Noten sind da :)
View 14 more comments
Ja sollte passen, die Prüfung aus dem WS wurden ja im SS geschrieben :
Wenigstens etwas
Wisst ihr ob es eine Einsicht gibt und wann diese ist?
Weiss jemand wie lange die für die Klausur im Schnitt brauchen?
View 2 more comments
Kompletter Schwachsinn, hab vor 2 Wochen ne Klausur geschrieben und innerhalb 2 Tagen war das Ergebnis im Boss.
Ggf hängt das vom Lehrstuhl ab, aber habe das schon von mehreren gehört Patentrecht zb. wurde auch erst 2 Wochen nach abgabe geprüft, zudem habe ich auch kollegen aus der Info Fakultät, bei denen wurde das bei der Klausur explizit erwähnt.
hat jemand seinen Seminar im Lehrstuhl Produktion und Logistik belegt? Wenn ja, wie fandet ihr es?
Wie fandet ihr die Klausur ?
View 7 more comments
dito @ysys an sich ist die Grenze bei 50%
hätte ich jetzt auch gesagt, also 50%
Musste man bei dem Simplex nurnoch die mehrdeutigen Lösungen berechnen?
View 1 more comment
Und alle möglichen Lösungen aufschreiben. und dann noch Kriterien vorschlagen nach denen man die optimale Lösung auswählt
Ja war fair. Zwei tableus und hatte wieder das ausgangstableu. Dafür war die andere mieser
Auf welche Übung bezog sich die 2 Rechenaufgabe von der Klausur?
View 1 more comment
Reihenfolgeplanung, letzten 5-6 Folien der gesamten Vorlesung
also ich glaub mit der Aufgabe hat wirklich keiner gerechnet. obwohl er in der letzten Vorlesung gesagt hat, das reihenfolgeplanung für den 2.termin relevant wird. ich dachte jedoch in form von transferfragen. wie man sich irren kann ...
Hallo Leute, welche Aufgaben kamen heute in der Klausur dran?
View 1 more comment
Danke, die Klausur war ja gemein
Eine Frage zur Komplexitätsfalle kam auch dran
Mal ne last minute Frage, keine Ahnung, ob die hier irgendwer beantworten kann: Übung 12 A.16 wird hier tatsächlich erwartet, dass wir die Formel wie man E(k) berechnet (diese exponentielle Verteilungsfunktion) auswendig können? Oder gibt es da irgendwie nen Trick? Gibt ja zudem in der VL auch noch Formeln zur Gleichverteilung/Normalverteilung...
Kann mir jemand sagen wie man auf die werte der 2.iteration kommt?
View 2 more comments
Permutation 2: Benötigte Kapazität 14300 12000 in Waltrop, rest 2300 (5,3*2300+90000)/2300=44, 43 (5,3*2300+100000)/2300=48,78
Ah okay, vielen Dank!
No area was marked for this question
Du hast übrigens zwar am Ende das richtige Ergebnis, aber in den Übungsunterlagen steht, dass man bei der selektiven Reduktion den niedrigsten unbedeckten wert nicht nur von den unbedeckten Feldern abziehen muss, sondern auch zu allen doppelt bedeckten Feldern hinzuaddieren.
No area was marked for this question
Ganz allgemeine Frage zu der Aufgabe, allein das tableau aufzustellen dauert ja schon ewigkeiten, wenn man das alles einzeln in den Taschenrechner tippen muss, weiß da jemand zufällig, ob die einem diese Matrix schon vorgeben, falls das drankommt, sonst wäre das ja echt krass, oder gibt es da einen trick. den ich nicht sehe?
Es wurde tatsächlich gesagt, dass die Matrix schon gegeben sein könnte, aber es wurde nicht 100% ausgeschlossen, dass wir diese Matrix doch ausrechnen müssen.
Frage zur Wahl der Pivotzeile, dass ist doch eine ganz normale Simplex, nimmt man dort nicht den kleinsten positiven Wert den Q annimt? Habe immer gedacht 0 sei da außen vor.
0 wird auch nicht betrachet, da es positiv als auch negativ sein kann. man sucht ja nach demkleinsten positiven wert
und wieso wird dann hier die Zeile mit 0 als Pivotzeile gewählt?
Hat jmd. Aufgabe 17 ganz gerechnet mit Lösungsweg???
Guten Tag :) Die Frage bezieht sich auf den Simplex in Tut 4, weshalb wird nach dem beenden der Phase 1 direkt die Mehrdeutigkeit behandelt? In der Zielfunktionszeile steht unter der Variable x^H_2 noch ein negativer Wert, müssten wir nicht zunächst die Phase 2 wie gewohnt durchführen und dann die Mehrdeutigkeit bearbeiten? Vielen Dank schonmal :)
View 2 more comments
@Le B Aber man setzt doch nach der Phase 1 die Phase 2 fort welche dem "normalen" Simplex Algorithmus entspricht, sprich so lange durchführen, bis keine negativen Werte mehr in der Zielzeile sind? Hier haben wir ja leider noch einen negativen Wert
Haben aber mittlerweile die Antwort, das Pivotelement nach der ersten Iteration von Phase 1 wurde falsch gewählt, dann folgen auch direkt nach Phase 1 keine negativen Werte in der Zielzeile :)
warum genau muss das wohl hier 2 sein? weil ich hätte durch die Zeichnung gedacht da fänft nur x(1,G) an und danach 2x(2,G) das verwirrt mich einwe nig
Weil die 8h Vertragsleute in 2 aufeinanderfolgendenTeilperioden eingesetzt werden. Sprich 8h in Teilperiode 1und2 und 8h in 2und3
wieso genau ist hier die Nutzungsdauer 4? weil eigentlich wird es ja 3 Perioden genutzt... und bei Alternative B muss man auch die dauer unter den Bruchstrich setzen weil man sonst nicht auf 825000 kommt...
Nutzungsdauer ist etwas irreführend hier. Worum es geht ist, wie lange abgeschrieben wird und da steht in der Aufgabe 4 Perioden lang, das nimmt man dann hier als Wert unabhängig davon, ob es tatsächlich 4 Perioden genutzt wird.
"Nutzungsdauer" habe ich hier gewählt weil es der definition einer linearen abschreibung entspricht
habt ihr eine mail mit eurem sitzplatz bekommen ? weiß zur zeit noch gar nicht wann und wo die klausur morgen geschrieben wird ...
View 1 more comment
vielen dank!!
Hallo, hat jemand Aufgabe 16, Übungsblatt 12 'Planung des Kapazitätsbestandes bei unsicherem Bedarf' gelöst und könnte die Lösung online stellen? Vielen Dank schon mal :)
Wie kommt man auf die 181.860???
View 1 more comment
Warum 200*100?
Unbedienter Bedarf von 200 mal Strafkosten für Unbedienten Bedarf von 100
weiß das jemand?
View 1 more comment
Und auf die 15 vor dem eingekreisten Wert?
15 = 3*(6-1) wobei: 3= Ku, 6=K 1=C das gilt im oberen rechten teil der Tabelle. Unten links( unter den nullen) gilt dann Ko*(4-1)
Wird in den Klausuraufgaben eigentlich vorgegeben wie man die Aufgabe berechnen muss, also mit welcher Methode/Algorithms oder muss man sich das aus den gegebenen Zahlen und Umstand herleiten?
View 3 more comments
also letztes jahr in scm war das so wir haben wir 4 aufgaben gekriegt, mussten dann 3 lösen und bestanden haben wir bei 50 %. jede Aufgabe gab 30 Punkte, insgesamt braucht man also 45 von 90 punkten .das ist sehr gut machbar. und was die Rechenaufgaben angeht . ich weiss nicht mehr ob da stand mit welcher Methode wir das lösen sollten, aber es wurde sehr sehr schnell klar welche Methode man anwenden muss. die skriptfragen sind Verständnisfragen eher, also vergleiche zb. das Modell mit diesem Modell. ich denke nicht das es morgen anders sein wird als bei scm.
in der VL haben die glaube ich gesagt, dass die dann dabei schreiben welche Methode das explizit sein soll. Quasi: ,,Löse diese Aufgabe mit dem Wagner/Whitin Verfahren'' ansonsten schreiben sie dabei das man eine wählen kann
Warum wird hier mit 0,6*6 gerechnet? Müsste doch eig. 04*6 sein, wodurch sich auch die Ränge ändern würden. Komischerweise stehen in der Lösung vom lehrstuhl die gleichen Ergebnisse, oder habe ich da einen Denkfehler?
View 4 more comments
Also ich glaube es reicht wenn man die Ausprägungen innerhalb von den jeweiligen Permutationen vergleicht und erst da die Reihenfolge bildet
Zu 100% kann ich das natürlich nicht sagen, versuche mir das einfach irgendwie herzuleiten, kann auch sein, dass ich da zu kompliziert gedacht habe und das einfach so eingeteilt wird
Hallo, ich habe eine Frage zur Sokolizin, Petrow, Palmer- Heuristik im letzten Vorlesungskapitel. Werden die Werte unter der Tabelle einfach hingeschrieben oder errechnet? Ich habe zwar die Voraussetzungen für die Werte gesehen, verstehe jedoch nicht wie man sie berechnet. Kann mit jemand weiterhelfen und sagen, was j ist und wie g(j) berechnet wird? Vielen lieben Dank :)
View 5 more comments
Das Dauert ja ewig
hatte nur 3 Tabellen. Die Reihenfolge der Aufträge bestimmt man ja mit Sokolozin, Petrow und Palmer.
Wie kommt man hier auf die zusätzlichen Lösungen ?
Übung 13 Aufgabe 19b: Wie kommt man auf die Werte Beispielsweise für BtA (70,80,45) -> (0,160,270) ?
View 2 more comments
Du lagerst die 30 Einheiten 2 Perioden lang ein. Also 2 mal 30
Genauso verhält sich das bei der Periode 7. dort rechnet man 30*2*3. Die 45 Einheiten werden nicht mehr betrachtet
Last shared documents