Bin erst bei VL 9.. ist es noch machbar die Klausur zu bestehen ? 😭
View 6 more comments
Finde die Vorlesungen nicht wirklich wichtig.. lieber dann doppelte Zeit und Energie in die Übung stecken da lohnt es sich mehr. Mein Kollege hat letztes Jahr Makro bestanden ohne eine einzige Vorlesung besucht zu haben
Dann mach ich das so danke dir 👍🏽
Zählt ein nichtbestehen im Zweittermin auch als Freiversuch in diesem Semester?
Nein, zählt es nicht, da der Zweittermin offiziell zum Wintersemester zählt.
Wenn du das mit R-Prämie meinst: Ja , Risikoprämie ist richtig ;)
Kann mir jemand bei den Fragen weiterhelfen? 🤔😊
Guck mal ob du hiermit etwas anfangen kannst.
Okey danke
Wie schafft ihr wirklich ALLE Formeln im Kopf zu haben? Je mehr Stoff je komplizierter und dazu mehr und mehr Formeln
Wie kommt man denn aufeinmal zu der Gleichung?
Hat jemand eine Rückmeldung bezüglich der Beschwerde Email bekommen ?
Ne sieht so aus als würden sie es ignorieren
Jemand hat soweit im Forum das Thema angesprochen und eine weitere ebenfalls verlangt das Stellung bezogen werden soll. Vielleicht sollten alle nochmal unter dem Beitrag ebenfalls schreiben das man den beiden soweit zustimmt. Vielleicht bringt ja eine hohe anzahl von leuten die sich im Forum beschweren mehr als Emails
Wie kommt man auf diese Formel und wieso hat man hier das Alpha (0.75) eingesetzt?
Die formel lautet Y=C+I(+G). Das G lässt du weg weil es im solow modell kein Staat gibt. Dann stellst du die Formel nach C um , weil in der Aufgabe nach dem Maximalen Konsum gefragt ist also C=Y-I. Dann setzt du in Y -> Y=(K/N)^0.75 ein und in I ( δ+gN)K/n weil im ss gilt sK/N=( δ+gN)K/N . zudem solltest du wissen das I/N=sY/N=sK/N ist.
Ich hab noch nicht ganz verstanden warum man für Y -> Y= (K/N)^0,75. Ist das weil Y allgemein für die Produktionsfunktion steht?
Ist euch auch aufgefallen, dass unter anderem in Übung 10 immer von Übungen gesprochen wird , die aber quasi nicht das selbe sind wie die aufgenommen Tutorien ? Also, dass beispielsweise, davon gesprochen wird , dass noch Diagramme besprochen wurden o.Ä. aber das nicht in den Aufnahmen davor vorkam ? Oder auch gesagt wird „das Diagramm lade ich nochmal in schön hoch“ oder so. Kann ja sein, dass das 2018 hochgeladen wurde, aber was ist mir jetzt ?! Also finde es teilweise verwirrend, weil vielleicht gab es 2018 Tutorien und Übungen... aber da es jetzt nur das eine gibt, fällt es schwer auf dem selben Stand zu sein 🙄
Ich hatte auch gefragt ob sie uns die auch bereit stellen würden aber sie haben abgelehnt
Finde es lustig wie sie jede frage auf Moodle beantworten, aber den Thread wo manche sich über den Umfang des Kurses beschweren einfach auslassen .. dreist!
Hätten wenigstens sagen können, dass alles Klausur relevant ist wie immer xD
könnte mir jemand bitte erklären weshalb die Produktion steigt wenn die Arbeitslosigkeit sinkt ? Ist es etwa , weil durch mehr Arbeiter mehr Produziert werden kann ? Danke im voraus.
genau, um die Produktion zu erhöhen, werden mehr Mitarbeiter gebraucht. Dass führt dann dazu, dass mehr Menschen arbeiten und die Arbeitslosigkeit sinkt
Wer hat das AS AD Modell verstanden und Lust sich an Wochenende zum lernen zu treffen?
View 1 more comment
ja moin 😂
Bitte sag mir dass es nur ironie ist 😂
Lernt ihr eher die VL Folien oder das Buch zusammengefasst?
Eine Mischung aus beidem? Ich habe die Kapitel (größtenteils, es fehlen noch die 20er) zusammengefasst und überarbeite die dann halt nochmal mithilfe der VL Folien... so sollte man eigentlich wirklich alles wichtige dann abgedeckt haben.
Wieso erwarten wir den eigentlich? Wurde eine Veränderung dessen nicht in der Aufgabe ausgeschlossen?
Was ist hier mit dem gegenwärtigen r und x? Das kann doch auch eine Verschiebung auslösen
Und könnte mir bitte jemand genau erklären, was hier eigentlich die Aufgabe ist? Ich verstehe nicht ganz was hier herausgefunden werden soll
Woher kommt diese Formel? Kann mich weder daran erinnern, dass die in der VL kam, noch steht sie im Buch.
bearbeitet ihr auch die MC aufgaben der Übungen? Habe die jetzt außen vor gelassen, weil wir ja soweit keine MC Aufgaben in der Klausur haben werden. Oder sollte ich diese nochmal bearbeiten?
Wenn du alles verstanden hast an den Zusammenhängen sind die mc fragen auch kein Problem ☺️
Kann mir jemand sagen ob ich den Schock mit seinen Verschiebungen für eine expansive Geldpolitik im IS LM PC Modell bei Geldmengensteuerung richtig eingezeichnet habe?
View 12 more comments
Der Ablauf ist grundlegend falsch herum, in der Regel hast du zuerst eine unterauslastung von y und darauf hin macht die zb eine Maßnahme Hättest du in der vorletzten Vorlesung zugehört wüsstest du, dass ein konservativer Zentralbanker niemals die Geldpolitik einsetzen würde wenn sich die VW auf natürlichem Niveau befindet.
@itachi das was du versuchst zu zeichnen ist auf meiner Zeichnung richtig abgebildet .. eine kontraktive Fiskal und expansive Geldpolitik
Kann mir das jemand erklären, mit der Nachfrage nach WP oder Bargeld, die haben doch einen Zusammenhang aber komme da immer durcheinander
Also es gibt viele dinge die du wissen solltest. Man bekommt auf Wertpapiere Zinsen d.h wenn die Zinsen hoch sind lohnt es sich für die Wirtschaftssubjekte mehr Wertpapiere statt Geld zu halten ,weil du auf Geld keine Zinsen bekommst. Jetzt zu der Nachfrage .. sagen wir mal der Staat senkt seine Staatsausgaben um zu sparen, dies führt dazu, dass die Gesamtwirtschaftliche Nachfrage sinkt. Da nun weniger nachgefragt wird sinkt auch die Produktion/Einkommen(Y). Dieser Einkommensrückgang hat auch folgen auf dem Geldmarkt, weil weniger einkommen bedeutet weniger Transaktionen. Der Rückgang der Transaktionen führt zu einer geringeren Geldnachfrage und die Wirtschaftssubjekte wollen nun mehr WP halten ,also bedeutet ein Rückgang der Geldnachfrage einen anstieg der nachfrage nach Wertpapieren. Es werden weniger WP- Verkauft (WP-Nachfrage>WP-Angebot). Dadurch steigen die Wertpapierkurse. Aufgrund der inversen Beziehung zwischen Wertpapierkursen und dem Zinssatz sinkt dann der Zinssatz (i). Dies führt das die Investitionen steigen und über weitere Effekte wieder zum anstieg der Produktion/Einkommen(Y). (Erklärt mit kontraktiver Fiskal- und expansiver Geldpolitik) Was du dir merken solltest: -Wenn die Geldnachfrage sinkt steigt die Nachfrage nach WP/ Wenn die Geldnachfrage steigt sinkt die Nachfrage nach WP -Wenn weniger Wertpapiere verkauft werden steigen die WP-Kurse -> Zinssatz sinkt wenn WP-Kurse Steigen (WP-Nachfrage>WP-Angebot) -Wenn mehr Wertpapiere verkauft werden sinken die WP-Kurse-> Zinssatz steigt wenn WP-Kurse sinken (WP-Nachfrage
Warum fällt c1 eigentlich weg?
es fällt nicht weg, wird später wieder berücksichtigt
Lernt ihr auch die Formeln aus den letzten Kapiteln? Komme schon mit den Herleitungen der Modelle nicht klar 😂
View 8 more comments
In jeder Klausur musst du 1 modell z.b Is-lm-pc oder solow herleiten
Er meint die Herleitung von den Formeln aus den letzten Kapiteln
gehört das nicht zu a)
Soweit ich weiss gehört dass zu b)
Habt ihr euch via E-Mail beschwert ? Weil Prof. Busse mehr reinknallt als letztes Semester ?
Schreibt denen einfach euren Frust im Forum unter Organisatorisches
Ist es nicht sinnvoller die Prüfung im Oktober zuschreiben, also den zweiten Termin wahrnimmt..? Hat jemand vor den zweiten Termin wahrzunehmen?
View 20 more comments
Mag sein, kannst auch durchfallen wenn du nur Makro schreibst und dann haste schlechte Karten weil du den ganzen Stoff nochmal lernen darfst
In der Aktualisierung zur Klausurinformation stand, dass zum jetzigen Zeitpunkt beide Termine stattfinden können/werden...
Was ist eigentlich mit den Kapiteln 17-20 ? Hab ich da wohl was verpasst wieso gibt es dazu keine Aufzeichnungen kommen diese nicht ran in der Klausur ?
Die sind nicht klausurrelevant
kommt nicht vor.. aber bei Busse würde mich das nicht wundern ,wenn er 1 tag vor der Klausur sagen würde, dass diese auch Relevant sein werden
Wieso erhöht sich das Geldangebot ?
View 4 more comments
Genau.
Danke !
verstehe das nicht ganz. er sagt das in der Vorlesung zwar auch aber warum steigt das natürliche outputniveau, wenn die natürliche Alq steigt ?
View 3 more comments
Oh, da hab ich mich verguckt. Dann hab ich auch keine Ahnung 🤔
ist bestimmt ein Fehler .. so wie kelloggs es beschrieben hat ist richtig
Der typ will uns doch komplett verarschen oderT ? Letzten 2 Semester gab es nichtmal eine übung zu den Kapiteln und jetzt aufeinmal kommt er damit an .. in der übung 11 sagt er auch noch das ist die letzte übungT für dieses Semester von wegenT ...
Das Semester hat offiziell erst am 20.04 angefangen. Regulär hätten wir am 15.04 unsere Erste Vorlesung gehabt. Wie kann es sein, dass wir, obwohl wir 1 Woche weniger Zeit hatten uns für die Klausur vorzubereiten, ALLE Themen aus dem letztem Makro-Semester behandeln + 3 Fallstudien. In diesem Modul sind 10 Stunde pro Woche Selbststudium vorgesehen (+5 Stunden Vorlesung und Übung). Wenn wir jetzt auch noch die Fallstudien haben und einberechnen, dass wir 1 Woche weniger für die ganzen Kapitel hatten, wie rechtfertigt der Prof seine Anforderungen an ein 10 cp Fach. Ich habe mit ein paar Tutorinnen aus anderen Unis gesprochen und sie meinen, sie nehmen sehr viele Themen aufgrund von Corona weg und nicht hinzu. Wenn sehr viele eine E-Mail schreiben, könnten wir erreichen, dass er ein paar Themen rausnimmt. Es hat schon bei anderen Profs dieses Semester geklappt, die keine Rücksicht auf die Umstände genommen haben. Es wird aber nur klappen, wenn viele auch mitmachen. Wer würde auch eine E-Mail schreiben?
echt eine Frechheit alles als Klausurrelevant zu betiteln ..
Wenn ihr euch beschweren wollt, macht das doch einfach bei moodle, da ist der Druck auf den Lehrstuhl viel größer weil es öffentlich ist und jeder lesen kann. Außerdem kann dann jeder seine Zustimmung kommentieren.
Müsste das hier nicht "höher" heißen? Oder stehe ich gerade auf dem Schlauch?
Nein das ist Richtig . Die Erwartete Inflation ist größer als die tatsächliche Inflation d.h ,dass die Inflation sinkt. Wenn die Inflation sinkt (in dem Bsp. Deflationsdruck) steigt die Arbeitslosigkeit. Dies führt dazu, dass die Verhandlungsmacht der Arbeitnehmer sinkt und damit sinkt auch der Nominal Lohn w. Wenn der Nominallohn sinkt ,sinkt auch das Preisniveau P. Man ist nicht mehr im Mittelfristigen GG da un≠ut, pi≠pie, Y≠Yt und P≠Pe.
Vielen Dank für die Antwort!
Könnte mir jemand vielleicht die Effekte einer kontraktiven Geldpolitik im einfachen ISLM Modell bei einer Geldmengensteuerung erklären? Irgendwie stehe ich da auf dem Schlauch, was genau eine Verringerung des Geldangebots auslöst und wieviele Schritte bis zum neuen Gleichgewicht vorliegen.
https://www.studydrive.net/en/doc/schocks-und-veraenderungen-im-is-lm-modell/708213 schau mal hier nach den Implikationen nach. Ist eine sehr gute Darstellung
wieso steht da jetzt un oben war doch ut
Das ist eine Annahme im mittelfristigen Gleichgewicht: ut=un , p=pe , pi=pie, yt=y ohne diese Annahme könntest du diese Formel nicht herleiten.
101*