Weiß noch jemand bei wievielen Pkt die Bestehensgrenze lag?
60 Punkte
Ergebnis?
Wurde irgendwas bezüglich der Korrekturdauer gesagt?
Länger als sonst weil gerade zeitgleich die reguläre Klausurphase geplant werden muss. Mehr habe ich nicht mitbekommen
Ist jetzt raus
Hey, könnte jemand von euch bitte die Vorlesungsfolien hochladen? Bin Abiturient und würde gerne mal sehen was ihr so lernt. Wäre auf jeden Fall megaaaaa hilfreich. Viele Grüße Bliiiii
View 4 more comments
Foliensatz schicken ist schwierig da das ne Copyright Sache ist. Vielleicht findest du wen der es trotzdem macht, aber ich würds nicht tun. Schau dir die themen in nem Buch für Grundlagen der Mechanik an und Versuch dann mal an die altklausuren zu gehen. Die wenigsten Studenten arbeiten eh das Skript durch, die Übungen sind viel essentieller. Wenn du zumindest weißt, welche Themengebiete die altklausuren in welcher Tiefe umfassen, weißt du schon mehr, als durch reines lesen des Skriptes, und kannst es dann in einem guten Buch vertiefen
Die altklausuren findest du hier in den Dokumenten
Wie wars?
Meeeh... absolut keine Ahnung ob bestanden
Ist die Raumaufaufteilung schon bekannt?
Ja, gab ne Mail: "Entgegen der vorherigen Ankündigungen wird der Einlass bereits um 11:10 Uhr beginnen. Bitte seid pünktlich (also weder zu früh, noch zu spät), um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Es gilt folgende Raumaufteilung: Couven-Halle: 260000 - 378420 TEMP 1: 378430 - 405700 TEMP 2: 405710 - 420000 Ich weise noch einmal darauf hin, dass ein Mitschreiben unter Vorbehalt nicht möglich ist."
No area was marked for this question
Bei Aufgabe acht, ist es da der richtige Ansatz zu sagen 1/2m*v^2 = mgh? Dann komm ich auf das Ergebnis dass Lisa 78km/h fährt
View 1 more comment
Ich habe das so gelöst, für die Geschwindigkeit von Tom, ersetz einfach Slisa durch Stom. Masse fällt weg, spielt also keine Rolle. Denk nur an die Einheiten
Ja genau, so hab ichs auch
Wie ist das hier gemeint? Hat da jemand ein Beispiel zu?
Kann einer bitte mir die Aufgabe 4 vom WS 0910 erklären ?
ich bekomme S1 , S5 nicht heraus und sollte S2 nicht 10 KN sein ?
Für S2 hatte ich auch 10N raus, aber bin auch unsicher. S5 kann man denke ich über Knotenschnitt machen, da hab ich den Knoten genommen wo S2, S4 und S5 zusammen kommen. S1 bin ich aber auch irgendwie nicht drauf gekommen
Wie hat man bei dieser Aufgabe den Umschlingungswinkel berechnet?
Schau mal in einer der GMK1 Vorlesung zu Seilhaftung Seite 37 - 41, ich weiß nur nicht mehr genau welche Vorlesung es war.
Danke!!
warum wird S1 hier positiv und S2 negativ angenommen?
Du drehst ja quasi um die Mitte des Kreises, und S1 ist da auf der linken Seite, zieht also nach links unten und damit in positive Momentenrichtung, und S2 ist auf der rechten Seite, zieht also nach rechts unten und damit entgegen der positiven Momentenrichtung
aber müsste dann die Winkelbeschleunigung nicht auch negativ sein? Weil die dreht ja auch nach rechts wie S2
Kennt einer hierzu eine Beispiel Aufgabe?
Wenn ich die Aufgabe in meinen Taschenrechner eingebe, kommt da, 2,62068... *10^10 raus. Auch wenn ich die Potenz wegnehme. Gleiches Ergebnis. Kann es sein, dass das Ergebnis zu groß für meinen Taschenrechner ist? Meint ihr, sowas kann man in der Einsicht dann erklären, wenn ansonsten die Formel richtig ist? Ich habe den Casio fx-991 ES Plus, der sonst auch immer top war
View 4 more comments
Ja ich denk mal da muss irgendwo ein Fehler sein, die Aufgabe kam auch in der Klausur 15/16 dran, da war es aber 9,5*10^-5*86^3 und so ist das richtige rausgekommen. Also keine Ahnung was da passiert ist
Habe es auch nochmal gerechnet, komme auch auf 2,6207*10^10 J
Wie kommt man auf diese kinematische Beziehung?
Ich versuche mal das in Worte zu fassen :) wenn du dir überlegst, dass der Block mB sich bewegt, dann bewegt sich ja auch der Block mA und zwar um exakt die Hälfte des Weges den der Block mB zurücklegt. Dieser Zusammenhang lässt sich dann auch auf die Beschleunigung und die Geschwindigkeit übertragen. Ich hoffe das war in etwa verständlich:D
Dankeschön :) @Zitronenkuchen
No area was marked for this question
Kann man sich an Punkteverteilung und Aufgabentypen stark orientieren (hier z.B. kein Schwerpunkt) oder ändert sich das nochmal extrem?
Kann es sein, dass hier alle Ergebnisse falsch sind?
View 1 more comment
Ihr habt mich gerade davor gerettet, zu verzweifeln :D
Kann mal jemand die korrekte ML hochladen?
Laut Ergebnis sind das doch -0,43301kN, damit ist der Verlauf doch falsch eingezeichnet
Hat jemand die Lösungen zu Übung 12, komme einfach lichtblaue die Ergebnisse
Wie kommt man auf diese Gleichung?
Das ist die Ableitung mit Quotientenregel :)
Ist da bei der Streckenlast nicht ein Vorzeichenfehler?
nein, du formst das ja um. Ist am Anfang: Mb2-By*z+1/6*q0*z^3/6=0, wenn du das dann umformst nach Mb ist alles richitg
Meint ihr wir müssen die Flächenträgheitsmomente herleiten können oder reicht es, die Formeln für Kreis, Dreieck etc auswendig zu wissen? In den Altklausuren kam das ja auch so gut wie nie dran..
View 1 more comment
die herleitung hat sie nur zum verständnis in der übung hergeleitet
Vielen Dank, das rettet meine Motivation :D
Hat jemand die Ergebnisse von den Übungsaufgaben Stoß und könnte die hier hochladen? Ich komme bei den Übungen dazu nicht weiter und habe leider keine Lösungen weil ich in der Woche krank war. Danke :)
Ist jetzt eigentlich klar ob die Klausur am 16.05 online oder als Präsentsveranstaltung geschrieben wird?
Findet in Präsens statt. Gibt 3 verschiedene Räume
No area was marked for this question
Bei Nummer 5.3: Wie kann man aus dem Arbeitssatz folgern, dass in diesem Fall T2-T1 = p2-p1?
Push - gleiche Frage :)
Hat jemand die Lösungen zu Übunng 12?
warum benutzt man hier T0-T1 und nicht T1-T0, wie es im Arbeitssatz steht?
Ich habe das mit T1-T0 gerechnet und dann bei FR noch ein minus davor geschrieben, dann geht die Gleichung auch auf
Woher kommt das delta-t? Durch die Ableitung? Wenn ja, wie kommt man darauf?
Wieso kN? Ich habe 750 N und 600 N raus. (60*10*5)/4 sind doch 750 ...
Ich glaube, dass das ein Fehler ist, bin da überall auf N und nicht kN gekommen. Nehme an, da ist ihnen ein Komma verrutsch.
Okay danke :)
Kann mir einer diese Umformung detailliert erklären/aufschreiben?
Hier wurde eine falsche Annahme getroffen. m2 bewegt sich halb so schnell wie m1, da sich m2 auch nur die Hälfte der Strecke bewegt. Dann gilt: x``m1=2*x``m2. Dadurch kommt auch unten eine andere Gleichung raus.
Wie erkennt man denn, dass m2 nur halb so schnell wie m1 ist? Die Beschleunigung ist aber die gleiche, oder?
Meint ihr es reicht, wenn man die Altklausuren halbwegs drauf hat? Vielleicht noch ein paar Übungen? Aber Vorlesungen und Etests schaffe ich vermutlich zeitlich nicht mehr :C
Für 4.0 wird's reichen.
Findet die Klausur sicher am 16.05. statt ?
Bis jetzt ja, aber kann wie immer auch zwei Tage vorher noch abgesagt werden...
alles klar danke
Kann man GMK 1 im Sommersemester und GMK 2 im Wintersemester? Danke!
View 1 more comment
Ahh du meinst 2 Wochen Vorwarnung? Ja wäre echt praktisch
Ok, es gibt keinen Termin für GMK1 in Sommersemester (im Moment halt die Ausnahme am 16.05 da Corona, wurde aus dem Wintersemester verschoben)
Wie kommt man von wT zum wr?
weil es wTr sein müsste, dann kürzt du das T weg
Ergibt Sinn, Danke!
Wieso ist x(t=0) bei Auto 1 auch 0?
Weil du für jedes Auto ein eigennes KOS setzt. Die Bezeichnung x ist hier entwas ungünstig, wäre eher y(t = 0).
Warum ist hier 6770 km anstatt 6370 km?
Weil der Satellit 400km über der Erde kreist
No area was marked for this question
Zu Nr4: Ts1 warum rechnest du in der ersten Gleichung Fg *sin alpha ?
Da wir das KOS gedreht haben, müssen wir die Kraft Fg in ihre X und Y Komponenten aufteilen. Daher Fg*sin(a) da dies die X Komponente der Kraft Fg ist.
gibt es ein GMK 2 Kurs auf Studydrive? Habe beim suchen nichts gefunden
Ja gibt es
müssen die Kräfte vom Festlager E nicht in die entgegengesetzte Richtung eingezeichnet werden ?
Es ist eigentlich egal, in welche Richtung du sie einzeichnenst, dass ändert halt dein Vorzeichen der Lösung. Wenn ich mich richtig erinnere, wurde gesagt, dass wir normalerweise die Kräfte als Positiv annehemen sollen.
vielen Dank !
No area was marked for this question
Wieso wird cos(45)*F zu 1F/wurzel(2) ?
ist ein festgelegter Ausdruck ,wenn du die Herleitung haben möchtest ,würde ich dir dieses Video empfehlen :) https://www.youtube.com/watch?v=TU_OW0Pk-lw
No area was marked for this question
warum wird die WL von G senkrecht angetragen? Und hast du das Culmann-Verfahren angewandt?
View 2 more comments
Weil die Kraft F sich auch A und G aufteilt, also entstehen zwei WLs in die Richtung von F
hast du vielleicht noch die Aufgabe 4? wäre super hilfreich :D