Ja moin DFQ 58%, hätten die auch ruhig runter setzen können 😂😂
View 3 more comments
Das ist der erste Termin
oh sorry :D dann kann mich gleich was mehr über meine 4,0 nach Einsicht freuen
No area was marked for this question
Musterlösung HoMa 1 Klausur 2020 Habt ihr bestanden?
View 1 more comment
Klausur war leicht, aber ich war dumm.. weiß einer ob der Noelle die im WS wieder macht? 😂🙈
58% DFQ :D war wohl wenn man sie geschrieben hat nicht so leicht hahaha :D vllt zeitprobleme idk
Wie genau sind die beim zählen der Punkt? Hoffe dass die sich verrechnet haben 😂
ich auch...
Ergebnisse sind da
View 8 more comments
Aber nur wenn. ich da hin gehe oder?
Ja, und kannst dich nicht verschlechtern sondern nur verbessern
Hat vielleicht jemand die Statistik vom 1. Termin?
Wie sieht es bei euch aus?
wann findet der Einsicht statt?
bei der Stetigkeitsaufgabe in der Klausur: musste man diese nur zeigen wie im erst Termin oder gab es noch eine weitere Aufgabe dazu? weil es ja angeblich eine 8 punkte aufgabe war..
Hoffentlich kommt heute die Erlösung 😅
View 14 more comments
#frust
schade :(
wurde eigentlich gesagt wann die ergebnisse ungefähr rauskommen?
View 1 more comment
Freitag normalerweise.
Ja genau am Freitag!
wisst ihr noch die Punkteverteilung der einzelnen Aufgaben?
View 8 more comments
A2 Folge, rek F, A3 sollte Stetigkeit sein? A4 ka? A5 Extremstellen A6 reihe, wert der reihe A7 Konv radius A8 GW berechnen
A4 sollte dann Stetigkeit/Diffbarkeit sein
Wusste in jeder Aufgabe was ich tun soll und hab mich so gut wie immer aus Flüchtigkeit verrechnet.. dann bis zum WS Höma 1 🤦🏻‍♂️
View 5 more comments
Maier Pappe ist sehr gut im lehren eigentlich, aber die Klausuren sind echt hart... Wenn man am Ball bleibt mit den Abgaben und die Bonusklausur macht, hat man auch ein paar nette Bonuspunkte :)
Aber irgendeiner der Mathe Horror Profs hört doch nach dem SoSe auf? Bin mir nicht sicher ob triesch oder SMP
Wer hat heute auch im Sparkassenforum geschrieben? Es hat von den Typen vor mir das Handy geklingelt und der hat das nicht aus gemacht bis die Aufsicht kam und was gesagt hat. Mehr Zeit für diese Störung in der Prüfung haben wir auch nicht bekommen. Ist das echt fair?!
View 1 more comment
Verstehe aber auch nicht was daran so schwer ist es auszumachen
Wegen täuschungsversuch musste er sogar wahrscheinlich warten bis die kam
warum wird aus dem (1-1/n)^2 ein (1-1/n)^n?
View 5 more comments
ja also R=5 ist schon richtig
Aber es ging ja darum, dass (1-1/n)^n zu rechnen ist und nicht mit ^2.
Was habt ihr für Werte bei der Extremwertaufgabe ?
(e^(-x^2))*(x^2-1) f(1)=0 f'(0)=0 (min) f'(√2)=0 (max) Und die Stellen sind Infimum bzw. Supremum
Hatte zuerst die Produktregel und danach innerhalb der Produkte nochmal Kettenregel anwenden müssen auf E^(-x^2) Danach kam bei mir E/4 bzw -e/4 raus als Nullstellen von f‘(x). Hab die in f‘‘ eingesetzt und bekam am Ende +2 und -2 als Extremstellen. 0 war ein Sattelpunkt, den ich als Randwert eingesetzt habe, weil f‘‘(x) = 0 war aber die 3. Ableitung ungleich 0
Fand manche Funktionen „fieser“, als im PT1, aber an sich war sie ganz fair :) 4,0 sollte drin sein 😂
same
Gibt es eine Formel für Konvergenzradius?
Mehrere. Guck ins Skript unter "Cauchy Hadamard" (oder mit t hinten...). Man kann den konvergenz radius auch mit quotientenkriterium ausrechnen
Gibt es Punkte für folgefehler? Zb wenn man ne Ableitung falsch bestimmt oder so 😅
View 2 more comments
Natürlich gibt es Punkte für Folgefehler.
dito
Jede diffbare Funktion ist stetig. aber nicht jede stetige Funktion ist diffbar. Vielleicht übersehe ich was, aber musst du dann nicht zeigen, dass lim x->0- f´(x) = lim x->0+ f´(x) gleich ist? :)
View 2 more comments
denke das reicht an der stelle nicht aus
Man kann für die einzelnen Intervalle einfach sagen dass Polynom und konstanten stetig differenzierter sind. An der knickstelle muss man dann sowohl die Stetigkeit als auch differenzierbarkeit zeigen einfach mit lim x->0 von oben und unten.
wird der zähler hier nicht zu 1, anstatt zu0? Somit stimmt die Vorraussetzung doch nicht?
ne 1-1 = 0 und im Nenner 0/1 + 0 = 0
könnte jemand mal eben sein lösungsweg zu aufgabe c posten? dankee
Hier
kann man hier nicht einfach sagen, dass die Funktion nicht Stetig ist?
Indirekt... sie ist ja stetig nur nicht im Punkt x=1 Sie ist nicht stetig auf ganz RR
Wenn das Sinn macht hahaha
Kann mir einer diese Umformung erklären ? Probeklausur Aufgabe 1
View 1 more comment
oh man so einfach und trotzdem bin ich nicht drauf gekommen fml, vielen dank
Kein Problem
Der Entwicklungspunkt ist gegeben als x0 = 0 ...
Ah das wusste ich nicht das war auf dem gedankenprotokoll nicht gegeben
Naja. Selbst dort steht |x| < 1/3 und da die übliche form |x-x0| < ... ist folgt x0 = 0
Kommen in die Klausur Übungen mit ZWS, MWS oder sind sie nicht klausurrelevant?
Hier bin ich etwas verwirrt. Du wendest dort das Majorantenkriterium an (Teil des Vergleichskriterium) aber das gilt doch nur für Konvergenz, oder? :)
View 7 more comments
muss da nicht an+1 <= an stehen; weil man zeigen muss das es monoton fallend ist?
Das kann man ja umschreiben genau so gilt an+1-an<=0 oder im Bruch schreiben <=1
Es wurde ja nach den Extremstellen der Funktion f gefragt und die Wendepunkte sind ja die Extremstellen der Ableitung.. also muss man die eig auch berechnen?
View 7 more comments
Ja, wenn f´´(x) = 0 sollte das hinreichend sein. f´´´ ist nur unnötiger Aufwand. :)
Okay 👍
kann mir jemand bei (b) erklären warum laut Lösung die Reihe bei einem Konvergenzradius von r=1 für x=1 divergiert und für x=-1 konvergiert? danke schonmal
Bei x = 1: Sum(1/n) -> Das ist eine harmonische Reihe, die divergiert. Haben wir in der VL gelernt. Bei x = -1: Sum((-1)^n/n) -> Hier haben wir eine alternierende Reihe, d.h. per Leibnizkriterium kannst du zeigen dass diese konvergiert. :)
Glaube das müsste wie auch in der Probeklausur k^2 sein, da sonst die Induktionsvoraussetzung nicht gilt
Doch, das passt so :) mit der 1, es ist ja auch ein anderer Term auf der rechten Seite
oh, da habe ich mich verguckt und dachte es wäre der selbe Term rechts, danke
Meint ihr das geht gut? Ich kann nicht einschätzen wie sehr das auf Lücke lernen ist, nur den Stoff der Probeklausur und von PT1 zu lernen 😅
View 10 more comments
Achso, sorry. Vielleicht hilft es ja jemand anderem. :)) Aber Häufungspunkte berechnest du eigentlich wie Grenzwerte; soweit ich das richtig im Kopf habe. :)
Was waren denn die Themen von PT1?
Das würde auch aufgehen, wenn man den Term (1-1/n)^n bei Aufgabe 7c nach oben mit <= 1/e abschätzt. Die Abschätzung vielleicht mal im Hinterkopf behalten :)
Wann kommt die Hörsaalverteilung raus?
Morgen
könnte jemand seine Rechnung von der Taylor Aufgabe aus PT1 zeigen? Weiß nicht wie ich das angehen soll :(( ( mit dem Fehler und alles :/ )
View 10 more comments
@anonyme2203 Du hast da stehen c+1 monoton steigend meinst du nicht ln(x+1) monoton steigend oder muss man da auf das c+1 achten?
ne, c+1 muss da minimal werden damit der zweite Faktor maximal wird. und da c+1 monoton wachsend ist, ist es für den linken Intervallrand minimal
Darf man in die Formelsammlung einfach Beispielaufgaben schreiben`?
Ja darf man Alles was einem nützlich erscheint.
👍👍
Probeklausur Aufgabe A2) Könnte man das auch so lösen?
Ich glaub nicht dass das so geht... du sollst ja zeigen dass an beschränkt ist und du kannst also einfach im IS 4 und 11 für an einsetzen und damit zeigst du ja dass die Werte im Bereich liegen und dass die Folge nach unten beschränkt ist...
Danke :)
No area was marked for this question
Bei der Folge sollte man ja eigentlich noch auf Konvergenz prüfen, bevor man den Grenzwert bestimmt. Wie hättet ihr das gemacht? Oder reicht es einfach den Grenzwert zu bestimmen, weil die Folge dann ja logischerweise konvergiert?
View 1 more comment
ja, an sich schon. Manchmal war in den Übungen ja auch nur die Frage, ob die Folgen konvergieren und das wurde mit dem epsilon begründet. Deshalb wäre die Frage, ob man das vorher noch machen muss. Aber eigentlich ist es überflüssig, da hast du schon recht....
Also man kann sich da glaube ich recht gut an den jeweiligen Punkten für die Aufgabe orientieren, wenn da 8 Punkte oder so stehen dann ist vielleicht nach epsilon gefragt aber wenn es um 4 oder 5 Punkte geht reicht ne "simple" Rechnung. Der Aufwand der Aufgabe ist ja normalerweise mit der Anzahl der Punkte die man dafür bekommt verknüpft.
No area was marked for this question
dürfte man theoretisch seine Formelsammlung für die Klausur auch mit Aufgaben aus der Übung zb. vollschreiben?
View 3 more comments
Ich hab denen eine Mail geschickt und warte noch auf eine Antwort
Er hat geantwortet und zwar meinte er, dass alles drauf darf was einem nützlich erscheint Also dürfen Aufgaben und Lösungen auch drauf