Ist das gesamte Kauder Skript prüfungsrelevant? Also auch Inhalte die nicht in der Vorlesung aufgeschrieben wurden?
View 4 more comments
Das GESAMTE Kauder-Skript ist nicht relevant. Zum Beispiel werden da auch Verbrennermotoren behandelt (wenn ichs richtig in Erinnerung habe). Diese sind nämlich nicht relevant. Das Kauder-Skript ist eher als zusätzliche Erklärung anzusehen, wenn einem das Brümmer-Skript nicht reicht (und das reicht in 80% der Fälle nicht). Das Kauder-Skript ist ja auch schon über 10 Jahre alt.
Ja das ist richtig, meinte nicht, dass ausnahmslos alles relevant ist 😅
Das selbe steht auch im aktuellen Brümmerskript, aber ist das nicht falsch? Es heißt doch: pV=nRT Mit n=m/M und v=V/m wäre es dann pv=RT/M ?
View 4 more comments
naja, aber man definiert ja am Anfang dass M(t), die Masse innerhalb des Kontrollvolumens ist und dadurch nimmt man ja an dass m=M(t) ist
Pass auf, Brümmer hat bei mir darauf bestanden, dass pV=nRT falsch sei, weil er nicht verstehen wollte, dass R die universelle Gaskonstante bei mir ist und nicht die spezifische 😄
Was genau ist der Unterschied zwischen totaler und partieller Ableitung? Kann man ihn so formulieren?
Du kannst x und y ja theoretisch auch in Abhängigkeit von t darstellen. f(t) ist ja also quasi die niedrigste Darstellungsebene und deshalb ist die Ableitung nach t eine totale Ableitung. Die partiellen Ableitungen nach x und y sind also quasi Ableitungen nach Funktionen.
Hallo, habe nur ich das Gefühl oder fragt Prof. Brümmer teilweise Sachen ab, die gar nicht im Skript vorkommen?
ja, also er fragt viele Sachen ab die in seinem Skript definitiv nicht stehen. Mit dem Skript von Kauder kommt man schon deutlich besser zurecht, aber selbst da stehen ein paar wenige Sachen nicht drin
Das blöde ist, dass Brümmer in der Vorlesung vieles erzählt hat ohne es aufzuschreiben und es kommt noch dazu, dass er Sachen abfragt, die man aus dem Zusammenhang der Vorlesungsinhalte sich selber ableiten muss.
Wie ist der Zusammenhang zwischen Drehzahl und Polytropenexponent? Beim Füllungsgrad steht im Skript, dass lambda_f steigt, wenn n_A steigt, weil dann auch n steigt (steilere Rückexpansion). Wenn ich mir die Definition des Polytropenexponenten anschaue, komme ich nicht darauf, wie die Drehzahl den beeinflusst. Schließlich kommen darin nur spezifische Arbeiten vor.
wenn die Drehzahl steigt, dann kommt es zu einer Zunahme von Drosselung und Aufheizung und dadurch werden die Zylinderwände wärmer. Werden die Wände wärmer, wird das Fluid länger aufgeheizt (siehe über- und unterisentrope Verdichtung im Ts-Diagramm). Das führt dazu dass der Prozess über einen längeren Zeitraum überisentrop abläuft und dadurch steigt der Polytropenexponent
Kann mir einer sagen/zeigen wie das pV-Diagramm eines zweistufigen Kompressor aussieht?
habs wo anders bekommen
Will der Brümmer die exakte Herleitung beim Charakteristiken-Verfahren hören? Muss ich die Matrix-Transformation erläutern können?
Quatsch, wer soll sich das denn merken? Wird wohl reichen, wenn du die prinzipiellen Schritte kennst, sprich Variablentrafo, Normalenform, Eigenwertproblem, Richtungsableitungen entlang der Charakteristiken, gewöhnliche DGL
Hat jemand die Gedächtnisprotokolle, die es bei der Fachschaft gab? Auf der Internetseite steht, dass die erst mal geschlossen haben wegen der Corona-Situation.
Wenn ich doch deine Mail kennen würde ;)
Die Fachschaft kannst du per Mail kontaktieren. Die finden bestimmt eine Möglichkeit um dir die Protokolle zu schicken.
Wurde schon was zu den Prüfungen im SoSe erwähnt?
Wie stellt sich beim Anfahren eines zweistufigen Verdichters der Zwischendruck ein? Im Skript habe ich dazu nur gefunden: "Zwischendruck wird durch Forderung m_1.Stufe = m_2.Stufe festgelegt". So wie ich es verstanden habe fördert die erste Stufe mit dem größeren Hubvolumen in den Zwischenbehälter und die zweite Stufe mit kleinerem Hubvolumen saugt aus dem Zwischenbehälter an, verdichtet, kann aber nicht ausschieben. Die zweite Stufe rückexpandiert und saugt noch mehr aus dem Zwischenbehälter an (?) Stimmt das so? Wird erst von der ersten Stufe in den Zwischenbehälter gefördert bis der Zwischendruck da ist, oder saugt die zweite Stufe schon von Anfang an?
Den mittleren Teil verstehe ich nicht. Wie sollte die 2. Stufe noch mehr Ansaugen nach dem Verdichten? Das ist doch mit selbsttätigen Ventilen gar nicht möglich, da der nötige Unterdruck nicht entstehen kann um das Saugventil zu öffnen.
Nach der Rückexpansion der zweiten Stufe ist doch der Druck in der zweiten Stufe kleiner als der Druck im Zwischenbehälter, weil die erste Stufe während des Verdichtungsvorgangs der zweiten Stufe schon wieder mehr Masse in den Zwischendruckbehälter gefördert hat.
Könnt ihr im Moodle einsehen, für welchen Prüfungstermin ihr euch angemeldet habt? Wollte nochmal checken für welche Uhrzeit ich mich angemeldet habe, aber im Gegensatz zur letzten Anmeldung kann ich meine Auswahl nicht einsehen.
Nein den kann man nicht mehr einsehen, auch wenn man angemeldet ist
okay, danke
Hat jemand den Test im Moodle (Fragensammlung) gemacht und kann mir die Lösung auf die Frage 22 und 23 sagen? Ich komme nicht auf das richtige Ergebnis und auch die Übung 7, die ja eigentlich genau das selbe ist, hilft mir da nicht weiter. Vielleicht mache ich iwo einen Fehler?
View 1 more comment
dann erhält man die Beschleunigung a durch r*omega^2, also a= r*(2*pi*n)^2 = 11602m/s^2
damit kann man dann die gesamte Ausgleichsmasse für die Kräfte I. Ordnung berechnen und auf die zwei Wellen aufteilen
Melden wir selbst die Klausur ab ?
View 1 more comment
Ich habe schon gefragt.Die Prüfung fällt aus.Wir müssen uns nicht von der Prüfung abmelden.
Antwort vom Brümmer auf meine Frage ob und wie das nachgeholt wird: "Hallo, die nicht abgehaltenen Prüfungen werden sicher nachgeholt. Die neuen Termine werden dann wieder - wie in der letzten Runde auch - über Moodle angeboten und vergeben, so dass Ihnen eine gewissen Auswahl bleibt." Auf meine Frage wie das dann bekanntgegeben wird: "Bitte prüfen Sie regelmäßig Ihre Mail"
Heißt Flem 2 jetzt Verdrängermaschinen 1? und wenn ja, weiß jemand die Daten zum Moodlekurs?
Kursname: Verdrängermaschinen I Einschreibeschlüssel: FEM2019
Haben die Leute die schon ihre Prüfungen hatten vllt Lust kurz zusammen zu fassen was Brümmer so gefragt hat oder worauf er besonders Wert legt? Wäre eine Top Hilfe
View 1 more comment
Danke dir! Hat zufällig schon jemand die Protokolle ? ^^
Darf man sich die nur vor Ort angucken oder auch ausleihen/kopieren/fotografieren/kaufen?
Jemand Interesse die Prüfung Ende November/Anfang Dezember oder ähnlichen Zeitraum abzulegen?
Wenn das geht, dann ja
wie lange braucht man in etwa für die Vorbereitung?
View 2 more comments
Das Fach ist nicht ohne, macht aber richtig Spaß, wenn man Thermo gerne gemacht hat. 2-3 Wochen full time lernen. Am Ende 2,x. Es kommt darauf an, wie er an dem Tag drauf ist. Kann auch sein, dass er die Themen wild durcheinander fragt. Führt halt zu einer schlechteren Note, weil es unerwartwt kommt. In den Protokollen war davor alles nach der thematischen Reihenfolge
Ich bin mir 2 Wochen hingekommen.
Möchte noch jemand die Prüfung dieses Semester machen? Meines Wissens nach bietet Herr Brümmer bei ausreichender Anzahl an Prüfungswilligen auch Termine im Sommersemester an.
Wie wäre es Ende September?
Hat jmd. die Lösungen für die anderen Übungsaufgaben ?
Was genau ist c bzw. warum ist c viel größer als c_K? So ein Kolben ist ja nicht gerade langsam
View 1 more comment
später meine ich gibts noch eine genauere betrachtung der geschwindigkeit. also ist das die allgemeine unbekannte für die fluidgeschwindigkeit. die ist natürlich ort/zeitgebunden
Ich hab das mal in der Sprechstunde gefragt. Also c ist die Geschwindigkeit eines Fluidteilchens. Generell muss man wohl etwas auf den Kontext achten und c>>c_K ist nicht immer unbedingt richtig. Jedoch ist zum einen der Kolben um die Totpunkte herum sehr langsam und zum anderen ist c z.B. der Spaltmassentrom des Teilchens am Kolben vorbei und der kann schon mal Schallgeschwindigkeit erreichen
Hallo zusammen, Ich habe die Klausur am 28.03, gibt es eine Lerngruppe, der ich mich anschließen kann? :)
Hallo, suchst du noch wen ? Ich hab die Prüfung am 26.03.
Hier ist doch Integral vdp eingezeichnet, Arbeit ist aber integral pdv. Ist die Zeichnung falsch oder habe ich einen Denkfehler?
pdv lässt sich über den Polytropenexponenten zu vdp umrechnen. Guck mal bei 2.5 Das soll hier aber nur veranschaulichen, wie sich die Fläche des Kreisprozesses bei Wahl verschiedener idealer Zustandsänderungen verändert.
hat jemand lust, grob zu schildern was Herr Brümmer in der Prüfung abegefragt hat?
Das wurde bei mir abgefragt. Weitere Gedächtnisprotokolle gibt es bei der Fachschaft. Ich habe mir da welche geholt. Im Grunde ist jede Klausur eigentlich gleich aufgebaut: 1) Allgemeines 2) Pumpen 3) Kompressor 4) Numerik Zum Kompressor sollte man auf jeden Fall das p-V-Diagramm eines 2-stufigen Kompressors zeichnen können und verstanden haben. Bei Numerik wird fast immer das Kammermodell abgefragt. Die Ausgangsgleichungen und unterschiedlichen Anwendungsbereiche sollte man kennen.
Warum muss heißt es hier nicht 2 dx = dx_a + dx_B? Es muss ja gelten, dass das numerische Bestimmtheitsgebiet größer als das physikalische Gebiet (aufgespannt durch die Charakteristiken) sein soll. Im Zeitpunkt n wäre dann die Breite des num. Gebietes 2dx, oder nicht?
View 1 more comment
Aaah ok. Ich glaube ich habe es jetzt verstanden. Vielen Dank. Aber ich glaube, du hast es unten dann falsch rum markiert.
Ich wollte damit zeigen das für den Fall die Gleichung mit 2dx noch erfüllt ist. Aber ja es ist etwas Missverständlich markiert.
Kann jemand die Mitschrift von Übung 2 hochladen?
Hat jemand Gedächtnisprotokolle der letzten Klausuren?
Du bekommst bei der Fachschaft Gedächnisprotokolle.
Wo kommt das Z her? In Endeffekt ersetze ich doch R/c_v durch kappa-1, da sich in der Zeile drüber das Z rauskürzt
Ich hab mir mal die Excel fürs Kammermodell angesehen und dort kommt in der Formel kein Z vor bzw. es wurde gleich 1 gesetzt. Scheinbar nehmen die das mit dem Z nicht so ernst
ich erinnere mich noch das es einen Gaskoeffizienten für reale gase gab. höchstwahrscheinlich ist das der.
Moin! Hat jemand vielleicht die Moodle Zugangsdaten? Vielen Dank :)
Pin: Schraubenmaschine Hast du die Notizen von Übung 3?
Kann jemand die Notiz von Übungsaufgabe hochladen? Viele Wörte konnte ich in der Übung nicht erkennen.
Hat jemand die Lösungen zu dem 2. Übungsblatt , Kammermodell?