In der Aufgabe steht aber was von zwei Jahren und nicht Maschinen? Sollen wir dann immer von 2 Maschinen ausgehen?
Wieso steht hier nichts über die Aufgabe 1c)?
Gibt es keine Vorlesung 6 für Merchiers?
View 1 more comment
Danke für deine Antwort!
Gerne. :)
Was wurde ausgegrenzt ? Merchiers Gruppe
in Whats app sagen alle, dass er nichts ausgegrenzt hat... und alles ist zu lernen. Ich zitiere: Er meinte alte Klausuren angucken wäre wichtig und die Methoden QFD und FMEA ( Fallst du nicht in der Whats app Gruppe bist)
No area was marked for this question
Ist das die Zusammenfassung der Folien die wir lernen müssen ?
Kann mir jmd sagen welche Themen alles ran kommen und welche nicht ? (Bei merchiers)
Warum gehören die MEK eigentlich nicht zur Wertschöpfung?
zu Materialeinzelkosten gehören zum beispiel Anschaffungskosten für Rohstoffe, Hilfsstoffe und halbfertige Produkte daher können wir die als Vorleistung bezeichnen und die Wertschöpfung enthält keine Vorleistung
Danke :)
Weiß hier einer die Lösung? Ist aus der SS16 Klausur
View 2 more comments
Ok, danke schön
Ausgangsteilebestimmung -> Arbeitsvorgangsfolgebestimmung -> Fertigungsmittelauswahl -> Vorgabezeitbestimmung
Lernt ihr die Fragen (Pingo) und die Übungen aus dem Skript oder wie macht ihr das ?
View 15 more comments
Deutsch
Bist du bwler oder?
Hat jemand die Lösungen von den Altkausuren von Merchiers? Oder selbst gerechnete Lösungen? Brauche es um abgleichen zu können
Hat jemand den einschreibeschlüssel von Produktionsmanagement sose2020 (Merchiers)????????
View 1 more comment
danke!!!
Hat merchiers was eingegrenzt?
Gibt es irgendwo die Lösungen zu den Altklausuren von Merchiers? Ich brauche etwas um meine Lösungen abzugleichen.
View 1 more comment
Hat evtl einer die Klausuren mal bearbeitet und kann sie hier hochladen?
Hallo, sind die Klausuren in Moodle nicht von "Wertschöpfungsmanagement"?
Korrekt wäre Produktivität=Output/Input
Danke
Aus welchem Semester bist du
Wo finde ich alle Pingofragen noch mal (merchiers) :)??
Die hat er nirgendswo festgehalten bzw gespeichert. Aber schau' mal hier in die Dokumente rein, da hat jemand ein paar Pingo Fragen aus dem letzten Semester hochgeladen. :)
Leute, ich brauche eine ernste Meinung! Ich bin mit wissenschaftlichen Arbeitstechniken so sehr überfordert, dass ich einfach keine Zeit finde für die Klausuren zu lernen. Wie lange denkt ihr, müsste man lernen für Produktionsmanagement, um es gut zu bestehen? Auch wenn der Versuch nicht zählt, möchte ich bestehen. Aber diese Hausarbeit und dazu noch eine Präsentation ... nur für 2,5 Punkte macht mich fix und fertig.
View 2 more comments
Ja, wäre echt mega hilfreich 🙏🏽
​PM-TEN_SS2020
Weiß jemand, wie man beim House of Quality (QFD) auf die relative Bedeutung kommt?
View 3 more comments
Okay 🤓 dass ist schon etwas länger her, so genau kann ich das auch nicht mehr. Aber hast du im Skript schon nachgeschaut gehabt? Dort ist das gut erklärt gewesen.
Leider steht dazu nichts 😬
Die erste Rechnung bei Aufgabe 3 ist falsch. Du hast berechnet wie viel Leder pro Tasche benötigt wird anstatt Output durch Input zu berechnen
Der Output sind in diesem Fall die 6 Tasche die später Verkauft werden. Der Input ist hierbei das Leder, welches man für 6 Tasche benötigt. Ist das vielleicht verständlicher. Wir haben damals im Kurs auch schon drüber diskutiert. Sollte aber so stimmen der Prof hat es damals abgesegnet, so wie in unseren Aufzeichnungen steht es auch in der Musterlösung. In dieser Aufgabe geht es um die Materialproduktivität, Input und Output sind somit keiner Geldbeträge.
Die Formel ist Output durch Input und das steht hier auch geschrieben, aber das Ergebnis ist damit trotzdem falsch. Das korrekte Ergebnis lautet 6/3=2 . Das Ergebnis was hier berechnet wurde zeigt wie viel m^2 Leder für eine Tasche gebraucht werden. Hier wurde also Input/Output gerechnet. Doch das Ergebnis der Formel Output/Input zeigt wie viele Taschen Ich mit einem m^2 Leder bekomme (bzw. es soll ja als Kennziffer dienen). Ist zwar ähnlich aber nicht das gleiche. Das hier 0,5 m^2 Leder pro Tasche verwendet wird ist zwar richtig aber nicht im Sinne der Formel. Sonst hieße es ja Input/Output statt Output/Input
No area was marked for this question
Du hast zu Aufgabe3 zwei mal Materialproduktivität stehen, aber jedes Mal eine andere Formel.. Ist das so richtig?
So wie es dort steht ist es richtig es ist etwas blöd aufgeschrieben
Das heißt also, wenn x=1 ist ...?` Kannst die die Rechnung bitte kurz aufschreiben? Ich verstehe nicht wie man auf die 625 kommt
https://youtu.be/AC0m84M8VF4 Er hat das einfach nur aus dem Video übernommen, schwierig das ohne zu verstehen.
Hat jemand die ersten zwei pingo Fragen a fotografiert? Bei merchiers
Wo genau steht das im Skript?
Es ist eine gefertigte Zusammenfassung des Skripts und Vorlesungen, sprich in der Vorlesung besprochene Themen und Erklärungen wurden hinzugefügt oder Begriffe ausm Skript erklärt.
Kannst du das vielleicht nochmal erklären? Ich versteh das nicht so ganz
No area was marked for this question
Welche sind denn nun plausibel, nur zur Sicherheit
View 1 more comment
Ah verstehe also sind alle plausibel wo nichts dazu steht. Danke dir
Genau. Da wo die Antworten falsch sind steht auch falsch dann. Gerne, viel Glück dir.
Wird die klasur von Herr Merchiers zum großen Teil aus den Pingo fragen bestehen oder wie wird es aussehen?
View 17 more comments
(Alle Angabe ohne Gewähr) Also, ich versuch es mal mit Beispielen. Automobilindustrie.. Dimensionen der Wertschöpfung -Leistungsintensität - Wie viele Autos stelle ich her - lediglich die Masse an Fahrzeugen. Stelle ich mehr Fahrzeuge her steigere ich die Intensität.. -Leistungsbreite - Wie viele Modelle habe ich - z.B. bei Mercedes C-Klasse, A-Klasse etc. -Leistungstiefe - Dies beschreibt die Schritte in der eigentlichen Produktion - Motorhaube stanzen/pressen, Montage von Zwischenprodukten etc. Wertschöpfungsteilung -Mengenteilung (Bezug auf Leistungsintensität) - Wie wird die Leistung/Menge verteilt ? (Ich glaube) 10k Autos werden in Stuttgart produziert und 300k im Werk in China -Artenteilung (Bezug auf Leistungsbreite) - ,,Leistungsartenverteilung" - Produkt A / Produkt B - In Stuttgart werden nur C-Klasse Fahrzeuge produziert, in China nur A-Klasse -Prozessverteilung (Bezug auf Leistungstiefe) - Verteilung der Prozesse - In Stuttgart nur Motorhauben, Felgen und Endmontage (für ,,made in Germany"), und in China alle anderen Prozesse Ich hoffe das ist alles richtig und hilft dir weiter, selbst wenn wir schon morgen die Klausur schreiben. :D
Ah danke jetzt hab ich es gecheckt danke dir aufjedenfall und viel gluck euch allen
Hallo Zusammen! Weiß jemand, inwiefern die Klausur WSM für BWLer morgen bei Merchiers sich der Klausur "Produktionsmanagement" ähnelt und könnte mir sagen, was eingegrenzt worden ist (und ob die Eingrenzung die gleiche ist)? Danke!
Wo ?
Ich check deinen ersten Kommentar nicht @chiquita
No area was marked for this question
Endlich mal gute Lernunterlagen hier. Danke!
Danke dafür, hoffentlich hilfreich :)
No area was marked for this question
Ist das jetzt die Eingrenzung für Merchiers, bin nämlich etwas verwirrt. Denn ich habe ganz andere Seiten eingegrenzt.
Das ist die Eingrenzung zu Tenberge Produktionsmanagement
Achsoo, Okay danke dir😊
No area was marked for this question
Hi, sind die Übungen auch die von Merchiers also aus dem Skript?
Ich bin mir nicht sicher aber ich glaube ja.
Hallo! Hat jemand die Lösungen zu den Aufgaben von Merchiers die er in den Vorlesungen gemacht hat?
Meisten Aufgaben sind hinter der Aufgabenstellung im Skript schon enthalten.
Hallo, hat jemand die Pingo-Fragen von Herr Merchiers, die er in den Vorlesungen immer abgfragt?
hat jemand den Einschreibschlüsssel für moodle(merchiers)?
Würde es auch gerne wissen wollen 😬
Kursname: Produktionsmanagement WiSe 19/20 und der Einschreibeschlüssel lautet: PM_WiSe 19/20
Jemand Zusammenfassungen?
Ja, die fehlenden Zusammenfassungen der letzten zwei Wochen kommen dieses Wochenende. Der Rest sollte online sein.
Sind bis auf die von dieser Woche alle online.