Könnt ihr Konzernrechnungslegung empfehlen? Würde das denke ich mal im WS belegen
View 1 more comment
Danke dir
Ist das Seminar dazu auch empfehlenswert?
Welche Note habt ihr?
Noten sind im Boss :)
Die brauchen aber diesmal lange mit der Korrektur😜
Kommen bestimmt heute noch 😅
Wie fandet ihr die Klausur? :)
View 4 more comments
Also ich habe die Buchungssätze angegeben schon alleine für mich selber, dass ich wusste was ich wo eintragen muss. Von der Zeit her war schon etwas knapp, aber bin durchgekommen
Hab die Buchungssätze am Ende auch nochmal alle aufgeschrieben.
Fühlt ihr euch vorbereitet?
View 11 more comments
Vielen Dank
Danke euch auch🍀
Wurde im Ersttermin viel zu Kapitel G abgefragt?
View 6 more comments
Gilt der Ausschluss auch für die morgige Klausur?
ja
Weiß jemand wieso man in der Quotenkonsolidierung (Ü.6, A1 b.) die Rückstellungen auf der Soll seite bucht und nicht wie sonst immer auf Haben?
Habe das so verstanden: es sind stille RESERVEN (steht ja in der Aufgabenstellung) und Rückstellungen sind Fremdkapital. Stille Reserven mindern das Fremdkapital, während stille Lasten das Fremdkapital erhöhen würden. Deshalb bucht man es auf der Sollseite, weil es abgezogen wird. Korrigiert mich, wenn ich falsch liegen sollte
Danke dir!
Kommt eigentlich nur Erstkonsolidierung oder auch Folgekonsolidierung dran?
Vermute auch Folgekonsolidierung
Eine Frage an die, die die Prüfung bereits geschrieben haben: Musste man auch ab und zu angeben, auf welchen Paragraphen man im IFRS zurückgreift? Oder wurde nie spezifisch danach gefragt, woher man gewisse Infos hat?
Ich vermute es kann hilfreich sein, wenn die Paragraphen angegeben werden. Nimm am besten deine Gesetzestexte mit, dann bist du auf der sicheren Seite
Übung 3 Aufgabe 4 (F.27) Weiß einer warum hier die Zeitbezugsmethode verwendet wird. ? Hier in der Lösung steht das Tu unselbständig ist, aber ist es nicht so das Tu selbständig sein sollte, weil die Berichtswähung abweichend ist von der funktionalen Währung. Laut Tabelle in der Vorlesung ist das zumindest so. Aber in der Lösung der Aufgabe ist anders herum 🧐
Nein es ist in hohem Maße unselbstständig, da es eine ausländische Betriebsstätte ist. Damit sind Berichtswährung und funktionale Währung die gleiche und es wird die Zeitbezugsmethode angewendet
Ab welchem Stimmrechtsanteil würde man maßgeblichen Einfluss vermuten?
laut HGB sind es 20% (§311 Abs. 2)
Ah jo, ich bin doof😅 aber danke vielmals✌️
Übung 5 Nr.7 Woher kommen hier die 45000 im Jahresüberschuss und die 100000 in den Abschreibungen?
View 2 more comments
Ich dachte jetzt der Fuhrpark wäre bei sonstige betriebliche Aufwendungen mit einbezogen worden
Ja genau. Dachte, dass man das danach einfach abschreiben muss, wusste nicht wie ich mir das sonst erklären soll 😅
Kann mir jemand bei der Übung 4 Aufgabe 3 Folgekonsolidierung helfen? Ich verstehe die Veränderung bezüglich des Gewinns nicht, trotz der Buchungssätze. Vielen Dank!
Die Beteiligungsquote des anderen Unternehmens sind 25% von 80 Gewinn = 20 Die Höhe deiner gesamtabschreibung sind 24+6= 30, da du die sonst.Passiva 20 auflöst hast du da schon mal 15 GE und da du noch 15 GE Brauchst buchst du die aus dem Gewinn
Vielen Dank! Wenn also Abschreibungen vorhanden sind und keine sonstige Passiva, dann wird das erfolgswirksam beim Gewinn abgezogen
Werden die Bilanztabellen wie in der Übung vorgegeben, dass man die quasi nur ausfüllen muss oder muss man die selbst erstellen?
View 6 more comments
Also Kapitalflussrechnung meinte wäre zu umfangreich,aber du solltest vielleicht dir die Grundlagen dazu dennoch anschauen
Alles klar danke euch
Wie wird die Klausur ungefähr ausgebaut sein? Worauf sollte man einen Fokus legen? Hat wer eine Probeklausur?
Könnte jmd bitte erklären, was ist hier für ? Und wie funktioniert es ? Vielen Dank
View 2 more comments
GA ist der Gewinnaufschlag. In dem Beispiel war das ja so, dass das Unternehmen B den selbsterstellten Vermögensgegenstand von Unternehmen A gekauft hat. Da man intern im Konzern den Gewinn abziehen muss, wird der hier überall abgezogen. (Firma A hatte Kosten in Höhe von 55 und hat das ja für 65 an Firma B verkauft). Die 10 Einheiten sind die aktivierungsfähigen Kosten von Firma A. Firma A hatte bei der Erstellung des Gegenstandes Einzelkosten i.H.v. 20; AktivierungsPFLICHTIGE Gemeinkosten 25; AktivierungsFÄHIGE von 10; Diese 10 Aktivierungsfähigen müssen dann hier oben links auch noch abgezogen werden Schau dir mal dazu halt die Folie 40 im Vorlesungsskript E Teil 2 an
vielen.dank.!
Wieso werden hier nicht die 5 Einheiten aus dem Jahresüberschuss der Firma A eliminiert?
View 3 more comments
Danke für die Erklärung 😊 Ja, war verständlich!
Gerne 😇
Hallo Zusammen, kann mir jemand vielleicht erklären, wie man auf die einzelnen Werte der Bestandserhöhung, aktiv. Eigenleistung und Materialaufwand kommt? (Übung 5 Lösung 1)