hey, hat evtl jemand etwas geflüstert bekommen, wie es mit den Noten steht?
Wie waren die Notengrenzen beim Haupttermin?
Von 10-19 Punkte je punkt einen Notenschritt. Ab 19pkt 1.0
War die Klausur Mathe 3 Nachtermin 22.06 zu schwer?
View 7 more comments
Es gab keine sicheren Punkte wie in jeder Klausur zuvor. Sogar bei der 1a) wurde mit unschönem Ergebnissen gearbeitet. Die Kontraktion war mit Abstand die abstrakteste die in allen Blättern und altklausuren je kam. Und auch sonst war jedes einzelne Ergebnis unschön und Fehleranfällig
meist sehr lange und umfangreiche Gleichungen, viel Potential für Flüchtigkeitsfehler. Man hätte gefühlt alles nochmal nachrechnen müssen, um sich sicher zu sein. Und die Abbildung in Aufgabe 2 war wirklich mies und ist in der Form in keiner Übung behandelt worden.
In der Hauptklausur kam ja nichts zu impliziten Funktionen dran. Wurde das Thema für die Klausur ausgeschlossen?
View 1 more comment
Also das Thema wurde nicht ausgeschlossen & ich gehe davon aus, dass es in der NK dran kommt :).
Nicht schlecht Ricc A :D
Was denkt ihr wann die mündlichen Nachprüfungen ca. Stattfinden?
Ich vermute mal in so 3-4 Wochen. Je nach dem wie lange sie mit der Korrektur brauchen.
Einsicht soll erst Ende Juli seien(laut Aussage vom Ü Leiter im ilias Forum ) .. deswegen denke ich halt eher 5-6 Wochen ..
Hi, gibt es denn schon eine Lern/WhatsApp -Gruppe für die mündliche Prüfung in Mathe 3 ? Falls nicht, hätte jemand Interesse an einer Lerngruppe ?
View 5 more comments
Hi, ich hatte mir direkt den ersten Prüfungsslot bei Herrn Winter ausgesucht, in der Hoffnung dass die Prüfer zu diesem Zeitpunkt noch entspannt sind und vor allem dass ich mir ein Thema aussuchen kann. Vor der Pürfung gab es kaum Smalltalk. Eigentlich nur: Hallo, wollen sie die Prüf ? "Ja" okay dann könne wir loslegen. (ich hatte mit viel mehr Smalltalk gerechnet) Wie erhofft durfte ich mir mein Wunschthema aussuchen: Banachraum Was ist ein Banachraum ? danach sind wir auf Cauchyfolgen eingegen. Nächstes Thema, Normeigenschaften. Nennen und am Graphen beschreiben. Letztes Thema war dann Fourier, da hatte ich mich eher weniger drauf vorbereitet. Die fragen waren aber genau wie bei den anderen Themen sehr Basic. was ist eine Fourierreihe, was für Fkt kann man als Fourierreihe darstellen? was sind die Koeffizienten? wann sind Fourierreihe und Fkt. gleich ? Was passiert an Unstetigkeitsstellen? und für was brauch man Fourierreihe (war wohl sowas wie eine Transferaufgabe) Im Endeffekt konnte ich alles ziemlich gut beantworten, und wenn ich mal nicht direkt auf die Lösung gekommen bin wurde mir durch andere Fragen geholfen. Ich wurde dann rausgeschickt und nach ca einer Minute wieder reingeholt. Dann wurde mir gesagt dass ich bestanden habe und dass Sie gesehen haben dass ich den Großteil verstanden habe. Die Prüfung war eigentlich echt angenehm. Einfach ein Gespräch halt :D und vom Niveau her ein paar Stufen unter der Klausur.
Vielen lieben Dank für deine ausführliche Antwort @Anonyme Ananas
Hat jemand ne Ahnung wie lange die Korrektur normalerweise so dauert?
View 1 more comment
Also Mathe 3 haupttermin Noten wurden 10 Min vor E-tech Klausur bekannt gegeben. Waren also ungefähr 14 tage
Danke :)
Morgen gehts looooossss, ich hab so kein Bock, Viel Glück uns allen :D
Wir schaffen das!!! Viel Erfolg euch allen 🍀!
Viel Erfolg euch!
Was meint man da genau ?
View 6 more comments
Danke!
ok, auch ein dankeschön von mir :)
Frage zu Aufgabe 2 c): Wie soll man n bestimmen, wenn wir keinen Taschenrechner benutzen dürfen? (Also: ln(1000)/ln(2) -1 beispielsweise)
Wird wohl so nicht drankommen
Wie viele Zeitstunden habt ihr ungefähr für Mathe 3 investiert? Also reine Lernzeit unabhängig von Tut/Übung/Vorlesung
tut übung und vorlesung ist halt auch lernzeit also schwer vergleichbar
Wie kommt man da plötzlich auf 3/2 integral 2u/(1+u²) du ( Übung 11 Aufgabe 4)
View 1 more comment
die stammfunktion von 1/1+u^2 ist doch arctan(u), warum kann man hier die Stammfunktion dennoch mit Log bilden?
Ja die Stammfunktion von 1/(1+u^2) ist der arctan(u) es macht aber einen Unterschied dass dort noch ein u im Zähler steht weswegen die stammfunktion auf den log zurückzuführen ist
No area was marked for this question
Verzeiht mir "unmathematische Inhalte", wie gesagt, dass soll wenn möglich nur einen guten Einstieg in das lernen bieten aber ist definitiv keine alleinstehende Zusammenfassung.
Super gute Zusammenfassung . nehme ich mit in die Klausur .. Danke !!
No area was marked for this question
Vielen Dank dafür, genau so eine Übersicht wollte ich mir heute noch machen
Altklausur vom WS 19/20 Aufgabe 4: Wie kommt man auf den Wert der Reihe? Dass cos(0)=1 ist verstehe ich, aber wie lassen sich die folgenden Schritte erklären? Was passiert mit den n? Warum werden diese plötzlich zu k umbenannt?
View 4 more comments
Dann hab ich aber dazu doch noch eine Frage: Warum betrachtet man denn eigentlich "n gerade" nicht? Da würde dann ja der Wert 0 rauskommen. Warum entscheidet man sich für pi halbe? Die anderen Reihen haben doch teiweise auch den Wert 0. Oder übersehe ich etwas?
Alle geraden Reihenglieder sind null haben also keine Einfluss auf den Wert der Reihe. Wie oben bereits erklärt wurde wird n zu 2k-1 undefiniert sodass eben nur noch die ungeraden Glieder mit einem Wert betrachtet werden. Am Ende zieht man noch den Faktor 4/pi vor die Summe damit man die Summe genau in die Form des Hinweises gebracht hat. Daraus entsteht dann pi/2 was aber nur durch die ungeraden glieder entsteht. Bei den anderen Reihe in der Aufgabe wurde nach dem selben Prinzip vorgegangen.
Gibt es eine gute Formelsammlung für trigonometrische Funktionen bzw Wertetabelle ?
Binomi Verlag - Formeln + Hilfen höhere Mathematik, ISBN: 978 3 923923 36 6
Wie kommt man darauf?
View 4 more comments
kann man generell sagen, dass die Fourierreihe von Konstanten die Konstante selbst ist oder muss man das auch nachrechnen?
Ja das sollte im allgemeinen gelten. Konstanze Funktionen ist ja gerade weswegen die bn schonmal 0 sind. Außerdem kann man bei den an‘s die Konstante aus dem intagral ziehen sodass der cosinus stehen bleibt welcher auf -pi bis pi immer 0 ist. Also erhält man immer nur a0 was gerade die Konstante selbst ist.
Weiß jemand wie man bei Klausur 17/18 Aufgabe 3b) auf die lineare Fortsetzung kommt?
Wie kommt man bei der aktuellen (19/20 Klausur ) Aufgabe 1b) auf das Intervall vom ehemaligen a, also auf die 2 pi ?:)
View 1 more comment
Wo gibt es die 19/20 klausur? Habe nur die von einem jahr davor
Im Ilias! :-)
findet ihr auch, dass die Klausuren vor 18/19 bis auf vereinzelte Aufgaben nicht wirklich brauchbar sind zum lernen? Wirkt auf mich so, als hätten sie damals einen anderen Themenfokus gehabt
View 6 more comments
@Fizebert meinst du WS 17/18? Die habe ich damals nämlich nicht mitgeschrieben und bin auch sehr froh darüber. Im Jahr darauf gab es hier sehr hilfreiche Zusammenfassungen und Lösungen von Tutorien, Übungen. Ich fand auch ehrlich gesagt den damaligen Übungsleiter nicht wirklich gut. Für ihn war alles trivial, sodass es schwer war seinen Erklärungen zu folgen und auch seine Lösungen zu verstehen wenn da einfach nur z. B. Gegebenes Integral =.... "trivial" = Endergebnis stand.
Ja genau die meine ich..
Hat jemand einen ausführlichen Weg? Ich denke mal die Aufgabe deutet auf den Fixpunktsatz, allerdings weiss ich nicht, wie man genau vorgeht.
also ich habe einfach mit Charakteristischem Polynom die differentialgleichung gelöst und als Lösung -33 und -7 rausbekommen was als allgemeine Lösung der Differentialgleichung y(x) = a*e^(-33x) + b*e^(-7x) ergibt. Lässt man hier x gegen undendlich laufen so erhält man für alle a und b den Grenzwert 0.
Wie funktioniert die c) ? Wie geht man am besten an die Aufgabe ran?