Gibt es Lösungen zu den Multipliers von Tutorial 6? wurde ja nur der increase von r um 1% errechnet... nicht für einen rise von G und MS...hat der jmd Lösungen? wäre cool...
View 4 more comments
@Lippenstift: die Werte habe ich auch raus, falls es noch hilft. Zur Reduktion des WK bei flexiblem WK: Das muss sogar so sein. Erhöhung der Geldmenge führt zu einem Abwärtsdruck auf den Zinssatz, was wiederum zu Kapitalabfluss aus dem Land führt. Die Nachfrage nach inländischer Währung sinkt also und damit kommt es zu einer Abwertung des WK.
Vielen dank dass du noch geantwortet hast :) Ich gehe das morgen nochmal durch.
Schreibt noch wer Makro II?
Warum gibt es ein Note Tutor11 aber kein Excercise 11?
würde mich auch interessieren... kann jemand helfen?
Die Aufgabenstellungen stehen ja in dem Dokument, also Note und Exercise in einem.
Noten sind auf ILIAS!
View 2 more comments
5 Punkte Schallert wie Sau
Schreibe erst auf den 2. Termin. könnte mir vielleicht jemand sagen was abgefragt wurde? :)
Hey liebe Kommilitonen, wir solidarisieren gerade alle WiWi's um uns geschlossen gegen die Ungerechtigkeit seitens Herr Dr. Reinmar Wulff im Modul "Bürgerliches Recht für Nebenfachstudierende" zu wehren. Er hat den Wiederholungstermin einfach um 3 Wochen vorgezogen. Mehr Infos findet Ihr in den Gruppen BWL/VWL an der Uni Marburg oder Fachschaft WiWi der Uni Marburg. Bitte hilf mit! Wir möchten mit hunderten E-Mails zur gleichen Uhrzeit zeigen, dass man mit uns Studierenden nicht machen kann, was man will!
Wie lange dauert die Korrektur so ca immer?
Wie fandet ihr die Klausur?
View 5 more comments
hab ich auch gemacht. aber dann war doch noch nach festen und willkürlicher Inflationsrate gefragt oder ?
Man sollte ja bei beiden Varianten die Loss Funktion aufstellen und maximieren. Der Fall für discretionary policy ist ja der gleiche wie im Skript, also einfach nach pi ableiten. Beim zweiten Fall hab ich dann nach pi^e abgeleitet. Ich denke eine andere Möglichkeit gibt es da gar nicht, weil die Aufgabe schon so präzise beschrieben hat was man machen muss.
Notfall Bei der Aufgabe Multiplier, Tutorial 6, was wird ändern, wenn MS steigt 30, also welche d wird geändert, weißt jemand? r change-->dr G change-->dG MS change-->???
View 3 more comments
dM/p = LydY + Lrdr -> change in Ms muss ja durch die Geldmenge entstehen. also Y, r nach links in die Matrix und rechts einmal 0 für gütermarkt und einmal M/P für geldmarkt. sind aber nur theorien... hoffe einfach das es nicht dran kommt
Y und r sind bei dem Tutorial nie endogen. Bei fixed exchangerate ist M/P endogen und Y ist endogen. Da dM/P schon gegeben ist, musst du es ja dann auch gar nicht mehr ausrechnen
Gefühlt kann ich alles ein bisschen und nix richtig. Mal schauen, wofür das reicht :P
View 1 more comment
Bei mir sind es die Multiplier. Ich tue mich damit echt schwer
hm glaube die sitzen bei mir. zur not halt iwie einfach nur die ersten drei schritte aufstellen, das gibt bestimmt auch teilpkt. an welcher stelle haperts denn ?
Hat jemand die WS 14/15 Klausur gelöst und könnte die Ergebnisse hochladen? Das wäre lieb :)
View 8 more comments
ebenso. bin schon ewig am lernen, fühl mich aber trzd. so krass unsicher. wieß einer, wie man nen Essay schreibt ?
Wo findet man das in den Folien bei der Nr. 1b) zum IS/LM Modell?
hey :) empfindet ihr das auch so, dass wenn man mit Skript und ue arbeitet und alle punkte aus ue 12 abhaken möchte, dass es einfach unmenschlich viel ist ?
Produktionsstrukturen ändern sich, da nun mehr im Inland produziert wird (für den Staat) aber weniger für den Export? Wieso ändert sich das Einkommen dann nicht? Es wird ja grundsätzlich mehr produziert als vor der Erhöhung der Staatsausgaben, oder?
hm glaube das Problem ist, dass bei ner Verschiebung der is kurve (durch g+)und flex e , das e steigt, wodurch nex sinkt. und eben das crowding out problim, r steigt, wodurch I fällt .. aber das ist alles schon sehr abstrakt ..
Was denkt ihr, wie wird die Klausur aufgebaut sein? Zu manchen Themen kann man ewig viel schreiben oder rechnen. Denkt ihr, es werden wenige hochgepunktete Aufgaben oder viele niedriggepunktete Aufgaben? Ich tu mich teilweise schwer, alle Details in der Theorie zu behalten, da es teilweise sehr tief in die Materie geht.
View 1 more comment
Ich vermute es wird zur Theorie des MF-Model was dran kommen. (Was passiert, wenn G steigt oder fällt bei fixen bzw. flexiblen exchange rates). Was sind Vorteile/Nachteile von flexible/fixed exchange Rates als Unteraufgabe und/oder was sind Unterschiede zum Large Open Economy-Model. Sind halt für die Klausur sehr passende Aufgaben. Wenn Multiplikatoren dran kommen (die Möglichkeit besteht), dann werden die höchstwahrscheinlich richtig Punkte geben, weil es recht umfangreich vom Rechenweg ist. Theoretische Fragen kannst du halt super zur PC oder zur Keynesian consumption function usw. stellen. Kann mich auch völlig irren und es kommt nur Theorie zum MF-Model dran und die Rechnungen beschränken sich auf Interest rate parity und Supply shocks. Letztendlich sind nur 60 Minuten Zeit und er fragt halt möglichst breit ab.
Multiplier Rechnungen kann ich mir fast nicht vorstellen. Klar, es wurde nicht ausgeschlossen, aber das wäre echt einseitig abgefragt. Time Inconsistency in Monetary Economics könnte ich mir auch gut als Theorieaufgabe vorstellen!
Schafft man es Makro innerhalb von 5 Tagen zu lernen? Und wenn ja auf was sollte man sich besonders fokussieren?
View 2 more comments
hm möglich ja, aber hayo ist iwie auch unberechenbar. glaube mundell Flemming solltest du perfekt können müssen, multiple choice im zweifel raten und Themen raussuchen, die nach Essay riechen... aber echt kp, gefühlt kann da iwie alles dran kommen :/
Geht mir ähnlich, finde es beim ihm extrem schwer einzuschätzen, deswegen habe ich auch nach eurer Meinung gefragt, aber trotzdem danke.
hey :) Skript seite 116 steht wie man die multiplieres berechnet. im totalen diff. wird hier C(y-t) zu C(y-t) * dY + C(y-t) *(-1) dT In UE 6 wird daraus: C0 + C(dY - dT).. etc. wie geht ihr damit um, bzw. für welche variante entscheidet ihr euch und macht das überhaupt nen unterschied ?
View 1 more comment
Danke für deine antwort! :) ich hab das jetzt mal ausgerechnet und es kommt beide male zum gleichen Ergebnis. theoretisch müsste so ein totales diff. ja auch iwie immer die gleichen Ableitungen hergeben, unabhängig vom Modell. im Endeffekt, kann so ein C0 ja auch nix, aber kp. glaube, falls das dran kommt, entscheid ich mich einfach für eine variante ohne nochmal zu überlegen, welche es sein müsste :)
jetzt wo du es sagst...C0 oder I0 wird immer auf der rechten Seite der Matrix stehen und da man keine Änderung von C0 oder I0 errechnen will, fällt es immer weg.
Hey Leute, ich hätte mal ne Frage zu dieser Grafik. Geht um Tutorial 4, Technologischer Shock bei Mundell Felming im longrun. Warum verschiebt sich bei der Exchangerate nur die LM Kurve und nicht die IS bzw. warum sollte E sinken? Nur aus dem Grund, dass durch den (positiven) tech. shock mehr produziert -> mehr exportiert wird und dadurch E sinken muss ( aufgrund positiven NEX) Danke für Hilfe!
View 5 more comments
Keine Ursache :)
jo danke! Habs dann auch gecheckt...obwohl man so ne ausführliche Erklärung hoffentlich nicht in den Klausur erbringen muss...
Ist heute jemand bei der Übung? Falls ja, was wurde besprochen und wurde irgendwas zum Aufbau oder Inhalt der Klausur gesagt? Vielen Dank schon mal!
Wir sind eigentlich nur mehr oder weniger das Skript durchgegangen und haben wichtige Punkte für die Klausur in nem Word - Dokument zusammengehalten, Das wird hochgeladen. Laut letzter Vorlesung ist das komplette Kapitel " New Business Cycle Theories" anscheinend nicht Klausur-relevant?!
Okay danke! Ja das letzte Kapitel ist für die erste Klausur nicht relevant
Hallo Leute, weißt jemand, wie die Klausur aufgebaut ist? Laut Altklausur WS 14/15 ist die Klausur 100% Theorie?
View 4 more comments
Das Tutorium ist ja bis dato nur bei Übung 10
Dann die Notizen die Sie als nächstes hochladen wird
Dürfen wir die Klausur auf Deutsch antworten?
Ich denke nicht.
Hat jemand die Hausaufgabe gemacht und könnte sie vielleicht hochladen ? :)
Wie weit seid ihr in der Vorlesung/Skript gekommen?
Hallöchen, Ich habe eine Frage zur Aufgabe 2.1.3 Tutorial 6 "a rise in MS by 30" bedeutet dM/P=30 oder dM/P=30/P?
Wurde etwas für die Probeklausur eingegrenzt?
Alles bis Ende Kapitel 1. Also bis Macroeconomic Policy Debates
Hey, hätte hier mal ne frage zum IS/LM model...steht die variable E für equilibrium? Als result eines money supply decreases wird hier angegeben, dass r sinkt. Eigentlich müsste R doch steigen und die investments sinken..Steh ich aufm schlauch oder ist da ein fehler in der folie? Danke schonmal
E steht hier für die geplanten Ausgaben, Y für die tatsächlichen Ausgaben. Schau dir nochmal das Keynesianische Kreuz aus Makro1 an, da wird das hergeleitet.
Hat jemand die Hausaufgabe gemacht und könnte sie hochladen? Komme nach (r,Y) nicht wirklich weiter.
wäre sehr nett, wenn jemand es hochladen könnte. Ich hab selbe Problem
Wie registriert man sich für die Probeklausur?
im Kurs auf Ilias ist auf der rechten Seite eine Umfrage die du mit ja beantworten musst, wenn du teilnehmen möchtest
Bin gerade bei den Aufgaben für Tutorial 4 Daher meine Frage, diesen Freitag gibt's ja die Hausaufgaben, mit denen man einen Bonuspunkt für die Klausur sammeln kann. Geben wir die Lösungen zu Tutorial 4 dann schriftlich ab? Oder wie? Danke :)
Diesen Freitag ist schon die Abgabe der Hausaufgabe. Die Aufgaben dazu sind im Ilias Kurs hochgeladen und das soll dann auch handschriftlich abgegeben werden.
Vielen Dank
Wäre super, wenn jemand die Lösungen von der heutigen Übung hochladen könnte 🙈
wie weit seid ihr am Dienstag mit der Vorlesung gekommen?
Hat jemand zufällig noch das Makro 1 Skript digital?
hey, wie weit seid ihr bei der Vorlesung gekommen?
View 1 more comment
wie weit seit ihr bis heute gekommen? :)
Wir sind bis Folie 51 gekommen. Folie 52 & 53 sollen wir uns bis nächste Woche angucken
Weiß jemand wie das hier mit der Klausur aussieht? Ist es ähnlich wie in Micro2, dass die Klausur nur aus Rechenaufgaben besteht?
Die Klausur soll so aussehen wie in Makro I, also Rechenaufgaben und Theorie am Ende mit multiple choice
Wie wäre es, wenn ich mikro 2 schreibe und habe noch nicht mikro 1 geschrieben?
Das ist die Makro-Gruppe. Aber ich habe auch erst Mikro 2 geschrieben und dann Mirko 1, ist sehr gut machbar :)
Gibt es ein gutes Buch in deutscher sprache für dieses Modul? so wie bspw das buch aus Makroökonomik1 von schäfeffer/Poeschel
hallo :) hat jemand Erfahrungen mit dem 2. Termin?
Hat jemand Lösungen zur Altklausur 14/15??
Hat er in den letzten Vorlesung was zur Klausur gesagt bzw. den Stoff etwas eingeschränkt?
View 3 more comments
Wenn du jetzt richtig reinhaust bestimmt. Auf Ilias findet man ja auch alles was man braucht.
Also alles bis Seite 388? :)
Meint ihr wir müssen die Interest Rate Parity Condition herleiten können ?
Weiß irgendjemand wie er die klausur gestaltet? Vllt überwiegend theorie oder mehr rechenaufgaben?
Hey! Ich wäre sehr dankbar, wenn jemand die Lösungen der Tutorien hochladen könnte! Habe den Kurs erst jetzt angewählt und es erscheint mir sonst unmöglich die Klausur zu bestehen. Danke im Vorraus!
Schau mal bei Tutorium > Slides nach, ich glaub da stehen die Lösungen..
Hey, kann mir jemand das Ilias-Passwort geben?
macro
vll auch mit k, musst einfach mal austesten ..