Hey Leute, ich habe da mal eine Frage. ich bin dieses Semester sehr viel mit dem Seminar und auch privaten Sachen beschäftigt gewesen. ich habe bis jetzt überhaupt nichts in diesem Modul gemacht. Ich wollte euch fragen, wie ist denn eure Einschätzung zu diesem Modul? ist das machbar in dieser kurzen Zeit? Also würde es reichen wenn ich mir jetzt die Vorlesungen anschaue und versuche die Übungen zu bearbeiten? ich weiß halt auch dass der Dozent zum ersten Mal an unserer Uni die Veranstaltung hält :/. ich hoffe der Dozent erwartet nicht von uns auch die Paper gelesen zu haben weil das meines Erachtens für ein 5 CP Modul etwas zuviel ist. Danke schonmal :)
View 6 more comments
@Würfel same here.... Beide will ich nicht schreiben, eins werde ich müssen, um den econ Teil abzuhaken.... Und beide Profs haben das Potential die Klausur abartig umfangreich und schwer zu machen
@Wûrfel AISW wird bestimmt unerwarteter als GUNG. GUNG ist zwar viel, aber was will der Prof da denn großartig an Transfer abfragen? In AISW sollen die Klausuren laut Raute die letzten Semester ziemlich hart gewesen sein.
welche ist die Email Adresse von dem Prof?
sebastian.rueth@awi.uni-heidelberg.de
Gibt es schon eine neue Vorlesung ? Ich kann leider nix sehen
View 3 more comments
So jetzt ist die Übung 5 sichtbar, allerdings die VL von heute nicht.
Übung 5 ist hochgeladet
wie habt ihr es geschafft, die Var Modell zu verstehen? irgendwelche Strategie oder habt ihr einfach direkt aus der VL alles verstanden?.
View 1 more comment
danke für den YT hinweis
Könntest du BITTE ein paar Videos auf YT empfehlen, wäre echt lieb :))
wie macht ihr das mit den papern? habt ihr die gelesen?
View 4 more comments
Also ich lese mir nochmal alles mit Seitenanzahlangabe durch und werde die anderen Sachen mal überfliegen. Liegt aber auch daran, dass bei mir die Paper auch ganz nützlich für meine BA sind. Das Paper von Ramey ist da ein gutes Beispiel. Ansonsten würde ich mir die restlichen Paper auch nicht durchlesen. Das ist einfach zu viel.
@notizbuch Musikwissenschaft
ist die Mindestreserve % bei ezb immer = Zinssatz des Hauprefin.?
meint ihr man muss alle Vorlesungsvideos gesehen haben?
Ich denk schon dass es sich lohnt die Videos zu schauen. Er geht zwar auch in der Übung nochmal auf die ganzen Modelle ein, aber doppelt hält bekanntlich besser. Plus man kriegt einen besseren Einblick in die Theorie-Teile und damit ein gutes Gesamtbild von allen Themen
Präsenz am 3. August um 18:30
View 4 more comments
Ich finde ja eher das 18:30 heftig haha
Ich bin so entäuscht.
Hat er schon gesagt, ob wir Klausur oder Hausarbeit machen müssen?
View 1 more comment
bitte keine Hausarbeit 😂
Glaube Klausur bei dem wäre schlimmer als Hausarbeit
könnte mir jemand nochmals das Konzept der Shadow rate erklären? vielen Dank schonmal:)
View 1 more comment
besten Dank für deinen Roman👍verstanden hab ichs aber um ehrlich zu sein nicht 😂
Ist einfach nur der negative Leitzins
Seid ihr überfordert?
View 3 more comments
fand jetzt der romer und romer paper jetzt alles andere als easy und einige der anderen paper auch zu Var Modellen und local projections...
muss sagen dass die die paper nur teilweise ausschnittsweise gelesen hab aber die vl ist anspruchsvoll, wenn man sich aber mit beschäftigt versteht mans aber schon🤔
Hat der Professor letzte Woche irgendwas gesagt, dass heute keine VL ist? Sonst lädt er die Videos ja nen Tag vorher hoch
View 3 more comments
ja sicher hahahaa. davon gehe ich aus... :P
Ok VL ist da. Bis 15 Uhr Zeit zum Fragen stellen
Wie wird die Gleichung für das Geldmarkt (3 Quadrante) bestimmt? Also Zusammenhang zwischen "ir" und "B". Vom letzten Thema
Soweit ich weiß haben wir diese Gleichung nicht wirklich bestimmt. Wir haben die Kurve in der graphischen Darstellung nur mithilfe der anderen Quadranten qualitativ gezeichnet.
Versteht ihr auch nur Bahnhof? Ich bin echt am verzweifeln
View 1 more comment
Ich finds ultra interessant, kann mir so viel aber gar nicht merken dass es mir wirklich was bringt um alles zu verstehen was die EZB so fabriziert
Vom Foliensatz her sollte die nächste Vorlesung ja deutlich entspannter sein. Bei diesen VAR Modellen hab ich auch ne Menge Zeit gebraucht das zu verstehen, nur um dann in der Übung immer noch nicht zu merken das das B^-1 von der Vorlesung in der Übung nur C entspricht. Ist schon anspruchsvoll.
"Für den Fall, dass aufgrund der Coronakrise keine Klausur stattfinden kann, werden Hausarbeiten erbracht. Wir werden Sie angesichts der Entwicklungen spätestens vier Wochen vor dem Prüfungstermin (Ausgabe der Themen) hier informieren." Hat er darüber schon etwas gesprochen? Also, im Forum lese ich immer: "Es ist alles klausurrelevant.". Irgendwie glaube ich dass er nur so sagt, damit wir alles lernen.
Soweit ich das mitbekommen habe hat er noch nix spezifisches zur Prüfungsform gesagt. So motiviert wie er aber die VL und Übung gestaltet, glaub ich schon dass das alles klausurrelevant sein kann. Er macht zumindest so nen EIndruck
Übermoticiert, solche jungen Lehrer hab ich während meiner Abizeit schon nicht gefeiert
Glaubt der Professor, dass wir Masterstudenten sind oder was?
View 8 more comments
Also es gibt einige Econ WPMs die sogar vom Niveau her schwerer sind. Finde er erklärt es sehr gut. Ist halt aufwändig, aber denke es wird machbar sein.
@Marcell ich stimme zu. Viele andere econ WPMs sind schwerer. Aber der Fall hier ist: wir müssen parallel 1000 Texte lesen. Und sie sind “pflichtig”. Deswegen beschwerde ich mich.
Die Mathematik in der heutigen Vorlesung entspricht auch wieder SpaceX Flugbahnberechnungs-Niveau. Mein Kopf raucht krasser als der Industriepark
Check absolut nichts mehr...
Kann jemand die Rekursivitätsannahme kurz zusammenfassen?
Mit Bezug auf die heutige Vorlesung kann ichs noch nicht ganz durchblicken, aber bzgl. der local projections aus Vorlesung 1b besagt die Rekursivitätsannahme, dass makroökonomische Variablen (BIP, Arbeitslosigkeit, etc.) erst verzögert auf finanzielle Schocks (Zinsänderung lang- oder kurzfristig, etc.) reagieren. Z.B. kündigt die EZB an, die Kurzfristzinsen für 1 Jahr um 2% zu erhöhen. Die Langfristzinsen werden sofort reagieren (ich glaube die würden auch steigen), während die Makro-Variablen erst nach einer Periode (je nach Modell, z.B. ein Jahr, ein Monat, etc.) reagieren.
@Anonymer Schreibtischstuhl gute Erklärung. In der Vorlesung 1b hatten wir die Proxy Variablen (Vektoren) welche unsere Kontrollvariablen waren. Diese sind unsere gelaggeden Makrovariablen und kontemporären Variablen aus der Übung.
Der Moment wenn man für die Übung, die mehr als nur Vertiefung der Vorlesung ist, nochmal 25 Seiten lesen soll...
View 3 more comments
Ich meine es gibt sogar ne Regel die besagt, dass man nur Zeug in der Klausur abfragen darf, die auch in der VL besprochen wurde. Ich hab die Papers bisher auch kaum gelesen, nur so 10 Minuten überflogen. Ich denke mal es reicht das zu wissen, was er in der VL/Übung dazu sagt. Wenn nicht fuck me XD
Habe ab Seite 70 das Ramey Paper gelesen und da geht es im Endeffekt nur um die unterschiedlichen Arten von Schocks und deren Aussagekraft in unterschiedlichen statistischen Modellen. Sowas wird niemals in der Klausur abgefragt. Ist interessant zu lesen, aber selbst für Leute die Ökonometrie hatten, sind nicht alle Messmethoden direkt verständlich.
Wie lautet nochmal das Passwort für den Olat-Kurs?
Geld2020ffm
Lest ihr die Paper komplett? Die sind ja nicht gerade kurz...
View 11 more comments
Kurz vielleicht noch: ich finde den Dozenten ja mega korrekt. Aber er weiß schon, dass das nur ein 5CP wpm ist oder? Schaut mal auf seine Antwort in Olat, dass die Paper alle abgefragt werden können. Finde ich jetzt nicht so cool
Na ja Kacke. Bin darauf gewöhnt. Fast alle Econ Wpms sehen wie 10 cp aus. Ob ich fair finde? Nein. Aber was können wir machen? Mindestens ist GUNG sehr interessant.
https://www.umfrageonline.com/s/SparverhaltenUndKapitalmarkt Hi für unsere Seminararbeit machen wir eine anonyme Umfrage. Wäre cool wenn ihr teilnehmen könntet
Hat wer schon das EZB Dokument mit Abbildungen gefunden? Bei mir fehlen die alle....
View 5 more comments
steht in der letzten Folie! Und er hat noch mal im Forum darauf hingewiesen!
ah ok vielen dank👍
Ich hab ne Gruppe aufgemacht. Wer Bock hat kann eintreten: https://chat.whatsapp.com/HtlWvqzmXeL7gmlvSHaDub
Wir sind ja nur + wenige Leute, was haltet ihr von ner WhatsApp Gruppe?
View 6 more comments
Das hat er geschrieben.
Ahh alles klar, danke dir!! :)
Wie ist denn das Passwort für diesen Kurs
View 2 more comments
jap, das wars. Danke dir!!!!!!
Vielen Dank
Habt ihr die Übungsklausur gesehen? 😩
View 1 more comment
Mit Übung wird das glaube ich schon 😅 das Modul ist zu interessant um es nicht zu machen..
naja wir haben das ja noch nicht belegt also is ja klar dass man noch nix kann🤷‍♀️
Ist die Veranstaltung am Freitag über zoom oder nur die Audi-Aufzeichnungen? Weil auf qis steht was mit zoom und auf olat glaube ich nicht
View 1 more comment
Ich hatte es so verstanden, dass er auf einer Plattform nur Audio-Dateien hochladen wird und wir in dieser Zeit Fragen stellen können, die er dann in einer weiteren Audio-Datei beantwortet. Kann aber auch sein, dass ich das komplett falsch interpretiert habe, die Aussage war nicht ganz so leicht zu verstehen...
Deine Interpretation wird wahrscheinlich die Richtige sein
Wie schätzt ihr den Kurs ein? Eben gerade mal die Folien und Paper überflogen. Sind mega interessante Themen mit einem sehr jungen Prof. Paper sind etwas lang aber ich bin guter Dinge und ihr?
Ich bin auch zuversichtlich. Klar, ist ein neuer Prof, da weiß man nie, was einen in der Klausur erwartet. Aber ich glaube, er hat es drauf. Hat für Peter Bofinger (ehem. Wirtschaftsweise) gearbeitet.
Hat jemand den olat Kurs schon gefunden?
View 2 more comments
jetzt schon
Korrekt habub
Hier die Info
Aber den OLAT Kurs habe ich leider auch noch nicht gefunden. kommt dann bestimmt noch
Für diejenigen, die dieses WPM schon gemacht haben, wie fandet ihr es??
Dieses WPM ist neu