Hey Leute :) Hätte mal eine Frage zu den Übungen in Mechanik III...und zwar würde ich mich ab September schon für Mechanik III vorbereiten wollen und schon mit den Übungen beginnen...daher meine Frage sind die Übungen die jetzt aktuell auf Moodle sind immer dieselben die dran kommen ? Danke im Voraus 🙏🏼
Genau wie in Mechanik A und B gibt es die Übungssammlung. Die Übungen werden höchstens leicht abgeändert aber bleiben im Prinzip die gleichen.
Ich danke dir!
wie kommen wir hier auf die Kinematischen Bed.?
Hat jemand zufällig noch den einschreibeschlüssel am start? (:
Newton 1642 glaub ich
Welche Mechanik Note habt ihr/Wie Liefs bei euch?
Souverän im Drittversuch eine 4,0 Hauptsache durch, nie wieder Mechanik
God blessed you man
Hallo zusammen, wie ist der Schwierigkeitsgrad des Fachs an der TU Dortmund. Überlege als Zweithörer das Fach bei euch zu schreiben... Wie viele CP hat das Fach (habe nichts auf der offiziellen Homepage gefunden)? Kann man mit den bereitgestellten Unterlagen die Klausur gut bestehen? Findet die Klausur auch im SS statt? Über jedwede Information wäre ich sehr glücklich.
View 5 more comments
Von allen Mechanik ist Mechanik C bei uns definitiv auch das schwierigste. Seit 2014 glaube ich haben die die Klausuren geändert und legen viel wert auf Relativkinematik. Mit den hier hochgeladenen Unterlagen kann man nicht bestehen, würde ich sagen. Wenn man die Tutorien nicht besuchen kann, dann eben die Bücher zur technischen Mechanik holen, dann sollte das passen
vielen Dank
Wie lief die Klausur bei euch?
View 8 more comments
@Heinz Dann hast du dir die Altklausuren wohl nicht genau angeguckt. Dort gab es weitaus schlimmere Aufgaben. Und anhand der Fragen die du hier noch am Tag vor der Klausur gestellt hast, erkennt man schon dass deine Vorbereitung etwas zu kurz ausgefallen ist.
Ich fand die ziemlich gut, da war die Frühjahr 2019 deutlich schwerer
Kann mir jmd den rechenweg der aufgabe e hochladen?
View 3 more comments
Da habe ich leider auch noch keine stringente Lösung für gefunden, aber meistens wird es eh zum Quadrat genommen und ist somit egal.
Hoffentlich hilft dir das bisschen
Hat jemand Herbst 2018 Aufgabe 2 c) gerechnet ?
View 3 more comments
Kurze Frage zur Musterlösung der d): Da müsste noch ein Minus davor weil g nach unten wirkt, oder?
Ja das habe ich beim Rechnung schon mit berücksichtigt. Aber da oben für mich selbst habe ich es nicht geschrieben
kann mir jemand sagen woher bei der Alklausur 2017H bei 1b) die [10R^2] bei der kinetischen Energie für den Massepunkt herkommen?
Die kommt von der Punktmasse an dem Stab. Die liegt R nach oben und 3R nach rechts vom Mittelpunkt der Rolle, Pythagoras sagt also Wurzel(10)*R. Das ganze dann noch quadriert gibt 10R^2.
Ah perfekt 👍🏼 danke danke
Könnte mir das einer erklären?
View 5 more comments
Danke👍🏻👍🏻
Ja, wenn du eine inhomogene DGL hast, aber nach der statischen Ruhelage gefragt ist, dann musst du zuerst das x_0 über die potentielle Energie bestimmen. Im Anschluss dann mit der "Koordinatentransformation" die DGL in eine homogene umwandeln.
hab ich auch so , allerdings steht in der musterlösung das massenverhältnis unter der wurzel, aber ich schätze das die da mal wieder mist gebaut haben
Schätze ich auch. In der Musterlösung haben die das Massenverhältnis allerdings auch andersrum, also m2/m1. Ich komme aber auch auf m1/m2
Der vordere Teil fällt ja nicht einfach weg, also fehlt beim Ergebnis der Summe noch der Faktor 1/2
seh ich genauso
ist richtig wie ihr es sagt
Wieso wurde denn hier überhaupt v2=0 gewählt? Steht doch nichts im Text von. Ich habe das gleiche Ergebnis wie in der Musterlösung, nur das ich davor noch ein Minus habe
View 5 more comments
ja ich habs auch nochmal gerechnet und bei mir passt es dann auch :) nur wenn man dann das Massenverhältnis bestimmt kommt man auf -1 oder?
Also bei mir passt das alles so mit der Musterlösung :)
Man kann doch vA nicht in Abhängigkeit von vA darstellen?
View 4 more comments
ich habe die Bedingung x=b nach t umgestellt und t dann in die Bedingung y=h1 eingesetzt und dann kommt man auch auf die Musterlösung
Was Heinz Dieter gemacht hat ist richtig. Wenn man zuerst über x(t)=b nach t auflöst und dann in y(t)=h_1 einsetzt, so kommt man auf die Musterlösung.
Muss hier nicht noch mit h1 addiertwerden?
In dem gegebenen x,y-KOS ist h_0 = 0. Nur die Ebene auf dem die Kugel landet ist um h_1 erhöht.
Wieso ist v=omega*l/2 und nicht omega*l?
weil die Geschwindigkeit hier auf den Schwerpunkt bezogen ist und nicht auf das Lager A.
der ortsvektor müsste auch (L,-L,0) sein
Woher weiß man, dass die Potentielle Energie abgeleitet und =0 gesetzt die statische ruhelage ist??
Wo genau das bewiesen wurde weiß ich nicht. Aber es wurde bereits mehrmals so gemacht, sowohl in Übung als auch in Altklausuren.
ich habs mir so erklärt: wenn sich die potentielle energie nicht ändert (Ableitung gleich =0, also konstant), hast du auch keine änderung der höhen der massen oder wegänderungen der federspannungen, also keine bewegung im system und das ist dann die statische ruhelage
Hat jmd diese afg gemacht und könnte sie hochladen? 2019F
Ist in Mechanik C Besprechung Alklausuren 29.01.2020 bei den Dokumenten zu finden.
Hier fehlt der Faktor 1/2 oder? Ist ja 1/2*mr^2*phi.^2
View 1 more comment
wie kommt man auf auf die kin energie von dem stab
v_stab = Abstand zum Momentanpol * Winkelgeschwindigkeit Abstand = Wurzel[(3R)^2 + R^2]
Hat jemand Lösung von F2019 A3?
Wie kann man untere c berechnen?
Die beiden balken parallelschaltung Das ergebnis von denen dann mit der feder als reihenschaltung
@Die Beiden, denen ich vorhin im Mechanik C KVK auf die schnelle beim Lagrange für die Bewegungs-DGL bei der 4.8 nicht weiterhelfen konnte, vielleicht seht ihr es ja hier :-)
View 11 more comments
Habt ihr zufälligerweise noch den Ansatz für die kritische Winkelgeschwindigkeit raus bekommen?
man muss V nach diesem n ableiten und dann gleich null setzen. Also im Prinzip das Maximum ausrechnen
Hat jemand F19 1c) gelöst?
View 10 more comments
Ah ja das macht Sinn, finde ich verständlich! Also zeigt e_Strich(x) immer senkrecht von dem Mittelpunkt der Drohne weg und e_Strich(y) liegt quasi tangential dazu.
ja genau, weil sich das e_Strich(x) und e_Strich(y) mit dem KOS im Mittelpunkt bewegt, aber halt keine eigene Bewegung noch zusätzlich hat . Also nur so kann ich mir das erklären.
a_r = r_2punkt - r*w^2 = - r*w^2 Sollte dann die rechte Seite nicht negativ sein?
Würde ich auch so sehen, hat auch glaub ich noch jemand angemerkt, aber kam bis jetzt keine Erklärung dazu
fällt der Term beim Linearisieren weg?
View 6 more comments
Noch als Ergänzung damit es vollständig ist, cos(phi) wird dann zu 1 und tan(phi) wird ebenfalls zu phi. Weiß nicht wie es bei tan^2 ist, aber ich schätze das wird wie bei sin^2(phi) dann ebenfalls zu 0.
Ja, weil tan = sin/cos , d.h tan(phi) wird zu phi und wenn es dann quadriert wird, wird es wieder 0
Warum muss hier nicht "a0" abgezogen werden? irgendwie will mir das nicht einleuchten
View 2 more comments
warum ist das so ?
Ich stelle mir das so vor: Wäre die Fläche auf der die Masse liegt glatt, würde sie beim Abbremsen ja gar keine Beschleunigung erfahren und würde einfach mit der gleichen Geschwindigkeit vorne runterfliegen. Jetzt ist die Fläche aber nicht glatt, sondern es entsteht eine Reibkraft und damit eine negative Beschleunigung, die der Bewegungsrichtung entgegen gerichtet ist. Das ist allerdings die einzige wirkende Kraft, die durch die Trägheit des Körpers entsteht. Die negative Beschleunigung vom Radlader ist nur der Auslöser dafür.
kann einer übung 14 hochladen? ich finde die nicht im moodle
Warum -2mgy?
Weil die rechte Rolle die Masse 2m besitzt und um y nach unten bewegt wird ("Verlust von Höhenenergie")
Kann mir jemand erklären wie man auf diesen Zusammenhang kommt? Speziell die 2r
View 3 more comments
Ich komme gerade nochmal hierauf zurück, weil mir noch etwas aufgefallen ist. Du schreibst vom Drehsinn, aber phi1 ist ja auch negativ entgegen dem positiven Drehsinn im Uhrzeigersinn. Dann müsste beides negativ sein und das Minus hebt sich jeweils auf. Also irgendwie passt deine Erklärung noch nicht ganz.
Mit dem eingezeichneten Drehwinkel phi_2 würde die Rolle eigentlich nach oben rollen, aber die Drehung um phi_1 lässt die Rolle tatsächlich nach unten drehen. Daher ist phi_2 entgegen phi_1 und somit negativ.
Warum gibt es hier eine ykraft???
View 1 more comment
Vereinfacht gesagt: bei ideal glatten Stößen wirkt nur eine Kraft in y- Richtung.
Bzw. in normaler Richtung
ist es nicht normalerweise andersherum. Also t1 eingesetzt - t0 eingesetzt?
jep, hab ich auch so und dementsprechend auch ein anderes Vorzeichen als die lösung
M0 bewegt Sich entgegen positiver drehsinn. Er hat es natürlich andersrum geschrieben aber ne minus hast du direkt vor dem M0
lässt man hier die potentielle Energie weg, weil es keine gibt, oder?
Im Hinweis der Aufgabe steht, dass man es am besten nur über die kinetische Energie löst. Aber du hast schon Recht, weil in der Aufgabe sowohl Gewichtsfeld wie auch Koordinatensystem fehlen gibt es auch keine potentielle Energie.
Wieso wird bei der relativkinematik als w die drehung um das feste kos genommen ? Und nicht die winkelgeschwindigkeit des bewegten kos?
weil sich dein relativsystem um w um dein festessystem bewegt
muss ich dann aber das w nicht in das relative KOS umwandeln?
Müssten hier nicht noch x_0 und y_0 addiert werden? oder bezieht sich die Funktion s(t) auf die Bewegung ab Punkt B? Ich hätte jetzt nämlich noch + (h/tan(a))*e_x + h*e_y addiert.
hier fehlt doch noch die 2, oder nicht?
Weiß einer wie man bei der Aufgabe 2 b in der Klausur Frühjahr 2019 auf das Ergebnis kommt?
die aufgabe wurde in der letzten Übung bearbeitet und ist bei Übung 15 hochgeladen worden
Dankeschön!
Weiß jemand wie man in der Klausur H18 1d) auf die Dämpfungskonstante kommt?
View 3 more comments
Gilt immer, dass 1 = delta/omega?
Ich beantworte schnell meine eigene Frage, falls es noch jemand anderes es liest. Nach dem Skript ist delta/omega = D (Dämpfungsgrad). Die höchste Konvergenzgeschwindigkeit zur Ruhelage tritt gerade dann auf, wenn gilt D=1. Deshalb nimmt man das auch in der Aufgabe hier als Voraussetzung.
No area was marked for this question
Ist ein wenig kreuz und quer, kannst du noch sagen aus welchen Klausuren die Aufgaben sind, falls man was nachrechnen will?
Da es schon länger her ist weiß ich leider nicht aus welchem Jahr die jeweiligen Klausuren sind, auf den Fotos siehst du die Aufgaben auch. Es sind aufjedenfall die Klausuren die ohne Lösung rausgegeben wurden.
Hat schon jemand die Herbst2019 2 b) gemacht? Ich komme irgendwie auf keinen guten Ansatz, wie man die Länge für d bekommt.
Hier !