wie war die Klausur?
Fair fade ich, also mit dem Lernen der Übungen ist man gut in der Klausur zurecht gekommen . Es kam eine Aufgabe sehr ähnlich der Ü5 A1 dran, dann eine Sedimentationsaufgabe, ähnlich Z7.A1.1 und dann eine normale Dimensionsanalyse. Die Theorie war auch machbar, wem man sich grob mit allen Themen etwas befasst hat.
Hatte nur zeitlich etwas problem und daher nicht alles geschafft
ist das hier nicht redundant? pi8= sqrt(pi2*pi6) ?
pi2 ist doch der Füllgrad der Mühle oder? Also V_SK/V_Rohr. Deshalb kommt bei mir dann bei der Kombination von pi2 und pi6 nicht pi8 raus. Oder verstehe ich dich falsch?
Hat jemand eine Ahnung wie man an so ne Aufgabe rangehen sollte? Vielleicht mit der Filtergleichung und dann die Fläche A als Funktion des Winkels?
Woher kommt dieser Teil?
Ich meinte warum man hier bei der Gewichtskraft noch rohL und d^3P abzieht
Da das Volumen der Blase ja nicht das des Partikels beinhaltet. Also ist V_Blase=pi/6 * (d_L^3 - d_P^3)
Wie kommt man darauf, dass Ww,Kl = 1 - Wp,Kl? Müsste man da nicht noch den Anteil der Luft im Klarlauf berücksichtigen?
Kann mir jemand erklären, wie man auf diesen Wert kommt? Wieso wird der Vorfaktor "g/18*eta" durch cst ersetzt? Wenn ich für die gegebene Formel für dp die Werte einsetze (cst=1,19) dann erhalte ich 1,433. Hier Stimmen dann auch die Einheiten nicht, dass am Ende Meter rauskommt. Hat das jemand verstanden?
Hat jemand eine kompakte Zusammenfassung für den Theorie-Teil, die er hochladen könnte?
wird bei der Klausur eine Formelsammlung wie Anhang im Skript gegeben? Beispielsweise die Formel bei der Filtration soll man auswendig lernen,oder? Vielen Dank:)
Es wird in der Klausur keine Formelsamlung geben. Man muss "alle nicht komplett verrückten Formeln" auswendig kennen. Insbesondere die Filtergleichung.
Warum entspricht die Absetzgeschwindigkeit eines Partikels der Geschwindigkeit des wässrigen Anteils des Klarlaufs?
Die Sinkgeschwindigkeit des Partikels muss gleich der Geschwindigkeit des aufsteigenden Wassers sein. (Trennbedingung)
Warum ist die charakteristische Länge hier 4/S(v)(1-e)
Das ist ein ausdruck für den Hydraulischen Durchmesser. Bei der Herleitung der Carman-Kozeny-Gleichung wird dies ersichtlich (Vorlesung 09, Seite 12).
mit hoch 3 und hoch 2 müsste hier doch -6 stehen oder?
V ist doch nicht D^3 ?
Was wird im Theorie-Teil abgefragt? In den Vorlesungsfolien ist ja noch viel Theorie, die in den Übungen garnicht betrachtet wird (z.B. über Membranen)? Was ist allgemein euer Eindruck zur Klausur. Ich lerne orientiert an den Übungen gefühlt nur Formeln und Herleitungen auswendig
View 1 more comment
Hab die Klausuren mal hochgeladen
danke dir
No area was marked for this question
bei Fragen: Erkläre Prinzip der Mahltrocknung
Wie wars? Fand Aufgabe 2 sehr schwer, hab da nur die a). Fragenteil ganz gut. Aufgabe 1 war ok.
View 5 more comments
ss18 waren es 45 pkt für 4.0,... die 1.0 gab's ab 81 , die 1.3 ab 77 usw..
diesmal auch 45 Punkte, hat gereicht Leute :)
Lernt hier jemand für die Klausur?
View 1 more comment
Ja, gerne :) Wollen wir uns vielleicht am Montag mal zusammensezten?
Hi Maren, cool freut mich :) morgen fahr ich erst am Nachmittag/Abend nach Aachen, passt es dir auch am Dienstag? Du kannst mich über Facebook anschreiben.. :)
Wo bleiben die Ergebnisse? Nach einem Monat und geschätzt 30 Klausuren -.-
View 12 more comments
Vom MVT-Team: die Punktzahl und die Verteilung wird nicht im Voraus bekanntgegeben. Die Einsicht erfolgt nach Raumvergabe durch die ZHV. Den genauen Ort sowie den Termin werden wir per Mail und durch Ankündigung im Lernraum bekanntgeben.
Ich kann mich nur wiederholen, diese Veranstaltung ist für die Tonne...
Verstehe ich nicht. Was ist mit dem Druckverlust über den Filterkuchen? Warum spielt überhaupt der hydrostatische Druck eine Rolle?
Hi, in der ersten Vorlesung wird als Literatur das Skript von M. Modigell (neben anderer Literatur) erwähnt. Ist das empfehlenswert und sinnvoll als Unterstützung für das Modul? Gibt es andere sinnvolle Ergänzungen? Danke im Voraus!
Wisst ihr wann nun der verschobene Termin für das Semester WS19/20 ist? In RWTH online steht bei mir noch nichts. Vielen Dank!
View 1 more comment
Keine Ahnung ob der Termin auch offiziell dann der richtige ist
Danke :)
Mag mir jemand erklären wie man bei Z6.1 A1.1 auf R(x) kommt? Bei Sieb 1 komme ich noch auf die 0,95 indem ich: 1- 16,67*0,003 rechne... Wenn ich allerdings nach der Formel in der Musterlösung weiterrechne komme ich nicht auf die Werte :/ Kann mir vielleicht jemand einen einfacheren Lösungsweg aufzeigen? Wäre nicht von Gl. (2) auf (3) gekommen...
Das sind auch nur die zwischen Schritte, die du ausrechnest. Als nächstes musst du 0,95-0,006*13,33 rechnen und dann immer mit dem vorherigen R(x). Alles was du vorher von 1 abgezogen hast musst du beim nächsten R(x) zusätzlich abziehen, weil da ja die Summe abgezogen wird.
Habe erst summier dann das Produkt gebildet... Danke dir!
Wie kommt man in ZÜ10 Aufgabe 1 auf die Steigung k und konstante c?
c ist der Schnittpunkt mit der y-Achse und k = Steigung = (y2-y1)/(x2-x1)
Hallo! kann mir jemand sagen wie man bei Z6.2 A1.2 auf mP = 45,2 kg/h kommt? Ich glaube ich weis nicht, was man bei der Häufigkeitsdichte für x einsetzen muss Ye = (1/2)*e^-(x/2) Yp = (2/0,16) *(x/0,16)*e^-(x/0,16)² kann da jemand helfen? mfg
View 5 more comments
Das stimmt. Gut zu wissen. Bei dieser speziellen Aufgabe kommt es am Ende aufs selbe raus.
Vielen Dank!! Ich hab nur glaube ich nicht verstanden wofür x in der Gleichung der Häufigkeitsdichte steht, bisher dachte ich x wäre der der mittlere Kornduchmesser.
ALTKLAUSUREN! (Bzw keine...) Um hier die Antwort direkt vor der Frage zu geben: Mir wurde vom Lehrstuhl auf Nachfrage mitgeteilt, dass es keine Alt- oder Probeklausuren gibt und es auch keine geben wird. Stattdessen soll mit den Zusatzübungen geübt werden. Zur Struktur der Klausur wurde mir gesagt, dass diese zu 30% aus Fragenteil und zu 70% aus Rechenaufgaben bestehen wird. Ich hoffe das hilft hier einigen weiter.
So wie jede Klausur im Master
Bekommt man für die Klausur eine Formelsammlung?
View 2 more comments
Was ist denn mit dimensionslosen Kennzahlen? Weiß da einer, ob wir die können müssen?
natürlich nicht alle, aber auf jeden Fall die, die in den Übungen dran kommen.
Hat jemand Lust für MVT zusammen zu lernen??
Bei RWTH Moodle steht beim Download des Skripts für das SS2019: „Wichtig: Es deckt nicht alle Themen ab, die in der Vorlesung behandelt werden.“ Heißt das, dass die restlichen Themen auf den Vorlesungsfolien behandelt werden ? Bin aktuell im Praktikum und kann daher die Veranstaltungen nicht besuchen.
Auf den Vorlesungsfolien sind meist noch zusätzliche Themen mit einbegriffen, die nicht im Skript vorkommen, richtig.
Wo kann man die Altklausuren finden? Jemand weißt?
auch frage ich danach