Aufgabe 1) 90 Aufgabe 2a) 3,3934? 2b) (3ln(x)-1)*x3 / 9 3a) det -7 ?? 3b) r(B)=2 4a) 1 und -1 6a) y= -1/x + c*e^x 6b) y=-1/x+(2+(1/x))*e^(x-1) ??
Sieht gut aus.
Warum wird mit den Zahlen multipliziert? Haben wir das irgendwo mal gemacht?
View 12 more comments
@D.G könntest du eventuell helfen wann ich Übung 11 & wann 12 anwende?
tut mir leid weiß es selbst nicht mehr :/
Wie erkennt man ob man Übung 11 oder Übung 12 anwendet?
niemand eine Ahnung wann man c*exp und wann man y=yk+yp benutzt?
Hat jmd. dazu eine Lösung?
ich habe 1/3+c*e^-3/2x
ist die Lösung richtig? kann das jemand bestätigen?
View 1 more comment
wurde hier die inhomogene Formel verwendet?
Ja
Kann das jemand bestätigen?
View 2 more comments
warum ist bei der b am ende nochmal -1/2?
Wenn du die Grenzwerte x und 0 eingibst steht am Ende -1/2*e^2*0 , da der e Teil = 1 wird müssen wir die -1/2 berücksichtigen
Hat jemand die Lösung ?
Die Lösung müsste falsch sein oder? Wie lautet die Aufleitung von dy/y ? und bei der Aufgabe brauchen wir garnicht mit C*exp zu rechnen ( Siehe Übung 12) Korrigiert mich bitte wenn ich falsch liege
View 1 more comment
Ja genau aber hier fehlt die komplette Aufleitung oder? Und hat jemand konkrete Lösung dazu?
Kann mir jemand erklären wann man die Formel C*exp und wann man die Formel Y=Yk+Yp verwendet? Ich habe bis jetzt nur die letztere Formel verwendet.
Müsste hier nicht unter der -1 noch eine -1 sein?
keine Basis generiert aber ein System, da Rang = Raumdimension
kannst du das erklären? ich dachte immer wenn es keine basis von R ist, dann auch kein generating system..
Warum ist bei der 3 und 4 ein Minus als Vorzeichen?
View 2 more comments
Hast du zufällig auch WS 18/19 1.PT gerechnet?
Also ich habe es bis Nr.3 hier hochgeladen gehabt. Mehr hab ich leider nicht gemacht
Das müsste 1 statt x sein. Damit ändert sich auch das Endergebnis. Weil im linken Teil -1 statt -2 steht
Bei Aufgabe 5, zweite Zeile. Die Stammfunktion lautet x*ln(x)-1
Wie kommt man hier drauf? 😊
View 2 more comments
push
weiß das jemand?
Kann da jemand den Rechenweg Posten..?
würdet ihr den exponent der e-Funktion als linear oder nicht linear betrachten?
relevant für die Klausur?
Also es wurde nichts ausgeschlossen. Da würde ich dann auch alles lernen :)
Höchstens bei Aufgabe 5. Den Rest wird der Fricke bestimmt so lassen wie beim ersten PT. Bisher nur gutes von dem gehört
Warum steht da zweimal 1/x? Wäre das nicht nur einmal und somit würde sich das eine durch das andere aufheben?
Warum?
Meine Lösungen 1) 31/8 2a) 2*(e^x+1)^3/2 +c 2b) 4,4856 3a) Det=5 3b) Rang=2 4) Eigenwert: 2 und -1 Eigenvector: a*(1,1) und a*(1,2) 6a) y=c*e^2x -1/2 6b) c=1,5
View 7 more comments
Ist die Aufgabe 6 in Anlehnung an Übungsblatt 12? Mich irritiert nur dass da nichts über ODE steht
Ja ist es. Hab es in der Klausur wie in Übung 12 gelöst gehabt.
Hey, kann einer eventuell die Sachen von heute posten? Konnte heute nicht in die Vorlesung und Übung...
Push
Wie komme ich hier auf die hoch 2? Ich habe hoch 3 rausbekommen..
ich verstehe das nicht so ganz mit dem kleiner und größer 5. kann mir da einer helfen?
Push
Was wurde hier noch berechnet?
View 2 more comments
Und warum? Ist das notwendig für die Aufgabe?
Also ob das notwenig ist kann ich dir nicht sagen, aber es wurde da aufjedenfall berechnet :D
No area was marked for this question
Warum geht man bei Aufgabe 6 von inhomogeneous aus? Ich hätte die homogeneous-Formel verwendet und hierfür die Gleichung gleich Null gesetzt.
Du hast das x von a vergessen
wie kommt die hoch 5 zustande?
Das ist die Aufleitung von x hoch 5 durch 2
Wie komme ich darauf?
Warum muss man hier noch die pq formel benutzen? Theoretisch müsste das doch reichen und der rank wäre 3
Da x zwei Werte annehmen kann und sich dadurch der Rang verändert