Stellt normalerweise der Müller immer die klausur oder macht das der Herr Kaufmann dieses Jahr oder machen die die zusammen?
Woran erkennt man das x=0 ist?
Hat jemand Lösungen zur Altklausur vom SS19 1.Pt.?
Stimmt das so?
View 2 more comments
Die Kettenregel war auch richtig. Hier sind aber sowohl die Ketten- als auch die Produktregel nötig. -2x*(1+x²)^(-2) leiten wir mit der Produktregel ab, indem wir einmal -2x und einmal (1+x²)^(-2) betrachten. (1+x²)^(-2) müssen wir dann nochmal extra mit der Kettenregel ableiten, aber das wirst du dann sicher erkennen 👍
vielen Dank!
Wieso wird hier die Inverse Matrix mal Ax gerechnet?
View 2 more comments
Ahh multipliziert man dann mit der Inversen um quasi zu dividieren ?
Genau
Hallo, sind die Übungen alle schon fertig?
Wie zeichnet man das Taylorpolynom ein ?
In dem man die x-Werte des Koordinantensystems in T(x) einsetzt und die Werte, die rauskommen im Koordinatensystem anschließend miteinander verbindet. So hätte ich es jetzt gemacht.
Also quasi -3 - 5 * (1-1) —> 3 dann -3 - 5 * (2-1) usw
Wer schreibt alles im Sommer beim Müller?
View 17 more comments
Ja. Ich denke, ich werde auf jeden Fall nochmal die ganzen Altklausuren rechen und auch die vom Kaufmann und dann in den Übungen gucken, was es noch so gab, was aber noch nie in der Klausur drankam. Hältst du das für Wahrscheinlich, dass er auf einmal andere Themen dran nimmt?
Denke all die Themen sind deckungsgleich mit den Übungsinhalten. So etwas Außergewöhnliches erwarte ich jetzt nicht. Bis jetzt war der Müller immer korrekt, was Prüfungen betrifft. Aber er selbst stellt ja auch nicht die Prüfungen, denke ich.. nicht so viel Stress!!
Wann bekommen wir die Ergebnisse?
Dauert noch mindestens eine Woche.
Ist es bei mehrdimensionalen Extrema egal nach welcher Variable das Gleichungssystem umgestellt wird?
Solange du auf die richtige Lösung kommst.
Was wurde von dem vorherigen Schritt nach hier gemacht ?
3. Zeile + 7* 2. Zeile
Wann ca. bekommt man die Resultate ?
View 8 more comments
Was stimmt denn Jz ? 🤔
Innerhalb einer Woche aufjedenfall nicht
Im Vergleich zu den letzten Jahren einfach eine richtig beschissene Klausur . DANKE KAUFMANN!!11!!
View 3 more comments
Die Klausur war nicht schwieriger oder einfacher als sonst. In ein paar Semestern werden sich alle immer noch über die Klausuren beschweren und sagen wie einfach es doch im Juni 2020 beim Kaufmann war :D
Also alles wie immer..
Ich hab eine echt dumme Frage also bitte nicht shamen aber wie leite ich zb (2x+4)^2 ab also ich weiß wie man normal ableitet aber wegen der hoch 2 bin ich verunsichert ob die 4 komplett wegfällt also meine Ableitung einfach 4 ist (wegen 2x^2) oder ich als Ableitung 4x+16 habe. Danke für die Antwort schonmal! :)
View 2 more comments
Die Ableitung ist 4(2x+4) (kettenregel)
Also 2 nach vorne. Exponent minus 1 und mal innere Ableitung
Aus meinem Gedächtnis: 1) a) Zinssatz ausrechnen und damit Umsatz in der Zukunft bestimmen b) Summenformel aufstellen c) bestimmen, wann der Umsatz wieder unter 1 mio fällt, wenn er jährlich 4% sinkt d) geometrische Summenformel anwenden 2) inverse und Lösung von Gleichungssystem bestimmen 3) 2 Ableitungen, Extrema und Monotonie bestimmen 4) begründen wie viele nullstellen vorhanden sind, Newton verfahren und Grenzwert einer Folge bestimmen 5) partielle Ableitungen und hesse Matrix, sowie Stat. Punkte 6) integral mit partieller Integration und konkrete Stammfunktion mit einer Bedingung ausrechnen. Bis auf Aufgabe 1 fand ich die Klausur angemessen. 1 fand ich etwas schwieriger als sonst
Bei 2b) stand ja, dass x ϵ ℝ^3 Was genau war dann die Lösung?
Die drei Komponenten des Vektors, also x1, x2 und x3
Über eine (korrekte) Lösung von c) und d) würde ich mich freuen :) Dankee
View 5 more comments
Ne mal ist doch richtig
Ist die c in dem Dokument richtig?
Hat jemand eine übersichtliche und richtige Lösung der c?
Hallo leute !! aufgabe 1 . letze frage ( die SUMME) war es 1.05^2+k oder 1.05^2k+1.. Wer kann sich noch daran erinnern ???? Danke im voraus : )
^(2+k)
Was waren denn die Themen der Klausur? Inwiefern war sie schwerer gestaltet?
View 1 more comment
Sehr unglücklich gewählte Funktionen, aber Themen normal
Vorlesung 1 bis Vorlesung 13
Limes aufgäbe war grenzt gegen 3?
View 6 more comments
Eine Folge ist in den reelllen Zahlen nicht stetig, ergo auch nicht differenzierbar
Naja, solange das Ergebnis stimmt und der Weg ist wie es gezeigt wurde, ist mir das sowas von scheiss egal
stellen kaufmann und müller die klausuren zusammen? :)
wie findet ihr es
habt ihr beim Newton-Verfahren auch was mit 4,9...?
View 2 more comments
2, irgendwas
ich hab 4,8
Welche stationären Punkte habt ihr bei A5?
0,0 4, wurzel8 4,-wurzel8
Weiß noch jmd. wie die Punkteverteilung war?
1-12 2-8 3-6 jeweils 10 glaube ich
Ganz ehrlich was soll der Dreck
View 7 more comments
Und beim 3. Versuch müsste man noch einen Antrag stellen also der muss auch erstmal genehmigt werden infrastrukturell super angepasste konservative Uni die geht ihren Weg 😅
nächstes Semester wieder Müller?
Joop 3. Versuch Müller wo bist du?
Leute ganz dringend, wo finde ich die Veranstaltungsnummer, habe mich noch nicht registriert, bitte -Hilfe
Welche Rolle spielt die Übungsklausur auf moodle? Ich komm da mit der 1. Aufgabe nicht klar :/
View 7 more comments
Im Moodle-Kurs unter den Übungen
Die Lösungen dazu sind hier auf Studydrive das Dokument heißt loesungen klausur 1
Warum ist die -1 jetzt weg?
View 1 more comment
Nach der Wurzel bei der a) steht ja eine -1 dachte wir übernehmen den kompletten Teil.. denke glaube viel zu unnötig
Hast du ein Schema wie du solche Aufgaben löst? Oder eine Logik? Bin hierbei richtig lost😅
und auf einmal dreht sich der Pfeil wieder, kann mir das jemand erklären?
hab ich in der anderen Markierung beantwortet
Danke dir!!
In der Aufgabenstellung steht ja unter 4,40 muss der Pfeil dann nicht in die andere Richtung? Wenn nein, warum?
View 1 more comment
Ja stimmt das habe ich gerade gemerkt ergibt Sinn aber warum ändert sich der Pfeil bei k auf einmal..
weil der LN einer Zahl zwischen 0 und 1 negativ ist. Und wenn man mit einer negativen Zahl multipliziert (oder dem Kehrwehrt), dann dreht sich das > um
Hey, hat jemand die Lösung zur Übungsklausur? Vor allem zu Aufgabe 1 und 6?
View 6 more comments
Bei mir geht es nur bis Übung 10, liegt das daran das ich das erst in diesem Sommersemester belegt habe?
Kann sein... Ich bin in dem Moodle Kurs vom WS 19/20 drin :)
Hier müsste noch ^9 hinkommen.
Ah voll übersehen danke ☺️
Kann mir jemand sagen, wieso man hier aufeinmal ein + hat?
View 7 more comments
mach einfach die Probe (Ableitung)
Also nehmen wir mal an, das wäre falsch, was hier steht. Dann müsste die Ableitung ja was anderes ergeben: d/dx e^(-x)(x-2) =-e^(-x)(x-2)+e^(-x) = e^(-x) * (3-x) Aber das ist genau die Aufgabe, also stimmt es, was hier in der Lösung steht,
Weiß hier jemand wie die die Klausur bewerten, also gucken die sich nur die Lösungen an die man in die Kästchen einträgt und gucken ob diese richtig sind oder nicht oder schauen die sich auch die Rechnungen an und ziehen punkte ab wenn die Lösung richtig ist, jedoch die Rechnung nicht nachzuvollziehen ist?
Wenn das Ergebnis stimmt, aber der Rechenweg falsch oder nicht nachvollziehbar ist, werden Punkte abgezogen.
Ergänzung: Wenn eine Aufgabe bspw. 6 Punkte bringt, ist es meistens so, dass der Lösungsweg aus mehreren Schritten besteht, von denen die Lösung nur ein kleiner Teil ist, der dann wahrscheinlich nur 1 von 6 Punkten liefert. Es geht ja auch darum, deutlich zu machen, dass man das Gefragte verstanden hat, um zu bestehen. Dazu ist kein Roman nötig, sondern es reicht wirklich, wenn jemand, der die Rechnungen sieht und die Inhalte der Vorlesung kennt, verstehen kann, was du gemacht hast. Auch kleinere mathematische Unsauberkeiten sind da nicht relevant.
Kann jemand die Nummer 1 d) nochmals erklären, werden aus den ganzen Diskussionen nicht schlauer.
die d) ist auch falsch. Du suchst den Zinssatz, mit dem du die Zahl vom 50. Tag 50 mal Verzinst werden muss, um auf 10.000 zu kommen: 100*1,04^49 *(1+i)^50 = 10.000 ergibt bei mir 5,51%
Das ist doch hier nicht richtig, oder?
View 2 more comments
Der erste Teil deiner Ableitung nach y ist richtig also x*(2y-2) -> 2xy-2x stimmt, aber die (y-2)^2 musst du nach der Kettenregel so ableiten -> 2*(y-2) das sind 2y - 4. also so wie in meiner Lösung
Ups ja sorry, hab vergessen die Klammer dazu zu schrieben. Aber dann hat sich meine Frage klärt, du hast das noch alles ausmultipliziert und ich nicht
Für die Formelsammlung eine Frage: Darf ich mir da nur allgemein Formeln aufschreiben oder zb. bei der Integration von e^x ein paar Beispiele?
Man kann alles notieren was man möchte.
Wenn ich die Grenzen in die Stammfunktion einsetze komme ich nicht auf diese Werte kann mir wer die Rechenschritte hier erklären um auf die beiden Werte zu kommen?
View 3 more comments
Da kann nach dem Hinweis nichts negatives rauskommen. Du setzt wie immer die obere Grenze und dann die untere Grenze ein und bildest die Differenz: Stammfunktion: 1/2 * e^(2x) - 1/3 *x^3 Obere Grenze: 1/2 * e^2 - 1/3 Untere Grenze: 1/2 Differenz: 1/2 * e^2 - 1/3 - 1/2 = 3,6945-0,8333=2,8612
Du hast recht. Ich habe es gerade nochmal gerechnet und bin auf das richtige Ergbenis gekommen. Danke!
Wie kommt man auf 5/6?
View 3 more comments
Also wenn ich es richtig verstanden habe müsste ich jetzt die 0 einsetzen in 1/2*e^(2*0)-1/3*0^3 also die Stammfunktion bei mir kommt jedoch keine 5/6 raus was mache ich falsch ?
Stimmt habe mich vertan. Es sind e^2-1/3 von der oberen Grenze und 1/2 von der unteren. Damit kommt man auf minus 5/6
die Vorlesung fällt doch diese Woche aus oder?
macht der Kaufmann dieses Semester wieder oder der Müller,?
Müller
Hat jmd das Ergebnis für x*e^-x mit der partiellen Integration Untere Grenze ist 0 und obere unendlich
View 1 more comment
Wie kommt man auf das integral
x / e^x mit L'Hopital lösen (unendlch/unendlich) und dann nach dem Ableiten ergibt sich 0. 1/ e^x geht gegen 0 insgesamt also obere Grenze = 0 untere Grenze ist -1 insgesamt 0-(-1) = 1
Muss doch 3*(k-1) oder nicht? Weil die Summe bei 1 startet?
Ne ist richtig. Sonst würde bei k=1 ja nix passieren.
warum wurde aus dem x ein y ?
Du ersetzt x mit -y. Steht direkt darüber.
Wie würdet ihr x^2*ln(2x) ableiten? ich hab da 2x*ln(2x)+x
Ist korrekt
Kann das jemand bestätigen? Hab da was anderes raus
Wo sind denn die ganzen ^2 hin?
Könnte mir bitte jemand erklären, wie man darauf kommt?