen viel besser als vorher.
hallo zusammen, wer noch hilfe braucht zur vorbereitung auf die statistik-prüfung in form eines crash- oder klausurenkurses, der kann sich gerne bei mir melden. 015734366480 alex/study up
Wie ist die Veranstaltung aufgebaut? Vorlesung Tutorium etc. ( wie oft)? Wäre sehr dankbar, da ich für das Wintersemester plane und univis ein bisschen durcheinander ist
Das hier hast du wöchentlich: 2x Vorlesung 1x Übung 1x Tutorium 1x R-Übung 1x R-Tutorium
Danke!😊
Like wenn ihr Angst habt
Wo findet man denn den Wert auf dem Aufgabenblatt? 🙈
Das wurde uns gegeben. Kann man nicht rauslesen aus der Grafik so viel ich das noch weiß.
No area was marked for this question
lädst du noch die anderen vorlesungen hoch?
View 1 more comment
das ist für mich die besste zusammenfassung die ich gefunden habe. weiter so👍
freut mich 😅👍🏻
Ist VL-18 "Geschichte der Statistik" prüfungsrelevant?
grundsätzlich ja, es wurde nicht offiziell ausgeschlossen. Einfach deinen Lieblings-Statistiker mit Jahreszahl auswendig lernen, gibt bestimmt nen extra Punkt *Ironie off* :-)
haha :D
Ist der R-Teil komplett in Single Choice?
View 1 more comment
wie würdest du dich am besten darauf vorbereiten?
Hab mir die R-Skripte durchgelesen und bisschen Verständnis aufgebaut was der Befehl macht, sind in der Klausur eigentlich noch die einfachsten Punkte
wie kommt man auf 28,4 kann jmd bitte seinen Rechnungsweg zeigen
Reicht es sich die Videos zu R anzuschauen um den R Teil zu verstehen und zu lösen in der Klausur?
Würde mir lieber paar mal die Skripte anschauen und schauen, was die Befehle bewirken, der R-Teil war in der Klausur bei weitem das einfachste, wenn man bisschen Zeit investiert sind’s wirklich easy Punkte
Wie ist die Klausur aufgebaut? Offener und Mc Teil oder? Ist es dann Mc oder Sc? Und wie ist die Gewichtung der einzelnen Teile? Und kommen auch Fragen zur Theorie?
View 1 more comment
Also kamen auch einige Fragen aus der Vorlesung dran?
Was kam denn bei den SC-Fragen, abgesehen vom R-Teil, dran? Kann man die Fragen in etwa mit dem Quiz vergleichen oder wird da auch etwas über bestimmte Eigenschaften von Formeln bzw. deren Herleitung gefragt?
Leute hat jmd die Quizzes von Woche 1-4? Hatte extra nochmal nachgefragt und um Zugang gebeten und dann vergessen, nachzuschauen, ob die Quizzes online geschaltet wurden. Jetzt sind sie schon wieder weg. ^^
ist was hochgeladen worden
Kann jemand abschätzen wie wichtig die Vorlesung ist? Auch im Vergleich zur Übung?
Wird es noch altkausuren im stud on Ordner geben? Auch mit Lösungen?
Auf der Internetseite des Lehrstuhls gibt's einen Link zu altklausuren
aber das sind die vom vorherigen Prof. auf StudOn hat Dovern gesagt, dass er die Altklausur aus dem WS aus Fairness nicht hochlädt
Kann mir jemand sagen, ob in der Bergwoche die Tutorien stattgefunden haben?
Gibt es die Formel des Horvitz -Thompson Schätzers in der Formelsammlung?
Load more