No area was marked for this question
müssten bei der 1. nicht 1,2,3,4,5,6,7,8 die merkmalsausprägungen sein?
View 8 more comments
Ja sorry
Haja bin gespannt dieses Jahr 👀
Hallo Iryna, weißt du mit Sicherheit ob wir das so machen dürfen, als yi z.B. x 10? Danke!
View 1 more comment
Merci, und kann ich auch einfach x 1000 hinschreiben? Ich checke nicht ganz was x10 "hoch" -4 bedeutet, in den Taschenrechner getippt wird die Zahl dadurch noch kleiner...
Genau, man sollte die Zahl die rauskommt, mit Hilfe von 10^ezwas nehmen. Die Zahl sollte aber gleiche bleiben, wenn man die umrechnen möchte
Hallo ihr Lieben, hat jemand von euch vielleicht die Aufgabe 1c) aus der Klausur vom Ersttermin 2019? Ich komme einfach nicht drauf..
View 4 more comments
He Wassermelone, ich glaube der vorgeschlagene Ansatz ist falsch, gem. Kurzlösung sollte es 16 Personen sein. Ich hab's auch noch nicht geschnallt...
@Hans Hans ja habe ich auch gemerkt, ich habe es dann auch schon versucht über den Durchschnitt und da die Formel umzustellen, aber da kommt bei mir eine viel zu große Zahl raus
Modus ist Teilnehmeranzahl 100-120, da hier das größte yi vorliegt
Wenn das eine Frage ist, ist die Antwort ja
richtiges Ergebnis, Fehler im Rechenweg
Das ist falsch, mit dem Satz von Bayes kommt 0,65 raus (Steht auch in den Kurzlösungen)
Hier muss noch laut Formel noch -1 gerechnet werden, somit kommt man auf 0,1489 was 14,89% sind
Hallo, ich hab es genauso gemacht, jedoch bin ich mir immer unsicher bzgl. Maßstab, können wir auf der X-Achse einfach mit x=90 beginnen, muss die X-Achse nicht bei 0 beginnen? Danke!
Mal ne Frage hierzu: Auch wenn das MM kadinalskaliert ist, gibt es doch garkeine Verpackungsgröße 17. Ich hätte es jz eher wie ein nominales MM behandelt und gesagt, Modus=10
wie kommst du hier auf die 0,6 ?
No area was marked for this question
warum ist die Reihenfolge in der letzten Tabelle Bronze, Bronze, Silber und nicht Bronze, Silber, Gold?
Du musst bei dem Merkmal „Einstellung“ jede Merkmalsausprägung durchgehen (schlecht, gut, sehr gut) und für jede dieser Ausprägungen denjenigen merkmalswert von (X und Y) aufschreiben der am häufigsten vorkommt. Bei schlecht würde man also auf Bronze tippen, weil es 3x vorkommt, bei gut ebenfalls Bronze, hier mit n=4 und bei sehr gut wäre es Silber mit n=8 Du suchst also immer jeweils den größten Wert. Wenn du diese Werte zusammen addierst erhältst du die Summe der „Treffer mit Info“
Vielen Dank! :)
Hallo, kann mir vll. jemand sagen, welchen Konzept das folgt gern mir Verweis auf die Formelsammlung. Ich sehe das irgendwie Mittelwertzerlegung und vll. Varianzanalyse... Ich bin verwirrt.
Das ist die streuungszwrlegung, s. 19
Korrelationskoeffizient
Was ist mit der Einführung in SPSS gemeint ? 🤔 Dies wurde ja für den ersten und zweiten Termin gestrichen.
Geht um eine Statistiksoftware die diese Semester aber nicht Inhalt der Klausur ist!
Servus, übersehe ich etwas oder sollte die markierte Fläche nicht eigentlich zw. 2,4 und 4,8 liegen?
Ich habe es auch zwischen 2,4 und 4,8... wurde wahrscheinlich nur falsch eingezeichnet
normalerweise nimmt man bei einem Nominalen und quantitativen merkmal ja die varianzanalyse. ist das hier nicht der fall, da die daten klassiert sind? nimmt man bei kalssierten quantitativen merkmalen also immer PRE maß?
View 11 more comments
Ka, hängt von der jeweiligen Person ab. 🙈
Also ich meine, dass das auf dem Blatt falschrum ist. Währen die Defekte abhängig müssten wir doch die Varianzanalyse nehmen. Aber wir müssen ja von den Defekten AUF die Länder schließen. Somit sind die Länder ja abhängig von den Defekten und das Pre-Maß kann genutzt werden. Im Tutorium Aufgabe 7.2 ist das genau dieselbe Fragestellung: Kann man von dem Geschlecht auf den Fachbereich schließen. Anders gesagt, ist der Fachbereich abhängig vom Geschlecht?
Warum sind es hier 750? Müssten es nicht eig 500 sein weil 1000-500= 500?
Weil immer die klassenmitte=(1000+500)/2=750
Die Frage ist ja: Was sind in diesem Beispiel die MerkmalE. Daher denke ich es gibt das Merkmal 1. Anzahl der Defekte und 2. Land. Wie seht ihr das denn?
View 3 more comments
Das wäre super! :-)
Ja, ich habe es noch einmal angeschaut. Also, es ist richtig, wie es da steht. Es ist nur ein Merkmal, defekte. Und die Merkmalsträger sind die Länder, wie im der Aufgabe steht, dass er aufgrund der Seriennummer das Land identifizieren kann
Die Witzigkeit kann doch nicht wirklich kardinalskaliert sein, die ist doch ordinal, oder? Wenn Witzigkeit wirklich kardinalskaliert wäre, müsste hier eine Varianzanalyse gemacht werden.
Sollte ordinalskaliert sein, schließlich lassen sich keine Verhältnisse der Witzigkeit interpretieren oder ausrechnen
wie kommt man hier auf diesen wert?
Jeder Wert x_i kommt genau einmal vor, damit ist die rel. Häufigkeit je 1/6 und das entspricht 0,167
dankeschön :)
Kann jemand die Folien zur 3. Woche hochladen ?
Die sind doch auf ilias hochgeladen, oder welche meinst du?
Bin versehentlich aus dem Kurs raus. Könnte mir jmd. Bitte das Passwort sagen?
Warum ist hier Treffer 0.08? Tippt man nicht immer generell erstmal auf Land A und dann wäre Treffer 0 und Fehler 0,1?
Nein, man tippt auf den größten Wert aus allesln gegebenen, das hier aus 0, 0,08 und 0,02 wäre 0,08 beim Land B. Der Rest wäre dass dein Fehler
Das müsste 0,2 sein und nicht 0,02?
Wie kommt auf den Wert?
Steht in der formelsammlung
Das Merkmal ist nominal skaliert also Entropie berechnen FS S.8 und der Wert -1,4427 ist gegeben
Wie kommt man auf die 1?
wie kommt man darauf, dass der median bei 3 ist?
weil der wert von der H(x) bei der 3 ist größer, als 50%
Wie kommt man auf die Werte?
Aus der Tabelle in e)
was ist hier gemeint?
wie kommt man auf die werte?
No area was marked for this question
Kann mir jemand erklären wie man auf die Ergebnisse bei Aufgabe 6.3 d) kommt?
Ich habe schon in den Forum zum den genau selben Thema eine sehr ausführliche Erklärung verfasst, einfach suchen.
Noch eine Frage: Wir haben zuvor das durchschnittliche Einkommen der Region berechnet; warum können wir nicht nach dem selben Prinzip, hi x ai quadriert und anschließend das quadrierten, zuvor berechneten Durchschnittseinkommen, abziehen? Wo hast du diese Formel in der FS gefunden? Vielen Dank!
View 1 more comment
Zunächst mal Danke für die Antwort. Was ich meine, ist die Varianz zu berechnen. Fragestellung: Bestimmen sie die Varianz in der ganzen Region. Wieso soll man hier die Streuungszerlegung anwenden?!
Varianz ist genau die Streuung der Werte, (streuungsmaß) bzw. Die gibt dir die Infos über die Stärke der Schwankungen aller Werte Da wir hier mehrere Regionen haben, müssen wir einmal die Streuung in der jeweiligen Region ausrechnen und dann die Streuung zwischen den Regionen ausrechnen. Würden wir z. B. Nur die einkommenswerte für Region A haben, werden wir ganz normale Formel für die Varianz benutzen, weil man sich in diesen Fall interessieren wird, wie stark schwanke die Werte von Mittelwert in einem einzelnen region
Hallo, kannst du mir sagen warum wir nicht die ganzen durchschnittlichen Einkommen addieren und anschließend durch die 6 Landkreise dividieren können? Danke!
Hallo, können wir nicht machen, da wir keine absolute Häufigkeit wissen, also wie viele Haushalte wir betrachtet haben und wie viele Haushalte es in allen Regionen insgesamt gibt. Wir wissrlen nur die relative Häufigkeit
Super, Danke!
Wie kommt man auf diesen Wert ?
View 1 more comment
Also ich glaube, dass die Maßzahl die Varianz ist, da kardinalskaliertes Merkmal und mit der Rechnung komme ich dann auch auf die 5.28. Den Rest darunter verstehe ich auch nicht, aber vielleicht liege ich auch einfach falsch..
Das ist meine Rechnung
Median liegt bei 2312,5 und ist hier leider falsch gezeichnet
kann mir jemand bitte sagen, woher diese zahlen kommen? also 0,137&0,288&0,521&0,754 diese werte
Das sind die Hi‘s der Zufriedenheit. Die berechnest du, indem du die hi‘s aufaddierst.
So
Könnte bitte jemand erklären, wie man nochmal auf die Fehler ohne Info kommt? :)
Du schaust auf die gesamthäufigkeiten von deinem Y. Der größte Wert ist dein Tipp, der Rest - dein Fehler
Danke:)
Hat irgendwer die Lösungen von 2019. Ich finde diese Klausuren sind im Gegensatz zu den Vorjahren sehr schwer und ich bräuchte dringend Lösungswege..
View 8 more comments
und noch aufgabe 2 zu wdh 2019
Die 2019er Ersttermin war nen totaler Killer. Glaube 70% Durchfallquote. Das hat mies mies wehgetan, ohne Gleitgel aber dafür mit Anlauf.
ich glaube die Zeichnung ist nicht ganz richtig. ich glaube der punkt null muss bis zu punkt 2 gezogen werden und dann fängt es erst ab 2l0,25 an . Kann mich auch irren korrigiert mich dann bitte
ja, der Sprung auf die 0.25 ist erst an Punkt 2 :)
Hallo :-) Darf man in der Formelsammlung eigentlich auch Dinge markieren ? Vielen Dank schon mal 😊
ja darfst du.
Kann mir eine bitte sagen, woher die 25 &60 herkommen ?
Das ist die jeweilige "Mitte" deiner Klassen der Rechnungsbeträge: (2+10)÷2=6; (10+40)÷2=25; (40+80)÷2=60. Hoffe ich konnte dir weiterhelfen :)
Das ist die Klassenmitte, z.B. Klasse 10-40 Euro; 10+40 / 2 = 25.
ich glaube da müsste -41,75 stehen
Ist das so bzw. bist du dir da sicher? Vielen Dank!
No area was marked for this question
Welche Schwierigkeit ergibt sich denn, wenn man den MAD bestimmen soll?
kommt da nicht 0.15 hin?
Das habe ich auch in meinem ersten Kommentar geschrieben, hatte mich verguckt.
Wieso wird hier (3*10) ausgelassen ?
wie kommt man auf diese werte?
Kann mir bitte jemand einmal die Rechnung dazu sagen?
Wie kommt man auf dieses Ergebnis? Ich bekomme 0,72 raus.
Hast Recht, gerade nachgerechnet, komme auch auf 0.72 raus. Das Ergebnis von H(98,8) - H(96,4) ist aber richtig. Muss mich damals verschrieben habe....
Load more