Habt ihr bestanden?
Mich würde Mal interessieren ,ob man 40% oder 50% haben musste.
Habe mit Herrn Schmitz gesprochen und er hat mir auch die 40% gesagt
Bin leider durchgefallen, alte PO GET+Elma, könnt ihr mir helfen die fragen zu rekapitulieren die dran kamen? Hoffe das ich dann Antworten dafür zurechtlegen kann und eine bessere Grundlage für die Einsicht habe.
View 1 more comment
2,5 brauche ich
Puh schwierig, gerade auch weil man bei den meisten Sachen noch die Formeln dazu schreiben musste. Vielleicht geht was bei den ESB bei elektrische Maschinen
Die Noten sind raus
View 9 more comments
ich hoffe das ich 2,5 rausholen kann
Ich hoffe auf ein Punkt Aber es ist ziemlich schwierig
Weiß wer wann die einsicht ist?
View 2 more comments
Schade...
Der Termin von der Einsicht soll erst feststehen, wenn die Noten raus sind haben die uns gesagt
Wie lange brauchen die so zum korrigieren?😬
View 2 more comments
bidde bidde
Schon was gehört?
Aus dem Corona Merkblatt geht hervor, dass wir die UniCard, Studienbescheinigung, Sitzplatz- und Hörsaalzuordnung mitbringen sollen. Son besonderes Klausurankündigungsschreiben haben wa nicht, oder?
View 2 more comments
Ich habe keine Studienbescheinigung mit, ist das schlimm😨
hab auch keine mit. zur Not einfach mit Handy zeigen
In wie weit rundet ihr eure Ergebnisse? Also wenn ich bei Get manche Sachen runde (also bis auf 4 Stellen hinter Komma), dann kommen bei mir teilweise trotzdem schon grobe Abweichungen, Besonders bei Winkeln etc
View 2 more comments
Denke auch so lange dein Weg stimmt und du richtig gerundet hast ist das in Ordnung
Zwei Stellen nach dem komma
Wo findet man das Skript eig?
View 3 more comments
Ich meine damit das sind doch zusammengefasste Infos. Es gibt doch bestimmt ein umfangreicheres Skript, woher der Prof die Infos hat. Wie bei HöMA halt
Höma ist da die Ausnahme, entweder gibts alles was in der VL kommt als pdf oder halt die Profs nehmen das aus verschiedenen Büchern und die sind dann die Grundlage
wie kommt man auf P =3?
Ich glaube, dass ist so ein Wissensding. Bei nsyn=3000 gibt es ein Polpaar bei nsyn = 1500 gibt es zwei Polpaare. Bei nsyn=100 gibt es 3 Polpaare. 1000 ist die nächste höhere ganze Zahl. Finde die Erklärung auch dürftig
Was ist denn jetzt Mit der einzel Klausur elektronische Maschinen nach der neuen PO? Hat der jetzt noch eine erstellt und man schreibt dann nur 90 min die klausur und muss dann noch ne Std im raum sitzen bleiben?
Keine Ahnung, ich find es auf jeden Fall frech dass er sich nicht wie angekündigt gemeldet hat
Müsste Mk nicht 198 sein? 2*MN ist ja nicht 193
Soweit ich mich erinnern kann wird in dieser aufgabe nur mit ungefähren/abgelesenen werten gerechnet, sodass das ergebnis bei jedem unterschiedlich sein könnte. Aber pi mal daumen müsste es da um den dreh sein.
Wie komme ich hier auf den Exponenten?
View 5 more comments
Die Formel ist falsch I31=I3+I23 . So bin ich zumindest mit dem Skript drauf gekommen
was ist eure lösung bei der aufgabe?
fehlt hier nicht die Blindleistung ?(Aufgabenstellung)
Ja Q=Pel/sin(phi)
Muss man nicht die Scheinleistung S durch sin(phi) rechnen? oder ist es gleich?
Hier müsste meine ich Scheinleistung= Pel/cos(phi) stehen
Viel Erfolg an alle ! Möge die Macht mit uns sein ;(
könnte man nicht auch einfach nur arcsin(Uxd/Upn) berechnen? dann müsste man doch direkt den Polradwinkel bekommen
nein, die sind doch nicht in einem rechtwinkligen dreieck
Was wurde hier eingesetzt für SN und UN? Dachte UN=400V und SN=0,034
Scheinleistung und nicht der Nennschlupf ;)
Danke :)! macht Sinn :D
muss das im Quadrat stehen?
dreht sich hier das vorzeichen aufgrund der lenzschen regel?
View 1 more comment
Wieso wird hier konjugiert ? Bzw. Ist die Formel für S= Wurzel(3)*UN*IN immer mit dem konjugierten IN sodass man immer zurück konjugieren muss ?
Scheint so zu sein. Steht auf Wikipedia auch so
Weiß einer wie hier der Strom berechnet wurde? In der Aufgabe davor haben wir die Spannung Uh ausgerechnet. Wenn ich die Spannung Uh als Betrag berechne und in den Nenner schreibe und anschließend durch den Zähler mit 2*pi*50Hz*0,005 teile dann komme ich niemals auf den Strom (bertraglich).
View 3 more comments
schon geschafft :)
Das witzige ist, der Übungsleiter hat in der Besprechung haargenau das selbe Ergebnis wie in der Lösung aufgeschrieben als wir nach dem Magnetisierungsstrom gefragt haben. Also das Ergebnis im Dokument.... Wäre jemand so nennt und könnte die Lösung aus d in Richtig hochladen, bitte?
wrm komplex konjugiert?
Dieser Zusammenhang wurde auch vorher verwendet und der Übungsleiter meinte "Wieso es so ist, keine Ahnung, aber es ist so" Vllt hat es etwas damit zu tun, dass im nächsten Schritt die Impedanz berechnet werden muss und weil man geteilt durch den Strom rechnet, die Impedanz einen positiven Winkel haben wird/ haben soll weil wir eine Induktivität haben.
Ist in diesem Wert nicht auch die Streuungsinduktivität also L1o mit drinnen, bzw. wo bleibt unsere Streuung?
View 7 more comments
also 1,5 Ohm und L1sigma aus dem kurzschlussversuch nehmen ?
jo
Woran erkennt man dies am Zeigerdiagramm ?
View 10 more comments
Wenn jetzt ne Aufgabe stehen würde Skizzieren einen Kapazitive Motor, dann würde es so machen, wie auf deinem Bild
Also in der VL ist der Polradwinkel von Up zu U1 gezeigt, was hier in diesem Fall dann mathematisch positiv wäre und demnach Generatorbetrieb... wo liegt mein Denkfehler ?
Wie kommt man auf die 230V für U1, U2 und U3?
400V/sqrt(3)
habt ihr ein ankündigungsschreiben per Mail bekommen?
View 1 more comment
Der Übungsleiter meinte nur, dass es eine Anwesenheitskontrolle geben würde und wir kein ankündigungsschreiben brauchen. Wir sollten unsere Sitzplatznummer kennen, das wäre von vorteil.
Gut das das in den Regeln für Corona Klausuren extra drin steht... aber naja konsequent inkonsequent wie immer
für maschinenbauer gilt: Elektrotechnik bis Nachrichtentechnik S.37 und Elma : Bis einschließlich synchronmaschinen
View 10 more comments
@osmanischer es geht um get und nicht um elma @diskette ja
Danke @Tim mir ist grade auch aufgefallen das der Cut bei S. 37 Elektronik wesentlich mehr Sinn macht als mitten in Nachrichtentechnik @Osmanischer Guck dir mal die Orga Folie aus Elma an, da steht ASM !vor! SM. Warum die das im moodle andersherum hochladen kann ich dir auch nicht sagen.. aber ist typisch Elma
im elma kurs bei „Organisatorisches“ steht das MB nur bis Synchronmaschine lernen müssen, hab auch was anderes gelesen hier auf studydrive, was stimmt denn jz
View 2 more comments
dann lern halt nicht asynchronmaschinen :D
In der Orga Folie zu Elma ist die Reihenfolge andersherum... Und die gilt in dem Fall Hat mich leider auch total verwirrt und ich durfte ASM noch nachlernen
wieso wurden die ohmschen Verluste nicht weiter in den Rechnungen benutzt?
Aufgabenstellung
Was habt ihr euch zu Gleichstrommaschinen und Antriebstechnik in die Formelsammlung notiert?
Antriebstechnik Umrichter: PWM und RWM aber glaube nicht, dass das hilft. Schaum mal ein Video Von Jörn Lasovic auf YT. GM Ein paar folien aud der VL + Kommutatpr
Vllt zur Info die letzte Übung ist auch online
View 1 more comment
Hast du vll noch die Lösung zu der ersten Aufgabe "Leistungselektronik" der letzten Übung ? :)
Oh ne die habe ich leider nicht. Wäre auch dankbar, wenn die noch jemadn hätte
wieso kloss 2?
View 3 more comments
weil die nicht das passende kipp Moment haben, der höchste Punkt der Kurve, hat man berechnet
sorry, stimmt nicht, hab an eine andere Aufgabe gedacht, hier hat man das Kippmoment (noch) nicht berechnet, aber man erkennt an den berechneten Werten, dass nur zwei Möglichkeiten in Frage kommen. Kloss 2 oder Kloss 4, der Grund dafür ist, dass wir ja den Schlupf und die Nenndrehzahl berechnet haben, auf der x-Achse ist der Schlupfwert und auf der y-Achse die Drehzahl. Der gemeinsame Punkt unseres Schlupfs von 0,034 und unserer Drehzahl von 98,85 liegt auf der Kloss 2 und 4 Kurve vor. Den Ausschlag für die Entscheidung für Kloss 2 gibt dann das Anlaufmoment von 50, dass bei Schlupf=1 liegt, hier liegt die Kloss 4 Kurve deutlich darunter.
Das ist eine Altklausuraufgabe. Es geht um einen im Dreieck geschalteten symetrischen Drehstromverbraucher. Wieso hier durch wurzel drei. Ist im Dreieck nicht Leiter=Strang Spannung. Das passiert dort nochmal in irgendeiner Aufgabe. Ist glaube ich die letzte Klausur von Elma Aufgabe 5g
Also die Formel die ich im Internet für die Dreiecksspannung gefunden habe ist diese: Ueff= U/√3.
Wie kommt man hier auf die Drehzahl? Finde da nirgendwo den Zusammenhang. Wir haben ja P nicht und finde irgendwie keine Möglichkeit ohne P an n zu kommen.
mit der selben formel, die du für die nennfrequenz benutzt, nur ausgetauschte werte: n=(1-1,2)*n_sync
welches s2 hast du hier eingesetzt ? s2=u2_n*I2n*sqrt(3) ?
also quasi das ergebnis aus aufgabe a)?
Könnte jmd bitte erklären wie man auf diesen Zusammenhang kommt?
View 4 more comments
Wieso wird DURCH Wurzel 3 gerechnet. Also gibt es irgendwie eine Regel, wann durch Wurzel 3 genommen wird und wann mal Wurzel 3? Weil bei der Scheinleistung haben wir ja auch mal Wurzel 3 genommen... Irgendwie verwirrt das ganze, wieso kann der Lehrstuhl keine Lösung einfach hochladen, sowie es auch in GET der fall gewesen ist ;(
Das was dort steht in der Markierung ist einfach die Formel. Die musst du einfach nur anwenden.
versteht jemand diese Skizze und könnte mir die erklären?
Was genau passiert hier? Ich komme partout nicht auf das Ergebnis, könnte mir jemand die Rechnung aufdröseln? Ich habe gerechnet: (j*2pi*50Hz*5x10^-3 [H] + 1 [Ohm])*105,93e^(-j24,7°) Was mache ich falsch?
View 14 more comments
Die Lösung hier ist doch bestimmt die vom Lehrstuhl. Wurde ja in einer Übung besprochen die Klausur.
Stimme zu, die Besprechung war mehr oder weniger Zeitverschwendung