Weiß einer wie man auf die 20.000€ in Aufgabe 5 Alternative 2 kommt ?
View 1 more comment
Ach stimmt ja, danke dir! Und weißt du auch wie genau man auf die 4000 kommt ?
Merk dir folgendes: 40% der Einnahmen sind steuerfrei und 40% der Ausgaben (in dem Fall die Finanzierungskosten) sind NICHT abzugsfähig. Deshalb schreibt man das immer so umständlich auf, als ob man die 10.000€ in voller Höhe abziehen würde, dabei rechnet man im nächsten Schritt die 40% nicht abzugsfähig von diesen 10.000€ wieder drauf. (Im Umkehrschluss 60% Abzugsfähig- siehe §3c Abs.2 EStG).
Hallo, kann jemand das„keine gewinneinkommensart“ erklären? Also wenn keine MU besteht, wie kommt man denn darauf? (Aufgabe 4 SV 3)
Unter Gewinneinkünfte fallen der Land&Forstwirt, Gewerbebetrieb und die selbstständige Arbeit. Glaube das er das mit keine Gewinneinkommensart meinte. Und deshalb in der Aufgabe zwei Einkunftsarten zugeordnet wurden und eben nicht zu Gewerbebetrieb.
Wo steht bitte im Paragraph15 Abs. 2 Estg das mit der vermögensverwaltenden Tätigkeit ?
steht nicht drin, das steht angeblich nur in den Richtlinien
Genauso wie die Voraussetzung dass es keine selbstständige Tätigkeit sein darf
„P. 15 Abs.1 S.1 Nr.1 S.1 2. HS EStG“ da ist doch was falsch oder ?
Kann mir jemand bitte sagen ob Teil 4 Erbschaftssteuer komplett ausgeschlossen worden ist? Danke euch
Ja wurde komplett ausgeschlossen. Es wurde darauf hingewiesen, dass es deshalb auch keine Aufgabe zu dem Thema in der Übung gibt.
Es gibt KEINE Aufgabe zum Thema Erbschaftssteuer.
Weiß einer in welchem Paragraph von EStG die Beteiligungsschwelle von 1% bezüglich Einkünften aus Kapitalvermögen steht?
17
Ja genau danke aber das ist doch dann nur im Bezug zu Eink. Aus Gewerbe ? Dachte da würde es noch was zu geben bzgl KapVermögen
Zur letzten Wahr-Falsch-Frage in der Probeklausur: Die Bezeichnung Werbungskosten ist offensichtlich falsch, aber §4 (5) gilt doch trotzdem für den Betriebsvermögensvergleich nach §2 (2) Nr.1 oder? Nach Satz 2 des §4 (5) Nr.6b könnte trotzdem in voller Höhe abgezogen werden, wenn das Arbeitszimmer den Mittelpunkt (...) bildet, aber die Aussage dass es sich um BAs handelt ist doch hier unzureichend als Begründung oder nicht?
Hallo ich habe eine Frage: Ist man als Gesellschafter in einer Personengesellschaft immer automatisch MITUNTERNEHMER bzw. kann man immer davon ausgehen, dass dies der Fall ist? (Weiß nur, dass ein typisch stiller Gesellschafter es in dem Sinne nicht ist, weil MU-Risiko und MU-Initiative nicht erfüllt sind).
View 1 more comment
Hast dir die Frage doch schon selbst beantwortet. In der Aufgabenstellung wird hervorgehen, ob MU-Risiko und -Initiative vorhanden sind. Also nein, nicht immer automatisch.
Dankeschön, war mir da nicht 100% sicher.
welche Rechenaufgaben könnten eurer Meinung nach drankommen? :)
View 6 more comments
vielleicht Splitting
Progressionsvorbehalt *kotz Also es kann alles drankommen. Ich denke so große Fallaufgaben werden schon bis zu 50 Punkte ausmachen. Rest dann über die anderen Aufgabenformen
Kann vielleicht nochmal einer in eigenen Worten erklären warum es in der Probeklausur bei Aussage 3 Einkünfte aus Gewerbebetrieb sind? Die GbR ist doch eigentlich nicht originär gewerblich, weil sie nur eine vermögensverwaltende Tätigkeit betreibt und auch nicht gewerblich geprägt nach 15 Absatz 3, dachte ich jetzt
View 13 more comments
Ja ist richtig. Gibt halt nur noch diesen Sonderfall einer gewerblich geprägten PG wie in 4.1
Okay danke dir! Wünsche euch allen viel Glück und Erfolg in der Klausur 🍀
Ich habe eine Frage, ist den nur der EXKURS zur Dividende zur Aufgabe 16 relevant (Sachverhalt 7) für die Klausur oder auch der Exkurs zur Aufgabe 17? Bin mir da nicht ganz sicher. Danke im Voraus!
View 11 more comments
Zur Not stell die Frage doch ins Olat Forum :)
Pik ist bestimmt Klaus
Denkt ihr es kommen viele Rechenaufgaben dran ?
stimmt das mit der Aufbau der Klausur, dass nur MC, Wahr falsch, Rechenaufgaben und Lückentext drankommt? hab ich etwas vergessen?
View 2 more comments
@sasa warum skeptisch? Meinst du im Bezug auf das was gesagt wurde ?
Ja aber wohl auch nur mein eigenes Gefühl 😅
Denkt ihr es kommt eine Aufgabe zur Umsatzsteuer oder nur als Teil der MC, wahr-falsch und Lückentext?
USt wird ja anscheinend nicht so ausführlich abgefragt, also denke eher in den Wahr/Falsch Fragen und Lückentext, aber sicher weiß das ja niemand, ist nur eine Vermutung🤷🏽‍♂️
Kennt jemand vielleicht ne Seite wo es noch andere Aufgaben zu den Themen gibt? Wenn ich die gleichen Aufgaben immer wieder mache, verarsche ich mich ja irgendwie selbst, weil ich die Lösungen noch im Hinterkopf habe. 😅
Wieso haben die bei der Probeklausur nur falsche Aussagen genommen? Hab echt keinen Plan, was für ne Begründung bei einer wahren Aussage ausreichen würde. Wenn alle Aussagen falsch sind, dann nennt die Aufgabe nicht wahr/falsch 😂
Denke einfach mal Paragraphen nennen wo es so drin steht
Synallaktisch sein Großvater, oder was auch immer das in 12.1 Umsatzsteuer ist. Weiß jemand zufällig, was der meint? 😂
synallagmatisch* =D
echt traurig wie die in der STB und WP immer irgendwelche Wörter benutzen müssen die keiner kennt
Hier hat jemand geschrieben dass die Erbschaftsteuer entfallen würde , ich hab das gar nicht mitbekommen, wurde das vom Dozenten gesagt bzw. Wann ?
View 1 more comment
Danke aber offiziell steht das nirgendwo oder? Nicht dass es doch drankommt haha
ne ich glaub schriftlich haben wirs nicht....aber ich verlass much nun mal drauf wenn der klaus und pönnughaus das sagen🤷‍♀️
Haben wir morgen eine Live Session?
View 1 more comment
warum? also ich meine nicht
Nein, letzte Woche war eine Live Fragestunde
Hallo, Hat jemand die Aufgabe zum Rechtsformvergleich gelöst und könnte es zeigen?
View 1 more comment
Das war die letzte Folie zum Teil 3 der Vorlesung
@regenschirm zeig mal deine Lösungen, können dann vergleichen
Bei der Aufgabe 4 müssen wir auf der Klausur auch schreiben was ein typischer und atypischer stiller Gesellschafter ist? Oder reicht es, dass ich nur schreibe, dass der Gesellschafter atypisch ist und dann ordne ein richtiger Paragraph zu?
Die Eigenschaft des atypischen Gesellschafters ergibt sich aus der Rspr; das einzige was du angeben könntest ist die Definition der stillen Gesellschaft im HGB
Habt ihr schon angefangen zu lernen?
View 9 more comments
Wie lernt ihr am besten? Fange heute erst an
Also ich habe während dem Semester die VLs geschaut und die Übungen alle einmal mit Hilfe der Videos bearbeitet. Ich werde heute mit dem RICHTIGEM Lernen anfangen. Das heißt die Übungen nochmal alle bearbeiten und das Buch markieren...ich hoffe das wird reichen. Ich bin aber recht zuversichtlich, weil die auch wollen, dass wir alle gut die Klausur bestehen :)
Hallo, dürfen wir die Klebezettel am Gesetz auch beschriften?
View 15 more comments
Einfach mal ins Forum schauen...
Auf der Probeklausur steht auch dass man Paragraphen auf die Post its schreiben darf
Welche Themen und Aufgaben wurden nun ausgeschlossen?
Raumbelegung steht fest. Wo schreibt ihr?
View 9 more comments
Das ist der Festsaal des Casinos
Da steht nix davon dass wir mit Maske erscheinen müssen. Habe ich das überlesen?
Welches Steuergesetzbuch würdet ihr mir für die Klausur empfehlen bzw. welches darf man benutzen?
Könnte mir jemand mit eigenen Worten die Anrechnungsmethode bei DBA erklären? 😊
View 3 more comments
hä haben wir das so ultra Ausführlich gemacht? in den vl folien is das kaum drin
Nein, deswegen hab ich das auch gemeint. Das ist ein sehr spezifischer Fall und geht über Basiswissen hinaus. Ich kann mir kaum vorstellen, dass man da groß was rechnen muss, inwieweit ausländische Steuern angerechnet werden. Reicht vielleicht wenn man die Logik dahinter versteht, dass es mit vielen Ländern solche Abkommen gibt, um eine Doppelbesteuerung zu vermeiden, falls so eine allgemeine Frage kommt. Auch der Fall zum Beispiel mit Steuerflüchtigen, die weiterhin noch Jahre lang unbeschränkt steuerpflichtig in Deutschland sind, wenn diese in ein Steuerparadies ziehen und keine Wohnung mehr im Inland unterhalten. Das ist alles viel zu spezifisch, für eine Klausur Grundlagen der Steuerlehre reicht es wohl aus, wenn man die Standarddinger bei der Einkünfteermittlung kann
Erbschaftssteuer wurde vollständig ausgeschlossen?
ja
Hey Leute , ich bin irgendwie total verloren da ich noch andere Module Schreibe die sind direkt vor und nach Gbst Kann mir jmd sagen wie er vorgeht beim lernen und Vlt auf was man achten kann und was eher wichtig ist (nur zum Bestehen) und was nicht ? Danke!
Wie merkt ihr euch Aufgabe 19? Bei dem Bezug aus dem Ausland verstehe ich seine Schritte nicht, bzw.sehe kein Schema zum Merken
Schaut ihr euch auch alle Fallbeispiele an oder konzentriert ihr euch nur auf die Übung?
Reicht es wenn ich die Übungen durchrechne oder meint ihr die Vorlesung ist wichtig? Danke
fokus auf Übung
Wie lernt ihr für das Modul? Macht ihr nur die Übungsaufgaben oder auch Auswendiglernen der vl?
Nur Aufgaben.
Wie ist derjenige überhaupt drauf gekommen, bei Aufgabe 9 auf den Fehler hinzuweisen? Ich finde diese stufenweise Ermittlung der zumutbaren Belastung ergibt sich nicht unbedingt direkt aus dem Gesetzestext und der Hinweis auf das BFH Urteil zeigt ja, dass es kein Standardwissen ist :D In der Vorlesung hat Klaus es auch nicht erwähnt.
Was ist passiert?
Siehe Videos, Aufgabe 9 der Übung wurde nochmal korrigiert und heute hochgeladen
Hey, ich habe leider die ersten 5 Minuten verpasst da ich Probleme mit meinem Internet hatte.. Wäre jemand so lieb und könnte sagen was (wichtiges) gesagt wurde ?
View 7 more comments
kam auch erst letzte woche dran....und gab auch nur eine Einheit dazu😁
War sonst noch was wichtiges? Hab auch gedacht es würde nachher hochgeladen werden. Ist ja schon ne doofe Zeit gewesen für Leute, die noch arbeiten.
Diese Wahr-Falsch-Aussagen aus der Probeklausur gefallen mir überhaupt nicht. Wie geht ihr da an die Aufgabe ran? Hilfe! :(
Erbschaftsteuer nicht klausurrelevant :D
View 2 more comments
Welches Kapitel kommt das vor? Bzw welches Video
Kapitel 4
ich hasse dieses modul omg...
Es ist ein WPM, also kannst du theoretisch auch einfach ein anderes auswählen, welches dich mehr anspricht
Kann einer bitte kurz zusammenfassen was heute in der Sprechstunde bezüglich der Klausur gesagt wurde? Konnte leider nicht anwesend sein da ich nenTermin hatte
Ich blick irgendwie nicht mehr ganz durch, bisher hieß es immer GBST wäre Auswendiglernen und jetzt sind es doch nur die Anwendungsaufgaben?
ja find ich richtig dumm😂ich will die vl-inhalte🤣
Was glaubt ihr wie viele Tage reichen würden ?
View 2 more comments
@.. meinst du parallel mit anderen Modulen ?
bislang noch nicht aber mit einem fang ich demnächst an und die beiden mach ich dann parallel 😅
Weiß jemand zufälligerweise wie die Klausur aufgebaut sein wird? Und lernt ihr was aus Teil 1?
du meinst die Einführung?! die besteht doch nur aus voll wenigen folien...die kann man doch nach 1x lesen 🤷‍♀️
kann mir einer erklären wie man auf die 60,37 kommt?
Die 60,37 ergeben sich aus § 34a III S.2 EstG, wobei auch da nur der erste Teil des Satzes wichtig ist: "Der Begünstigungsbetrag des Veranlagungszeitraums, vermindert um die darauf entfallende Steuerbelastung nach Absatz 1 und den darauf entfallenden Solidaritätszuschlag [....] ist der nachversteuerungspflichtige Betrag des Betriebs oder Mitunternehmeranteils zum Ende des Veranlagungszeitraums". Im Klartext heißt das folgendes: der Begünstigungsbetrag ist der Gewinn der Gesellschaft minus Gewerbesteuer = 86€ die darauf entfallende Steuerbelastung nach Absatz 1 sind die in ABsatz 1 genannten 28,25% Der Soli ist dann entsprechend 5,5% von dem Steuerbetrag. --> 86€ * 0,2825 = 24,295€ ; Soli = 0,055 * 24,295 = 1,336€ Der nachversteuerungspflichtige Betrag ist somit: 86 - 24,295 - 1,336 € = 60,369 ~ 60,37 €
Ich verstehe diese Rechnung gar nicht 😭
Mir ist gerade aufgefallen, dass ich ein weißes Steuergesetzbuch von Beck habe, er spricht aber von einem roten. Sind denn nur genau die 2 zugelassen für die Klausur, oder ist das egal?
View 5 more comments
Er soll uns morgen sagen was drankommt Ist ja eine Frechheit was noch in 2 Wochen alles an Stoff gemacht werden soll
finde es auch tatsächlich ein wenig ZU umfangreich
Nach der Klausur bin ich optimal vorbereitet fürs StB Examen
wie eine Steuererklärung geht, weiß ich nach diesem wpm leider immer noch nicht
hab dieses Jahr das erste mal eine gemacht und eigentlich isses echt easy😅hat auch locker nicht länger als 1-2 stunden gedauert 🤷‍♀️
Vorlesung bringt gefühlt nix. Reicht aus nur die Übung zu können oder?
😂😂😂😂😂
Hallo, Nr 16 Sachverhalt 7. Er hatte in den Videos auch die Alternative mit den Dividenden angemerkt. Könnte iner kurz zusammenfassen, wie ich vorgehe, wenn die Mindestbeteiligung weniger als 10 ist und wenn sie mindestens 10% ist? Also wann addiere ich es, wann nicht? Vielen Dank.
View 2 more comments
na dann eben morgen mal nachfragen :)
Kann morgen leider nicht teilnehmen. Wäre toll wenn jemand die Antwort drauf und hier mitteilen würde :)
hi, kann mir jemand von euch den Unterschied zwischen Abgeltungssteuer und Kapitalertragssteuer erklären? soweit ich das verstanden habe, ist die Kapitalertragssteuer eine Form der Abgeltungssteuer und beide betragen je 25% auf Kapitalerträge. wann wird aber jeweils welche fällig? vielen Dank im Voraus:)
View 12 more comments
danke oggy👌
oh sorry regenschirm und suppe😐😐😐
ich verstehe nur noch Bahnhof.
View 9 more comments
Die nächste Online-Fragestunde findet am 08.07.2020 von 08:30-09:30 Uhr statt. Die Einwahl erfolgt über google meet mit folgendem Link: meet.google.com/dhw-evfs-oyw
Na toll, da habe ich ein VG...
Haben wir alle Fallbeispiele in der Vorlesung besprochen?
Nein
Load more