Die Noten sind online ✅
Richtig guter Schnitt!!
Bratans bald kommen die Ergebnisse viel Glück habibi
Wann?
Weiß jemand, ob es eine Nachschreibeklausur geben wird? Soweit ich weiß gibt es das tendenziell für Wahlmodule nicht, aber bei manchen gibt es Ausnahmen, wenn ich das richtig gesehen habe?
Nein man geh in den Garten und denk du bist eine Karotte. Das bringt mehr als zu hoffen, dass es einen Termin im Sommer gibt.
Es wird leider keinen Termin geben. So war es auch die letzten Jahre
Wie fandet ihr die Klausur? :)
View 1 more comment
Warum??
weil i.d.R. sehr streng bewertet wird, .
Welche Aufgabe habt ihr genommen? 😁
Bester Dozent!! 3 von den 6 Themen genommen! Ich liebe ihn 😍
hat noch jemand nur Corporate Identity gelernt so wie ich? :-D
Wie fandet ihr die Klausur? , was meinte er eigentlich mit der Anmerkung am Anfang zur Corporate Identity?
Das hat mich auch verwirrt
In der Aufgabe stand:... um langfristige ökologische (oder ökonomische) Nachhaltigkeit zu erreichen... Damit meinten die nicht, dass man sich auf Nachhaltigkeit im Sinne von der Umwelt spezialisieren soll (kann man aber auch machen), sondern dass man langfristige Loyalität will.
Kurze Frage: können wir morgen auf einem Schmierzettel erstmal Stichpunkte machen, bevor wir mit dem schreiben anfangen?
Gute Frage, weiß aber nicht inwiefern man da bei einer Stunde Bearbeitungszeit wirklich zu kommt
Kann mir jemand bitte ein Beispiel zu Preismanagement nennen? stehe da total auf dem schlauch und finde nichts 😬
apple
Was sind jetzt die vier Werte? 😅 -Kontinuität -einheitlich -originell und eigenständig - ?
Einheitlichkeit, Kontinuität, Eigenständikeit/Originalität, Konzeptionelle Substanz (dazu zählt das erkennbar/erlebbar machen der UP bzw. CI)
No area was marked for this question
Vielen Dank für die ganzen Verschriftlichungen. Aber ist Akzeptanzanalyse überhaupt klausurrelevant?? Bzw. können wir das irgendwo mit einbringen? :)
Wie viele Modelle lernt ihr so ?
View 1 more comment
CI & CPV und hoffe auf das beste :D
CI, Kundenorientierung und Reputationsmanagement intensiv, Produktpolitik und Segmentierung grob um irgendwas darüber zu wissen :D
Wie schreibt man den Hauptteil bei dem Thema Kundenorientierung ? also wie fängt man da am besten an , wenn man cpv mit reinbringen soll ? :/
View 4 more comments
Lädst du deinen Entwurf noch hoch ? Ich wäre dir super dankbar 🙏🏼
Wenn du zu Hardware noch was schreiben willst würde ich das bei dem Funktionsnutzen unterbringen.
Hallo! Herr Dr. Wiedmann meinte ja heute, dass es gut wäre, wenn wir ihm jetzt mal konkret sagen könnten welche Themen wir präferieren und dass wir doch mal eine Liste erstellen sollen. Auf die Frage, ob es auch ok sei, wenn weniger als 9 Themen auf der Liste stehen, hat er geschmunzelt und gemeint, dass wir den Rest ja einklammern können und es quasi die selbe Wirkung hat. Ich hab jetzt nochmal alle Themen hier aufgeführt und es wäre toll, wenn alle an der Umfrage bis Montag teilnehmen. Danach schreibe ich ihm eine Liste und drücke sie ihm einfach stumpf in die Hand, damit wir auf der „sicheren“ Seite sind. Ich würde dann die 5-6 am häufigsten gewählten Themen in absteigender Reihenfolge auf die Liste schreiben und alle anderen einklammern. :)
View 20 more comments
Ist Produktpolitik mit dem Unterpunkt Qualitätsmanagement relevant?
Thema ist zum Glück eingeklammert :)
No area was marked for this question
Muss man bei Kundenorientierung die Marketing-Leitideen nicht mit reinschreiben? Also Basissystem, Ergänzung der Stakeholderperspektive etc?
Hab die vier Steps der Identitätsfindung, -gestaltung und -vermittlung extra ziemlich kurz gehalten und das Augenmerk eher auf die Folgen für das Unternehmens gelegt, um den Einfluss der CI klar und deutlich hervorzuheben. Nur als kurze Erklärung, hab mich da so ein bisschen an Prof. Wiedmanns Paper zu dem Thema orientiert.
View 1 more comment
Super Text!:) Also ich weiß nicht, was dein Anspruch ist, aber mit diesem Text solltest du auf jeden Fall bestehen. Die Anmerkung vom "Sticker" finde ich gut..So verdeutlicht man noch mehr die Punkte.
Alles klar, danke! Mal schauen, ob ich das am Dienstag in der kurzen Zeit so abrufen kann :D
No area was marked for this question
Erst einmal, der Text lässt sich ganz gut lesen und hast auch einen roten Faden drin. Aber da fehlt doch noch kurz die Beschreibung von den einzelnen Schritten z.B. Identitätsfindung, -gestaltung etc. & die Elemente eines Unternehmensleitbildes. Aber nichts desto trotz ein guter erster Entwurf :)
View 3 more comments
Hast du auch Texte zur preismanagement/differenzierung ? 🙏🏼
Leider nicht ... Produktpolitik könnte ich noch anbieten, der ist aber nicht so ausgereift
Was glaubt ihr auf wie viele Arten der Preisdifferenzierung man eingehen muss wenn man das am Beispiel erklärt? Wie würdet ihr das aufbauen?
Kommt denke ich ganz auf dein Beispiel an, wenn du zum Beispiel VW nimmst wird es relativ schwierig auf Familienrabatt oder ähnliches einzugehen. Also je nach Beispiel sollten die Differenzierungen passen z.B. bei Amazon geht man auf Mengenrabatt, Studentenrabatt und zeitliche/endgerät abhängige Differenzierung ein und dann kannst du auf eins besonders eingehen, ich würde hier auf personenabhängige Differenzierung eingehen (Welches Handy benutzt er, wann loggt er sich ein, kenne ich sein Gehalt) und die einhergehenden Probleme. Also ist es denke ich egal wie viele du nennst, Hauptsache es passt zum Beispiel evtl. kann man ja noch Ideen für den Ausbau mit einbringen.
Kann mir einer den Aufbau für die Produktpolitik erläutern? Sprich Einleitung, Grundlagen, Hauptteil, Schluss.. stehe da komplett auf dem Schlauch! Vielen Dank schonmal! :)
In den letzten Jahren ist die Konkurrenz immer größer geworden und um seinen Erfolg zu sichern ist es notwendig ein gutes Produkt zu haben. Problem dabei ist zu wissen was der Kunde davon erwartet und deshalb ist es extrem wichtig die 3 Stufen zu kennen und zwar Hardware, Software und Brainware. Im Folgenden... Das Modell zeigt die 3 Stufen eines Produktes, zum Beispiel am Iphone ist Hardware, das: .... Software: .... Und Brainware: .... Um zu wissen was für den Kunden wichtig ist, im Bereich Hardware, gibt es verschiedene Methoden: ein vs. zweikomponenten Modell, Eindruck/Zufriedenheit etc. Für Software ist das und das wichtig und Brainware ist eine Dimension, die das Erlebnis in den Mittelpunkt rückt. Dabei spielt der Kundennutzen eine sehr große Rolle.... (4 Nutzenarten nennen) Sozialer Nutzen ist wichtig, aber langfristig braucht man hohe Qualität (Qualitätsmessung z.B. TQM) Herausstellen was kann das Produkt, Kernkompetenzen etc. Problemfelder sind dabei: Wertewandel, Gesellschaft, Nachhaltigkeit, Qualität usw. Fazit: Ist für jedes Unternehmen wichtig und ein Dialog mit dem Kunden ist unausweichlich, um am Markt erfolgreich zu sein. So oder so ähnlich :)
Super, vielen lieben Dank!!
Ist der Themenbereich Distributionspolitik noch drin?
In Klammern gesetzt
Unwahrscheinlich, dass es dran kommt aber möglich
Hier müsste *Kostenorientierter Ansatz stehen. Danke, dass du deine Lehrmaterialien mit uns teilst. Du hilfst mir gerade sehr weiter!
Wollen wir fragen, ob wir heute in der Übung zwei weitere der klausurrelevanten Themen „durchdeklinieren“ wollen? 3 haben wir ja schon (Corporate Identity, reputationsmanagement, Positionierung) und wenn wir in den Übungen jetzt jedes Mal 2 schaffen, haben wir zu jedem Thema schon mal ein Grundgerüst ☺️
View 12 more comments
Ich setze alles auf Corporate Identity und CPV :D
Corporate Identity kommt zu 99% dran
No area was marked for this question
Mehr lernst du nicht für die Klausur?
View 1 more comment
Haste paar Beispiele parat? :)
Also ich weiß das Reputation letztes Semester in der Klausur dran kam. Vielleicht kommt es nicht zwei mal hintereinander ....
Hat jemand alte Klausuraufgaben?:)
Guck dir das Schema der Übungen an. Genauso werden die Fragen gestellt
Kann jemand ein Beispiel zu Corporate Identity hochladen bin momentan echt am verzweifeln 😭
View 11 more comments
Bei der Definition von ci , erklärt man da wirklich nur kurz und knackig den Begriff oder führt man schon auf woraus es besteht ?
Den Begriff erläutern und ein wenig Spezialisierung darauf, was für dein Unternehmen besonders wichtig ist. Ich würde auch kurz erklären, wie der allgemeine Ablaufprozess ist. Aber darauf verweisen, dass das im Hauptteil genauer ausgeführt wird. Also nicht zu viel schreiben
In welchem Raum schreiben wir?
Das wird noch auf der Uniseite bekannt gegeben. wie auch in den Semestern davor
Bei StudIP wurde dazu ein Dokument hochgeladen!
Wie viel Zeit haben wir eigentlich für die Klausur?
View 1 more comment
oh shit ._.
Wenn du dich aber jetzt gut vorbereitest ist das locker machbar. Du musst ja nur aus dem Gedächtnis alles aufschreiben. Idealerweise hast du alles schon einmal verschriftlicht
Was ist damit gemeint ?
View 2 more comments
ich hätte jetzt auch bei der hardware angefangen das zu beschreiben und dann danach gesagt, dass man das in der Realität von hinten aufrollt..
Er meinte letzte Woche dass man beim Erlebnis anfängt weil das Erlebnis der Engpass ist
Kann mir jemand bitte Preismanagement anhand eines Unternehmensbeispiels erklären? :)
Kann mir wer Repulationsmanagement erklären? verstehe die Folien nicht so ganz 😅 Danke :)
Die Reputation (Ruf) bildet den zentralen immateriellen Unternehmenswert und ist damit ein wichtiger Erfolgsfaktor. Das RepMan überwacht und integriert diese und misst ihren Erfolg (pos. Meinungsäußerungen, zufriedene Mitarbeiter, Weiterempfehlungen, Soll = Ist?, etc)
Zu dem Punkt Corporate Identity: Reicht es wenn man in die Tiefe gehen sollte 2 von den 5 Ansätzen zu erklären?
View 1 more comment
Was ist Identitätspflege vermittlung etc ? Ist es das gleiche wie die englischen Begriffe Design behavoiour und Communication? 😳
Corporate Design, -Behavior, und Communication bilden den CI-Mix zur Vermittlung der CI (operativ), quasi Teil der Identitätsvermittlung. Das andere sind die verschiedenen "Phasen" der Bildung und Pflege einer CI, eine Art Vorgehen ... so habe ich es jedenfalls verstanden :D
Habe mal eine Frage zur Klausur: Wie beantworte ich diese? 1. Ich leite ein mit der Wichtigkeit des Themas 2. ich stelle die Theorie vor und im Anschluss gleich die Praxis am Unternehmen 3. Vor und Nachteile 4. Fazit Wie gestalte ich das mit den vor und Nachteilen? Zu jedem einzelnen Punkt oder dann z.B repulationsmanagement im allgemeinen pro und contra nennen? Danke :)
Ich würde grundsätzliche Probleme und Vorteile z.B. des Reputationsmanagements anführen (wo hakt es noch? was kann man in der Zukunft besser machen/worauf muss man sich einstellen? Was macht dein Beispielunternehmen vielleicht schon besser als andere?...)
Kann mir jemand Produktpolitik (Hardware,Software, Brainware) erklären oder wo ich es besser nachlesen kann? Verstehe das nicht so ganz 😅
Nehmen wir das Beispiel bmw. Das Auto an sich ist das kernprodukt, also die Hardware. Die Software sind Serviceleistungen wie Wartung, Inspektion, eine Einführung was das Auto alles besonderes kann und und und. Die brainware ist das Erlebnis, das mitverkauft werden soll. Beispielsweise gibts bmw treffen. Und insgesamt rollst du das ganze von hinten auf. Du überlegst dir zuerst was für ein Erlebnis du verkaufen willst, dann welche Services es dazu geben soll und zum Schluss wie das Produkt aussehen soll.
Was sind jetzt die endgültigen klausurrelevanten Themen? Kann heute leider nicht da sein in der Übung 😅
heute findet keine Übung extra statt. die hat er in die Vorlesung mit eingebaut
Was glaubt ihr nach der Sitzung heute ist am relevantesten? Corporate Identity und Reputationsmanagement sind klar. Was noch?
Ich war heute leider nicht da. Aber sonst hat er sehr viel von Kundenorientierung, also auch CPV geredet. Das war ihm sehr wichtig!
findet heute nur die Vorlesung oder nur die Übung statt?
View 4 more comments
Es wurde ihm eine Liste in absteigender Reihenfolge aufgrund der Abstimmung der Themen hier auf Studydrive gegeben. Die 6 Themen mit den meisten Stimmen sind die klausurrelevanten Themen, die 4 anderen wurden in Klammern gesetzt! :-)
Danke! In Klammern gesetzt heißt: nicht direkt relevant (kann man aber in der Klausur an passender Stelle erwähnen) oder? :D
Hatte er jetzt gesagt, dass wir sicher 3 Fragestellungen zur Auswahl kriegen und uns eine davon aussuchen dürfen? Und weiß jemand, was in den Ausblick/Fazit Teil der Arbeit gehört?
View 1 more comment
Dann könnte man ja ansich einfach zwei Themen intensiv lernen und den Rest vielleicht nur überfliegen um ggf. ein paar Rückschlüsse ziehen zu können. Die Chance, dass bei den drei Fragen eine dabei ist, die eines der beiden Themen trifft, ist ja schon sehr groß ... was meint ihr?
würde lieber 3/4 Themen lernen. bei 2 kann man doch Pech haben
Sind heute noch weitere Eingrenzungen vorgenommen worden? Und kann vielleicht jemannd grob die Seiten zu den jeweiligen Themen dazuschreiben, wenn er/sie vielleicht sowieso gerade am lernen ist und den Überblick hat? Finde das Skript mega unübersichtlich ...
Wie fasst ihr die Themen zusammen? Finde das viel zu viel um das auf eine Stunde runterzubrechen ... Zur Klausur: Wir sollen doch quasi einmal die Theorie erklären und dann zeigen wie es das gewählte Unternehmen umsetzt richtig? Müssen wir die Modelle alle einmal kurz erklären oder können wir (wenn man in die Tiefe geht) welche auch einfach weglassen und nochmal erwähnen? Danke :)
soweit ich das verstanden habe bekommst du 3 Modelle und eins darfst du dir aussuchen. der Aufbau soll ungefähr so sein: Einleitung mit kurzer Problemstellung,; Thema/Modell beschreiben vermutlich mit Beispiel; Pro/Contra; eigene Meinung/Ausblick (steht hier unten Iwo auf studydrive sonst auch nochmal).. ich denke wenn du in die Tiefe gehst und nicht jeden einzelnen Aspekt auf den Folien ansprichst (das sind ja sehr viele), kannst du trotzdem eine gute Note bekommen, solange du gut argumentierst :)
Wurde die Distributionspolitik eingegrenzt?
Kleine Erinnerung: Bitte bis Montag abstimmen wer bis jetzt noch nicht hat ☺️
Was ist zu Corporate Identity alles zu sagen? Die Folien sagen viel und irgendwie auch nichts...
Hallo, weiß jemand wie das nun mit der Präsentation ist, die man ihm zuschicken kann? Wie läuft das ab und hat diese positiven Einfluss durch bspw. Zusatzpunkte für die Klausur? Was ist mit denjenigen die keine Präsentation anfertigen?
View 6 more comments
Muss man dann eine Präsentation halten oder will er die nur zugeschickt bekommen? Weil wenn man die bis zum 31.01.2020 zuschicken soll, wann soll man dann noch eine Präsentation halten?
Nur zuschicken. Die Folien sollten selbsterklärend sein
Muss man bei der qualitätsmessung die einzelnen Methoden können? Wie zb servquala Ansatz ?
Kann mir jemand seine Gliederung für Kundenorientierung mit Leitideensystem schicken?
Kann mir jemand das an einem Beispiel erklären?
Ich versuche es mal: Der Finacial Value ergibt sich dadurch, dass du zum Beispiel das Iphone zu einem fairen Preis gekauft hast und evtl. etwas gegenüber den Alternativen gespart hast. Der Functional Value setzt sich aus den Funktionen des Handys zusammen: gute Kamera, W-Lan, Touchscreen, Telefonieren, SMS-Schreiben etc. Der Individual Value bedeutet, dass das Handy dir einen individuellen Nutzen gibt in Form von zum Beispiel extrem guten Fotos, weil du gerne Fotos machst. Das ist individuell, weil jemand anderes vielleicht die Kamera nicht nutzt, es geht also nur um deinen speziellen Nutzen. Und der Social Value heißt im Grunde du gehörst zu einer bestimmten Gruppe, zur Gesellschaft oder du wirst in deinem sozialen Umfeld akzeptiert oder besser angesehen. Falls etwas falsch ist, bitte korrigieren! :)
Wie würde das ganze mit und ohne Kundenorientierung aussehen ?
Kann jemand nochmal Hardware brainwaire etc erklären ? Stehe gerade irgendwie auf dem Schlauch meine Notizen sind weg ;/
Hab auf der Seite vom Institut ein Interview von Prof Wiedmann mit der HAZ gefunden. Das fasst ganz gut einige grundlegende Sachen zusammen, könnte hilfreich sein sich das mal durchzulesen. https://www.marketing.uni-hannover.de/fileadmin/marketing/downloads/2013/Interview_HAZ_-_Erfolg_haengt_nicht_vom_Budget_ab.pdf
Danke 😊
Könnte jemand die Seitenzahlen in dem Skript angeben, die für die Themen jetzt noch relevant sind?
Gibt es ein Beispiel wie man die klausur bearbeiten kann? Also so ne Art Musterklausur?
Load more