Weiß jemand um was es in dem Bsp. aus Teil 5 mit den LKWs geht?
Wäre ein Storyboard nach der CAHR Analyse das Bild auf Seite 15 oder auf Seite 16 von Teil 4 der Vorlesung?
Gute Frage
Ich denke nicht, dass Folie 15 ein Storyboard ist. Im Storyboard werden mMn keine Einflussfaktoren und Grund-Ursachen aufgelistet. Ich kann mich aber auch irren...
Kann mir jemand eine Übung zur CAHR Analyse empfehlen? Ich stehe bei der CAHR-Analyse noch ziemlich auf dem Schlauch wie ich das in der Klausur umsetzen sollte... Danke!
Ich denke wichtig ist vor allem das Storyboard zu können. Also einmal gibt es hier ein Dokument zum Flight 66, da könntest du dir einfach den Wikipedia Artikel öffnen und das dann versuchen und hier vergleichen. Dann könntest du zu dem Transrapidunfall aus dem Moodlekurs versuchen ein Storyboard aufzustellen. Vielleicht schreibst du dich noch in den Moodle Kurs aus dem WS 18/19 ein, weil da ist noch mal ein Storyboard zu dem LionAir Flug mit der Boeing 737 max drin, sowie ein Mensch Maschine System dazu. Hoffe die Tipps helfen dir etwas...
Hat jemand den Unterschied zwischen aufgabenorientierten und Zielorientierten Verhalten oder der Verarbeitung vestanden? Ich bin ständig in den Folien drinne aber finde dazu keine Lösung........ Hat jemand ein Beispiel oder eine Datei dazu??? Das wäre echt super lieb
View 3 more comments
Gutes Beispiel, Badewanne. In seinem Buch beschreibt er aufgabenorientierte Informationsverarbeitung nach dem GEMS Modell, dass wenn es eine Abweichung im gewohnten Mustern bei z.B. routinierten Arbeiten gibt, auf die regelbasierte Ebene mit Wenn-Dann Prozeduren zurückgreift, schlägt auch dies fehl, gehts zur wissenbasierten Ebene über wo man dann Handlungsalternativen konstruiert durch abstrakte Denkprozesse um die optimale Lösung zu finden. Dabei kann es in allen Ebenen zu Fehlern kommen (z.B. falsch ausgewählte Prozedur), begünstigt werden diese durch die Perfomance Shaping Faktoren, welche damit auch die Menschliche Zuverlässigkeit (1- Fehlerwahrscheinichkeit) beeinflussen. Ziel- bzw. Nutzenbezogene Infoverarbeitung basiert auf dem Modell, ergänzt das ganze aber um das Interpretations- und Entscheidungsverhalten des Menschen beim Übergang zwischen den Ebenen. Bei komplexen Situationen, wo beispielsweise auch noch viel Zeitdruck herrscht, versucht der Mensch dann die effektivste Lösung zu finden bezogen auf die Situation, das muss dann nicht ein wissensbasiertes Vorgehen sein, was vermutlich eine adäquatere Lösung bringt, sondern z.B. das zugreifen auf bekannte Routinen/Prozeduren was einfach effektiver ist dafür evtl. nicht 100% optimal. Zielorientierte Infoverarbeitung ist also immer auch ein Kosten/Nutzen Abgleich, und in Situationen mit hohen Zeitdruck greift man dann auch lieber mal auf eine Heuristik(sozusagen eine vereinfachte Handlungsweise) zu, als komplex zu denken. Ausgelöst wird das Verhalten über gewisse Trigger, z.B zeitliche. Man kennt es aus Klausuren: Am Ende ist nicht mehr viel Zeit eine Aufgabe fehlt noch, man hat nicht mehr genug Zeit sich viel Gedanken drüber zu machen und schreibt dann halt einfach was hin, was nicht gar so richtig ist, aber vielleicht gibt der Prof ja noch ein paar Teilpunkte drauf. Kosten/Nutzentechnisch ist das dann besser als sich Gedanken zu machen und dann gar nichts aufzuschreiben aufgrund keiner vorhandenen Zeit.
@ Sarukh @ Badewanne Vielen Dank euch beiden hat mir sehr geholfen !
No area was marked for this question
hat jemand seine Lösungen und möchte diese teilen?
Könnte jemand eine Altklausur von Mz1 hochladen zur Übung? Wäre sehr dankbar
View 6 more comments
Auf die wäre ich ja auch gespannt...vorallem die mit den Artikeln zusammenhängen
Würde mich auch interessieren zum Vergleichen
Hey wie würdet ihr diese Aufgabe beantworten?
View 1 more comment
Da steht aber ursachenorintiert und auftretensorientiert
Das wird ein Tippfehler sein... Auftretens- und Ursachenorientiert ist doch die Ereignisanalyse 🤔
Wie lernt ihr so für die Klausur? Kann mir unter der Klausur leider gar nichts vorstellen...
Also bei MZ2 konnte man die meisten Fragen rein mit logischen Menschenverstand beantworten. Hoffe das wird jetzt wieder ähnlich, weil ich auch nicht weiß wie man sich dieses Mal wieder im Detail vorbereiten soll.
Bei ca Minute 8:20 erzählt er was von Kolumnen....stehen die irgendwo auf den Folien oder war das nur etwas was in der Vorlesung besprochen wurde?
View 3 more comments
Da geht es meines Wissens nach um die Arbeitsebenen nach Leversson. Auf Folie 46 zu sehen. Rechte und Links diese Abfolgen meint er mit Kolumnen.
So habe ich das verstanden, vielleicht hilft es euch ja
Gab es in der VL ein Beispiel zum CAHR Verfahren? Wenn ja, könnte das jemand hochladen?
Was sind eigentlich die Trigger die er meint? Welche Folie ist das?
Hey Marco, ich glaube er meint damit die Folien 32 und 33. Er hat ja von Trigger (Auslöser) für Zielorientiertes Verhalten gesprochen und die stehen einmal für zeitliche Aspekte auf F.32 und für Systembezogene Aspekte auf F.33
Steht für die Klausur aus dem letzten Semester schon ein Termin fest?
View 2 more comments
Hey weißt du sicher ,dass es der13.juli sein wird ?
Jo findet statt, es kam gerade eine Mail
Es wurde eine Petition gestartet, damit dieses Semester nicht bestandene Klausuren als Freiversuche gelten. Bitte alle unterschreiben und teilen! http://chng.it/Jp4mHqQzPB
Hallo würde um eine kurze Einschätzung bitten, ob MZ1 auch ohne Vorlesung machbar ist oder ob ihr lieber von abratet?
machbar!
Habt ihr euch eigentlich vorher abgemeldet oder seid ihr alle auch noch angemeldet?
noch angemeldet
Was meinte Herr Sträter mit „Trigger für zielorientiertes Verhalten“ in Kapitel 3 Modellierung? Sind das die Folien 32/33 ? Danke für eure Antworten
Ich hätte das auch so verstanden, dass die Trigger auf Seite 32/33 sind. Meint er dann damit die Zustände rechts neben den geschweiften Klammern?
32 33? Ihr meint in dem Video dann eher die Folien 34/35 oder ?
was heißen die Sternchen unter den Folien bei dem Zusammenfassungsvideo?
Was heißt das ?😄
Glaube Haustechnik
Hat er was dazu gesagt wann man sich anmelden kann ? Im his steht noch nix...
View 6 more comments
Wahrscheinlich alte PO
Nein die neue ab Ws15/16 unter : Integrativer Studienbereich-> arbeitswissebschaften Wahl arbeits ubd Org.psychologie ubd dann Menschliche zuverlässigkeit 1
Wurde eigentlich schon ein Klausurtermin angedeutet?
View 4 more comments
Hey wann ist die letzte Vorlesung ?
Die letzte VL ist am 10.02.
Könnte mir einer sagen wann die letzte Vorlesung ist ? Danke vorab
Würde mich auch interessieren.
ich würde sagen am 10.02, ist ja die letzte Vorlesungswoche.
hat jemand das pw
MZ1
Weiß jmd das Passwort ?
View 1 more comment
Ah oke Danke
Save ?
weis einer ob der Nachschreibe Termin schon bekannt ist
View 1 more comment
noch nicht
Achso ja ok aber erfahrungsgemäß ausgehend von maschinenenbauklausuren eher spät eher früh ?
Kann jemand eventuell beim Kapitel 5 helfen? Ich finde die Systemergonomie und kognitive System ziemlich schwer zu verstehen bzw. kann ich nicht einschätzen wie relevant es ist oder in welcher Form es abgefragt werden könnte. Hat da jemand ein Rat zu?
View 17 more comments
Okay mit den Folien 39,40 ging's dann doch. Die Faktoren für zielorientiertes Verhalten sind übrigens in Thema 6 nochmal auf Folie 31 auf deutsch und ggf. etwas besser verständlich.
Hey Leute, kann mir jemand das beantworten: Warum gibt es Kognitive Kopplungen? Beziehungen zwischen den einzelnen Kopplungen?
Wann und wo schreiben wir denn?
lt HIS Dia 1 10:00
Hat jemand das Beispiel zur CAHR Analyse aus der Vorlesung? Nur aus den Folien lässt sich das ganze schlecht nachvollziehen, insbesondere, wenn man in der Klausur eine Analyse durchführen soll, wär super, danke!
Ist im moodle. Unter der bezeichnung story board
Was ist denn mit der Inter-Organisationsebene gemeint? ?
Soweit ich weiß sind das bspw. Industrieverbände, Gewerkschaften, Versicherungen. Quasi Sachen die "branchenrelevant" sind, aber eben übergreifend. So hab ich das zumindest i.V.m. dem Challenger Beispiel (Folie 48) verstanden.
Hi, hat jemand eine vernünftige Zusammenfassung der Themen angepasst an die Eingrenzung? Konnte berufsbedingt leider noch nicht viel machen, würde im Tausch nen 15,- Euro Amazongutschein oderso anbieten? Wär super, danke!
Hat jemand eventuell eine gute Erklärung dafür wie ich Aufgaben- und Zielorientiertes Verhalten differenzieren kann? Fällt irgendwie schwer das zu trennen... Wäre dankbar für eine Lösung.
View 2 more comments
Danke ja das hilft
Habt ihr diese englischen folien dazu verstanden und könnte mir das in eigenen worten zusammenfassen? Kapitel 5 folie 6+7?
Hey, hat jemand evtl ein paar schöne Beispiele zum Schweizer-Käse-Modell, die er/sie teilen möchte?
hat jemand Lösung zu den Hausaufgaben ?
würde mich auch interessieren
Hey, wie bereitet man sich am besten auf die Klausur vor ?
Ja, würde mich auch interessieren.
Lern die Folien aus dem Rep
Kann evtl. jemand seine Zusammenfassung für das entprechende rep. Hochladen ?
Hallo, wird es dieses Semester ein Rep. geben und wenn ja wann findet das statt? LG
View 1 more comment
Und wo finde ich die? :)
Die wurde im Moodle-Kurs hochgeladen
Hallo , könnte mir jemand den moodleschlüssel mitteilen ?
MZ1 ist das pw
Wo wird die Klausur stattfinden? Finde keinen Raum.
hat jemand ein idee über die Bedingungen für Wechsel in zielorientiertes verhalten ?
No area was marked for this question
Ist das nicht von MZ2?
ja das ist aufjedenfall nicht MZ1
MZ2
Gab es ein Rep.tut dieses Semester und wenn ja kann jemand die Unterlagen vllt hochladen ? wäre echt nett
Kann mir jemand sagen ob die Klausur ohne VL machbar ist?
Ja
Könnte wer den aktuellen Foliensatz einstellen ?