Wie lautet das aktuelle password
Wie war die prüfung?
View 1 more comment
war aber nie so passiert oder?
Ne eigentlich nicht... Wahrscheinlich aufgrund der "derzeitigen Sondersituation" :D
Fuuuu warum hab ich mir die Altklausuren nicht richtig angeschaut -.-
Liefs bei dir nicht so gut? Wenn man alleine das Gedächtnisprotokoll von letztem Semester gelernt hätte, wäre das ne safe nummer gewesen...
Hat jemand hierzu eine Musterlösung?
View 1 more comment
wie kommst du bei der der Menge auf 200.000?
Menge = 100.000; 20k*1 (Tabaksortiervorgänge*1) + 20k*4 (Tabaksortiervorgänge von den Primos)
Sind die Prinzipien: - Definition des Wertes aus Endverbrauchersicht und die dazugehörige Methode die Wertanalyse? Oder sind mit den Methoden andere Sachen gemeint?
Ist vermutlich eine dumme Frage, aber ist die Klausur morgen die Nachholklausur für das vergangene Semester oder die Klausur für das SS 20? Um direkt zu fragen: Wird es eine "normale" Klausur wieder im September / Oktober geben?
View 3 more comments
Bist du dir dabei ganz sicher? Diese Regelung gilt für SS20 Prüfungen. Die PS Prüfung morgen läuft in meinCampus aber noch unter WS19/20
Ja, 100% (sofern die Techfak keinen Bullshit auf ihre eigene Seite schreibt): Quelle: https://www.tf.fau.de/studium/im-studium/pruefungsordnungen-und-modulhandbuecher/ "(2) Es gelten für alle Prüfungen (mit Ausnahme der Abschlussarbeiten, s.u. 4.), die nach dem 12. März 2020 hätten stattfinden sollen und nun im Zeitraum des Sommer-semesters 2020 stattfinden (sowohl Nachholtermine des Wintersemesters 2019/2020, als auch alle dem Sommersemester 2020 offiziell zugeordneten Prüfungen), in allen Studiengängen erleichterte Regelungen hinsichtlich eines Rücktritts oder bei Säumnis: 1. 1Ein Rücktritt kann durch bloßes Fernbleiben von der Prüfung erfolgen. 2Ein Säumnis gilt generell als entschuldigt. 3Die Pflicht zur Vorlage eines ärztlichen Attestes bei Nichtteilnahme an angemeldeten universitären Prüfungen ist ausgesetzt. 4Bei Nichterscheinen ist für diese Prüfungen kein (vertrauensärztliches) Attest mehr vorzulegen – die Nichtteilnahme gilt als entschuldigt. 5Es wird kein Fehlversuch wegen Nichterscheinen eingetragen. [...] (3) 1Das Ergebnis einer erbrachten Prüfungsleistung wird grundsätzlich gewertet. 2Im Falle des Nichtbestehens erfolgt jedoch eine Annullierung des Prüfungsergebnisses, sodass dieser Prüfungsversuch nicht auf die nach der Prüfungsordnung gestatteten Versuche angerechnet wird. 3Eine erneute Ablegung einer bestandenen Prüfung zur Notenverbesserung ist jedoch ausgeschlossen.
Mir wurde erzählt, dass letztes Semester in der "Klausurvorbereitung" gesagt wurde, dass die Standardfrage mit Porters 5 Forces auch einmal mit der Elektronikindustrie dran kommen könnte... Hätte da jemand einen Vorschlag was man antworten kann? :)
Sorry, da hab ich die falsche Lösung rein, richtig ist VL7, Folie 33.
Leider zeigt diese Aufgabenstellung, dass echt alles drankommen kann...
Was ist hier die Antwort?
Übung 9 Folie 4
Weiß jemand wie man die Netto-/ und Bruttobedarfe berechnet? Kam in einigen Klausuren bei Materialwirschaft dran, z. B. SS2016.
Meiner Meinung nach kam das nie irgendwo vor - gehe also davon aus das es ausgeschlossen wurde und habe es nicht gelernt.
Hier war ich mir beim erstellen unsicher- hat jemand eine bessere Idee/Lösung? :)
View 3 more comments
Glaube ich auch. Aber ist eine FAPS Klausur, vlt. ist für die die Übersetzung Teil des Transferwissens :D
Stimmt- beim FAPS weiß man nie :D
Hat hier jemand eine Lösung mit Rechenweg?
View 4 more comments
Ich habe mit (0,2/0,8) gerechnet. Die 0,2 sind die lmn die übrig sind, da ja 0,2 und 0,6 auf lmi gehen. --> also TPK lmi *[(1-Summe lmi)/Summe lmi] So wurde es jedenfalls in der Übung gerechnet :)
Habt ihr das selbe raus? Irgendwie scheinen mir die GPK bisschen wenig...
Kommt ihr hier auch auf OEE=0,32 also 32%?
Ich komme auf 20%: Verfügbarkeitsfaktor: 300/600=0,5 Leistungsfaktor: 150/(300/1)=0,5 (300/1 um die Soll-Stückzahl durch die Taktzeit zu berechnen) Qualitätsfaktor: 150-30/150=0,8 --> OEE: 0,5*0,5*0,8=0,2=20%
Hat jemand auch das selbe raus wie ich?
View 4 more comments
Dort steht aber nur etwas von 800min... und auch nichts von der Anzahl der Schichten o.ä... :/
In der aus 2019 muss es 800 heißen - denk das hier ist auf die Klausur aus 2018 bezogen, da war die Angabe 400 // Anzahl Schichten steht in der Box Kunde
Wie seid ihr an das Fach ran gegangen? Trotz Zusammenfassung und Altklausuren gibt es so viele Details, die man dann doch irgendwie nicht kann.
View 2 more comments
Mein Kollege hat letztes Semester mit 80 Punkten die 4,0 bekommen - also auf jeden Fall machbar :D
Das ist beruhigend 😂
Könnte mir dazu bitte jemand einen sinnvollen Lösungsweg posten? Danke :-)
Hätte das so gelöst, allerdings habe ich keine passenden Formeln gefunden
Danke! Ich auch nicht. Bin durch einen etwas anderen Rechenweg auf das selbe Ergebnis gekommen.
Hey, im Gedächtnisprotokoll SS 19 wurde nach der Definition von QiP gefragt. In der Übung ist keine Definition zu finden, habt ihr da vielleicht eine Lösung? Danke!
View 3 more comments
QiP = Quality in Production :D Aber eine genaue Definition habe ich leider nicht...
UE 12 auf der Folie 28 steht etwas zu QiP
Was wäre da euer Vorschlag? (falsch, richtig, falsch, richtig, falsch, falsch)?
hätte ich auch gesagt
In der Datei "Lösung+Prüfungsfragen_PS_UE04_SS16_Materialwirtschaft.pdf" wurde das damals anscheinend behandelt und dort wurde gesagt es ist ein heuristisches Instrument, die anderen Antworten stimmen überein. Auf FB wurde das auch nochmals diskutiert. Dort wurde gesagt" Der Unterschied der Heuristik zur Approximation liegt darin, dass eine Approximation eine quantifizierbare Güte (d.h. eine Aussage über den zu erwartenden Fehler) enthält " , Bei der ABC-Analyse fehlt die Aussage über den zu erwartenden Fehler (der errechneten Werte) (das war dort die Begründung zur Erklärung der Übung auf Basis von Wikipedia)
Bei Prinzipien hätte ich eher: Wertanalyse, Wertstromdesign, Pull-Prinzip, One-Piece-Flow, KVP erwartet (VL12, F. 10). Was meint ihr? Das sind ja eigentlich Methoden die dort aufgezählt sind :)
Ich hätte gesagt die Prinzipien ist der Teil, der auf der 12/10 vor den Klammern steht und das was du gennant hast sind die dazugehörigen Methoden. :)
Kennt jemand die Lösung zu: . 4 Aufgaben der Grobterminplanung mit jeweiligen Ergebnis (SS19)
-Durchlaufterminierung -Kapazitätsanpassung -Belastungsausgleich -Feinplanung
Sind die Aufgaben der Logistiksysteme noch relevant (weil sie ja in jeder Altklausur sind zb. in WS2018-19_Produktionssystematik ) oder wurde durch das neue Skript der Teil durch einen noch unbekannten Teil ersetzt?
View 1 more comment
Habe zu dem Thema auch nichts gefunden und einfach weggelassen
Danke hab ich auch vermutet. Denke es gibt jetzt standardmäßig eine Prozesskostenrechnung (oder etwas anderes aus Übung 10) dafür
1) kann 2) kann nicht 3) kann 4) kann 5) kann 6) kann nicht Würdet ihr das auch so beantworten?
Kennt jemand die 4 Aufgaben der Grobterminplanung mit jeweiligem Ergebnis?
View 1 more comment
Im Gedächtnisprotokoll der SS19 Klausur
Kapazitätsanpassung = Übersicht Kapazitätseinheiten Feinplanung = Arbeitspläne Durchlaufterminierung = Übergangszeitmatrix Durchlaufzeittabellen Belastungsausgleich = Übersichten Restbelastung V07 - Folie 11
Weiß jemand auf diese Frage aus dem WS17/18 eine Antwort? [Null-Fehler-Prinzip] Die Folie 18 aus VL12 hat mit nichts gebracht bzw. ich konnte da keinen Zusammenhang herstellen. Vielen Dank
Ich würde schreiben: Pokal Yoke -> Fehlervermeidung durch einfache Mechanismen. Vorgestanzte Formen verhindern, dass unpassende bzw. falsche Teile keine Chance haben durch eine nicht für sie vorgesehene Öffnung zu kommen.