Ist dieses Modul eher ein auswendig lernen oder ein Verständnis/Rechnen Modul und wie lange sollte man für eine gute Note lernen, überlege es noch spontan zu schreiben
einfach nur die Übungen auswendig lernen
Wird das nicht erst im Wintersemester wieder angeboten ?
Gibt es hier irgendwo schon ein Dokument was einem das LEN-Modell erklärt? Oder kann mir jemand am Beispiel der Übung die einzelnen Schritte erklären? Stehe vollends auf dem Schlauch
Also es ist natürlich nicht so leicht das in einem Kommentar zu erklären aber werde mal versuchen den Grundgedanken wiederzugeben. Als erstes überlegt sich der Agent wie hoch sein Einkommen aus der Beschäftigung wohl ist. Das ist dann das SicherheitsÄquivalent. Da der Lohn schwanken kann (Varianz) geht in das Sicherheitsäquivalent die Varienz mit ein. Wenn der Agent risikoneutral ist, also rein Statistisch überlegt wie viel er verdient, ist r = 0 und die Varianz muss nicht betrachtet werden (dann SÄ = Erwatrungswert des Lohns). Für r > 0 macht sich der Agent quasi Gedanken, dass er womöglich weniger als den Erwatungswert des Lohns erhalten könnte und sein Sicherheitsäquvalent fällt deshalb geringer aus als im Vergleich zu r = 0. Da die Varianz angibt wie strak der Lohn schwanken kann geht sie hier in SÄ mit ein. (Achtung die Varianz vom Lohn muss ausgerechnet werden, nicht die aus der Aufgabenstellung Übung 3 benutzen) Da das SÄ von der Anstrengung des Agenten abhängt kann man SÄ nach e ableiten und = 0 setzen um die Anstrengung zu erhalten bei der der Agent "den meisten Lohn" erhält. (Da das Arbeitsleid mit zunehmender Anstrengung exponentiell steigt verläuft SÄ auch exponentiell -> maximum vorhanden) Der Prinzipal weiß ja, dass der Agent den Job nicht machen würde, wenn das SÄ kleiner als 4(zumindest in der Übung 3) wäre, deshalb setzt er SÄ = 4. Außerdem weiß der Prinzipal wie groß die Anstrengung vom Agenten ausfallen wird (eben berechnet) und setzt diese in SÄ ein. Dann formt er 4 = SÄ(alpha, betta) nach alpha um. Jetzt sind für e und alpha Gleichungen, die nur noch von betta abhängen, bekannt. Jetzt kann der Prinzipal sein Einkommensgleichung aufstellen, in diese Alpha und e einsetzten und das Einkommen dann nach betta ableiten um das Einkommensmaximale betta zu wählen. alpha ergibt sich dann durch einsetzten von betta in die bekannte Gleichung für alpha.
WOW, perfekt! Vielen Vielen Dank, habe es jetzt geschnallt!
kann mir einer erklären wie man auf das 4*beta ^2 kommt?
View 1 more comment
*Var(a+bx) = Var(x) *b^2
ohhh ok i get it, danke
Wie kann man sich am besten auf die Klausur vorbereiten, wenn man bis nichts gemacht hat? Sind die Vorlesungen nützlich? Kann man die Übungen auch nur durch die Präsentationsfolien verstehen? Hat dieses Modul einen großen Aufwand? Schon mal ein Danke im voraus :)
View 5 more comments
habe ich genauso gemacht
Ok danke, ist es viel/anstrengend?
Gibt es irgendwo Altklausuren von Prof. Habering?
Wie ich jzt von all den Mails verstanden habe... Vorlesungen werden hochgeladen die Übungen nicht oder? Und um wie viel Uhr finden die Übungen statt? Habe mich erst diese Woche angemeldet, weshalb ich nicht alle Mails bekommen habe...
Genau, also für die Übung gibt es 2 Termine. Montag und Dienstag jeweils 16:30 die Zoom Meeting ID ist 915-7733-3678 und das Passwort 556753.
Ok vielen Dank!
Findet die Übung heute statt? Gab ja letzte Woche, soweit ich weiß keine Vorlesung, wegen der Fachschaftsvollversammlung.
Kann mir einer erklären was bei diesem Schritt geschehen ist?
es wurde durch B geteilt. dann das Summenzeichen "entfernt", indem stattdessen mit 40 multipliziert wird, weil es ja über 40 Jahre aufaddiert wird. Also: 40*(p*(1+0,04)^1 Minus 40*B/B (also = 40*1)
Gibt es in dem Fach Bonuspunkte?
Leider nein
Läuft das über Zoom ab ?
View 18 more comments
Also wird das zb nicht mit der rwth Mail Connected wenn man auf den link über moodle drückt ? Und vielen Dank an euch alle
Kein Plan
Hay ist das der lernraum für die Wirt Ings Maschinenbau
Kann sich noch einer nicht für die Klausur anmelden? (Wirting EET)
Könnte mir bitte jemand diesen Schritt erklären? (Übung 3 Aufgabe 1a)
Schau mal mein Beispiel an. Vlt hilft dir das weiter
gibt es eine e mail Adresse an die man sich wenden kann um noch in den Lernraum hinzugefügt zu werden?
View 5 more comments
Geht es hier um die Klausur aus dem Wintersemester? 😄
Genau
Hallo , Wollte die Klausur schreiben aber ich bin nicht angemeldet . Wollte wissen wie viel braucht man dafür und ob es Bonuspunkte dafür gibt ( zB dynexite oder aplanspiel) Danke im voraus
Gibt es irgendwie eine Chance in den Lernraum zukommen oder eventuell an die Materialien (Folien&Übungen)? Danke
Hat jemand ein Gedankenprotokoll vom Erstversuch? :)
kann mit jemand sagen warum var(v)=beta^2Var() ist also warum verschwindet alles ausser beta^2?
Var(ax+b) = a^2 Var(x)
Weiß jemand wofür in Übung 8 auf Seite 5 "WGP" steht?
Wertgrenzprodukt
Wie sollte man am besten für dieses Fach lernen? Von 0 auf 100
View 7 more comments
@Silvia hast du die Theorie(Übungen) komplett 1 zu 1 gelernt? Das ist ziemlich viel ... :D
@Diskette gerne :) @SpaceInvader jaa ich habe aber bei den ganzen Auflistungen von z.B. Vor- und Nachteilen nur jeweils 3 bis 4 Stück gelernt, weil die in der Klausur eh nicht alle von dir hören wollen.
Wollen die in der Klausur eigentlich immer die genauen Defintionen?
Reicht es, wenn man die Übungen draufhat oder sollte man auch die Folien lernen?
Reichen die Folien und die Übungen ?
View 4 more comments
Was meint ihr mit studien ?
Die Wirt. Ings. haben die Studien nicht, und ist demnach auch nicht klausurrelevant für uns. Das gilt nur für die BWLer
Könnte jemand ein Gedanken Protokoll hochladen ?
wie ist bei euch die Klausur ausgefallen ?
View 1 more comment
Könnt ihr alles bei RWTH online nachschauen unter Meine Leistungen > Perso&Orga > Statistik! Die Durchfallquote liegt bei 12,429% und der durchschnitt von denen, die bestanden haben bei 2,443.
bei mir ist noch nichts ersichtlich... :(
Weiß jemand, wann die Noten für den 1. Termin veröffentlicht werden?
View 3 more comments
RWTH online unter Leistungen
ist bei mir noch nicht drin
wie lief die Klausur heute ? habt ihr beim Rechnen auch 6, -3, 12, -4 raus ?
Hat jemand einen Link zu der Rosenkranzformel oder weiß, wo ich etwas dazu finde? Finde nur Informationen, wofür die ist, aber keine richtige Formel.. Besten Dank & viel Erfolg für morgen!
View 2 more comments
Okay, dann konnte ich dir wohl nicht viel weiter helfen, da ich dann eine andere Klausur geschrieben habe und die Übung vermutlich nicht mit deiner Veranstaltung identisch sein wird. Aber viel Erfolg morgen.
@jonas guck lieber in den BWL: Orga & Personal Kurs, hier biste falsch
Reichen 8-9 Tage von 0 auf?
View 1 more comment
Es gibt doch aber nur eine Altklausur?
Es gibt mehrere Gedankenprotokolle und sogar eine Datei die alle zusammenfasst. (Hier bei Studydrive)
Wenn etwas nur im Tutorium besprochen wurde, kann es dann in der Klausur abgefragt werden?
Ja, da die Übungsleiter die Klausur stellen sollte man sich sowieso auf die Tutorien bzw. die Übung fokussieren.
Hi, meint ihr es ist von jetzt an machbar von 0 auf 100 ? Habt ihr ein paar Tipps für mich, wäre sehr dankbar. Und schreiben die Bwl´er bzw Wirting Studenten dieselbe Klausur ? Weiterhin viel Erfolg
View 2 more comments
@anonymes Notizbuch hast du also nur übungen gemacht und das was in der übung steht auswendig gelernt? Oder habe ich das falsch verstanden?
Danke für die Anworten :)
Ist LEN-Modell klausurrelevant? Wenn ja, wo kann ich es in den Vorlesung Folien finden?
Aber sowas von relevant. Übung 3, Klausurvorbereitungsstunde und Zusammenfassungen hier
Denkt ihr, dass man das Humankapital berechnen soll oder es eher theoretisch in der Klausur behandelt werden muss ?
Letztes Semester nur Theorie.
Wie funktioniert das mit diesem LEN Modell? Ist das immer das gleiche Schema und einfach auswendig lernen oder gibt es irgendwo eine Erklärung?
View 4 more comments
danke!1
Aber wie kommt man darauf?
Gibt es Themen die nicht prüfungsrelevant sind?
Normalerweise sind Themen die in den Folien als Exkurs markiert sind nicht prüfungsrelevant. Einiges eignet sich aber als ergänzendes/verknüpftes Wissen. Nachfolgend die Themen aus den Folien die entsprechend markiert sind : - Geschichte zur Spieltheorie - Spiel und Nash-Gleichgewicht (RELEVANT, ABER WAHRSCHEINLICH NICHT FORMALE DEFINITION!) - Maslow & Zwei-Faktoren-Modell - Verhalten und Anreize: Neoklassische Verhaltenökonomik vs. Moderne Verhaltensökonomik - Korrelationskoeffizient
Hey Leute 1 Ubunh beim finden vom Nash gg 3,3 und 1,1 sind ja beide eigentlich nash gg warum aber nur 1,1 aufgelistet?
da nur (a2, b2) ein nash gg ist (Achtung 1,1 ist keine Angabe eines nash gg, hierfür muss immer die startegie geschrieben werden). (3, 3) ist lediglich pareto optimal bzw effizient. Warum es kein nash gg ist: spielt B b1 würde A a2 spielen, da 4 mehr ist als 3 und würde A a1 spielen würde B b2 spielen da 4 mehr ist als 3. (a2, b2) ist ein nash gg da: spielt A a2 spielt B b2 da 1 mehr ist als 0,5 und spielt B b2 spielt A a2 da 1 mehr ist als 0,5. Diese sind also wechselseitig beste Antworten aufeinander.
Kann vielleicht jemand seine Lösung zu der Altklausur aus Moodle hochladen. Die haben da näml keine Musterlösung hochgeladen.
Ist Übung 11 Klausur relevant???
Ja alle Themen können.
Wo steht das ?
Wie lernt man für das fach am besten ? was kommt genau in der Prüfung dran? kann mir selber nichts zsm reimen...
View 7 more comments
In den Folien zur Vorlesung
Fallstudien gibt es doch nur bei den BWLern?
wie kommen diese Werte zustande ?
Hallo, kann man die Altklausuren irgendwo kaufen ? Danke :)
Wie viele Punkte brauchen wir zum bestehen?
Wo sehe ich wie viele Punkte ich habe?
so langsam weiß ich nich