Habe jetzt mal der BWL-Bachelorreferentin eine Mail geschrieben, weil ich die Klausur unverschämt fand. Ich finde, durch seine blöden Durchsagen hat er die ganze Sache nur noch verschlimmert. Die Konzentration hat irgendwie nachgelassen. Bei mir zumindest, da ich immer wieder rausgebracht wurde. Eigentlich sollten die Klausuren dieses Semester doch fair sein... Wenn sich noch andere von euch anschließen möchten und ihr ebenfalls eine Mail schreiben würden, dann bekommt die Sache bestimmt mehr Gewicht! Gerne eure Meinung an: fs.bwlbachelor@wiwi.uni-muenster.de
View 2 more comments
Was schreibt man in die Mail am besten so rein? Einfach nur auskotzen bringt ja auch nichts
Berichtet mal bitte, was die antworten, wenn die antworten 🙏
Bekommt jemand noch ein Gedächtnisprotokoll von dieser unverschämten Klausur zusammen? #jede5Minutendurchsagen #hbf ... Danke im Voraus!
View 7 more comments
Ja, die Kommunikation stimmt beiderseitig nicht.
@Noten hat auch mies gesuckt für die 1.0 😂
war bis auf Lagrange, Simplex und die Projektionen ganz großer Schmutz
View 15 more comments
Ne ich find es einfach blöd, dass sich damit Leute durch die Klausur „cheaten“ ich weiß von Kumpels das letztes Jahr mind. 1 Aufgabe 1 zu 1 so dran gekommen ist
Für Zufall würde ich kein Geld ausgeben. Klar, Aufgaben könnten sich gelegentlich wiederholen, aber 1. gibt es so viele Varianten, dass so was schon recht unwahrscheinlich ist. Und 2. vielleicht bei einer Aufgabe - und was ist mit dem Rest? Und 3. rechnen muss man sie in jedem Fall, denn wer lernt die Zahlen auswendig?
Die Klausur war ja richtig Scheisse :( Glaub Terveer hat es extra hart gemacht, weil es ein Freiversuch war
Ich weiß nicht. Simplex wie immer, Lagrange, das sollte doch eigentlich gehen. Haben alle drauf hingewiesen. Projektionen waren einfach, wenn man es vorbereitet hatte. Dann eine 2x2-Matrix, zwar mit Parameter a in a),b),e), aber Eigenwerte/-Vektoren in c),d) mit a=0. Das waren eigentlich schon 40 weitgehend faire Punkte. Auch die 10-Punkte-Aufgabe zur Differentialrechnung hatte außer ln nix Überraschendes und den nur in Teil a) . Dann sind wir schon bei 50 Punkten, wo man vielleicht den einen oder anderen Teil versemmelt hat. 30 und mehr sollte aber auch dann drin sein. Dass Folgen und Reihen/FiMa schlecht läuft, ist bekannt, aber an den 5 Punkten kann es wirklich nicht liegen.
Leute, wie viel habt ihr so ca gezielt gelernt? Bei mir waren’s glaub so 35-40 Stunden, ich frage mich, ob das zu wenig war und die schlechte Klausur mein Fehler war und man sich hätte besser vorbereiten müssen...
View 1 more comment
Ich war im 3 Versuch und hab dementsprechend natürlich vieeeeel mehr gemacht als wahrscheinlich die meisten. Hab locker 150 Std plus investiert nur in Aufgaben usw. Habe allerdings die VL nichtmehr richtig geschaut und statt die vor bzw nachzubereiten halt gerechnet gerechnet gerechnet... Für ne 1,0 wird es sicher nicht gereicht haben aber zum sicheren bestehen denke ich scho
Übrigens haben auch schon Leute im Drittversuch ne 1,0 gemacht.
No area was marked for this question
Was für Intervalle habt ihr bei 2d) und Homogenitätsgrad bei 5a)?
View 7 more comments
Oh Fail dachte ich hätte wenigstens da noch einen Punkt geholt🤦🏻‍♂️😅
Beim Ableiten verringert sich der Homogenitätsgrad um 1. Wie bei Polynomen, wo sich der Polynomgrad beim Ableiten um 1 verringert.
Es kann doch nicht sein, dass er so eine Klausur stellt. Die war absolut abgefuckt. Was hat ihr bei der Lagrange Aufgabe bei b) und c) raus ?
Würde mich auch interessieren
Also diese Mathe für wiwi Nachhilfe Seite hat mich komplett enttäuscht hab so reingeschissen 😅
View 5 more comments
Ich finde die Seite ziemlich gut, man muss aber trotzdem ziemlich viel Input reinstecken. Habe damals eine 2.0 geschrieben, hatte aber bei einer Aufgabe einen Rechenfehler direkt am Anfang. Es ist trotzdem wichtig, dass man sich die kompletten Regeln (Ableitung, Umformungen, ...) reinzimmert um ein gutes Ergebnis zu erhalten. Ich habe 1.5 Monate vorher angefangen und sehr viele Basics nachgeholt, wenn ihr gut in Mathe gewesen seid ist das eigentlich gut machbar. Es ist alleine deshalb schon sinnvoll sich das reinzuziehen, weil ihr die Sachen im Verlauf des Studiums noch brauchen werdet (fängt bei BWL1 an und zieht sich über alle Mathe Module). Es besteht natürlich trotzdem die Möglichkeit, dass Terveer eine scheiß Klausur gestellt hat. Bei DuW (WI-Modul) hatte ich das gleiche Gefühl, der Schnitt war da 3.8 glaube ich.
Selbst Tetragon hat einen bei dieser Klausur nicht weitergebracht...
Auch wenn es viele Downvotes geben wird: fand die klausur durchaus fair 1) simplex wie im Tutorium 2)a&b wie im Tutorium 3) geschenkte Punkte 4) Lücke 5) b&c waren sogar mit dem Taschenrechner lösbar. Das einzig ansatzweise schwere war a) aber wenn man das Prinzip verstanden hat auch kein Problem 6) gut ln kam nicht soo oft vor in den Tutorien, aber ein ln sollte niemandem im Bwl Studium angst machen 7) bis auf die c) straight forward Kam jetzt eig kaum was unerwartetes dran
Wie fandet ihr die Klausur?
View 4 more comments
@Noten ist bestimmt Terveer oder einer seiner Handlanger.
hat aber wirklich keiner gesagt. Nur Stoffreduktion wegen verkürzter Vorlesungszeit.
Wie ging die Aufgabe mit den projektionen ?
View 6 more comments
@CD wenn du schon bescheuerte Fragen stellst, dann bitte mit richtiger Rechtschreibung
Habt ihr beim Abstand zwischen y1 und y2 auch wurzel aus (0,1^2 +0,1^2 +0,1^2 +0,1^2 +0,1^2 ) gerechnet?
Wann rechnet ihr mit Ergebnissen? Sind 4 Wochen realistisch?
Ja in ca. 4 Wochen bekommen wir unsere 5,0er
War das Ergebnis der Reihen-/ und Folgenaufgabe bei a) 1?
Mag jemand ein Gedächnissprotokoll erstellen?
ne
Mach aus Kulanz Bekommst auch Kuss aufs Auge
War nicht Aufgabe 7 c) Envelope?
Schattenpreis, wurde nicht ausgeschlossen, weil schon früher behandelt.
Viel Erfolg allen !
Danke dir auch Mouse
Auch von meiner Seite. IT
Wann ist die Hesse Matrix indefinit?
Wenn die Hauptminoren nicht pos. definit, pos. semi-definit, neg. definit oder neg. semi-definit sind
Kann jemand ganz schnell zusammenfassen, wann kommt ein globales Min/Max vor und wann ein lokales Min/Max?
View 2 more comments
Wie genau lese ich dasErgebnis aus dem Randwertvergleich ab?
den Quader bestimmen aus der Nebenbedingung, die Extrema in die Funktion einsetzen, den Werte von den Quadern einsetzen in die Funktion und dann die Werte vergleichen
Droppe eine LPlUS Papierklausur ausm Nichts und du hast Angst/ "Guck auf seine Aufgaben! Was das für ne Klausur?!"/ Baby, komm mit mir ins Matheland - Pur/ Uni-Ranking Eins, Westfälische Nachrichten Headlines/ Du Ersti, erzähl mir nichts von Fabulous Life/ Ich rede nicht mit niemand, alle reden über mich/ Frag die Zweitterminler, wer die Scheiße hier noch retten soll -ich/ Ficke nicht mit Uni Osnabrück, ist ein Funfact/ 5,0er werden Eingetragen für dieses Comeback/ Ingolf!
Hat noch jemand letzte Tipps für morgen? Auf jeden Fall viel Erfolg an alle!
View 16 more comments
Dann ab geht die post würde sagen
prost mahlzeit
Denkt ihr die Lagrange Aufgabe sieht genau so aus, wie in der Probeklausur, also auch mit diesem Randwertvergleich?
Ob es genauso wird, ist schwierig zu sagen. Aber Randwertvergleich kam schon öfter dran, meist war dann auch eine Zeichnung dabei wodurch man z.B. einmal den x & einmal den y Wert ablesen konnte, diesen dann in die NB-Funktion einsetzen & jeweils den zugehörigen Wert ausrechnen. Dann ist es ja relativ einfach, einmal nur alle kritischen Punkte & Randwerte in die Funktion einsetzen & schauen wo das globale Minimum oder Maximum ist, also einfach höchster & niedrigster Wert.
Wie muss sich x ändern, wenn sich y um 2 Euro verringert? Wann nehme ich die GRS mal die Änderung bzw. wann berechne ich die Änderung über Änderung y * partielle Ableitung? Oder kommt da das gleiche raus?
GRS zwischen x und y • dy = dx ergibt doch die gesuchte Änderung von x oder?
Bei Einheiten Substitutionsgrenzrate, meistens in Verbindung mit einer Engpassaufgabe. Prozentuale Änderung meistens in Verbindung mit partiellen Elastizitäten.
Kann mir einer Span erklären?
View 4 more comments
Oh ja stimmt
@Taschenlampe Schau dir H.5 aus Tut 4 nochmal an. War eine anspruchsvolle Aufgabe
Ab wann kann man morgen in die Halle?
View 5 more comments
Also ich bin erst um 11:45 Uhr dran, schreiben denn nicht alle um 12 Uhr?
ja
So ein LGS kann man nicht über den Taschenrechner, also mit RREF lösen, das muss man selbst ausrechnen oder?
View 18 more comments
Wo ist diese ref taste?😂
bei matrizen, dann optn und dann gaaanz runter
Von wann bis wann geht die Klausur morgen?
12.00 - 13.30 Uhr
Welches sind die wichtigsten Befehle fürn Taschenrechner?
View 16 more comments
Ok, danke!
Simplex mit 3 zeilen und beliebig viele Spalten geht rref auch
Rechnet ihr viele Altklausuren oder wie bereitet ihr euch vor?
View 4 more comments
@anonymer Regenschirm bei MaWiWi findest du noch welche. Schwierigkeitsgrad angemessen. Lösungswege nachvollziehbar und zeigen auch noch den ein oder anderen Trick. Geld lohnt sich.
@Regenschirm
Ist es möglich, dass Polynomdivision morgen dran kommt?
Unwahrscheinlich. Aus dem ÜKurs ist es letzte male immer Integrale gewesen
ihr seit im Modul Wirtschaftsmathematik oder?
Aus dem Learnweb von heute: Liebe Studierende, ich wünsche Ihnen viel Erfolg morgen in der Klausur. Ein kurzer Hinweis noch für die Last-Minute-Lerner: Sollten Sie morgen früh noch auf die Inhalte des Learnweb zugreifen wollen, kann das problematisch werden, weil die WWU IT für morgen ab 7:00 Uhr Wartungsarbeiten angekündigt hat. D.h. Videos, Tests etc. dürften nicht zur Verfügung stehen. Viele Grüße Ingolf Terveer
Wie viele Aufgaben werden das morgen wahrscheinlich sein?
View 3 more comments
Lineare Algebra also 10 Punkte
7 Aufgaben gibt es hat er gesagt
Frage zu Vektoren: Orthogonal zueinander wenn =0 und orthonormal, wenn zusätzlich Länge = 1?
wurde schon mal besprochen hier
Ja
Denkt ihr untervektorräume werden drankommen?
View 2 more comments
megaaa
möglich, warum auch nicht
Könnte vielleicht einer seine Mitschrift dazu hochladen? Bei Aufgabe 2 habe ich die kritischen Punkte zwar richtig rausbekommen aber scheinbar falsch herum eingesetzt ist das schlimm in der Klausur? Und beim zweiten aufgabenteil komme ich nicht weiter.
View 3 more comments
Hier musst du den Randwervergleich durchführen bzw. Satz von Min./Max. Du setzt die kritischen Punkte in f ein und dann deine Quader in f und vergleichst anschließend die Werte.
Danke
könnte jemand nochmal erklären was der Unterschied zwischen der Richtungselastizität und der partiellen Elastizität ist? Und wie eine mögliche Aufgabenstellung dazu aussehen könnte? :)
Kann man die Eigenvektoren auch mit dem TR bestimmen, wenn im LGS unbekannte Variable wie z.B. a ist?
View 5 more comments
Soll ja nicht ne reine Taschenrechnerklausur sein.
Eben
Wie rechne ich mir den Eigenvektor aus, wenn ich die Eigenwerte ausgerechnet habe? Ich vestehe die Lösung der1. LPlus-Klausur Aufgabe 4) nicht so ganz
View 30 more comments
Jo genau
Der Entwicklungssatz nach Laplace hilft dir auch manchmal durch gutes hinschauen um viel Zeit zu sparen
Wieso ist die Determinante von der 3x3 Matrix das gleiche wie der Eintrag oben links * die Determinante von der 2x2 Matrix? Liegt das an den Nullen, darf man das immer so machen?
View 1 more comment
liegt daran weil du neben und drunter überall nullen hast
Es reicht wenn rechts ODER drunter nullen stehen
Was glaubt ihr? Sind die Probeklausuren eigentlich schwieriger oder leichter in Vergleich mit der tatsächlichen Klausur?
View 5 more comments
Ja so eine Aufgabenstellung nochmal in Klammern für dummies würde mir halt gut helfen :D
@Ralf Hauptsache, Humor behalten.
Sind die Themen komplett gleich mit WS 19/20 außer dass Envelope Theorem nicht dran kommt?
Ja
Hat jemand die Lösung zu dieser Aufgabe? WiSe 07/08 Hab kein Plan was ich machen muss lol *cry*