Weiß man schon wann die Nachklausuren dieses Mal sein werden?
eine Woche vor Start würde ich tippen
Vllt auch zwei wegen ’rona
servus, ich hab gestern nach der Interne klausur meinen führerschein und meinen Studentenausweis verloren. hat die vielleicht jemand gefunden?
ne E-mail an den Lehrstuhl schreiben Vlt. jmd. der Aufsicht abgegeben oder die haben es gefunden hoffentlich findest es baldmöglichst 👍🏻
hab ich schon, leider noch keiner was abgegeben oder gefunden. aber danke;)
Wie habt ihr die Durchschnittswerte in der Tabelle ausgerechnet? Z.b. durchschnittlicher Preis? Die Preise addiert und durch 3 geteilt oder den gesamten Umsatz durch die Summe der Absatzmengen?
View 8 more comments
Am einfachsten teilt man den Gesamtumsatz durch die Gesamtmenge bzw den Gesamtdeckungsbeitrag durch die Menge
Das hat er aber nur kurz in der VL erwähnt, wie Kackehaufen schon sagte
Hansrudi Ehrenmann?
View 29 more comments
Wie hat man die erste Tabelle berechnen müssen?
Verrechnungssatz mal Leistung? Bzw abgegebene Leistung
Zusammenfassung Klausur: 1. MC Teil (24 Punkte): 8 Fragen, jeweils 3 Punkte 2. Kostenstellenrechnung VKR (14 Punkte): - a) Mathematisches Gleichungsverfahren mit 2 Vorkostenstellen. Verrechnungssätze bestimmen. Rechenweg explizit gefragt (6 Punkte). - b) BAB ausfüllen, sprich sekundär Kostenverrechnung (nur Ergebnisse in der Tabelle zählen. Falls man keine Ergebnisse aus a) hat, dann waren die Verrechnungspreise gegeben (übrigens die richtigen aus Aufgabe a)) (8 Punkte). 3. Break Even im Mehrproduktfall (22 Punkte): a) Tabelle gegeben, die man mit den richtigen Werten füllen muss (vgl. Vorlesung Kapitel 8, Teil 2, Seite 8). Gegeben waren Absatzmenge, Preis und Kosten pro Stück, sowie die gesamten Fixkosten (außerhalb der Tabelle) (12 Punkte). b) Umsatz im Break Even bestimmen und Mengen von A, B und C bestimmen (10 Punkte).
View 1 more comment
Top ✅ , danke dir
Cool, danke bro
Wie wurden bei der letzten Teilaufgabe die produzierten Mengen berechnet?
View 5 more comments
Ich habe nach Engpass aufgelöst ->B:60.000 und C: 60.000
Da gab es doch gar keinen Engpass, oder?
Gab es eigentlich einen a und b Teil oder hatte jeder das selbe ? Auch die gleichen MC fragen
jeder das gleiche
Ich raste komplett aus wie kann man so Prüfungsphase gestalten. 1 tag Pause dazwischen ist wohl notwendig um ins Thema wieder rein zu kommen. Heute wieder 5.0 gar kein Bock
View 3 more comments
Ich hab auch 5 meiner 6 Prüfungen in 4 Tagen direkt hintereinander 😂 richtig toll organisiert alles 😂
Das Problem ist nicht das Prüfungsamt. Das WIWI Studium ist so konzipiert. Es ist ja zulassungsfrei. Und um dann die Spreu vom Weizen zu trennen wird künstlich Druck eingebaut. Sprich Klausuren direkt hintereinander. Ist definitiv kein gutes System, aber so ist es nun mal.
Hansrudi du Ehrenmann!
View 1 more comment
Bzw bestehen sollte machbar gewesen sein
Also bei mir gab es nur 3 Aufgaben😂
Hasse es dass die Klausuren so knapp hintereinander sind. Hätte gerne mal wenigstens 2 Tage davor frei um nochmal alles zu lernen. Morgen deswegen wahrscheinlich ne 5.0
View 5 more comments
@kackhaufen ist echt so. 😂 wenn ich eines Tages im Prüfungsamt arbeiten sollte würde ich allen so den Pfeffer unter den arsch Blasen bis jeder Student in seinen Klausuren wenigstens einen Tag Pause hat 😂
@ Notenschlüssel mit so einer Einstellung wirst du da wahrscheinlich gar nicht erst eingestellt...
Meint ihr es kommt so ne Aufgabe wie mit Campino von AB6 dran ? Wisst ihr was ich meine ?
könnte ich mir schon gut vorstellen...
Wie würdet ihr nach einer mehrstufigen Divisionskalkulation die Lagerbestände der verschiedenen Stufen bewerten? zu den jeweiligen Selbstkosten der Stufe?
Ja genau
Hat jemand die Zusatz Aufgabe zur Maschinenstudensatzkalkulation gerechnet ? ☺️ und würde mit mir die Lösungen vergleichen?
View 1 more comment
In der 5. Vorlesung die Aufgabe
In der Zusammenfassung die ich zum 5. Kapitel hochgeladen habe (Teil 2) hab ich die Aufgabe gerechnet
Wie gut seid ihr vorbereitet?
View 2 more comments
Hock dich wenn du magst hinter mich, ich halt das Blatt hoch :D Wo schreibst du?
in dem zelt
Wäre jemand so gut mir vorhandene Altklausuren zu schicken? Habe leider noch nirgends eine erhalten. Danke! hoffmann.tim1@web.de
View 7 more comments
mir bitte auch @burger.tobias@outlook.de
wäre auch dankbar sein, wenn jmd. die sie bekommem hat weiterleiten könnte solin0solin@gmail.com Danke im Voraus:)
Wie berechnet man den Nettostückerlös?
View 2 more comments
umsatz - kosten
Sorry, es ist schon spät. :D ist natürlich einfach nur der Preis p. Sprich was bekomme ich für ein Stück.
Ich verstehe nicht wie man bei der sekundärkostenverrechnung aus dem Tutoriumsbeispiel die 600 bei Reparaturwerksatt und die 600 bei dem Fuhrpark verstehen muss Was gibt jetzt wer an wen ab ...:((
View 11 more comments
Puh schwer zu sagen. Glaube eigentlich, dass alles dran kommen kann... Tu mir selbst bei einigen Themen schwer...
Das wird schon wenn nicht schreiben wir es nach und danke
Ich bin wegen Makro komplett lost für interne. Ich hab die stromgrössen und weiß ungefähr was alle Themen sind und wie sie aufgebaut sind nur die Formeln sind nicht im Kopf. Denkt ihr es gibt ne Chance die morgen nach der Makro Klausur noch reinzubekommen und zu bestehen?
View 7 more comments
letztes Jahr haben btw schon 26 Punkte zum bestehen gelangt
Gute news
wie berechnet man den durchschnittlichen kapitalkostensatz? ich hab das jetzt ein paar mal bei fragen gesehen aber nie verstanden wie der berechnet wird. zum beispiel hier: In einem Unternehmen wird der durchschnittliche Kapitalkostensatz auf Basis der folgenden Angaben ermittelt: Fremdkapitalkostensatz = 5%; Zinssatz für risikofreie Anlagen = 4%; Risikoprämie = 5%; Anteil des Eigenkapitals am gesamten betriebsnotwendigen Vermögen = 40%. Wie hoch ist der durchschnittliche Kapitalkostensatz?
View 7 more comments
Wo hast du denn die Frage gefunden?
Irgendeine altklausur. Die frage findet man aber auch bei den case trainer oft
Gibt es ein typisches Schema? Also Rechnungen die immer drankommen? Ich kann mir einfach nicht jede Vorgehensweise merken 😔
View 2 more comments
Ich hab das Gefühl dass immer von allem was gefragt wird. Wenns nicht als Rechnen-Aufgabe drankommt dann als MC Teil
Manchmal frage ich mich bei den Theoriefragen ehrlich gesagt wo das überhaupt in der Vorlesung stand 🙈
Kann ich in der Klausur, wenn ich merke, dass ich verkacke, einfach alles was ich geschrieben hab durchstreichen, aufstehen und gehen, und dann zur Nachholklausur?
Kannst du immer
Ich habe jetzt noch heute und morgen früh und bin die Tutorien einmal durch.. wie schaff ich es das morgen zu bestehen ? Hat jemand einen sos lern Tipp ?
View 1 more comment
@anonyme Pistole :) danke ! War gerade auch mein Plan ! Hast du schon mal geschrieben
Koffein-Pillen und Nachtschicht können wunder bewirken
Bei dem ankreuzteil kommen da auch fragen dran, wo man erstmal was rechnen muss oder nur so inhaltliche Fragen?
kann auch rechnen sein.
zählt in Interne eig nur das Ergebnis oder auch der Rechenweg?
je nachdem was in der Angabe steht
Wenn wir eine Aufgabe haben wie beim letzen Übungsblatt, wo wir eine Produktion auf Lager haben, und das Unternehmen aber einen möglichst niedrigen Gewinn ausweisen will. wie berechne ich dann, welches Produkt ich auf Lager produzieren werde? Muss ich die Fixkostenanteile dann überhaupt noch berechnen?
View 1 more comment
Man müsste dann glaube ich zu Teilkosten bewerten, weil da eine Aktivierung der Fixkosten nicht möglich ist. Wie man das dann genau macht, kann ich dir leider auch nicht sagen
Wenn du den niedrigen Gewinn möchtest dreht es sich um denk ich: Produkt mit niedrigeren anteiligen Einzelkosten nehmen und im TKR rechnen. Sicher bin ich mir da aber leider auch nicht...
Hallo, Ich hätte eine Frage zu Vorlesung 8 (Break-Even-Analyse) zu dem Thema Analyse von Mengenänderungen und da zur Berechnung von Zielvorgaben (3. Punkt): Dort wurde als 2. Variante die Frage genannt: Welche Absatzmenge muss mindestens erreicht werden, um einen Gewinn nach Steuern in Höhe von ... zu erreichen? Könnte mir jemand sagen, wie in diesem Fall die Gleichung lauten würde? Über Hilfe würde ich mich wirklich sehr freuen!
View 6 more comments
also für den Fall, dass der Gewinn 8 Millionen sein soll
Exakt.
Wie war das nochmal beim Übungsblatt 2? Wenn Aufwendungen periodenfremd, sachbezogen oder außerordentlich sind, sind es auch gleich Kosten oder keine Kosten?
View 2 more comments
Zwecksaufwände sind auch immer grundkosten und deshalb auch aufwände
ahhhh danke :)
Laut Vorlesung Kapitel 2.1 handelt es sich bei Spenden um neutrale Aufwendungen und nicht Kosten. Weiß jemand, wieso hier diese Antwort als richtig gekennzeichnet wurde?
View 3 more comments
es steht "unter anderem" dabei. Es ist schon eine Einzahlung, aber man musste in der Lösung ankreuzen, was "unter anderem" richtig ist. Erträge, Aufwendungen und Kosten sind nicht das einzige was anfällt, aber eben die einzige richtige Antwortmöglichkeit von den 4
Besten Dank JJ! Ist mir nicht aufgefallen. Macht sofort Sinn!
Wo findet man noch gleich ein Beispiel für die Restwertmethode bei Kupplungsprozessen?
Bei der Vorlesung mit dem Metzgerei Beispiel
Ist die Aussage richtig oder falsch? Die Zuschlagskalkulation findet vorwiegend Anwendung bei der Einzelfertigung.
View 1 more comment
War es nicht sorten und Serienfertigung?
Kann auch Sorten- oder Serienfertigung sein, aber da man Einzelfertigungen nur so kalkulieren kann, ist das m.M.n. richtig.
Kann mir jemand nochmal den Unterschied erklären zwischen Herstellkosten und Herstellkosten des Umsatzes? Ich weiß wie man beide berechnet, jedoch nicht genau was ich wann verwende (z.B. bei der Zuschlagskalkulation für Vt&VW)
Herstellkosten des Umsatzes ist nur bezogen auf die abgesetzte Menge (Umsatzkostenverfahren). Herstellkosten sind alle kosten, die in der Periode angefallen sind (Gesamtkostenverfahren). Da für gewöhnlich nicht immer alle produzierten Stücke verkauft werden, musst du beim GKV dann noch die Bestandsveränderung auf die Habenseite zu den Erlösen packen.
Danke!
Weiß jemad ob es Folgefehler bei den Rechnungen gibt?
ne glaube dass nur ergebnis zählt
Ich denke es kommt auf die Aufgabe drauf an, manchmal steht dabei dass es ohne Rechenweg auch keine Punkte aufs Ergebnis gibt
Hätte jemand Zeit und Lust die Altklausur vom letzten Semester (2ter Versuch) durchzugehen und Ergebnisse zu vergleichen? Habe die Klausur schon z.T. bearbeitet aber bin mir bzgl. Lösungen nicht sicher. Könnte die sonst heute / morgen schicken, jeder rechnet die durch und wer Bock hat kommt dann am Samstag in einen Skype-Termin. Könnten dann mal drüber sprechen und schauen, wo so der Konsens bzgl. Lösungen ist.
View 30 more comments
Hier der Skype-Link: https://join.skype.com/el6ZUka3B5BV Habe den auch noch als E-Mail geschickt.
mir bitte auch: cosima211@gmail.com
Falls jemand noch Probleme mit den Begriffen der Stromgrössen hat. Das hier ist ein super Video! https://youtu.be/gI37Fck3eks
Was wären eure Wunschthemen? Meine: 1. Break-Even-Menge 2. Plankosten 3. Operative Entscheidungen Was kompliziert ist: 1. Kostenstellenrechung (insbesondere Stufenleiterverfahren) 2. Kostenträgerzeitrechnung (Voll/Teil und Umsatz/Gesamtkosten) Und bei euch so?
View 1 more comment
Fände BAB gut und so Kalkulationsverfahren (Divisionskalkulation, Ä-Ziffern Kalkulation, etc.). Plankosten eher ungern aus besagten Gründen haha.
Ja Kalkulationen wären auch gut
Ist die Klausur immer wie Probeklausur in wue campus strukturiert??
View 9 more comments
Sind dann 10 Punkte zu multiple choice zu Einzahlung, Auszahlung etc und 20 Punkte random Fragen?
Für multiple Choice helfen die Case Trains finde ich
hey, ich habe leider keine Zeit mehr um alle Vorlesungen anzuschauen, zu spät mit lernen angefangen und schreibe am Freitag auch noch Mathe 2, Kann mir jemand sagen in welchen Vorlesungen er Beispiele vorrechnet, wäre so dankbar!
View 9 more comments
Wo soll das stehen????
Ttr elo verwechselt es bestimmt mit Mathe
kann man das betriebsnotwendige vermögen auch anders als nur mit dem durchschnittlichen kalkulatorischen buchwert berechnen?
View 1 more comment
das ist doch eine durchschnittsmethode, halt die werte vor den kalkulatorischen zinsen und danach und davon dann der durchschnitt.
Es gibt doch zwei Verfahren: 1. Durchschnittsmethode: (Wert zu Beginn der Nutzung + Wert am Ende der Nutzung) / 2 2. Restwertmethode: (Wert zu Beginn des Jahres + Wert am Ende des Jahres) / 2 D.h. wenn du den durchschnittlichen, kalkulatorischen Buchwert nimmst, ist das für mich die Restwertmethode und nicht die Durchschnittsmethode. Bei der Durchschnittsmethode würden doch konstante Werte pro Periode rauskommen und nicht jedes Jahr ein anderer Wert. Für die Durchschnittsmethode müsste die Aufgabe so gestellt sein, dass man die Anschaffungskosten und den Restwert hat. (AK+RW / 2) = Kapital. z.B. "Das Anlagevermögen wurde vor 3 Jahren zum Wert von X angeschafft und auf 0 abgeschrieben. Nutzen Sie die Durchschnittsmethode, um die Zinsen zu berechnen." o.Ä. Vielleicht irre ich mich aber auch. Nur das ist das, was ich aus dem Tutorium "Kostenartenrechnung" entnommen habe.
Wie kommt man drauf?
wieso entspricht DB gleich 3210000. 3210000 sind doch die Fixkosten
View 1 more comment
wenn in der Aufgabe steht, dass der Gewinn 0 sein soll dann ist DB = Kfix
wie logisch. easy danke
Falls jemand noch Probleme beim Verständnis hat, was Einnahme/ Einzahlung/ Ertrag / Aufwand etc ist, find die Erklärungen hier echt hilfreich: https://das-unternehmerhandbuch.de/das-kleine-1x1-der-rechnungswesen-begriffe-auszahlung-ausgabe-aufwand-und-kosten-1/ Viel Erfolg noch beim Lernen🍀
Ändern sich variable Kosten immer proportional zur Beschäftigung?
View 4 more comments
Was bedeutet hier proportionale Änderung?
Laut den Lösungen der Probeklausur in WueCampus: Nein
wie kommen wir darauf?