Der prof kann anhand des koeffizienten und der dazugehörigen standardabweichung in der Vorlesung sagen, ob ein Koeffizient signifikant von 0 verschieden ist, oder nicht.. wie macht er das?
Er rechnet im Kopf schnell die Teststatisik aus (Koeffizient-0)/Standardabweichung und weil er die kritischen Schranken für die 99%,95% und 90% Konfidenzniveaus auswenig kennt weiß er immer ausm Kopf ob die Koeffizienten signifikant sind ^^
Achsooo haha danke :)
warum muss ich hier mit -c rechnen?
Kann mir jemand erklären warum ich hier von der Variable Friends ausgehe? :/
Stimmt das Ergebnis? Wenn ich das in den Taschenrechner eingebe 3,124 raus
Das Ergebnis stimmt ja. Versuch mal dein Taschenrechner zurückzusetzen, vll ist versehentlich was anderes eingestellt bei dir sodass du ne andere Zahl rausbekommst.
Bei mir kommt 1249,34 raus ? Was stimmt
Wie kommt man hier drauf, dass SSTj = N*Var(age) entspricht?
View 9 more comments
Ist n nicht gleich 6?
Warum wird der Standartfehler der Regression hier ^2 genommen? In der FS steht er doch unquadriert 🙈
Wieso kann ich beta0 und beta1 hier nicht mit den Formeln aus der FS berechnen?
kann das jemand erklären wie man auf diese 3 Graphen kommt ?
Schau mal ins Skript so kurz vor Ende, da ist erklärt dass wenn Beta größer/kleiner/gleich 0 der Graph eine bestimme Form annimmt (linear, konkav, ...) das soll also nur eine Skizze sein ohne konkrete Werte und nur den Verlauf zeigen
Kann mir das jemand erklären?
Wenn man bei einem Regressionsmodell den Unterschied des Effektes für Männer und Frauen anschauen möchte: Wo ist der unterschied wenn ich im Modell z.b female_age und auch noch male_age aufnehme zu nur female_age. Wie kann ich besser erkennen ob sich die Effekte signifikant unterscheiden? Bzw wo kann man das dann ablesen?
Kannst dus anhand einer aufgabe oder nem konkreten modell darstellen?
Stimmt die Annahme und die kurze Erläuterung so? :)
View 3 more comments
Ich würde sagen das ist richtig so. Die Streuung der Residuen bei der Ausprägung 1 ist kleiner als bei Ausprägung 0, also könnte Heteroskedastie vorliegen und MLR.5 wäre verletzt. Über MLR.6 kann keine Aussage getroffen werden, dafür müsstest du die relative Häufigkeit der Residuen sehen, was zu schlecht zu erkennen ist, dadurch dass es mit Punkten markiert wurde. Damit MLR.6 erfüllt ist müsste es eine Normalverteilung sein, wenn der Wert der Residuen auf der x-Achse angetragen ist und die relative Häufigkeit auf der y-Achse. Die Grafik hier zeigt etwas anderes.
Wie kommt man denn hier drauf dass man MLR 5 nehmen muss? 🙈🙈
müsste der Koeffizient nicht so interpretiert werden: "Mittelwert der Geburten von Akademikerinnen in Deutschland und Frankreich"?
Sicher dass man hier nochmal *70 machen muss?
View 6 more comments
ich stimm banane zu :)
Weiß das hier jemand? Ich würde lediglich die 0,037 nehmen ..
Kann zu dem Test auf Signifikanz noch jemand was sagen? 🙁🙈
Hat jemand die Zugangsdaten für Donnerstag 11:30-13:00?
988-7075-3859 Passwort: 381347
Ich verwende genau diese Formel und bei meiner Biermenge kommt -229,101 raus :D Kann mir jmd sagen, woran das liegt, hab das jetzt mehrmals getestet und mein Taschenrechner kommt nie auf den Wert von 126,001
View 6 more comments
In unserer Veranstaltung ist log = ln. In der Vorlesung und den Übungen wurde gesagt, dass immer der natürliche Logarithmus verwendet wird. Die übliche Schreibweise hierfür ist leider nicht überall einheitlich "ln". In der Literatur wird auch oft nur "log" verwendet oder in vielen Programmiersprachen und Softwarepaketen. Somit ist dort überall der natürliche Logarithmus gemeint. Das wird normal auch immer explizit erwähnt. Im Taschenrechner ist "log" oftmals der Logarithmus zur Basis 10 und liefert daher ein anderes Ergebnis. Ich habe bisher noch nie den Fall gehabt oder auch gesehen, dass mit "ln" oder "log" etwas anderes als der natürliche Logarithmus gemeint war. Außer beim Taschenrechner. Sollte wirklich mal der Logarithmus zur Basis 10 gemeint sein, steht das meist auch so da. Also log(tiefgestellt:10).
Du bist ein Schatz! Ganz herzlichen Dank für deine gute Antwort! :) @Pete
versteht das einer? :)